Freund will BEZIEHUNGSPAUSE

    • (1) 02.11.18 - 23:37
      Inaktiv

      Guten Abend ihr Lieben,

      Mir geht es total schei***..
      Nun ist mein Freund seid 1ner Woche total komisch. Er wollte kein Sex , kein Kuscheln NICHTS mehr.

      Heute aber fing er an mir das zu erklären.
      Er sagte mir er will eine BZ-Pause weil wir uns zu viel streiten (obwohl er kaum zuhause ist). Ich hocke alleine zuhause wärend er bei einer Bekannten hockt ...
      Mich zerbricht es das Herz und habe Angst das die Beziehung zu Ende geht 😪 obwohl er meint es soll unsere Bezihubg helfen. 😭

      Hat wer schonmal eine Pause gehabt ?
      Wenn ja wie war's?

      Mit freundlichen grüßen
      Ima & Bauchbewohner 19 Ssw 👶🏼

      • Oh je... #zitter

        Denke mal, die "Bekannte" ist vielleicht der Grund für die Beziehungspause, welche meist ein "langsames Ausklingen der Beziehung" einläuten soll (wenn man nicht Mann genug ist, klipp und klar nen Schlussstrich zu ziehen).

        Alles Gute!#liebdrueck

        (3) 02.11.18 - 23:57

        Um Gotteswillen lass dich doch nicht für blöd verkaufen..der hat einfach keinen Bock mehr will halligalli. Mit der Bekannten. Die Pause könnte er haben und zwar mir einem sauberen Schnitt. Diese Beziehung wäre für mich beendet. Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende

        (4) 03.11.18 - 00:23

        Oh nein! Und das während der Schwangerschaft! Hast du ihn gefragt,wie er sich das vorstellt, mit dir,der Bekannten und eurem Kind? Euch alle gleichzeitig kann er wohl eher nicht haben...
        Mach das, was für dich am besten ist und dir gut tut! Du musst an dich und euer Kind denken,er tut es gerade nicht.

      • (5) 03.11.18 - 05:36

        Das ist die Feigling-Version von "Ich will mich trennen"

        Wie passt die Bekannte da rein?
        Es klingt als ginge da mehr?

        (6) 03.11.18 - 08:19

        Also, ich und mein Mann hatten früher öfters mal so ne pause.
        Jetzt feiern wir unseren 7. Hochzeitstag .

        So eine pause muß nicht immer das aus bedeuten.
        wichtig ist, daß du dich nicht bei ihm meldest.
        wenn Männer merken, daß man ihnen nicht hinterherspringt, wird ihnen bewusst, ob sie jemand vermissen.

        wie es bei euch ausgeht kann keiner voraussagen, aber es kann auch eine Chance sein.
        Habt ihr einen Zeitraum vereinbart?

      • (7) 03.11.18 - 09:57

        Es kommt ganz darauf an was das für ne Bekannte ist. Handelt es sich da um "eine alte Freundin seiner Eltern" die zich Jahre älter ist, verheiratet und definitiv nicht als Partnerin in Frage kommt? Dann ist so eine Pause zwar hart, kann aber bestimmt auch helfen gewisse Situationen zu entspannen. Oder hockt er gerade bei einer ähnlich alten Singlefreundin? Dann würde ich behaupten er verarscht dich leider.
        Du findest ihr streitet gar nicht viel? Das kann Ansichtssache sein und er ist da vielleicht empfindlicher oder es ist einfach ein vorgeschobener Grund von ihm.
        Kann leider keiner in ihn rein gucken.
        Alles Gute

        (8) 03.11.18 - 10:46

        Wäre für mich ein no-Go.
        Beziehungspausen sind die Feiglingversion einer Trennung!

        (9) 03.11.18 - 11:49

        So eine Pause kann durchaus helfen.

        Auch bei langjährigen Ehen.

        Wenn die Beziehung zu Ende geht, dann geht sie es ohne Pause auch. Nur a) unschöner oder b) hinausgeschoben

        Wenn bei der Beziehung noch etwas zu retten ist, kann eine Pause gut tun. Je nachdem wie man sie nutzt, was man daraus macht und wie man daran heran geht.

        - sich vermissen
        - sich klar werden, was man in der Beziehung vermisst (und dann darüber redet!)
        - wenn man sich selbst reflektiert und aus dem Trott herausgekommen den Trott überdenkt. Was hat sich verändert, wo hat man sich selbst verändert, wovor hat man Angst, was wünscht man sich (vom Partner, von sich selbst, von der Zukunft)
        - reicht die Pause oder braucht man Gesprächsbedarf mit Hilfe
        - wie kann man darüber reden
        - worüber möchte man reden (um etwas zu verändern / um das Leben den Veränderungen anzupassen)


        Warum ist er denn kaum zu Hause?
        - viel Arbeit
        - Flucht in die Arbeit
        - Stress
        - Angst vor Streit
        - Bedürfnisse über die er mit dir nicht reden kann (z.B. weil ihm selbst noch nicht klar ist, WAS ihn bedrückt. Was man nicht formulieren kann, kann man oft schlecht konstruktiv ansprechen)

        Ist er kaum zu Hause, weil es betrieblich viel Stress ist, kann ein beginnender Burn Out sich auf die Beziehung auswirken.

        Jedoch kann auch eine Beziehung (ohne Burn out) sich auch auf das Arbeitsverhalten auswirken z.B. Flucht vor zu Hause / unwohl fühlen zu Hause etc.

        (10) 03.11.18 - 11:57

        Andere Formen von Pausen können sein:

        - Mutter-Kind-Kur
        - Kur
        - Reha
        - Urlaub für eine Zeit ohne Partner

        Wichtig wäre die Definition und wissen woran man ist, was Beziehungspause bedeutet.

        - sich darüber klar werden
        - Sex mit anderen erlaubt
        - Treue weiterhin, nur räumlicher Abstand, bis klar ist, was man möchte
        - 1 Jahr, 2 Jahre, 3 Wochen...
        - mit Auszug (vorläufig) oder ohne

        Wenige Tage Pause können auch erst mal ein Notschaltknopf sein. Ein Muss, um wieder klar denken zu können. Alles was darüber hinausgeht, sollte näher geklärt werden, wie die Pause aussehen kann. Kontakt (im Falle des Babys), Treue etc.

        (11) 04.11.18 - 10:04

        Das gleiche haben wir auch durchlebt... unsere große heute 5 Jahre war damals 8 Monate alt als wir uns trennten...
        Grund war ständiger Streit und ich weil ich ihm die liebe nicht mehr gegeben hab durch das Kind... im wahrsten Sinne des Wortes hab ich ihn nebenbei vergessen...
        Er lernte damals dann auch während der Zeit eine andere kennen... und hat mich auf Grund dessen verlassen...
        4 Wochen später stand er plötzlich vor der Tür meiner Mutter( wo ich mit Kind gelebt hatte) nach wirklich langen Gesprächen hab ich noch mal ja gesagt... heute sind fast 5 Jahre vergangen und haben vor kurzen unser zweites Kind bekommen... insgesamt gehen wir seit 8 einhalb Jahren durchs Leben...

        Nun zu deinem Post...
        Für mich klingt das auch sehr danach das er zu feige ist Dir zu sagen das er die Beziehung nicht mehr will... ich kann dir nur raten auch so weh wie das tut aber lass ihn ziehen... und mit seiner „Bekannten“ glücklich werden... denk an dein ungeborenes und glaub mir eines du schaffst das auch ohne ihm...
        drücke dich ganz fest unbekannterweise und zeige Stärke nicht ihm sondern deinem Baby zuliebe..❤️❤️❤️

        • (12) 04.11.18 - 12:01

          Lieben Dank für deine Worte ♥️
          Die bekannte kenne ich selber sie ist verheiratet mit 2 Kindern und 17 Jahre älter 😊 daher glaube ich das nicht. Er sagte mir wegen dem streiten etc. Ich habe nur Angst das es wirklich dadurch zuwende geht

Top Diskussionen anzeigen