Feiertage alleine - SILOPO

    • (1) 06.12.18 - 09:21

      Nachdem ich schwanger wurde, hat sich der Vater des Kindes von mir getrennt.
      Ich werde Heiligabend also hochschwanger bei meinen Eltern verbringen. An sich nicht schlimm, aber ich habe trotzdem ein bisschen Angst davor, Weihnachten „alleine zu sein“, war doch die letzten Jahre immer jemand an meiner Seite. Und dann gibts da noch diese Hormone..
      Silvester möchte ich gerne in ein wellnesshotel, alleine, ganz in Ruhe. Vermutlich sitze ich da am Ende aber auch eher heulend als strahlend. Auf Pärchenabend habe ich allerdings echt keine Lust.

      Ich weiß, ihr könnt mir nicht helfen, aber ich musste das kurz runter schreiben..

      • (2) 06.12.18 - 09:38

        Liebe Lynni999,

        ich wurde auch schwanger verlassen. Ich kann Deine Gedanken gut verstehen.
        Als heute verheiratete 2-fach Mama möchte ich Dir folgendes raten:

        Lass den Kopf nicht hängen und genieße das letzte Weihnachten bei Deinen Eltern als nur Kind. Lass Dich verwöhnen. Ab nächstem Weihnachten steht Dein Kind im Mittelpunkt und mit Kind ist Weihnachten was ganz anderes. #niko
        Und Silvester genießt Du bitte nochmal ganz die Ruhe. Wellness ist ne tolle Idee. Allein bist Du ja nicht mehr, Dein Kind ist bei Dir! Und so ruhig werdet Ihr zwei nicht mehr zusammen kommen ;-)

        Ich hoffe, Du kannst ein wenig positiv in die Zukunft schauen.
        #liebdrueck

      Du bist Weihnachten nicht alleine, Du bist bei Deinen Eltern. Weisst Du, wieviel Alleinstehende aller Altersgruppen tatsächlich alleine sind, weil die Kinder z.B. ihre eigene Familie haben und die ja vorgeht?
      Ich bin das 4. Weihnachtsfest alleine und das wird den Rest meines Lebens auch so bleiben. Sicher kommt meine Tochterfamilie Hl. Abend zum Essen und zur Bescherung, aber ab ca. 19.00 Uhr gehen sie heim - da ist der Abend auch noch lang zum Grübeln.
      Hochschwanger und solo würde ich Silvester wahrscheinlich in kein Wellnesshotel gehen, wo sich lauter perfekt aussehende Mädelsgruppen oder Pärchen aufhalten. Da würde ich wohl einen Koller kriegen auch ohne Hormone ;-) Alleinstehende Freundinnen hast Du nicht? Zu Deinen Eltern möchtest Du auch nicht?
      Ein Trost: Die Feiertage gehen vorbei.....und dann kommt ja auch schon bald Dein Baby#liebdrueck LG Moni

    (6) 06.12.18 - 10:34

    Sohnemann ist diese Weihnachten bei seinem Papa.

    Ich fühle mich aber nicht alleine, ich bin doch bei meinen Eltern. Es gibt Menschen die sind wirklich allein.

    Silvester ist für mich tatsächlich viel schlimmer. Dieses Jahr bin ich mit Kind bei meiner Schwester und ich bin sehr froh drum. Letztes Jahr habe ich eine andere Mama mit Kind da gehabt und wir konnten uns zusammen bedauern :-)

  • Immer positiv denken !

    * Du kannst "Die Geister die ich rief" anschauen ohne dass Dir Dein Typ immer wieder auf den Sportkanal umschaltet

    * Du kannst den Teller mit der Weihnachtsgans auf Deinen Bauch stellen und essen, ohne dass Du einen Tisch brauchst. :-D

    * Du kannst so viel essen wie Du willst und es ist völlig egal ob Du zunimmst...den Bauch musst Du nicht einziehen

    * Du musst keine Pflichtbesuche bei der Schwiegerfamilie machen und hast somit auch kein Weihnachtsstau auf der Autobahn

    * Du musst niemandem "heile Welt" vorspielen. Wenn Dir zum heulen zumute ist....mache einfach...wenn Du albern durch die Wohnung hüpfen willst.....tu es.

    * Die Überlegungen was kreative Geschenke angeht, sind dastisch reduziert....und auch die Chance irgendwelchen Mist zu bekommen den Du nie haben wolltest

    * Du kannst auf der Firmenweihnachtsfeier hemmungslos flirten

    * Du brauchst auf niemanden Rücksicht nehmen und kannst tun worauf Du gerade im Moment Lust hast

    * Alternativ: Wenn Du keinen Bock auf Weihnachten und Neujahr hast, kannst Du es einfach links liegen lassen ohne dass jemand eine Schnute zieht

    Lass Dir Deine Zeit auf keinen Fall vermiesen......alles wird gut. :-)

Danke euch allen für die lieben Antworten! Das hilft mir, dem Ganzen ein kleines bisschen positiver entgegen zu blicken 😇

Nachtrag: Ich wurde 1972 übrigens auch schwanger verlassen(damals ein halber Weltuntergang). Mein Sohn kam Ende Nov auf die Welt - an Weihnachten saß ich mit Baby bei meiner Schwester mit Familie und kam mir nicht nur wie das 5. sondern so ziemlich wie das 7. oder 8. überflüssige Rad am Wagen vor. Silvester blieb ich dann lieber mit meinem kleinen Mäuserich alleine und schaute x mal "Dinner for one". LG

Hallo,

Ich bin zwar (zum Glück) nicht alleinerziehend aber möchte dir trotzdem mal etwas von einer meiner Erfahrungen schreiben.

Mein Mann arbeitet in 24h Schichten, so musste er das auch an Silvester 2015. Ich war da gerade in der ca. 26. Woche mit unserer 1. Tochter schwanger. Wir kannten hier noch nicht wirklich jemanden (waren erst hergezogen) und mich machte die Vorstellung an diesem Tag allein zu sein auch sehr traurig. Ich hab aber das Beste draus gemacht, hab abends Pizza gegessen, im TV geschaut was ich wollte und bin dann früh ins Bett und habe mir zu um kurz vor 0 Uhr einen Wecker gestellt, damit ich mich nicht so erschrecke wenn es dann draußen los geht. Als der Wecker klingelte bin ich aufgestanden und ins Wohnzimmer gegangen wo ich alle Rollos wieder hoch gemacht habe. Und um 0 Uhr, als das ganze Feuerwerk hochging, hab ich meinen Bauch gestreichelt, unserer Tochter ein frohes neues Jahr gewünscht und mir das schöne Feuerwerk weiter angeschaut. Es war für mich ein wirklich emotionaler, wunderschöner Moment, einer der schönsten wie ich finde. Und dieser Moment wird mir immer in Erinnerung bleiben.
Dieses Silvester werde ich in der 24. Woche sein aber solch einen emotionalen Moment wohl diesesmal nicht erleben können. Dafür vielleicht einen anderen, mal schauen.

An Weihnachten bist du doch nicht allein, deine Eltern sind ja da, vielleicht auch sogar Geschwister/Tanten/Onkel ?
Und wie jemand schon schrieb, genieß dieses letzte Weihnachten als "nur" Tochter 🤗

Ich weiß, solche Gedanken und Situationen können einen traurig machen, aber entweder man schlägt die ganze Zeit Trübsal wegen einer Situation die man gerade nicht ändern kann oder man macht einfach das Beste daraus.

Ich wünsche dir wirklich eine schöne Weihnachtszeit, sei nicht traurig drum, was dir fehlt sondern schau auf die Leute, die du hast und die dir zur Seite stehen.

Liebe Grüße !

Top Diskussionen anzeigen