Vaginose

    • (1) 28.09.18 - 08:11

      Beim Frauenarzt Besuch ist bei mir eine Vaginose festgestellt worden. Ich habe zur Behandlung die Tabletten fluomizin bekommen. Nun stellt sich mir die Frage muss eigendlich nicht mein Partner mitbehandelt werden? Wegen ping ping Effekt. Darf ich während der Behandlung Sex mit meinem Partner haben? Ich bin seit fast 4 Jahren in einer festen Beziehung und keine wechselnde Partner. Ich habe keine Antibiotikum bekommen. Wie kann ich an sowas erkranken? Muss ich Sorge haben das mein Partner sexuell anders aktiv ist?

      • Ach, Papperlaquatsch. Dazu muss er nicht fremdgehen. Meistens sind Gardnerellen die Übeltäter. Die wohnen auch in deinem Darm und man findet sie sogar bei enthaltsam lebenden Frauen.
        Es reicht, wenn deine Vaginal-Flora mal nicht ganz so intakt ist (durch Stress oder hormonelle Schwankungen oder Aufenthalten in extrem gechlorten Kinderschwimmbecken) und schon kommt es zur feindlichen Übernahme.

        Ich sag es ja nur ungern, weil man das hier ständig liest, aber Vitamin D-Mangel kann Vaginosen auch begünstigen.

        Eine Mitbehandlung des Partners ist nicht angezeigt, anders als beim Scheidenpilz.

        Ob du Sex haben darfst während der Vaginose??? #zitter
        Wenn du dich danach fühlst, ist sogar das okay. Tut denn nix weh und brennt und im Regelfall ist es doch auch so, dass du untenrum nach ner offenen Büchse Tunfisch riechst??? #zitter

        Ansonsten empfehle ich dir, ordentlich Luft dran zu lassen: Pack die Kunstfaser-Höschen für ein paar Wochen weg und schlaf nachts luftig. Eine Kur mir Döderlein-Bakterien nach Abschluss der Fluomizin-Therapie hilft deiner Flora bei der Regeneration.

        Google ist im Übrigen manchmal dein Freund:
        https://www.netdoktor.de/krankheiten/bakterielle-vaginose/

        • Ich habe milchsäurebakterien dazu bekommen nach der Behandlung mit den Tabletten. Naja Schmerzen hatte ich schon und vorallem bei pipi machen. Aber es geht mir schon besser. Gerochen habe ich nichts. Ich bin nur zum Arzt weil ich ständig harndrang hatte Urin war ok und Unterleibschmerzen. Darauf hin bin ich zum Frauenarzt geschickt worden. Und da wurde das dann festgestellt. Harnröhren Eingang war uns stark gereizt. Nun ja ich bin eh nicht im Glauben gewesen das mein Partner anderweitig sexuell aktiv ist. Habe nur was in einem anderem forum gelesen was mich hellhörig werden ließ.
          Also muss mein Partner nicht mitbehandelt werden? Kann er das nicht bei sich diese Bakterien bekommen und mich wiederum anstecken? Wenn das nicht so ist, ist es ja gut... Habe keine Lust das nochmal zu haben so wie ich das jetzt habe...

          Hmmm Thunfisch. 🤤

      Das sind doch alles Fragen (bis auf letztere), die dir dein Frauenarzt beantwortet haben müsste - hat der nix dazu gesagt?
      Ansonsten in der Praxis anrufen und erkundigen.

      • Meine Ärztin sagte nur ich habe eine leichte entzündung nichts wildes und gab mir das Rezept. Und als ich die Tabletten in der Hand hatte habe ich von dieser Vaginose gelesen das es dagegen ist...

Top Diskussionen anzeigen