Partner rastet bei Kleinigkeiten schnell aus Seite: 3

      • (51) 26.11.18 - 00:38

        Wie kann man sich bei so einem Menschen auf die Hochzeit gefreut haben?

        Ich habe nie solche drastischen Kommentare geschrieben : aber pack deine Sachen und bitte auch den Hund und verschwinde.

        Jeder hat was besseres verdient als so einen Partner.

        (52) 26.11.18 - 03:05

        Weißt du, ich bin ja voll dafür das Frau bei der Partnerwahl auch Kompromisse macht bzw. Erwartungen runterschraubt. Das sind aber Dinge wie: er lässt seine Socken liegen, furzt abends auf dem Sofa und hängt die klo Rolle falsch rum auf.
        Nicht: er Betrügt, lässt sich nackt Bilder schicken und verprügelt den Hund.

        Es gibt einen Unterschied zwischen liebe und Verzweiflung. Denk mal darüber nach....

        (53) 26.11.18 - 03:31

        Hey, ja ich kenne eine Frau die solch einen Mann hat. Solange ich sie kenne, leidet sie unter Depressionen. Die haben auch ein Haus, Kinder und einen Hund. Selbst mir als Außenstehende Person ist der Typ mir zu viel und zu anstrengend. Jedes mal Frage ich mich wie sie es nur mit dem aushält. Naja, sie liebt ihn, sie will mit ihm weiter zusammen bleiben und sieht zehn Jahre älter aus. Ihr Gesicht ist mit Sorgenfalten durchzogen. Musst du wissen was du dir antust. Wie wollte ihr mal eine Familie gründen. Ein Baby ist weitaus anstrengender als ein Hund. Wie wird da reagieren wenn das Baby Nächtelang durchschreit. Ohje überlege es dir gut.

        (54) 26.11.18 - 07:28

        So langsam wirst du unglücklich?...so langsam?...oooh man...

        Und es ist natürlich auch viel einfacher wenn jetzt hier jemand erzählt, er kenne auch so jemanden und ey, ist doch alles ok, wird schon, Menschen sind doch verschieden und eigentlich sind doch auch solche irgendwo ja so lieb #klatsch

        Bei all dem was er sich geleistet hat und wie er ist, bist du doch auch noch tatsächlich mit ihm verlobt und möchtest ihn heiraten...ja, ja, ich weiß, du liebst ihn ja...

        Was soll man denn dazu noch sagen?!
        Ochja, nimm dir diesen wahnsinns Kerl und vergiss nicht schwanger zu werden #pro#augen

      • (55) 26.11.18 - 09:12

        Ich stelle mir gerade folgende Situation vor:Ihr seid verheiratet und euer Baby hat gerade einen Wachstumsschub, schläft schlecht und schreit viel. Dazu stillst du und dein Baby brüllt beim Papa schnell, lässt sich nur an der Brust effektiv beruhigen. Der Papa fühlt sich von der Frau vernachlässigt, vom Baby zurückgewiesen und vom Hund genervt. Bisher hat er "nur" mit Werkzeug auf Möbel eingeschlagen, aber nun liegt in seinen Armen ein Baby.
        Das muss er erst einmal irgendwo sicher ablegen.
        Erst dann "darf" er ausrasten.

        Kannst du garantieren, dass er das IMMER schafft?

        Zweite Situation:
        Das größere Kind ist in der Autonomiephase und testet massiv seine Grenzen. Frau befindet sich im Wochenbett mit Kind Nummer zwei. Papa fühlt sich überfordert, alles ist ihm zuviel. Er rastet aus.
        Das, sagen wir, dreijährige Kind erlebt seinen Papa, wie er mit der Rohrzange schreiend auf den Boden einschlägt und sich so vergisst, dass er regelrecht in Raserei verfällt.


        Weißt du, wer sich ähnlich verhalten hat?
        Mein Schwiegervater. So haben ihn seine beiden Kinder erlebt.
        Meine Schwägerin ist vor langer Zeit "geflüchtet" und sieht ihn etwa zwei Mal pro Jahr.
        Mein Mann sagt wortwörtlich: "Ich bin froh, wenn er unter der Erde liegt."

        Und jetzt denk noch mal scharf nach, ob du mit diesen Mann deine Zukunft gestalten willst.

        Der ist ja total durchgeknallt! Er ist eine tickende Zeitbombe und es ist nur eine Frage der Zeit, bis er den Hund und dann dich schlägt. Auch ist es nur eine Frage der zeit, bis er dich wieder betrügt - schreibst du selbst. Unfassbar, dass du mit ihm zusammen bleibst.

        Jemand, der sich so wenig im Griff hat, dass er wegen Kleinigkeiten gegen Gegenstände schlägt und brüllt, wird bei Belastungen ausrasten. Was glaubst du, wie es sein wird, wenn ihr heiratet und er dann wegen eurem Kind nicht genug Schlaf bekommt? Du wirst dann als geschlagene und betrogene Frau dastehen, euer Kind wird entsetzlich leiden, evtl. auch angeschrien und geschlagen werden - und du wirst dann deinen Job aufgegeben haben dem Kind zuliebe und finanziell abhängig sein von ihm.

        Willst du wirklich so eine Zukunft?

      • (57) 26.11.18 - 10:59

        >> weil er mich für eine andere verlassen hatte ... allerdings nochmal getrennt ... wenn er die Möglichkeit hätte mir fremd zu gehen, würde er es bestimmt machen ... streiten wir uns oft wegen Kleinigkeiten ... Er fängt immer an zu brüllen und schlägt irgendwas nieder ... musste ich ihm eine Ohrfeige verpassen, damit er vom Hund ablässt ... er nimmt mir wirklcih ein Teil meiner Lebensfreude ... Jeden Tag ist es was anderes was ihn zum Ausrasten bringt <<

        Warum genau willst du ihn heiraten?

        Weil er ja so ein toller netter Mann ist und bestimmt mal ein ganz prima Vater wird (ich erinnere an den Hund)?

        >> Was würdet ihr tun? <<

        Ernsthaft? Meine menschenwürde behalten und verschwinden.

        (58) 26.11.18 - 12:44

        Manchmal reicht liebe eben nicht aus um eine Beziehung/Ehe zu führen, dazu gehört mehr als Liebe! Vertrauen gehört da definitiv auch dazu und das ist bei Euch absolut nicht vorhanden, genauso wie Wertschätzung, die ist ja gänzlich nicht vorhanden.

        Heiraten unter diesen umständen, das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen und würde ich an deiner Stelle auch nicht machen.
        Klar is ne Trennung schlimm und klar denkt man nach einer Trennung noch lange an den Menschen mit dem man lange zusammen war......
        Aber ich denke Du hältst nur an Ihm fest weil Du Angst hast allein zu sein.
        Wie oft möchtest Du ihm denn noch verzeihen, bewusst oder unterbewusst er weiß das Du Ihn, egal was er tut ja so oder so wieder zurück nimmst.
        HALLO er war zwischenzeitlich schon mit einer anderen zusammen und ist mehrfach fremdgegangen oder hat fremdgeschrieben, das geht gar nicht. Meiner Meinung nach brauch er nur eine blöde die halt da is... und das bist Du.
        Hab doch selbstachtung und geb dir das nicht länger, er wird dich immer und immer wieder verletzten. Dieser Mensch tritt dich mit Füßen und Du willst ihn heiraten, wie gesagt zu einer Beziehung gehört mehr wie ein "ich liebe dich"...... das kann jeder Sagen.... fühlen und merken tut man das aber nur durch Taten.
        Meine Frau brauch mit nicht sagen das Sie mich liebt, ich weiß es da sie mich spüren lässt das sie mich liebt (klar sagen wir es uns auch ab und an). aber wie gesagt zu "ich liebe ihn doch so" gehört mehr, mag ja sein das DU ihn liebst.... ER dich aber nicht.

        (59) 26.11.18 - 12:56

        Entschuldige, aber bist du wahnsinnig???
        Wie klein sind die Schritte der Gewalt gegenüber dem Hund zu dir! Das wird nicht lange dauern, dann wird er auch dir gegenüber handgreiflich! Er behandelt dich mies, da bringt all deine liebe ihm gegenüber nichts!

        Meine Mutter war 14 Jahre mit einem Mann verheiratet, davor war die bereits 5 Jahre mit ihm zusammen... immer wieder zusammen, getrennt... hin und her... die dachte wohl auch, er bessert sich. Nichts hat sich getan! Er war ein absolutes A****loch, ich musste sie durch die Scheidung durchprügeln, weil sie immer wieder aufgeben wollte und meinte, es wird noch besser.

        Es wird NICHT besser! Aber du hast besseres verdient! Dein Alltag sollte schön sein und das kann dir ein andere Mann garantiert bieten, der normal drauf ist. Warum solltest du dir dieses Glück unterschlagen, einfach einen zufriedenen Alltag zu haben?! Du bist viel mehr wert, als du denkst!!!

        (60) 26.11.18 - 14:25

        Du willst einen Mann heiraten obwohl Du ihn überhaupt nicht vertraust? Du bist Dir sogar sicher das er Dich Fremdgeht sobald er eine Gelegenheit bekommt#schock Wie stellst Du Dir so einen Leben vor? Möchtest Du dein Mann einsperren im Zukunft oder möchtest Du einfach damit leben, das er Dich ständig betrügt?

        Dein zukünftiger ist psychisch krank, sowie Du ihn beschreibst.. Ganz ehrlich, Du möchtest eine Hochzeiz, ja mag sein, aber doch wohl nicht mit einen treulosen Psychopath?

        Hallo,

        trenn dich! Bitte! Sofort!



        vg
        novemberhorror

        (62) 26.11.18 - 22:10

        Hallo,

        ihr habt ein gemeinsames Haus und du willst diesen Mann heiraten? Ich würde die Beine in die Hand nehmen und laufen. Der Mann macht dich jetzt schon unglücklich. Da plant man doch nicht, sein Leben mit so einem zu verbringen. Ich wollte keinen Choleriker haben. Mit der Hochzeit stürzt du dich ins Unglück. Ich würde mir so etwas nicht bieten lassen. Ich bin jetzt seit 15 Jahren verheiratet und mein Mann hat mich noch nie angebrüllt. Ich ihn ebenfalls nicht. Das hat etwas mit gegenseitigem Respekt zu tun. Man kann sich die Meinung sagen und Streit ist auch normal. Aber nicht wegen so Banalitäten und nicht auf diese Art und Weise. Lauf solange du noch laufen kannst und tu dir das nicht an.

        LG
        Michaela

        (63) 27.11.18 - 00:19

        WARUM willst Du diesen Menschen heiraten...??? WARUM bist Du noch mit ihm zusammen?? Wenn ich solche Beiträge lese, wundere mich einfach immer wieder, warum sich Frauen überhaupt mit solchen Exemplaren an „Mann“ abgeben. Bist Du Dir nicht mehr wert? Du wirst kreuzunglücklich mit ihm werden (bist du ja eigentlich schon, aber vielleicht ist Dein Leidensdruck noch nicht hoch genug), und sobald du dann noch schwanger bist, ist die Misere perfekt.

        So eine ähnliche Antwort hast Du sicher schon bekommen, und sehr wahrscheinlich wirst Du trotzdem nichts ändern... seufz.
        Manchmal deprimiert mich dieses Forum.

        Alles Gute Dir, was auch immer Dein Weg sein mag.

        • Hallo, Du solltest Dir einfach nur die Frage stellen, ob Du das wirklich möchtest, mit einem, der sofort ausrastet, zusammen zu sein.

          Mit einem Choleriker Probleme zu lösen, die ja im Laufe des Lebens normalerweise auch mal auftreten, erscheint mir schwierig. Er wird ja nicht mit Ruhe und Bedacht dieses Problem angehen, sondern sofort aufgeben und austicken.

          Da ich im Bekanntenkreis so ein Exemplar habe, habe ich schon einiges erlebt und auch gehört. Beleidigungen waren da auf der Tagesordnung.


          Ich persönlich könnte das nicht aushalten, will das auch gar nicht. In einer Partnerschaft sollte Respekt und Wertschätzung an erster Stelle stehen.
          Ich wäre da lieber alleine, als mir das anzutun.
          Ich mag keine lauten, brüllenden und um sich hauenden Menschen um mich haben, da mache ich schon instinktiv einen Bogen!

          Ob ein Choleriker sich mit Therapie ändern kann, kann ich nicht beurteilen. Es ist ja eine Charaktereigenschaft und ein cholerischer Anfall wird ja durch einen Impuls ausgelöst. Ob man den unterdrücken kann .... keine Ahnung. Sicherlich lernt man in der Therapie, wie man besser mit solchen Situationen umgehen kann. Aber das bedeutet auch Arbeit an sich selbst, dazu sind die wenigsten Menschen bereit!

          Überleg es Dir sehr gut! Da Dir viele abgeraten haben, wird sicherlich etwas Wahres dran sein. Da wir alle Deinen Freund nicht kennen, wissen wir ja auch nicht, ob er an sich arbeitet.

          Ich wünsch Dir alles Gute!

      (65) 27.11.18 - 14:10

      https://www.zeitblueten.com/news/umgang-choleriker/

      Vielleicht magst Du hier mal in den Kommentaren lesen. Es schildern einige betroffene Partner ihre Sicht!

      Herzliche Grüße

      <<< Ich habe ihm immer wieder verziehen, weil ich ihn liebe>>>

      Ich weigere mich ein solches Abhängigkeitsverhalten wie beschrieben als Liebe zu deklarieren.

      <<<Ich weiß nicht was ich dagegen noch machen soll>>>

      Ganz einfach: SCHMEISS IHN RAUS !

      <<<Er ist ein sehr unsicherer und unentschlossener Mensch>>>

      Mir kommen die Tränen. Ok...das war nicht nett....formulieren wir es anders: Ich kann nicht ersehen warum es DEIN Problem sein soll, wenn ER nicht mit seinem Leben klarkommt, und das dann an Dir abreagiert.

      <<<Danach entschuldigt er sich auch immer>>>

      Also ein richtiger Traumtyp....(Achtung: IRONIE !)

      Mhh...glaubst Du nicht auch es wäre schöner wenn er sich die Entschuldigung in den Hintern schiebt, und es erst gar nicht so weit kommen lässt, sich für irgend etwas bei Dir entschuldigen zu müssen?

      <<<Was würdet ihr tun?>>>

      Zu Obi fahren, eine Schaufel kaufen, den Typ damit erschlagen und WEIT WEIT WEG verbuddeln und nie wieder an so eine Kackbratze denken !

      Scherz (wenn auch kein guter): Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Trenn Dich......so schnell wie möglich.

      <<<Reden bringt einfach nichts...>>>

      Gratuliere zu dieser ersten wirklichen Selbsterkenntnis.

      Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber die meisten Frau in Deiner Situation wollen gar nicht hören was sie EIGENTLICH WIRKLICH tun sollen, sondern wollen nur irgendeine Rechtfertigung so weiter zu machen wie bisher, ein bisschen jammern....ein bisschen Klagen.......neue Ratschläge die rein gar nichts ändern weil sie nicht darauf hören....weil ja jeden Tag "alles besser werden könnte weil er sich beeestimmt noch ändert und an sich arbeitet"....blah blah blubb....

      BULLSHIT ! Wach mal auf !

      1.) Sofern ihr zusammen wohnt, regel Deinen Kram damit Du was wohnen und das fienazielle angeht klar kommst.

      2.) Wirf den Arsch raus, oder geh selbst.

      3.) Unterlasse es Kontakt zu ihm aufzunehmen und blockiere auch Kontaktversuche von ihm.....KOMPLETT !

      4.) Werde jeden Tag ein kleines bisschen glücklicher und fang wieder an zu leben !

      Alles Gute
      TJ

      • (67) 27.11.18 - 18:12

        "Zu Obi fahren, eine Schaufel kaufen, den Typ damit erschlagen und WEIT WEIT WEG verbuddeln und nie wieder an so eine Kackbratze denken !"

        #rofl das deckt sich hundertprozentig mit meinen Impulsen. #blume

        LG

        LEIDER !!!! hat die TE Dein Posting nicht mehr gelesen,war schon heute mittag weg.
        LG

        • (69) 27.11.18 - 21:00

          Sie kann doch trotzdem noch hier lesen.

          • Glaub ich nicht, dass sie das tut- offenbar haben ihr die Antworten ja nicht gepasst - wie so oft hier.
            Manchmal mag man diesen Frauen eigentlich nur noch antworten "lerne leiden ohne zu klagen".
            Ein Riesengedöns um ihren Vollpfostenpartner - und dann jaul jammer heul, wenn man ihr sagt, sie soll sich trennen. Dann ist er ja soooo lieb.
            Soll sie selig werden mit ihm, wahrscheinlich schlägt er irgendwann zu.
            Wieso schreibst DU eigentlich eine so profane Antwort in grau? Bist Du die TE?
            Aber gut - interessiert mich nicht wirklich.

Top Diskussionen anzeigen