Ihm sagen was ich fühle?

    • (1) 23.09.18 - 23:54
      Sinnlos...

      Hallo zusammen.
      Ich weiß nicht wo ich anfangen soll...
      Ich habe im Januar einen lieben Mann kennengelernt. Ohne die Absicht mit ihm was anzufangen. Wir haben uns täglich gesehen, was auch nicht schwer ist, wenn man den selben Arbeitsweg hat...
      Irgendwann hat er mir seine Nummer zugesteckt und meinte ich soll mich einfach mal melden.
      Das hab ich dann auch getan. Wir schrieben über Gott und die Welt... er überhäufte mich mit Komplimenten und ich glaube ihm bis heute jedes Wort. Ich weiß, dass ich ihm wahnsinnig gut gefalle. Er findet meine Augen schön und findet mich generell einfach WOW. Das sind seine Worte...
      Kurz darauf erfuhr ich, dass er vergeben ist... damit war die Sache für mich dann klar und ich wusste, dass daraus nix wird.
      Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht mal ob er das je gewollt hätte. Seit mehr als 4 Monaten haben wir uns nicht mehr geschrieben, gesehen nur ab und zu mal zufällig, also nicht verabredet oder so, aber nicht geredet.
      Bis Freitag.... da haben wir gesprochen und ich hab mich wieder so wohl gefühlt... in seiner Gegenwart fühle ich mich so wundervoll... Wir hatten nie was miteinander, nicht mal einen Kuss... es hat nur immer wahnsinnig geknistert...
      Danach wurde mir klar, was ich für ihn fühle... aber macht es Sinn ihm das zu sagen? Nach dem Gespräch am Freitag bin ich mir sicher, dass auch er Gefühle hat. Aber das ist ja noch lange kein Grund sich zu trennen.
      Schmetterlinge im Bauch hat jeder vielleicht mal in einer langjährigen Beziehung, aber deshalb wird man ja nicht gleich alles hinschmeißen.

      Macht es Sinn ihm zu sagen was ich fühle? Oder stelle ich damit sein Leben auf den Kopf? Sollte ich lieber schweigen?

      Danke fürs Lesen.

      • (2) 23.09.18 - 23:58

        Wer möchte schon einen Fremdgeher?
        Der Mann hat sein Leben nicht im Griff und zieht dich da mit rein.

        Lass es lieber und schaue dich nach jemand anderen um.

        • (3) 24.09.18 - 00:02

          Es war klar, dass er jetzt darauf reduziert wird.
          Darum geht es mir aber gerade nicht. Und ich finde auch nicht, dass er seiner Freundin fremdgegangen ist.
          Meine Frage war lediglich, ob ich ihm sagen Soll, was ich fühle oder lieber schweigen sollte.
          Aber danke für deine Meinung #winke

          • Und was soll das bringen, wenn du ihm seine Gefühle mitteilst?

            Er ist vergeben, punkt.

            Wenn du darauf spekulierst, dass er seine Beziehung aufgibt um deinetwillen, dann bedeutet das, das er kein treuer Mann ist. Dich wird er genauso wieder verlassen für eine Neue, die noch prickelnder ist, vielleicht wenn du bereits mal Runzeln und Falten hast.

            Wenn du drauf spekulierst, dass du seine Geliebte (Nebenfrau) wirst, - ist das erstrebenswert?

            • (5) 24.09.18 - 00:13

              Nein, das möchte ich natürlich nicht!

              Ach man... immer verliebe ich mich in die falschen...
              Ich werde mich dann wohl von ihm distanzieren.
              Danke für eure ehrlichen Worte!

                • (7) 24.09.18 - 13:46

                  Momo, was wäre wenn du in Zukunft deine Konjunktive stecken lässt? Die nutzen keinem was. Und dich lassen sie wirken, zusammen mit deinen ständigen Angriffen auf Threadersteller, wie ein herablassendes Miststück.

                  (8) 24.09.18 - 14:40

                  Ja ich werde meinen Gefühlen ab sofort eine Checkliste ausdrucken, damit die abgearbeitet werden können...
                  Also echt, spar dir solche sinnlosen Kommentare...

              Kluge Entscheidung, denn sonst könntest du die nächste sein, die wegen einer anderen verlassen wird.

          Aha... wenn man den Partner wegen jemand anderem verlässt, ist man ein Fremdgeher...was für ein Blödsinn! Ein Fremdgeher ist man, wenn man nebenher etwas laufen hat! Aber man kann sich immer im Leben in jemand anderen verlieben und dann die alte beziehung beenden. Deshalb ist man kein schlechter Mensch.

          • Bei Verheirateten nennt sich das Ehebruch.

            • (12) 24.09.18 - 12:24

              Nicht, wenn man sich vorher von der Gattin trennt oder zumindest klare Fronten schafft. Ich bin in der mehr oder weniger glücklichen Lage, von mir sagen zu können, daß ich meinen ersten Partner ehelichte und den Ring immer noch am Finger habe.

              Du auch?

              Oder hast Du Dich durch mehrere Laken gewühlt? Sollte letzteres der Fall sein, dann denke bitte kurz über Deine Kommentare hier nach #schein.

              • (13) 24.09.18 - 12:45

                Ich habe mich nicht durch mehrere Laken gewühlt, die Ehe nicht gebrochen, niemanden sitzengelassen.

                • (14) 24.09.18 - 13:37

                  Eins rauf mit Mappe - gäbe es nur mehr von uns - seufz. Dann wäre das Forum hier sowas von überflüssig.

                  • (15) 24.09.18 - 13:42

                    Eine Ehe ist niemals einfach, vielleicht in den seltensten Fällen so wie man sich das klischeehaft vorstellt. Darum kann ein Forum schon mal sinnvoll sein. Ich würde sogar so sagen: die Ehe ist eine riesige Herausforderung, das Ego in den Griff zu bekommen, und selbst zu reifen, kindische Einstellungen abzulegen. Wenn man durchhält und nicht in ein fremdes Bett hüpft sobald Schwierigkeiten auftreten.

                    Das Buch der Paarberaterin Eva-Maria Zurhorst "Liebe dich selbst und es ist egal wen du heiratest" hat mich sehr inspiriert.

                    • (16) 24.09.18 - 14:38

                      Ich habe es doch schon mal gesagt!
                      Er hat niemanden betrogen, ist ihr nicht fremd gegangen. Wir hatten doch nichts miteinander!!!!
                      Warum hängst du dich so daran auf, dass er vergeben Ist???? Er hat nichts falsches getan und er ist absolut kein schlechter Mensch! Und verlieben kann sich jeder mal...

                      (17) 24.09.18 - 14:39

                      Und verheiratet ist auch keiner von uns...

                      (18) 25.09.18 - 10:36

                      mmmhhhhh

                      wir verheddern uns besser nicht in die grundsätzliche "wie komme ich schadlos zur Goldenen Hochzeit"-Diskussion.

                      Nicht jedem ist das Glück beschieden, seinen Partner für`s Leben in sehr frühen Jahren zu finden. Life is a bitch.

            Falsch Ehebruch nennt es sich, wenn der man mit jemand anderen IN der Ehe was anfängt! Das,was Du meinst nennt man Trennung/Scheidung!

(20) 24.09.18 - 00:02

Ich würde ihm nicht die Gefühle offenlegen, aber mal sowas sagen wie "Ja schade, die besten Männer sind leider meist vergeben, du bestätigst diese Regel ja auch." Damit zeigst Du grundsätzliches Interesse, machst aber auch klar, dass Du nichts mit einem vergebenen Mann anfangen willst.

Ich gebe Dir nur einen guten Rat. Wenn Du nicht als Geliebte enden willst, steig nicht mit ihm ins Bett, solange er sich nicht trennt. Auch nicht "ich sags ihr morgen". Ja, und wenn Du morgen getrennt bist, steht mehr nichts im Wege". Ansonsten trennt er sich nämlich wahrscheinlich nie.

Fraglich nur. Willst Du echt einen Mann, der auf der Straße fremden Frauen seine Nummer zusteckt? Ich meine, ich hätte Angst, der macht das mit mir dann auch irgendwann. :-(

  • (21) 24.09.18 - 00:05

    "Fraglich nur. Willst Du echt einen Mann, der auf der Straße fremden Frauen seine Nummer zusteckt? Ich meine, ich hätte Angst, der macht das mit mir dann auch irgendwann. :-("

    So sehe ich es auch. Der Mann lässt dich wahnsinnig leicht "ablenken".

    (22) 24.09.18 - 00:10

    Danke für deine Meinung!
    Nein, ich würde niemals mit ihm ins Bett steigen oder ihn küssen, solange er noch in der Beziehung ist.
    Naja fremd würde ich so gesehen ja auch nicht sagen. Wir haben uns 4 Wochen lang täglich auf dem Weg zur Arbeit gesehen, viel geredet und zudem festgestellt, dass wir gemeinsame Freunde haben (hätte ich vielleicht noch dazusagen sollen 🙃).
    Aber du hast schon recht... Wer sagt, dass er das nicht bei anderen auch macht... Ich fühle mich halt so wohl bei ihm und endlich wieder als Frau... Ich weiß von den gemeinsamen Freunden, dass er nix sagt, was er nicht auch so meint... naja... Ich lasse es wohl besser.

(23) 24.09.18 - 00:15

Im Grunde weisst Du von ihm doch nur das, was er Dich wissen lassen will. Plus ein Haufen Aufmerksamkeit, nach der Du (so liest es sich) abhängig geworden bist. Wie lange ist es her, seit Dir jemand Dinge gesagt hat, wie er sie formuliert?

Flirten ist nichts Verbindliches. Bringst Du es jetzt mit einem Geständnis über echte Gefühle auf eine reelle Ebene, muss Dir klar sein, dass er Dir schlagartig die kalte Schulter zeigen könnte. Aus Angst, dass seine Beziehung dabei draufgeht.

Mal ne andere Frage, wie hast Du erfahren, dass er vergeben ist?

  • (24) 24.09.18 - 00:17

    Ach das ist schon sehr lange her, dass mir jemand sowas gesagt hat...

    Ich habe es durch FB erfahren... also nicht von ihm...
    Jaaa... langsam fällt es mir selbst auf wenn ich das alles so schreibe... ihr habt vollkommen Recht...

    • (25) 24.09.18 - 01:10

      Ich sehe das ein bisschen anders. Es ist moralisch vielleicht fragwürdig. Aber auch jemand, der in einer Beziehung ist kann sich neu verlieben. Davor ist keine Beziehung geschützt. Du weißt ja nicht, wie seine Beziehung läuft, ob es tatsächlich eine feste Beziehung ist eventuell auch nicht? Meine Gefühle würde ich jetzt nicht unmittelbar offen legen. Aber ich würde auch nicht sofort sagen, vergiss ihn.

      Lg

Top Diskussionen anzeigen