Eifersucht

    • (1) 20.11.18 - 18:07
      Oh man...

      Hey..

      Mein Freund und ich sind seit 1,5 Jahre zusammen, er war schon immer recht Eifersüchtig.. allerdings hab ich das Gefühl das es seitdem ich, aufgrund meiner Schwangerschaft, zuhause bin noch schlimmer geworden ist und er mich am liebsten 'einsperren würde. Denn jedes mal wenn er erfährt das ich weg war oder weg gehen will zu Freunden oder so ist er angepisst, selbst wenn ich raus gehen will um schnell trinken zu kaufen gefällt ihm nicht und macht er selber..

      Ich weiß ihr werdet mir wohl raten mich zu trennen aber das möchte ich eigentlich nicht denn ich liebe ihn sehr und ich möchte meiner kleinen doch nicht ihren Vater nehmen 😪

      • (5) 20.11.18 - 19:37

        An was liegt denn seine Eifersucht? Vor was hat er denn Angst?
        Hast Du das mal angesprochen?

        Hallo!

        Mach ganz klar, wo deine Grenzen sind. Er muss dir schon so weit vertrauen, dass du weder beim Getränke kaufen, noch bei Freunden, noch bei der Arbeit mit dem erstbesten Typen anbandelst. Es ist seine völlig übertriebene Eifersucht, wenn er sich da so aufregt, und er hat kein Recht, dich deswegen einzuschränken.

        Das ist ganz wichtig: Mit einem Kind wirst Du ja wahrscheinlich Elternzeit nehmen, bist mit Baby sowieso viel zu Hause, nicht dass er dann meint, dass er Dich damit erst recht einsperren kann - egal ob mit "ist doch viel zu aufwendig mit dem Baby, ich geh schon einkaufen" oder auf die Schiene "du kannst doch das Baby nicht alleine lassen"

        sonst wird es wirklich schwer für Dich, wieder in ein normales Leben zurückzukehren, sondern er macht dann Terror, wenn du auch nur arbeiten willst.

      • Hi du,

        Man sagt nicht ohne Grund : Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

        Ich vermute mal ins blaue das er der Typ Mann ist der natürlich weg geht wie er möchte?

        Versuch mit ihm in Ruhe über die Gründe zu sprechen und vermittel ihm ganz klar wie du dich damit fühlst, frage wie er sich damit fühlen würde wenn du scheinbar so wenig Vertrauen in ihn hättest.

        Lass dich nicht einsperren, das bereust du am Ende nur.

        Ich drücke dir die Daumen das er das in den Griff bekommt.

        (8) 21.11.18 - 07:11

        Ich kann dir nur sagen wie es bei meinem Ex lief, es kam schleichend, erst wollte er nur viel Zeit mit mir verbringen, dann sollte ich nicht mehr so viel Zeit mit Freundinnen verbringen weil die ja nur Blödsinn im Kopf hatten, irgendwann sollte ich am besten keine kurzen Klamotten mehr tragen...

        Geendet hat das ganze mit einer gebrochenen Nase meinerseits weil es ihm nicht passte das ich an einem verregneten Tag nicht 1 Stunde vor der Haustür seines Kumpels auf ihn warten wollte sondern mit dem Kumpel schon hoch in seine Wohnung gegangen bin...

        Das war nur ein kleiner Auszug aus der Beziehung.
        Ich war 18 und wir waren zum Glück Kinderlos....Sein Kumpel (den ich schon lange vor meinen Ex kannte) hat mir letztendlich aus dieser Hölle geholfen...
        Noch heute nach 17 Jahren bin ich immer noch unsicher...
        Wenn auch lange nicht mehr so wie mit 18....

        Hol dir Hilfe geh mit ihm zur Paartherapie, Konfrontiere ihn mit deiner Angst...
        Sonst könnte es passieren das dein Kind mit einem Vater aufwächst der die Mutter Psychisch kontrolliert und fertig macht...

        "..... - ich liebe ihn sehr...."

        Dies wird sich ändern. In der Regel steigert sich ein solches Kontrollverhalten, vor allem wenn es Deinerseits hingenommen wird. Abgesehen davon frage ich mich, welche Werte Du Deiner Tochter vorleben möchtest. Soll sie ein verhuschtes Mäuschen werden oder eine Frau, die sich durchsetzen kann?

        Schau dir das Buch mal an: "Die Wahrheit beginnt zu zweit: Das Paar im Gespräch"
        von Michael Lukas Moeller. Tut der Beziehung richtig gut. Ist für manche vielleicht besser geeignet als wenn ein Dritter sich einmischt (Paarberatung). Wenn beide sich auf diese Art des Miteinanders einlassen und ihr gelegentlich diese Zwiegespräche führt, wird aus euch noch das Traumpaar. Kommunikation ist alles.

        Viel Erfolg und Kraft

Top Diskussionen anzeigen