Wie findet ihr den Kosenamen "Weibchen"?

    • (1) 28.09.18 - 17:50
      dasweibchen

      Hallo,

      Frage steht im Betreff. Wie würdet ihr es finden wenn euer Mann/Freund immer zu euch Weibchen sagt? Ich möchte jetzt niemanden beeinflussen, meine Meinung werde ich später schreiben. Bin gespannt.
      LG

      • (2) 28.09.18 - 17:57

        Ich fänds doof. Da wäre mir "Frau" ja noch lieber, oder "Eheweib", aber Weibchen? Naja, aber ich steh generell nicht auf verniedlichende Anrede, fühl mich dann nicht für voll genommen. Passiert mir aber auch selten, dass mich wer was mit "chen", "lein" oder "i" am Ende nennt, bin zu tough. 😂

        Hallo

        Ich finde es nicht nicht schön.

        Lg

        Mein Ex sagte manchmal 'da muss ich mal mein Weibchen Fragen, ob das geht' mit einem Augenzwinkern. Meist hatte das mit Verabredungen zu tun etc.
        In dem Zusammenhang fand ich das nicht schlimm.

        So angesprochen werden, wollte ich allerdings nicht.

        • (5) 28.09.18 - 18:57

          Ja so meint er es auch, natürlich nicht ernst. Aber er sagt es trotzdem immer :-[ Ich finde das schrecklich, "mein weibchen geht gleich mit ihrer Freundin weg", "das weibchen war mal wieder shoppen", "da wird das weibchen sicher sauer" usw. Schrecklich!

          • (7) 28.09.18 - 20:48

            Mein Exmann hat wenn er mit seinen Kumpels über mich sprach, mich immer Madame genannt. Das hatte er sich von einen seiner Kumpels abgeschaut. Fand ich auch immer schrecklich.

      (8) 28.09.18 - 18:52

      Ganz, ganz furchtbar!!! Ich würde das *grüner Urbini* kriegen, hätte ich einen Partner, der meint, er müsste mich so nennen. Ich würde ihn dann "kleines Männlein" nennen, auch vor seinen Freunden #rofl

      P.S.: Wichtig ist aber nicht, was ich denke, sondern dass das Paar, um das es geht, damit zufrieden ist! Und dann sollte es allen anderen auch egal sein.

    Diminutive in tierischen Kosenamen finde ich generell verstörend. "Rehlein", "Mäuschen", "Hasili"..

    Weibchen ist nochmal eine andere Nummer, das klingt auch noch altbacken und als wäre er der gebieterische Hausherr.

    Bei dem Wort "Weibchen" denke ich an eine völlig abhängige, unterwürfige Dumpfnase, die vielleicht ganz hübsch ist aber sonst nichts drauf hat...Es hat schon fast was kindliches...jemand,der nicht mündig ist und nicht ernstzunehmen ist.

    So würde ich mich nicht definieren daher finde ich das mit meiner Assoziation ganz schlimm.

    Da wäre es mir glatt lieber, wenn er mich Besen nennt.

    Ich bin zu Hause öfter mal das "Weib". Finde es eigentlich süß.

    Er ist "Häschen", aber das darf ich nicht, wie neulich, am Telefon sagen, wenn er den Lautsprecher an hat und die Kollegen zuhören ;-) ;-) ;-)

    Also für mich klingt "Weibchen" schon abwertend, so würde ich von meinem Mann nicht angesprochen werden wollen. Aber das ist nur wie es mir dabei geht. Wenn du es (auch) nicht magst würde ich es mal in Ruhe ansprechen und ihn da um den Respekt bitten es zu lassen.

    Klingt eher abwertend. Außerdem bin ich ja kein Hund oder ein anderes Tier, was man eigentlich so nennt. Aber gehört habe ich dennoch oft bei manchen Herren die ihre Frau so nennen. Habe mir dann meinen Teil gedacht...😁

Top Diskussionen anzeigen