partner liebt nur unser kind, mich nicht

    • (1) 03.11.18 - 16:10
      paulapaulapaula

      wie würdet ihr das bei euch sehen, wenn ohr mit euren partnern schon länger zusammen seit, aber keine gefühle, sex oder sonst was von euren partnern mehr rüber kommt? er aber komischerweise zukunftspläne hat, wie auto kaufen für uns, urlaube ect...? es kommt mir so vor, als würde er nur ein kimd haben wollen mehr nicht. denn das war immer sein grösster wunsch.
      er hatte es schon des öfteren gesagt dass nur sein kind ihm glücklich macht, nichts anderes. es steht sogar in der rangliste über seine eltern die er über alles liebt laut seiner aussage.
      habe das thema mal angespeochen damals, deswegen habe ich keine grosse lust mehr mit ihm darüber zu diskutieren. es bedeutet dann wieder ich würde nur stress machen.

      frage mich die ganze zeit, ob ein mensch so kaltherzig sein kann. das wirklich garkeine nähe mehr rüber kommt, man lebt wie in einer wg nichts anderes.

      • Und wie ist das Kind ohne Sex entstanden?

        Meine Kinder stehen auch an erster Stelle....ist das jetzt ein merkwürdiges Verhalten?
        Sie sind mein ganzes Glück, meine Liebsten auf der Welt aber
        trotzdem kann man Partner, Eltern auch lieben– und Kinder zu lieben, ist was ganz besonderes.

        Nimm einer Mutter/Partner den Partner, die Eltern....oder das Kind.
        Ein Kind zu verlieren ist ein Schmerz, den eine Mutter/Vater niemals loslässt.

        Warum muss man drüber diskutieren, das das Kind an erster Stelle steht?Oder hat er Dir gesagt, das er dich nicht liebt, das er keine Gefühle für Dich hat oder gar hasst?

        lg
        lisa

        >> es steht sogar in der rangliste über seine eltern die er über alles liebt laut seiner aussage. <<

        Das ist völlig normal.

        Warum muss es deiner Meinung nach überhaupt eine Rangliste geben?
        Die Liebe zu dem Partner, zu den Eltern und den Kindern sind überhaupt nicht vergleichbar oder entgegenzusetzen.

      (6) 03.11.18 - 19:17

      Kinder stehen natürlich an erster Stelle, immer!

    • Ich finds ja krass, dass viele hier die Kinder an aller erste Stelle setzen.

      Also ich liebe mein Kind auch sehr und mein Mann und ich würden sicherlich beide auf vieles zu ihren Gunsten verzichten, aber sie ist uns nur auf Zeit geliehen und wird einmal ihren eigenen Weg gehen.
      Meinen Mann habe ich dann hoffentlich immer noch.

      Ich find es schon ehr ungesund, wenn das Kind noch vor dem Partner steht. Mit diesem hat man doch die intimste (und damit meine ich jetzt auch seelisch) Verbindung, die man mit einem Menschen haben kann.

      • Solange es babys bzw wirklich noch kleine kinder sind ihre Bedürfnisse erstmal für mich schon "wichtiger" als die meines mannes. Einfach weil sie hilflos sind und ich mit meinem mann ja reden kann. Ich persönlich achte aber darauf, dass unser elterndasein nicht unsere partnerschaft bestimmt.
        Aber ich finde es auch komisch es als rangliste zu betilteln... die Formulierung klingt irgendwie falsch gegenüber dem partner.
        Und wenn die kinder größer sind wir eine familie mit gleichwertigen rechten bzw pflichten. Natürlich altersgerecht.

        So wie du schon sagst, mein mann bleibt mir hoffentlich ein leben lang an der seite und meine kinder begleite ich.

        • Ja, Rangliste ist eine seltsame Wortwahl bei diesem Thema.

          Der TE ging es aber nicht um die Bedürfnisse eines Babies, sondern sie fühlt sich ungeliebt und nur als Mittel zum Zweck, während das Kind auf ein Podest gehoben wird.
          Das kann nicht gut sein für eine Ehe.

          • Das stimmt. So ein gefühl muss furchtbar sein.
            Ist nur die frage, steigert sie sich da in eine falsche wahrnehmung rein oder sieht er es tatsächlich so. Manchmal ist es ärgerlich immer nur eine seite zu kennen und sich selbst kein eigenes bild machen kann.

      (11) 04.11.18 - 20:47

      Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

      Was ist krass daran sein Fleisch und Blut an erster Stelle zu setzen ? Ich glaube das passiert automatisch.

      Ich hoffe sehr, dass ein Kind auch das lebenlang bleibt. Damit meine ich nicht an meiner Seite, sondern einfach in meinem leben.

(13) 13.11.18 - 15:25

Wenn du glaubst, dass er dich nicht liebt...fühlt sich das gut an? Glaubst du denn dass DU so Nähe aufbaust ofer dich eher zurück ziehst.

Ein Kind benötigt nunmal viel Pflege, und sie ganze Umstellung bringt natürlich Veränderung in die zweier Beziehung.

Du hast offenbar einen Mann der SEIN Kind liebt und der in die Zukunft investiert.
Wow!!! :)

Doch dir fehlt was sagst du?
Ist es wahr, dass er dich nicht liebt?
Liebst du ihn denn?
Was tut er z.B. woran du es merkst, dass er dich nicht liebt.

Und was zeigt er dir, Wenn du das Gefühl hast dass er dich liebt?

Top Diskussionen anzeigen