Heiratsantrag Seite: 3

      • Ich wollte und bekam es zum Glück ganz klassisch...Rosen, Ring, Kniefall und eine wunderschöne Rede. Für mich persönlich perfekt und anders nicht denkbar...
        Mein Mann war jedoch nicht der erste, der mir einen Antrag gemacht hat... Der von meinem ex war zwar auch mit Ring aber sonst sehr unbeholfen/ unromantisch. Ich war sehr enttäuscht.

        Ich weiß gar nicht, warum hier so viele rumstänkern und sich für ganz toll halten, weil sie einem Antrag keine Bedeutung beimessen...
        In meinem Freundeskreis wurden Anträge auch besonders zelebriert und du musst dich hier von keinem blöd anmachen lassen, weil du einen ganz besonderen Moment im Leben gerne besonders zelebriert haben möchtest. Die symbolische Bedeutung des Kniefalls hat schließlich eine sehr rührende und romantische Bedeutung!

        • Also meinen Beitrag sollte man sicher nicht so lesen, dass man einem Heiratsantrag keine Bedeutung beimessen müsse. Ich hatte für uns ein Wochenende in einem Wellness-Hotel organisiert (etwas, das wir beide gerne tun) und davor ein gutes Abendessen gekocht. Ich kann bloss solchen Gesten wie einem Kniefall oder dass man den Vater der Braut um Erlaubnis fragt u.ä. nichts abgewinnen.

          Nur weil man keinen Kniefall hat, heißt das doch nicht dass ein Antrag lieblos, unbeholfen oder unromantisch ist.

      Hi,

      zunächst um deine Frage zu beantworten:

      Ich hätte vielleicht kurz (wirklich ganz kurz) gestutzt. Aber weder würde ich mir da weitere Gedanken zu machen, noch ihn drauf ansprechen, oder es blöd finden.

      Wenn er vorher gesagt hätte: "Zu einem Antrag gehört mega TamTam mit Orchester im Kino." und hätte dir dann nur auf dem Sofa so nebenbei die Frage gestellt, DANN fänd ich es wahrscheinlich seltsam. Aber so? Wegen Wegfall eines Kniefalls, auch wenn er vorher was anderes gesagt hat? Äh...nö. #kratz

      Wie du hier siehst, scheint deine Denke niemand wirklich nachvollziehen zu können.
      Du sagst selbst, dass du dein Verhalten gerne abstellen würdest, da du fast alles was dein Verlobter sagt auf die Goldwaage legst und Dinge hineininterpretierst, die wirklich weit hergeholt sind.

      Und nun eine etwas nicht nette Aussage, aber dennoch eigentlich das erste, was mir einfiel:

      Sei dankbar, dass dein Verlobter anscheinend so eine Engelsgeduld hat und dich trotz deiner Sperenzchen heiraten möchte.
      Und du solltest vielleicht mal über eine Therapie dir und ihm zuliebe nachdenken.

      Gruß p.lavender

      Ist das denn überhaupt traditionell? Also gibt's viele, die das tatsächlich gemacht haben oder ist das nicht eher die Mode in Filmen? In Filmen muss man mit einer gewissen Bildsprache arbeiten, damit die Szenen verstanden werden.

      Ich habe keinen Kniefall gemacht. Nachdem wir vor der Hochzeit schon jahrelang als Partner auf Augenhöhe zusammengelebt haben, hätte ich das in unserem Fall auch einigermassen lächerlich gefunden.

Top Diskussionen anzeigen