RAT gesucht!!♥️

    • (1) 22.11.18 - 11:04

      Hallo ihr lieben...
      mein mann und (seit 4 jahren verh. & ein kind) haben seit sonntag streit. (wss wir in letzterzeit eingemale hatten aber jedesmal ging die versönung recht schnell) streit auf grund das er dauernd gestresst ist & mich wegen jeder kleinigkeit zusammenscheisst (sorry)(sieht er wahrscheinlich anders..) Auf jedenfall beim letzten streit hab ich ihn aus dem auto geworfen weil ich es nicht akzeptiere das er vor dem kind laut wird! und weil er wieder mal für einen furz ausgeflippt ist. (er ist dann 5minuten zu fuss ins büro zurück gelaufen) Tjaaa seit da haben wir uns nicht mehr gesehen! Weil er lang im büro bleibt & danach direkt ins gästezimmer geht.... auch unser kind hat er seit da nicht mehr gesehen!!! geschrieben haben wir auch nicht....

      Ich bin schockiert & wütend das es ihm egal ist so lange sein kind nicht zu sehen!! (noch sehr klein) und das er sich soo dum anstellt Habe angst weil ich nicht einschätzen kann wie lange das theater noch gehen kann! auf die andere seite wenn ich mich melde ist das ein eingeständnis, ich werde weich obwohl ich will das er versteht das er seinen frust nicht an mir auslassen soll!!

      eure tipps....? 😓

      • Hm ich würde sagen da habt Ihr beide vielleicht Euch nicht ganz rühmlich verhalten.
        Letztendlich leidet Ihr beide unter dem Streit und ich finde es keinesfalls als Zeichen des Weich-Werdens wenn man als erster den Schritt wagt ein klärendes Gespräch vorzuschlagen.
        Man kann sich auch für seinen Anteil am Streit entschuldigen und dann weiteres besprechen was man sich vom anderen erhofft und wünscht.

        Das ist meiner Ansicht nach kein Zeichen von Schwäche sondern Stärke.
        Schmollen kann jeder, aber offensiv Fehler eingestehen und einen Schritt auf den anderen zugehen obwohl man verletzt ist, ist eher ein Zeichen von Größe.

        #liebdrueck

      Du schreibst, er stellt sich "dumm an" und dass es ein Eingeständnis deinerseits ist, wenn du dich bei ihm meldest.

      Es tut mir leid das zu sagen, aber da nehmt ihr euch dann wohl beide nichts. Du möchtest, dass er nicht "wegen jedem Furz" ausflippt, er möchte sich vielleicht endlich mal ernst genommen fühlen. Sprecht doch mal normal wie erwachsene Menschen miteinander.

      Dass er dich vor dem Kind nicht anschreien soll, verstehe ich ja. Aber dass du ihn in Anwesenheit des Kindes aus dem Auto schmeißt, ist auch nicht besonders toll oder? Glaubst du, du bist dann besser als er? Ihr verhaltet euch in Anweisenheit des Kindes doch beide unmöglich.

      Sprecht über eure Erwartungen aneinander. Lerne akzeptieren, dass Dinge, die dir wie Kleinigkeiten erscheinen, deinem Partner eben wichtig sind.

Top Diskussionen anzeigen