Heiratsantrag

Hallo ihr lieben,
Wie steht ihr zum traditionellen Kniefall bei einem Antrag?
Mein Partner meinte vor kurzem ei. Antrag ist auf Knie gehen, ich hatte daher verstanden das er so den Antrag machen wird. Nun hat er mir die Frage gestellt allerdings ohne Kniefall. Er möchte mit mir auch gemeinsam die Ringe aussuchen.
Fändet ihr dies blöd wenn der Partner vom Antrag mit Kniefall redet, es letztendlich aber doch nicht gemacht hat?

1

Über was sich manch einer Gedanken macht 😅

Freu dich doch einfach (sofern die Ehe dein Wunsch ist)!
Ist doch vollkommen egal wie die Frage gestellt wurde.

2

Ich finde es plump und mir gefällt dieses kitschige nicht
Dein Partner hat nix falsch gemacht!

3

Du hast Probleme. Meiner hat auch keinen gemacht. Das Lebensglück ist doch nicht von sowas abhängig, sondern davon wie ich jeden Tag meines Lebens mit meinem Partner gestalte und er mit mir. Ein gutes, liebevolles, respektvolles Miteinander das zählt. Wozu muss man knien....

5

Hat deiner aber mal iwann in eurer Beziehung erwähnt das ein Antrag mit Kniefall ist und hat es dann doch nicht so gemacht?

6

Er sagte er hätte es überlegt, aber es für altmodisch befunden. Und dass es sowieso nicht zu ihm passt und auch wenn man das so tut.

Aber ehrlich ....was beschäftigt dich das so. Du hast einen Heiratsantrag bekommen. Das macht man doch nicht einfach so. Warum vertraust Du ihm nicht?

weitere Kommentare laden
4

Ich freu mich auch Mega. Mir gings nur darum das er meinte vor paar Wochen ein Antrag ist auf Knie gehen so als gäbe es gar keine andere Option für ihn und jetz hat ers eben gar nicht gemacht. Daher wollte ich eure Meinung wissen wie ihr sowas fändet bzw ob ihr das hinterfragen würdet.

9

Vielleicht hat er's vor lauter Aufregung vergessen ;-) Aber das ist doch nicht wichtig, oder?

11

Vielleicht war's ihm dann kurzfristig doch zu blöd. Mir (als Frau) wäre es echt peinlich, sieht aber jeder anders ;-)

weiteren Kommentar laden
10

Hast du den Antrag angenommen?

13

Natürlich hab ich ihn angenommen wir haben schon lange auch von dem Thema geredet also diese Frage willst du meine Frau werden die hab ich auch nicht gebraucht weil es klar war.

19

Na dann, herzlichen Glückwunsch zur Verlobung.
Ich versteh allerdings dein Problem so gar nicht. Die Frage an sich hättest du nicht gebraucht - für mich absolut nachvollziehbar, man ist schließlich erwachsen und hat das Thema schon vorher öfter besprochen - dass das ganze nun aber ohne kniefall stattfand macht dich stutzig? Warum? Denkst du der Antrag ist dadurch weniger wert?

weitere Kommentare laden
12

Ich hab immer gesagt. Ein Antrag OHNE Kniefall und OHNE Publikum ist der einzige Antrag den ich annehmen werde!
Genau solch ein hab ich bekommen.
Viele meiner Freundinnen meinen er hat sich nichts einfallen lassen und es muss doch quasi öffentlich geschehen.
Nein, für mich gibt es nichts peinlicheres als Kniefall und Publikum in solch einem emotionalen Moment.

15

Das ist ja auch super. Habe das Gefühl ich werde falsch verstanden. Hätte er einen Antrag gemacht ohne Kniefall Zuhause wie auch immer ist das alles super. ABER er meinte eben mal ein Antrag ist mit Kniefall, heißt für mich nur so gilt für ihn ein Antrag. Und jetzt war der Antrag eben anders. Also wieso sagt man den dann sowas? Ich sag sowas auch nur wenn ich es mir auch so vorstelle und dann auch mache sonst brauch ich es auch nicht sagen.
Vielleicht sehe ich das auch falsch deshalb will ich eben hierzu Meinungen haben.

16

>>>Ich sag sowas auch nur wenn ich es mir auch so vorstelle und dann auch mache sonst brauch ich es auch nicht sagen.<<<

Du interpretierst in seine Aussage etwas hinein, was er wahrscheinlich gar nicht so gemeint hat. Nur weil DU dir das so zurechtstrickst und jetzt drauf rumkaust (was ich sowieso nicht nachvollziehen kann), hat dein Freund sicher nichts falsch gemacht.

weitere Kommentare laden
17

Nee. Man kann auch ganz normal besprechen, dass man heiraten will.

48

Sehe ich auch so.

Da so viele so viel Wert auf einen Antrag legen, finde ich wirklich komisch.

Vom Kniefall ganz abgesehen. Ich wäre bei so was vor Peinlichkeit erstarrt und hätte wahrscheinlich "Nein. So nicht" gesagt.

VG

51

Ich wäre mir bei einem Kniefall auch albern vorgekommen, womöglich noch vor Zeugen, ich hätte sofort gezischt "Steh auf, das ist peinlich!" 🤣

Bei uns war das sehr "romantisch". Mann bekam Gehaltserhöhung, die Steuerklasse 3/5 plötzlich sehr attraktiv machte für uns, dann der Spruch "Dann können wir ja jetzt eigentlich heiraten, oder?" - "Ja, stimmt.... War das jetzt ein Antrag?" - "Weiß nicht, würdest Du ja sagen, wenn es einer war?" - "Ja!" - "Dann war es wohl einer."

18

Kniefall muss nicht sein finde Ich, ob angesprochen oder nicht. Allerdings hätte Ich es persönlich für zu unromantisch gefunden, wenn mein Mann keinen Ring parat gehabt hätte, als er mich den Antrag machte. Er hat mir eine Verlobubsrung überreicht, während er mich die Frage aller Fragen stellte.

Nur Ich habe so lange wir verlobt waren, einen Verlobungsring getragen. Erst als wir heiratete, trugen wir beide Ringe, also die Eheringe.

Ist natürlich jedem selbst überlassen, aber einen Antrag ohne Ring hätte Ich blöd gefunden.

28

Wir haben uns davor schon für die Variante entschieden gleich die Eheringe zu kaufen und die zuerst als Verlobungsring zu nehemn daher gab es auch keinen Ring bzw auch nicht die obligatorische frage willst du meine Frau werden. Das finde ich alles auch nicht schlimm.

47

Jetzt verstehe Ich Dich plötzlich nicht mehr.#kratz

Ich finde es sehr legitim das man Wünsche und Vorstellungen hat von einen Heiratsantrag. Ich verstehe auch das du nun Mal mit diesen Kniefall gerechnet hätte und somit verwundert warst, das es nicht passierte...

Ich hätte auch innerliche Wünsche und Träume von einen Antrag, wovon meinem Mann aber nichts wusste und bekam den Antrag wovon Ich geträumt habe. Es war vollkommen überraschend, nichts war abgesprochenen und Ich hätte nie im Leben zu der Zeitpunkt, mit einen Antrag gerechnet.. Wir hätten nicht Mal darüber gesprochen. Mein Mann ist absolut unromantisch, aber mehr romantisch hätte Ich mir persönlich keinen Antrag vorstellen können.

Ich verstehe Dich nicht mehr weil: Du hättest auf ein Kniefall gehofft, aber das deiner Verlobter nicht die klassische Frage stellt, ob Du seiner Frau werden möchtest war für Dich vollkommen o.k, weil das ganze vorher abgesprochen war, das ihr eure zukünftige Eheringe als Verlobungsringe tragen würde etc. Es war also abgesprochen das ihr heiratet.. Was hätte er dann fragen sollen beim Kniefall? Die beiden Sachen gehören doch zusammen. Warum der Kniefall wenn nicht gefragt werden sollte, ob Du seiner Frau werden möchtest? #kratz

20

Sorry, wie alt seid ihr?
Nimm es mir bitte nicht böse, aber wenn du dir darum ernsthaft Gedanken machst würde ich überlegen ob du schon reif genug bist zu heiraten...