Beziehungs probleme

    • (1) 29.11.18 - 07:14

      Hallo ihr lieben,
      Ich war 2015/2016 in einer Beziehung gewesen, mein damaliger Freund hat mich von Anfang bis Ende nur verarscht und gelogen, obwohl er mit mir zusammen ziehen wollte und Kinder haben wollte, Dann meinte er, ich soll die Pille danach nehmen, er hat mich damit sehr verletzt.
      Seine Mutter hat noch mitgemacht, mit sein Sohn, oder mein Damaliger Freund hat sie reingezogen damit,
      Sie hat mir nichts erzählt, mein Sohn verarscht dich, das er mich von Anfang bist Ende nur verarscht und eiskalt belügt, ich glaube sie wollte sich daraus halten, bevor sie sich streiten, aber die erzählte mir das er mich lieben Würde, und und und …
      Er hat mich wie eine Sklavin behandelt, er wollte nur mein Geld haben, wir haben uns nur gestritten, auch wegen Geld.
      Ich war mit meine Nerven Am Ende, ich habe geweint bin zusammen gebrochen, habe mich geritzt weil er mich sowas von aufgeregt hatte, er hat mich nie in Ruhe gelassen, Er wusste wie er mich kriegt, er wollte das ich nur auf ihn hören sollte, aber ich habe mich gewehrt.
      Er hat mir nie zugehört, wenn ich Probleme hatte, und wenn wir darüber geredet hatten, hat ihn das nicht interessiert, er meinte, ich soll mich ändern, aber ich wusste nicht wobei, wobei ich mich ändern sollte, ich konnte den auch nichts sagen, weil es nichts gebracht hätte, ich musste alles hineinfressen bis ich zusammen gebrochen bin.
      Bin sogar öfters abgehauen, weil ich nicht mehr konnte, Er ist mir immer hinterher gefahren, er war tierisch eifersüchtig, sogar seine Mutter hat mich zum meinem Bruder gefahren, und sie meinte, er Liebt dich, beim Ausstieg, meinte sie wieder, das ist deine Entscheidung, wenn du Schluss machen willst, ich glaub das hat sie nur so gesagt, weil mein Bruder da stand.
      Also mein Vertrauen ist sowas von kaputt.
      Dann kam ich 2017 in einer neuen Beziehung, trotz kein vertrauen, klar habe ich den geliebt, aber vertrauen musste ich aufbauen, von der älteren Beziehung zu der neuen Beziehung,
      Klar so schnell kann man nicht Vertrauen, Im Juni 2017 oder juli2017 habe ich viel missgebaut, weil ich kein vertrauen hatte.
      Dann bin ich vom mein Freund, in sein Facebook account reingegangen, den ich freigeschaltet hatte, dann kennt ihr vielleicht Knuddels oder? Da war ich auch drin obwohl ich, Mein Freund erzählt hatte, ich gehe nicht mehr rein.
      Da habe ich viel rumerzählt, also Fremde Leute, wegen seiner ex frau, das mit der Pille im Blumentopf, Klar ich wusste das es doof war, aber ich wusste nicht mehr weiter, weil mich das so bedrückt hatte, weil ich auch Angst hatte, Das mein Freund auch keine Kinder will, wie mein ex Freund, weil ich am Zweifeln war, ich habe es hinter sein rücken gemacht.
      Ich war mit mein Facebook account drin, und habe da auch viele fremde Leute angeschrieben,
      mit seiner ex frau, und Spermiogramm, mein Freund konnte ich immer noch nicht glauben, ob er Kinder wollte, dann musste ich öfter den fragen wegen kinderwunsch , weil ich Angst hatte, das er keine Kinder will, weil ich kein vertrauen hatte, dann erzählte er mir, hoffentlich passiert da nichts ich soll Pille danach nehmen, oder Kondom, ich war verletzt, habe geweint, klar schuld habe ich auch, als er mich fragte was los ist, wo ich nicht reden wollte, dann wäre der ganze stress nicht gewesen, obwohl wir einig waren mit dem Kinderwunsch, wir waren auch bei der Kinderwunschklinik gewesen.
      Weil es 1 jahr nicht geklappt hatte, mit dem Schwanger werden, weil ich auch Probleme hatte , mit meine Akne mit 25 ich glaube, ich hatte männliche Hormone, als die feststellten, das ich mit der Schilddrüse was hatte , ich hatte ein Wert vom 3. 83 ich nahm Tabletten ein, die wollten andauernd Spermiogramm haben, klar die Kinderwunschklinik hat auch oft Druck gemacht, und das war auch für mein Freund doof, weil er immer Angst hatte das er nicht kommen kann, und für den Mann ist es schwer, und jedes Mal musste ich den Fragen, obwohl ich Angst hatte, das er kein Spermiogramm machen wollte.
      Ich habe oft geweint, hatte Angst, klar muss ich auch impfen, wegen Windpocken, aber ich habe mir Zeit gelassen, weil ich andauernd unsicher war, und muss auch wegen meine Schilddrüse untersuchen lassen.
      Trotzdem habe ich viel im Forum geschrieben, und Facebook, über ihn, weil ich immer Angst hatte vor Enttäuschung, habe viel über seine ex frau geschrieben, ob er noch an ihr hängt, weil er nie drüber reden wollte, er sagte nur, da wohnt die ex, da hat sie gearbeitet, und das hat sie gegessen und und … glauben konnte ich das nicht alles.

      Obwohl ich zu den gesagt hatte, rede ruhig, wir reden viel über ex Freund und ex frau jedes Mal führt es zum Stress, Dann meinte er auch wenn ich über ihr rede, dann denke ich hängt er noch an ihr, ich habe auch gesagt, zu den, warum ich das gemacht hatte, er wollte mich nicht verstehen, und zuhören, er meinte sonst gibt stress wieder.

      Kann es sein das wir beide oder ich kein Vertrauen haben?

      Klar mit Kinderwunsch ist, keine Gute idee.. jetzt, aber sagen wir mal, ich würde die Pille solange nehmen, bist wir Vertrauen haben, Klar Termin hat er gemacht, für Spermiogramm, wenn wir nicht Planen in Moment würde er den Termin absagen.

          • Es wirkt so, als hättest Du Dir wenig Mühe damit gemacht, Dein Problem hier verständlich darzustellen, aber Du erwartest, dass sich der Leser mehr Mühe geben soll?

            (6) 29.11.18 - 07:43

            Nein, sicher nicht! Es ist so wuselig, wirr und ohne sinnvolle Satzzeichen geschrieben - das tut man sich nicht zweimal an.

            Wenn man Hilfe möchte -wozu ein Forum da ist - erwarte ich, dass derjenige der schreibt sich auch Mühe gibt. Fehler passieren, finde ich auch nicht weiter dramatisch. Der Text ist respektlos dahin gerotzt.

            Das Einzige was ich verstehe: lass da Kinder aus dem Spiel!

          • Nein, geht es nicht.
            Es ist ansatzweise verständlich, wer, wie, wo was du uns sagen möchtest.
            Also schreibe den Text noch einmal neu, so dass wir nicht raten müssen, wie eine Pille in einen Blumentopf gesprungen ist, und was da überhaupt los sein könnte.
            Das einzig verständliche ist, dass du offensichtlich Probleme hast, die du dringend psychotherapeutisch angehen solltest, bevor du nur ansatzweise daran denkst ein Kind zu wollen.

            • dann mache ich das anders

              • erst mal diesen Text

                Ich war 2015/2016 in einer Beziehung gewesen, mein damaliger Freund hat mich von Anfang bis Ende nur verarscht und gelogen.
                Obwohl er mit mir zusammen ziehen wollte und Kinder haben wollte, Dann meinte er, ich soll die Pille danach nehmen, er hat mich damit sehr verletzt.
                Seine Mutter hat noch mitgemacht, mit sein Sohn, mein Damaliger Freund hat sie mit reingezogen damit.
                Sie hat mir nichts erzählt davon, mein Sohn verarscht dich, das er mich von Anfang bis Ende nur verarscht und eiskalt belügt, ich glaube sie wollte sich daraus halten, bevor sie sich streiten, aber die erzählte mir das er mich lieben Würde.
                Er hat mich wie eine Sklavin behandelt, er wollte nur mein Geld haben, wir haben uns nur gestritten, auch wegen Geld.
                Ich war mit meine ganzen Nerven Am Ende, ich habe geweint bin zusammen gebrochen, habe mich geritzt weil er mich sowas von aufgeregt hatte, er hat mich nie in Ruhe gelassen, Er wusste wie er mich kriegt, er wollte das ich nur auf ihn hören sollte, aber ich habe mich gewehrt.
                Er hat mir nie zugehört, wenn ich Probleme hatte, und wenn wir darüber geredet hatten, hat ihn das nicht interessiert, er meinte, ich soll mich ändern, aber ich wusste nicht wobei, wobei ich mich ändern sollte, ich konnte den auch nichts sagen, weil es nichts gebracht hätte, ich musste alles hineinfressen bis ich zusammen gebrochen bin.
                Bin sogar öfters abgehauen, weil ich nicht mehr konnte, Er ist mir immer hinterher gefahren, er war tierisch eifersüchtig, sogar seine Mutter hat mich zum meinem Bruder gefahren, und sie meinte, er Liebt dich, beim Ausstieg, meinte sie wieder, das ist deine Entscheidung, wenn du Schluss machen willst, ich glaub das hat sie nur so gesagt, weil mein Bruder da stand.
                Also mein Vertrauen ist sowas von kaputt.

                • Dann kam ich 2017 in einer neuen Beziehung, trotz kein vertrauen, klar habe ich den geliebt, aber vertrauen musste ich aufbauen, von der älteren Beziehung zu der neuen Beziehung.

                  Klar so schnell kann man nicht Vertrauen, Im Juni 2017 oder juli2017 habe ich viel missgebaut, weil ich kein vertrauen hatte.

                  Dann bin ich vom mein Freund, in sein Facebook account reingegangen, den ich freigeschaltet hatte, dann kennt ihr vielleicht Knuddels oder? Da war ich auch drin obwohl ich, Mein Freund erzählt hatte, ich gehe nicht mehr rein.

                  Da habe ich viel rumerzählt, also Fremde Leute, wegen seiner ex frau, das mit der Pille im Blumentopf, Klar ich wusste das es doof war, aber ich wusste nicht mehr weiter, weil mich das so bedrückt hatte, weil ich auch Angst hatte, Das mein Freund auch keine Kinder will, wie mein ex Freund, weil ich am Zweifeln war, ich habe es hinter sein rücken gemacht.

                  Ich war mit mein Facebook account drin, und habe da auch viele fremde Leute angeschrieben,
                  mit seiner ex frau, und Spermiogramm, mein Freund konnte ich immer noch nicht glauben, ob er Kinder wollte, dann musste ich öfter den fragen wegen kinderwunsch , weil ich Angst hatte, das er keine Kinder will, weil ich kein vertrauen hatte, dann erzählte er mir, hoffentlich passiert da nichts ich soll Pille danach nehmen, oder Kondom, ich war verletzt, habe geweint, klar schuld habe ich auch, als er mich fragte was los ist, wo ich nicht reden wollte, dann wäre der ganze stress nicht gewesen, obwohl wir einig waren mit dem Kinderwunsch, wir waren auch bei der Kinderwunschklinik gewesen.

                  Weil es 1 jahr nicht geklappt hatte, mit dem Schwanger werden, weil ich auch Probleme hatte , mit meine Akne mit 25 ich glaube, ich hatte männliche Hormone, als die feststellten, das ich mit der Schilddrüse was hatte , ich hatte ein Wert vom 3. 83 ich nahm Tabletten ein, die wollten andauernd Spermiogramm haben, klar die Kinderwunschklinik hat auch oft Druck gemacht, und das war auch für mein Freund doof, weil er immer Angst hatte das er nicht kommen kann, und für den Mann ist es schwer, und jedes Mal musste ich den Fragen, obwohl ich Angst hatte, das er kein Spermiogramm machen wollte.

                  Ich habe oft geweint, hatte Angst, klar muss ich auch impfen, wegen Windpocken, aber ich habe mir Zeit gelassen, weil ich andauernd unsicher war, und muss auch wegen meine Schilddrüse untersuchen lassen.

                  Trotzdem habe ich viel im Forum geschrieben, und Facebook, über ihn, weil ich immer Angst hatte vor Enttäuschung, habe viel über seine ex frau geschrieben, ob er noch an ihr hängt, weil er nie drüber reden wollte, er sagte nur, da wohnt die ex, da hat sie gearbeitet, und das hat sie gegessen und und … glauben konnte ich das nicht alles.

                  Obwohl ich zu den gesagt hatte, rede ruhig, wir reden viel über ex Freund und ex frau jedes Mal führt es zum Stress, Dann meinte er auch wenn ich über ihr rede, dann denke ich hängt er noch an ihr, ich habe auch gesagt, zu den, warum ich das gemacht hatte, er wollte mich nicht verstehen, und zuhören, er meinte sonst gibt stress wieder.

                  Kann es sein das wir beide oder ich kein Vertrauen haben?

                  Klar mit Kinderwunsch ist, keine Gute idee.. jetzt, aber sagen wir mal, ich würde die Pille solange nehmen, bist wir Vertrauen haben, Klar Termin hat er gemacht, für Spermiogramm, wenn wir nicht Planen in Moment würde er den Termin absagen.

                  • Und jetzz wissen wir immer noch nicht, was die Pille im Blumentopf macht.

                    Hallo ,

                    also ich möchte Dich wirklich nicht verletzen , aber die Wahrheit tut eben oft weh . Bitte geh mal zu einem Therapeuten .... Das mit dem fehlenden Vertrauen deiner aber auch seinerseits ist nicht normal . Auch das du solange in Beziehungen verweilst die Dir anscheinend nicht guttun .... Du musst erstmal Selbstbewusstsein aufbauen oder solltest dies tun sonst wirst Du nie eine stabile Beziehung führen können . Und das mit dem Kinderwunsch ....uiuiuiii bitte lasst es erstmal . Du würdest Deinem Kind so wie es momentan ist keine gute Mutter sein können ...
                    Ich wünsche Dir alles Gute

                Und mit so jemand bleibt man freiwillig zusammen? Sorry, den Stress würd ich mir keine Minute länger antun. Es gibt so viele Männer da draussen mit Würde und Anstand.

                • heißt das auf deutsch ich soll schluss machen nein auf kein fall wir beide haben kein vertrauen und stress gehört eben dazu

                  oder ist es schlimm

                  oder was denkst du jetzt

                  • Ja, ich denke es ist schlimm.
                    Und ich denke ebenfalls, dass du jetzt auf keinen Fall ein Kind bekommen solltest.

                    Die Empfehlung mit der Therapie für dich finde ich auch gerechtfertigt. Du solltest zum Beispiel lernen Probleme zu lösen ohne dich selbst zu verletzen (Ritzen) und um einiges Reifer werden.
                    Eine gute Mutter sollte in sich selbst ruhen, selbstbewusst sein und ein Umfeld haben welches sie bestärkt. Klar, kann es in der Realität immer anders kommen und auch dann kann man als Mutter eine "gute Mutter" sein. Aber in so ein Chaos noch ein Kind planen - bitte bitte bitte tu das keinem Kind an.

Top Diskussionen anzeigen