Ex back nach sechs Jahren?!

    • (1) 22.11.18 - 19:44
      emm...

      Ex kommt nach sechs Jahren wieder...zweite Chance?

      Der Ex von dem hier die Rede ist und ich haben uns vor sechs Jahren getrennt.

      Damals waren ihm andere Sachen wichtiger, mit Mitte 20. Gegen Ende der Beziehung verhielt er sich auch mir gegenüber sehr arschig. Nun sind wir beide Anfang 30 und er meinte, er sei nicht mehr der Kerl von vor sechs Jahren. Mittlerweile seien ihm andere Dinge wichtiger. Wie glaubhaft ist sowas?

      Da ich auch gerade Single bin, könnte ich mir schon vorstellen, ihn wieder zu treffen. Wie würdet ihr in so einer Situation reagieren?

      • (2) 22.11.18 - 19:48
        kommt drauf an

        Naja, wenn Du Dir vorstellen kannst, ihn unter anderen Umständen als damals wieder als Partner in Erwägung zu ziehen, dann würde ich mich mit ihm unverbindlich treffen, rein freundschaftlich, und gucken, ob er sich wirklich verändert hat.

        Käme allerdings drauf an, was damals "arschig" von ihm war - manche Sachen ändern sich nie. Wenn er z.B. cholerisch oder gar brutal war, dann no way, sowas legt man nicht ab.

        • (3) 22.11.18 - 19:50

          Hi :)

          Danke für die Antwort.
          Ja, er war damals am Ende der Beziehung fast nur noch genervt von mir.
          Alles an mir hat ihn gestört. ..er fing andauernd wegen Kleinigkeiten Streit an.

          LG

          (4) 22.11.18 - 19:52

          Er erklärte, dass er damals halt sehr unter Stress stand und ich ihm nie Ruhe gegönnt habe.

          • (5) 22.11.18 - 19:56
            kommt drauf an

            Wie siehst Du das, war das auch so, kannst du das nachvollziehen, dass er das so empfunden hat damals? Und würdest Du sagen, dass Du da auch inzwischen anders drauf bist und dem Partner mehr Freiheit geben kannst, wenn er diese braucht? Ich denke, wenn das damals zum Bruch führte, solltest auch Du heute sagen können, ja, auch ich habe mich verändert und würde das, was damals zur Trennung führte, heute anders machen...

            (6) 22.11.18 - 21:19

            Und hast du dich denn auch weiter entwickelt?

      (7) 22.11.18 - 20:13

      Kann funktionieren!
      Gerade wenn mehrere Jahre vergangen sind können sich Menschen ändern. Besonders wenn die Beziehung in den 20ern war. Da ist noch viel Entwicklung möglich.

      Kann schon gut gehen!
      Mein Mann und ich waren auch vor knapp 20 Jahren (Gott sind wir alt geworden 🙈) für 3,5 Jahren in einer Beziehung. Trennung mit 19, beide andere Partner, unterschiedlich viel Kontakt (gemeinsame Freunde). Nach 5 Jahren Trennung mit Mitte 20 knisterte es wieder. Ich habe mich anfangs etwas gegen meine Gefühle gewehrt, ich wollte nichts aufgewärmtes. Nun ja, wir kamen doch zusammen, alles ist gut und mittlerweile sind wir wieder 10 Jahre zusammen, verheiratet und haben zwei Kinder.

      Für mich war allerdings mit dem zusammen kommen klar, dass es ganz oder gar nicht sein muss! Ich hätte keine Zeit mit ner Beziehung ohne Zukunft verplempern wollen.
      Das würde ich dir mit 30 auch raten.

      (9) 23.11.18 - 00:45

      Magst du gerne aufgewärmte Fritten oder lieber einen knackigen frischen Salat? Mir hat mal ein Freund gesagt: wenn die Beziehung ein Teller wäre, der zerbrochenen ist, kannst Du ihn vielleicht kleben aber ein schöner Teller wird es nie wieder.... die Welt ist voller toller Männer die dich auf Händen tragen. Weshalb die schönste Zeit des Lebens an jemanden verschenken, der dich schon mal enttäuscht hat. Verstehe ich nicht.

      • (10) 23.11.18 - 06:30

        Da bin ich anderer Meinung. Also, so viele tolle Männer, die einen auf Händen tragen, gibts jetzt auch nicht. Jeder hat ja Anteile in sich, die einem anderen Menschen evtl nicht gefallen und die stören. Wenn sich beide weiterentwickelt haben und ihren Anteil am Scheitern der ersten Beziehung klar erkannt haben, dann kann das durchaus klappen.
        @TE: lass es halt langsam angehen. Du hast nichts zu verlieren. Den klassischen urbia Weg, den hier viele gehen, würde ich allerdings vermeiden. Also nach 8 Wochen schwanger werden, zusammen ziehen und dann erst nachdenken. Viel Glück!

        • (11) 23.11.18 - 12:26

          Mein Mann hat sich damals nach 1,5 Jahren von mir getrennt, "er hatte seine Gründe". Wir waren aber beide auch erst 19 und 20.
          Er hat dann relativ schnell eingesehen, dass das ein Fehler war und ich habe ihm eine 2. Chance gegeben, obwohl er mir damals sehr weh getan hatte (er hatte in der Trennungszeit auch eine andere).
          Das ist nun fast 19 Jahre her ;-)

          Ich denke, wenn es keinen Trennungsgrund wie hier schon erwähnt (Choleriker, Schläger, Alkoholiker, etc.) vorlag, dann sollte man es versuchen.

    (12) 23.11.18 - 08:58

    Hallo,

    also es spricht ja nichts dagegen, sich mal auf eine Tasse Kaffee zu treffen.

    Ihr wart damals beide noch jung, ein wenig Entwicklung und Selbstreflexion kann da schon einiges zu beitragen.

    Jedoch würde ich meine Sinne auf scharf stellen.
    Ist ihm wirklich was an Dir gelegen oder geht er nur einen bequemen Weg (weil Ihr Euch kennt, weil Du auch gerade Single bist, usw).

    Mit dem damals "arschigen" Verhalten würde ich auch mal genau hinhören.
    Ein Ex von mir war damals auch ziemlich stoffelig und genervt zu mir, wie ein Stiesel. Er wertete alles ab, was ich machte war falsch.
    Bei ihm war damals eine andere Frau im Spiel, für die er Gefühle entwickelt hatte.

    Lass es langsam angehen.

    LG

    (13) 23.11.18 - 16:03

    Ich würde mich fragen, weshalb ihm nach sechs Jahre plötzlich einfällt, mich wieder zu kontaktieren. Hat was von "ich hab halt grad nichts Besseres am Start, also überbrücke ich die Zeit mal mit dir"

    • (14) 23.11.18 - 20:01

      Eher unwahrscheinlich.
      Warum sollte er sich da die Ex nehmen, wenn er sie nicht mehr leiden kann.
      Dann nehm ich mir doch eher was fremdes bis was besseres kommt.

      Also das sehe ICH so.
      Es gibt wahrscheinlich beides ;-)

(15) 23.11.18 - 16:47

Ich glaube tatsächlich an den Spruch "aufgewärmt Suppe schmeckt nicht".. Habe es auch nie erlebt dass irgendein Paar nach der Trennung langfristig wieder zusammen gefunden hat. Eine Trennung hat eben immer einen Grund, der meist irgendwann wieder auftaucht.

Jedoch finde ich das zwischen Anfang 20 und Anfang 30 Welten liegen können.
Hätte ich meinen Mann damals mit 20 kennengelernt..das hatte niemals gepasst. Alleine schon weil er ein kleiner Rumtreiber war 😉
Ich selber bin auch nicht mehr die die ich mit Anfang 20 war. Natürlich bleiben gewisse Charakterzüge und dann wäre zu klären ob die grundlegende zur Trennung beigeholfen haben.

Oft denkt man ja auch gerne zurück und hat als Single vllt nochmal schönere Erinnerungen an den Partner, man vermisst gewisse Züge, es wurde jedoch trotzdem nicht mehr passen. Aber wenn du nicht abgeneigt bist und mit einer eventuell erneuten Trennung bzw Enttäuschung leben kannst, dann versuch es doch. Ihr seid ja nicht von heut auf morgen zusammen und habt Kind und Haus zusammen.

Ihr seid beide Single, trefft euch unverbindlich. Wenn du merkst dass es nict passt, dann lass es bleiben. Hast ja nichts zu verlieren 😉👍

Top Diskussionen anzeigen