Nur Sex

    • (1) 19.10.18 - 09:35
      anonym12345678910111

      Hallo ihr lIeben,

      ich habe ein Problem. Mein Partner und ich sind schon einige Zeit zusammen. Unser Sexleben ist wirklich sehr gut. Nun ist es so das ich schwanger bin und nicht mehr jeden tag mit ihm schlafen möchte, weil ich entweder schmerzen habe oder einfach zu müde bin ( habe noch einen kleinen Sohn und gehe Vollzeit arbeiten ).
      wir hatten seit Anfang unsere Beziehung ( knappe 1 1/2 Jahre) wirklich jeden tag Sex und er macht mir jetzt jeden Abend eine Szene mich nachts wach um mich zu beleidigen weil er vor Eifersucht rast weil er denkt ich will nicht mehr so viel weil ich bei einem anderen bin. Das Eifersuchtsproblem haben wir schon immer aber es war eine Zeitlang wirklich ok und er hatte es ihm griff. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll habe ihm schon mehrmals erklärt das es nur an der Schwangerschaft liegt. er fühlt sich weggestoßen und zeigt null Verständnis.
      Diese ständigen Diskussionen sind so Kräfte zehrend.
      Habt ihr eine Idee was ich noch machen könnte das er es versteht?

      • Trennung und ein eigenes Leben aufbauen ist mein Tipp. Es wird nur noch schlimmer. Viel Glück.

        Ihn in eine Therapie schicken- weigert er sich- Trennung. Eine schwangere aus Eifersucht beleidigen-gehts noch?

        Eifersucht ist in den meisten Fällen mit einem fehlendem oder geringen Selbstwertgefühl verbunden, auch wenn der Eifersüchtige manchmal eher gegenteilig wirkt. Ich wäre da ganz bei sonne.hannover und würde dir raten, dich zu trennen.

        Vielleicht versuchst du vorher, ihn zu einer Therapie zu bewegen, das würde sicher was für ihn und damit für euch bringen, aber ob er die Einsicht hat, dass es an ihm liegt - das kannst du nur rausfinden, wenn du mit ihm redest.

        Ich wünsche dir viel Glück dabei, aber wenn er den Zustand nicht ändern will, kannst du eigentlich nur noch gehen, sonst gehen du und auch deine Kinder daran kaputt. Es hört sich wirklich gruselig an, was du schreibst.

      • Ich würde auf jeden Fall schauen dass du mal ne Zeit ohne ihn lebst. Ein bisschen Abstand. Ich als Schwangere hätte absolut keine Bock und kein Verständnis für so ein arschiges Verhalten!
        Gerade in dieser Zeit muss er doppelt so viel Verständnis für dich haben. Und eigentlich muss er dann mal zurückstecken und ein bisschen auf deine Bedürfnisse achten.
        Ich meine wir haben hier teilweise mit starken Hormonen zu kämpfen unser Körper verändert sich massiv und er kommt dir ernsthaft mit eifersüchtigen Szenen?
        Du trägst immerhin auch SEIN Kind aus. Wenn er dich stresst, stresst er auch das Baby.

        • (6) 19.10.18 - 10:07
          anonym1234567891011

          genau das versuche ich ihm auch zu erklären. Er versteht das einfach nicht kurze zeit hat er Verständnis dafür und dann geht es wieder los.
          Ich habe auch schon öfter darüber nachgedacht getrennt zu wohnen das lehnt er auf jeden fall ab ich weiß nicht ob ich es trotzdem machen soll ich habe angst vor diesem schritt.
          ich weiß ich würde mit zwei kinder klar kommen das ist es nicht aber wer will schon in der Schwangerschaft eine Trennung und ich wusste würde ich mich trennen wäre der stress noch tausend mal schlimmer
          ich bin hin und her gerissen

      Klingt ziemlich gruselig!
      Ihr habt eine völlig unterschiedliche Definition von Liebe und Partnerschaft.
      Dein Mann definiert diese offensichtlich über die Quantität des Sex. Recht einfach gestrickt, finde ich und ziemlich ungesund auf Dauer.

      Wie soll das langfristig funktionieren? Du machst dich damit kaputt - ihm immer geben zu müssen, was er vermeintlich als Liebesbeweis braucht, nur um Ruhe zu haben.

      Ich glaube nicht, dass ihr so eine Zukunft habt. Diese ausgeprägte Eifersucht ist wie eine Krankheit. Die kann er nicht einfach abschalten. Es wird Zeiten geben, in denen es mehr braucht als nur täglich Sex zu haben, um als Paar zu funktionieren. Willst du dich nur noch als Objekt fühlen, damit er besser klarkommt? Wenn es mal nicht der mangelnde Sex ist, dann ist es irgendwann der nette Kollege, mit dem du dich zu gut verstehst oder ihn stört es, wenn du mit Freundinnen ausgehst. Wie verhält er sich denn dann? Macht er dir eine Szene, kontrolliert dich und fragt dich aus, mit wem du gesprochen oder dich getroffen hast?

      Setze ihm die Pistole auf die Brust! Entweder lässt er sich theraöieren oder du bist weg. Dein Körper gehört dir und niemand, wirklich niemand hat dich zu nötigen und von dir Sex zu verlangen, damit er sich besser fühlt.

      Hut ab, dass du es mit ihm zu 2 Kindern geschafft hast. Ich glaube nicht, dass dies hier die ersten und einzigen Anzeichen seinerseits sind. Jede Liebesbekundung von ihm würde mir quer runtergehen, wenn ihm andererseits völlig egal ist, wie du dich dabei fühlst, dich von ihm benutzen zu lassen.

      "Habt ihr eine Idee was ich noch machen könnte das er es versteht?"

      Für ihn ist Sex die Bestätigung, dass Du ihn liebst. Das hat mit dem Akt an sich nichts mehr zu tun und wohl auch nicht mit Liebe. Sondern nur damit, dass Du ihm bestätigen sollst, noch genug für ihn zu empfinden.

      Jetzt bist Du schwanger und er kann nicht verstehen, dass das bedeutet, dass Du eben nicht mehr so funktionierst, wie sonst. Wohl weil es ihm auch völlig egal ist, es geht ihm beim Sex ja nur um seine Bestätigung. Die Diskussionen sind sein Ventil. Er ist ja nicht schwanger, er kann ja Sex haben und er hat weder Schmerzen noch ist müde.

      Das wird nicht aufhören, wenn das Baby da ist. Und das, was Du machen kannst ist lediglich, weiter zu versuchen, Verständnis in ihm zu wecken. Du hast auch Bedürfnisse und die bestehen eben aus Erholung und Schlaf im Moment. Völlig okay wenn man schwanger ist.

      Ich muss aber dazu sagen, dass ich anhand Deiner Schilderung glaube, dass er überhaupt nicht verstehen will, was Du fühlst und denkst. Hauptsache er bekommt seine Bestätigung. Und da bleibt dann wohl wirklich nur noch die Lösung, sich aus dieser Situation zu befreien.

      (10) 19.10.18 - 15:41

      Ich würde mich trennen und verlangen, dass er eine Therapie macht (mit Ultimatum) und dann weiter entscheiden. Je nachdem ob er eine Therapie macht oder nicht.

      Nachts wecken und beleidigen lassen würde ich mich nicht. Das ist krank!

      (11) 19.10.18 - 15:41

      Ich würde mich trennen und verlangen, dass er eine Therapie macht (mit Ultimatum) und dann weiter entscheiden. Je nachdem ob er eine Therapie macht oder nicht.

      Nachts wecken und beleidigen lassen würde ich mich nicht. Das ist krank!

      (12) 19.10.18 - 15:41

      Ich würde mich trennen und verlangen, dass er eine Therapie macht (mit Ultimatum) und dann weiter entscheiden. Je nachdem ob er eine Therapie macht oder nicht.

      Nachts wecken und beleidigen lassen würde ich mich nicht. Das ist krank!

      (13) 19.10.18 - 16:31

      ich würde ihm nochmal sagen das es nix mit ihm zu tun hat. wenn er wieder ankommt und du bist müde würde ich mich ausziehen, hinlegen und sagen wenn es dir Spaß macht während ich einfach nur blöd rumliege und kein Spaß habe bzw vielleicht sogar einschlafe weil ich so müde bin, dann bitte mach dein Ding und ich lieg einfach da. Vielleicht versteht er das besser.

      Also ehrlich ich kann nicht verstehen warum man mit sowas zusammen ist. Ich hatte 4 Monate!!!! Sexverbot vom Frauenarzt, mein Mann hat nicht einmal Druck gemacht. wenn ich müde bin dann ist das so, er will allerdings auch nicht immer und das finde ich auch natürlich. vielleicht ist dein Freund sexsüchtig oder er denkt das Liebe nur mit täglichem Sex funktioniert, hat also verschobene Ansichten. Würde nochmal mit ihm reden und klar machen das ich mich trenne wenn er mir ständig Druck macht.

      Er weckt nachts die Vollzeit arbeitende und todmüde Mutter seines Kindes auf, um ihr eine Szene zu machen - weil er täglich auf Sex besteht und nicht einsieht, das sie ihm nicht zu Willen sein will - weil sie müde ist?

      Das ist doch die reinste Folter!

      Warum lässt du dir das gefallen?

      Er wird das nicht verstehen, weil - sorry - er total egoistisch und ziemlich dumm sein muss. Seine schwangere Frau, die Schmerzen hat oder müde ist, so zu bedrängen, das ist schon eine Hausnummer.

      (16) 21.10.18 - 07:15

      Wie alle schreiben mach das oder trennung :o du liebst ihn doch? Dann machs ihm halt mit der hand oder dem mund, er ist ein mann und von fast 2 jahren täglich sex auf fast keinen sex mehr ist schon schwer für einen mann kann ich mir vorstellen... natürlich ist es absolut nicht okay wenn er dir gleich vorwirft du gehst fremd, aber verlassen ist nicht unbedingt die 1. Option erst recht nicht wenn du schwanger bist von ihm... vielleicht wird es besser wenn du es ihm öfter anders machst als mit sex wenn das für dich wegen der schwangerschaft nicht funktioniert

      • Du empfiehlst ihr, dass sie sich nachts wecken lassen soll, um es ihm anderweitig zu besorgen statt Sex mit ihm zu haben damit er Ruhe gibt??? 🤤
        Dafür darf sie dann nicht zu müde sein?

        Seltsame Auffassung von Selbstbestimmung als Mensch und Frau.

        (18) 21.10.18 - 18:53

        Ich finde deinen Vorschlag auch nicht gut, da die TE ihrem Partner doch nicht jederzeit für Sex zur Verfügung stehen muss. Er scheint außerdem recht egoistisch und rücksichtslos zu sein, wenn er sie sogar nachts weckt. Es ist meiner Meinung nach normal, dass man als Frau in der Schwangerschaft weniger Lust hat auf Sex. Am Anfang liegt es oft an der Übelkeit sowie Müdigkeit, und später stört meistens der Bauch. Auch halte ich diese Eifersuchtsszenen für krankhaft und würde mir das an Stelle der TE nicht länger gefallen lassen. Wenn ihr Partner sie nicht verlieren möchte, sollte er hier dringend etwas ändern.

    Hallo!

    Du meine Güte. Da du ja schon ein Kind hast wirst du selber wissen was auf dich zukommt. Schlaflose Nächte, etc. Ehrlich gesagt ich hätte keinen Bock auf so einen Typen der nur Bestätigung durch Sex bekommt. Was macht der wenn du Sexverbot in der Schwangerschaft hast? Der dreht durch.

    Einen Rat habe ich nicht. Ehrlich gesagt warum ein Kind mit jemandem der ernste Probleme mit sich selber hat.

    gabi

Top Diskussionen anzeigen