Mann will das Kind nicht..

    • (1) 10.12.18 - 08:52

      Guten Morgen,
      mir gehts momentan echt nicht so gut.
      Freitag hatte ich meinem Mann von der ss erzählt, er war da schon nicht begeistert und ich sehr traurig. Samstag dann eine kleine Blutung aber ganz sicher kein Abgang. Mein Mann war regelrecht erleichtert als ich ihm von der Blutung erzählt hatte, danach hatten wir nicht mehr über das Thema ss geredet.
      Heute morgen sagte er mir, dass er das Kind nicht bekommen möchte, es würde gerade nicht passen...
      Ich konnte ihm mit letzter Kraft noch sagen, dass ich Ihn für solch eine Einstellung zutiefst verachte. Dann war das Gespräche beendet.
      Seine Worte so unfassbar schmerzhaft als würde er über irgendeinen Gegenstand reden.
      Ich bin gerade am Ende, mit so etwas hätte ich im Leben nicht gerechnet. Seit über 9 Jahren sind wir zusammen und nun ist mir dieser Mensch so fremd geworden.

      • Ohje du arme.. Das ist ne miese Situation. Habt ihr schon Kinder?
        Ich nehme an ihr habt nicht verhütet?
        Vielleicht braucht er Zeit. Manche Männer sind voll überfordert mit so einer Situation und fühlen sich gegen die Wand gestellt.
        Ich würde einfach abwarten wie er die kommenden Wochen reagiert.
        Vielleicht setzt ihr euch zusammen in aller Ruhe. Er soll seine Bedenken aussprechen und dann findet ihr gemeinsam einen Weg.
        Alles Gute für dich und deine Schwangerschaft

        • Wir haben eine wundervolle 3 jährige Tochter. Ein zweites Kind war auch für die Zukunft geplant aber wir er ja meint "passt" es momentan ja nicht.
          Wie kann er unsere Tochter ansehen und eiskalt ein weiteres Kind töten?
          Seine Meinung steht fest und es tut ihm nicht ansatzweise weh.
          Ich frage mich ob ich wirklich ernsthaft mit so einem Menschen zusammen sein will.
          Vielleicht sollte ich ihm sagen, dass es das für mich mit der Beziehung war.

          • Warum darf er nicht seine Meinunge sagen? So, wie du sagst, du willst das Kind, kannst du ihm nicht das Recht absprechen seine Meinung zu äußern. Oder dachtest du, er würde seine schon ändern?
            Du kannst nur für dich entscheiden, aber es kann sein, daß es zu einer Trennung kommt. Ihm zuliebe abzutreiben...niemals!
            Was sind denn seine Befürchtungen?

          • "Wie kann er unsere Tochter ansehen und eiskalt ein weiteres Kind töten?"

            Sorry, aber: Vielleicht weil er nicht mit rosarot-naiver Glücksbärchibrille durchs Leben stapft, in Bio aufgepasst hat und weiß, dass man im jetzigen Stadium noch keinesfalls von "Kind" sprechen kann!

            Wenn du deinen Mann verlieren willst, solltest du genauso weiter machen. Am besten so hochemotional und verurteilend, indem du von "verachten" sprichst! Ich bin fassungslos, wie bei manchen Frauen manchmal die Vernunft und das Augenmaß aussetzt.

            Und NEIN, das sind NICHT deine "Hormone", da kommt eine generell recht unreife Einstellung zum tragen!

        • Aus der Frauen und Mutterperspektive
          Ich habe mehrere gesunde Kinder, trotzdem hätte ich ein weiteres Kind (Unfall) nicht bekommen
          Ich liebe alle meine Kinder; hätte aber trotzdem sie nicht mit dem Unfallbaby verglichen.
          Das ist was Anderes. Wunschkinder versus ungewolltem Baby.

          Nur weil Ihr bereits eine Tochter habt, heisst es nicht, dass er jetzt supergerne auch ein Zweites will.

          Du hast verhütet, dh er trägt keine Schuld.
          Du auch nicht, das Einzigste was Du tun kannst, es behalten und Dich trennen.

          Aber er hat defintiv nicht zu wollen oder happy zu sein.

          • Aber ihre Familie bricht vielleicht auseinander. Sie ist schwanger. Voll auf Hormonen. Und sie wollen in der Zukunft ein zweites Kind.

            Natürlich ist sie entäuscht, traurig und hat zukunftsängste.

            Mein Mitgefühl.

            Das klingt, entschuldige meine Ausdrucksweise, nur ekelhaft:
            "Ich liebe alle meine Kinder; hätte aber trotzdem sie nicht mit dem Unfallbaby verglichen. Das ist was Anderes. Wunschkinder versus ungewolltem Baby."
            Sind "Unfallbabys" Kinder 2. Klasse, sodass man sie nicht mit Wunschkindern vergleichen kann/vergleicht?
            Wenn ich sowas lese, wird mir wirklich schlecht.

            • (11) 10.12.18 - 20:39

              Kann dir nur beipflichten. Kein Kind sucht es sich aus auf die Welt zu kommen und verdient es geliebt zu werden.

              Ich bin froh, dass das auch die Meinung meines Mannes ist.

              Nein. Keine 2. Klasse
              Das liest Du so raus.
              Aber ich hätte kein Baby bekommen; was ich nicht geplant und gewollt hätte .
              Nicht nach meinen Wunschkindern. Ich hatte genug und es reichte
              Daher hätte mir der Blick auf meine Kinder nicht gereicht um zu sagen :oh wow, noch ein Wunder!

              Nein, es ginge da nur um mich, ich wollte kein Unfallbaby!
              Da ich 3 Meter weit sehen kann und mir meine Kinder reichten.

              • Ich hab es dann tatsächlich falsch gelesen.

                Ob man ein Kind will oder nicht und ob man abtreibt muss jeder selbst und/oder mit dem Partner entscheiden.

                Das ist auch gut so.

                Ich glaube und hier Stelle ich nur Vermutungen an, ist die TE natürlich entäuscht, da beide in der Zukunft noch ein Kind wollten.

                Aber “kzrzfristig erledigen“ .... Das entsetzten kann ich verstehen. Sie ist schon ganz verliebt.

                Ich hoffe beide beruhigen sich.

                Tut mir leid, das hat sich für mich tatsächlich anders gelesen - als "müsste" man generell zwischen Wunsch- und "Unfall"baby entscheiden.
                Ein Abbruch oder das Kind auszutragen ist die Entscheidung des jeweiligen Paares/der Frau und nichts, worüber ich urteilen möchte. Jeder hat seine Gründe für sein Handeln.

            Jaa kann ich dir nur zu stimmen ich habe ein Kind was völlig ungeplant kam ich war erst 16 wo ich sie bekommen habe und trotzdem liebe ich meine Tochter über alles habe letztes jahr meinen Sohn bekommen

            Ich bin stolz zwei besondere Kinder zu haben


            LG lili1412

Top Diskussionen anzeigen