warum habt ihr euch getrennt?

trennungsgrund

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 24.11.18 - 13:34
      gruende

      Hallo,

      mich würde mal interessieren, was bei Euch die Trennungsgründe waren. Gerna Anonym und gerne auch Männer antworten.

      LG

      • (2) 24.11.18 - 13:41

        ich glaube kaum, dass dich das irgendwas angeht. schreibst hier einen satz, weil du neugierig bist, ohne erklärung oder sonst was. also echt.

        • Meine Güte, dann antworte halt nicht.. sie hat doch nicht geschrieben, schreibt Euren vollen Namen, die Kontonummer und die Adresse dazu.
          Warum sollte sie das nicht fragen dürfen? Ist doch nix dabei!

      (4) 24.11.18 - 15:41

      Hat halt einfach nicht gepasst.

    • (5) 24.11.18 - 16:03
      lieber schwarz

      Bei uns kommt einiges zusammen: Unterschiedliche Interessen und Ansichten, unterschiedliche Bedürfnisse nach Nähe und Distanz, unterschiedliches Bedürfnis nach sozialem Leben (mein Mann ist ein Menschenhasser, ich bin total extrovertiert und kontaktfreudig), unterschiedliche Prioritäten im Lebensstil (ich bin Genussmensch, er gönnt sich selbst die Butter nicht auf dem Brot, geschweige denn anderen)...

      Dazu kommt, dass er hochgradig depressiv ist und nach 5-jähriger Trockenheit wieder das Saufen angefangen hat. Ich habe keine Lust mehr, das mitzumachen, ich habe mich in den letzten Monaten und Jahren leider völlig emotional distanziert durch all das und da ein "nebeneinander leben" den Kindern zuliebe von ihm aus nicht möglich ist, da er mich einfach zu sehr immer noch versucht zu gängeln und mir seine Lebensweise aufzuzwängen, will ich einfach nur noch dass es endlich vorbei ist.

      Suche jetzt schnellstmöglich Job und Wohnung und dann ab durch die Mitte. Einzig, dass meine Tochter in der 4. Klasse ist und ich ihr nicht so kurz vor Ende noch einen Grundschulwechsel zumuten möchte, sorgt dafür, dass ich noch irgendwie bis Sommer 2019 aushalten muss. Hoffe, er zieht vielleicht schon vorher aus, aber wie ich ihn kenne, wird er mir den Gefallen nicht tun, denn obwohl ER derjenige ist, der die ganze Zeit meckert, wie Scheiße alles ist mit uns, weil ich nicht mehr mit ihm schlafen will etc., will ER es trotzdem nicht beenden. #augen

      • Nur als Tipp, deine Tochter muss nicht die Schule wechseln nur weil ihr in einen anderen Stadtteil oder in ein anderes Dorf zieht. Mein Sohn hat damals die komplette 4. Klasse an der Schule beendet, obwohl wir drei Dörfer weiter weg gezogen sind

Ich kann mal nicht ankreuzen weil mein „Grund“ da nicht angegeben wurde.

Wir haben uns klassisch auseinander gelebt. Es waren keine tiefen Gefühle mehr für einander da, WG-Leben, wie Bruder und Schwester.
Und so „liebe“ ich ihn auch heute noch.

Die Trennung wurde einvernehmlich in mehreren Gesprächen thematisiert und besprochen. Dann vollzogen.

(10) 24.11.18 - 17:27

1) kein Respekt vor mir seinerseits, schlechte Laune wurde an mir ausgelassen
2) er hat sich NULL um die Kinder gekümmert
3) viel zuwenig und schlechter Sex

Der Pimmel war zu klein.

(12) 24.11.18 - 17:55
mehrereGruende

Bei uns waren es mehrere Gründe.
Geld spielte natürlich eine Rolle, er ist spielsüchtig.
Er war nie da, ist abends in die Discotheken gegangen und ich sass mit Kind allein da.
Und er übte, vor allem zum Schluss, auch psychische Gewalt auf mich aus.
Eine Beziehung war definitiv nicht mehr möglich.

(13) 26.11.18 - 08:57

Nach 20 Jahren Beziehung ist aus einer Partnerschaft Freundschaft geworden. Die Liebe war weg

Top Diskussionen anzeigen