Kennenlernphase

    • (1) 10.12.18 - 22:51

      Hallo zusammen,

      ich hatte schon im Liebesforum gefragt, aber nicht viele Antworten bekommen, vielleicht bin ich hier richtig.

      Irgendwie habe ich Pesch mit MĂ€nnern 😞
      Weiß nicht, vielleicht war ich „zu lange“ verheiratetđŸ€·â€â™€ïž Habe eine 19-JĂ€hrige Ehe hinter mir. Ich habe ĂŒberhaupt keine Probleme MĂ€nner kennenzulernen. Sie finden mich alle sehr attraktiv, jeder ist total erstaunt ĂŒber meine UnoberflĂ€chlichkeit, Warmherzigkeit. Sie stellen mich der Familie schon nach kurzer Zeit vor, behandeln mich wie eine Göttin und trotzdem endet das immer total komisch und schmerzhaft.. Dieses Jahr hatte ich 4 kurze „Beziehungen“.. Ich fĂŒhle mich wie eine TrophĂ€e, die nach Eroberung fallen gelassen wird.. 🙈 Zwei MĂ€nner habe ich verlassen, es war mir zu oberflĂ€chlich und kam unehrlich vor.
      Habt ihr evtl. Tipps, wie ich direkt solche Typen selektieren kann?😊 Auf was soll ich extremst achten?
      Ich danke euch im Voraus!
      LG

      • (2) 11.12.18 - 06:36

        Wie lange dauert es denn im Schnitt vom Kennenlernen bis zu einer festen Beziehung (incl. Sex) mit den MĂ€nnern? Wie schnell stellen sie Dich ihren Familien vor? Und wie kurz ist dieses "kurze Beziehungen" gemeint?

        Vielleicht - ist nur ein Verdacht - gibst Du Dich zu schnell als bereits "erobert", vielleicht ist es zu schnell verbindlich und Alltag, weil Du aus dieser langen Beziehung kommst und diesen Zustand versuchst möglichst sofort wieder herzustellen. Das kann dann umgekehrt auch schnell langweilig werden.

        • (3) 11.12.18 - 15:12

          Lieben Dank fĂŒr deine Antwort!
          Also ich bin nicht einfach zu haben und vielleicht ist das such der Grund, warum sie sich soo bemĂŒhen 🙈
          Ich weiß wer ich bin und was ich will und bin ehrlich und offen. Sage such, dass ich mir fĂŒr Freundschaft Plus zu schade bin..
          Z. B. habe ich einen Mann 3 x getroffen, er war total euphorisch, brachte jedes Mal Blumen mit, nannte mich seine Königin, ich wĂ€re eine tolle Frau und er wĂŒrde mich so sehr schĂ€tzen.. bka, bla
          Wir waren nach dem letzten Date ein paar Tage spÀter verabredet, am nÀchsten Tag schrieb er mir plötzlich:


          Es ist nicht sehr mĂ€nnlich dieses per WhatsApp zu schreiben aber ich möchte es dir so schnell wie möglich sagen : du bist eine hĂŒbsche intelligente und rund um tolle Frau! Aber ich fĂŒhle einfach, dass nicht das GefĂŒhl entsteht was entstehen mĂŒsste. Du bist ein Mensch der mit halben Sachen nicht glĂŒcklich wird und auch niemals akzeptieren wĂŒrde. Zu Recht. Daher bitte ich dich um Verzeihung aber ich kann es nicht erzwingen. Ich danke dir dafĂŒr eine wundervolle Frau kennengelernt zu haben. Objektiv gesehen bin ich ein Idiot... Aber es ist so. Ich wĂŒnsche dir alles alles Gute! Lass dich ein letztes Mal drĂŒcken!

          Er ist 48 Jahre alt!!!!🙈
          Was soll man den noch dazu sagen??!!đŸ€·â€â™€ïžđŸ˜Š

          • (4) 11.12.18 - 15:35

            Igitt. Ein Mann, der Ă€ußerlich solche OberflĂ€chlichkeiten auffĂ€hrt (Blumen, "Königin") kann ja nur ein Reinfall sein. Und sein Geschwurbel beim Schlussmachen heißt nix anderes, als dass er das Interesse verloren hat und das mit dem typischen "Es liegt an mir, nicht an Dir!" zu kaschieren versuchte.
            Den hĂ€tte ich aber schon nach dem ersten "Königin" abgeschossen. Das ist IMMER nur Gefasel, wenn man noch in der Datingphase ist. Woher wollte der denn wissen, was fĂŒr eine "tolle Frau" Du bist?

            • (5) 11.12.18 - 15:44

              Ich habe ihm das geantwortet, weil ich der Meinung war vielleicht doch aufgrund der schlechten Erfahrung vor ihm ein Fehler gemacht zu haben:

              Ich war etwas zurĂŒckhaltend und vielleicht war das mein Fehler. Ich wollte uns etwas mehr Zeit zum Kennenlernen geben. Weiß nicht warum ich dir diese Geschichte am Samstag von dem Mann und seiner Familie erzĂ€hlt habe. Wahrscheinlich habe ich dadurch unbewusst auf etwas RĂŒcksicht gehofft. Es war nicht diese große Liebe da, aber er hat mich als Mensch sehr enttĂ€uscht und dadurch bin ich etwas vorsichtiger geworden, vielleicht sogar etwas misstrauisch. Es gab leider viele Parallelen im Verhalten und der Euphorie und dies hat mich dazu gebracht dem Ganzen mehr Zeit zu geben und langsamer anzugehen.. Ich war authentisch und ehrlich zu dir, aber auch etwas vorsichtig. Es tut mir Leid! Und auch, wenn ich jetzt deine Reaktion ĂŒber WhatsApp nicht richtig finde. Ich weiß, dass ich mich auch bei dir entschuldigen muss. Du bist ein toller Mensch und ich danke fĂŒr diese wunderschöne Zeit mit dir! Ich wĂŒnsche dir von ganzem Herzen alles erdenklich Gute! đŸ€—
              Dann antworte er:
              Du bist wahrlich ein toller Mensch! Alles, alles Gute wĂŒnsche ich Dir đŸ€—

              Ich glaube, dass ich wirklich zu gut fĂŒr diese Welt bin😅😱🙈

              (6) 11.12.18 - 15:48

              Ja, das geht mir auch so, ich kann solche Schleimer ĂŒberhaupt nicht leiden, und ich finde das auch schon ehrlich ĂŒbergriffig, wenn man noch gar nicht liiert ist, den Anderen bereits mit irgendwelchen Kosenamen zu belegen oder mit solche ĂŒberschwĂ€nglichen Komplimenten. Wenn ich einen Mann kennenlerne, der das macht, dann weiß ich doch, das macht der bei jeder anderen, die er kennenlernt auch - wie naiv muss man denn da bitte sein, zu denken, der meint es ernst? Sagt einem doch der gesunde Menschenverstand, dass der das bei JEDER macht! Auch das Schlussmach-Geschwurbel klingt wie aus einem schlechten Film, wĂŒrde mich gar nicht wundern, wenn das ein Filmzitat ist, das er abgewandelt hat und regelmĂ€ĂŸig zum Schlussmachen verwendet. Über solche Typen direkt ein Ei schlagen bitte, ein Mann, der echte GefĂŒhle hat, redet nicht so ein Blech, dem versagt's dagegen eher mal ganz die Worte. Wenn er vor mir steht und herumstammelt, mir kaum in die Augen gucken kann und gleichzeitig nicht schafft, wegzugucken, dann braucht er nichts zu sagen, dann weiß ich, was er fĂŒhlt.

              • (7) 11.12.18 - 16:02

                Das mit der Aufregung war bei allen MĂ€nnern der Fall. Sie hatten lĂ€uchtende Augen, waren total aufgeregt, sogar etwas SchĂŒchtern.
                Ich weiß auch nicht was los ist..
                Vielleicht bin ich verflucht 😂🙈

                • (8) 11.12.18 - 16:42

                  Naja, aber mit "meine Königin"-SprĂŒchen und Blumen anwackeln klingt nicht schĂŒchtern. Du bist sicher nicht verflucht, aber vielleicht bist du leicht anfĂ€llig fĂŒr solche Aufmerksamkeiten und dadurch leicht zu blenden? Bissl mehr Skepsis gerade wenn einer am Anfang schon so Feuer und Flamme ist, wĂ€re evtl. angebracht. Denn wie das so ist bei solchen Strohfeuern, die lodern halt nur kurz. Dass ein Mann Ü30 so dermaßen geflasht ist von einer Frau, das wird kaum vorkommen, es sei denn, er hat 30 Jahre in einer Höhle gelebt, die meisten MĂ€nner sind nach der ersten Liebe ziemlich abgeklĂ€rt und gehen es deutlich langsamer und weniger euphorisch an, wenn sie es ernst meinen. Wenn du sehr attraktiv bist, ziehst Du auch leider automatisch die ganzen Player an. Da kannst Du Dir mal unter dem Stichwort "Pick-Up infield" bei Youtube die typischen Maschen von denen angucken, dann erkennst du die Schweine schnell am Gang und kannst einen gepflegten Bogen um solche machen zukĂŒnftig.

                  • (9) 11.12.18 - 17:03

                    Das ist es ja, sie haben sich alle sehr viel MĂŒhe gegeben..
                    Das mit den Blumen war noch nicht das GrĂ¶ĂŸte.. Er hat sich bei seiner Kollegin informiert, die aus demselben Land stamm, wie ich auch. Und bei uns ist es so, dass die MĂ€nner sehr aufmerksam sind. Da sind Blumen eine normale Geste und nicht wirklich was Besonderes. Die Frau soll auch als Frau behandelt und verwöhnt werden..😊
                    Ein Mann, den ich bei Parship kennengelernt habe, schickte mir sogar von hier aus Blumen in die Heimat. Ich war zu dem Zeitpunkt dort und er wollte mir nach 1 Woche Kommunikation ĂŒber WhatsApp eine Freude bereiten.. Das waren 30 rote Rosen fĂŒr ca 150€.. Das war aber noch nicht alles, wir treffen uns zum ersten Mal mit seinen Kindern (6 und 8 Jahre). Er ist alleinerziehende und ich habe mich wirklich sehr schnell such in die Kinder verliebt. Ich wollte von ganzem Herzen eine Mutter fĂŒr die werden, die sie nie hatten..
                    Wir hatten noch nichts miteinander und ich sagte zu ihm, dass ich nicht in dem Bett seiner Ex schlafen werde, 3 Tage spĂ€ter waren wir im Möbelhaus und er kaufte fĂŒr ĂŒber 2000€ ein neues Bett, er schrieb mir Gedichte, Liebesbrief, er war sehr aufmerksam. Ich lernte auch die Eltern 1 Woche spĂ€ter kennen... usw. trotzdem hĂ€tte das ein schmerzhaftes Ende!
                    Ich lehne echt tolle, hochgebildete MĂ€nner kennen, wir haben eine wunderbare Zeit miteinander und dann ......., wie eine Bombe..😞

                    • (10) 11.12.18 - 17:47

                      Das Tempo grenzt an Irrsinn. Das wird wirklich das Problem sein.

                      • (11) 11.12.18 - 17:54

                        Da hast du völlig Recht. Sie sind wie irre und total euphorisch, ich mache sie irgendwie verrĂŒckt. Nur nicht all zu lange Zeit, bzw. leider wird trotzdem nichts daraus.
                        Ich wĂŒsste echt gerne, was ich Ă€ndern muss, um nicht wieder auf die Schnauze zu fallen. Ich habe keine Lust mehr verletzt zu werden.😱

                        • (12) 11.12.18 - 18:14

                          Eine Bekannte von mir hat auch immer diese Wirkung auf MÀnner. Die MÀnner sind total geflasht von ihr, wollen sie am Liebsten vom Fleck weg heiraten, aber nach spÀtestens 3-6 Monaten wird sie immer verlassen.

                          Grund ist, dass die MĂ€nner von ihrem tollen Aussehen und ihrer Art so beeindruckt sind, dass sie sofort eine Traumfrau in ihr sehen. Bei nĂ€herem Kennenlernen merken sie dann jedoch, dass sie eine ganz normale Frau ist wie jede Andere mit Macken und Problemen, und dann nehmen sie wieder Reißaus. Sie dachten, sie kriegen eine Frau zum Anbeten und dann ist sie nach einigen Wochen doch nur normal und gar nicht mehr anbetungswĂŒrdig.

                          Ich könnte mir vorstellen, dass das bei Dir auch das Problem ist. Du solltest daher wirklich den MĂ€nnern den Wind gleich aus den Segeln nehmen, wenn sie so anfangen. Und wirklich jemanden erst kennenlernen, und erst dann GefĂŒhle investieren, wenn du sicher bist, okay, der mag mich auch wirklich wie ich bin und nicht nur die Fassade.

                          Was geben die MĂ€nner denn immer fĂŒr TrennungsgrĂŒnde an? Oder ist das immer so ein "ich bin nicht gut genug fĂŒr dich"-Geschwurbel? Gut situierte MĂ€nner, die intelligent sind, wollen natĂŒrlich eine Frau an der Seite, die auch noch ne gute Figur macht, wenn sie den Mund aufmacht und anfĂ€ngt zu sprechen. Wie sieht es mit deiner Allgemeinbildung z.B. aus, worĂŒber redest du mit den MĂ€nnern, kommt es oft vor, dass die dir was erzĂ€hlen und du verstehst nur Bahnhof oder hörst nur der Höflichkeit halber zu, weil es dich nicht wirklich interessiert? Was sind deine Themen, ĂŒber die du gern sprichst? Intelligente MĂ€nner wollen auch geistig angeregt werden durch gute GesprĂ€che, wie lĂ€uft es auf der Kommunikationsebene mit den MĂ€nnern? Liegt da vielleicht der Hase im Pfeffer, dass es da nicht passt und verschiedene Welten aufeinander treffen?

                          • (13) 11.12.18 - 18:32

                            Wie schon oben geschrieben. Zwei der vier MÀnner habe ich verlassen. Der Eine war mir zu oberflÀchlich, er ist Beamter, stellte mich auch nach 3 Wochen allen vor. Aber er war auch ein Egoist, seine lÀngste Beziehung viel nur 9 Monate an.. Damit ist alles gesagt, ich war 19 Jahre verheiratet..
                            Der Andere war ein Blender, leider wollte ich das nicht direkt wahrhaben.
                            Die Zwei, die sich von mir getrennt haben waren echt der Knaller. Besonders der Mann mit Kindern. Er sagte mir noch paar Tage zuvor , die Kinder sind mir, weil sie mich sehr lieb haben. Und dann machte er Schluss, total plötzlich und unerwartet, obwohl wir an diesem Tag verabredet waren.. Er schrieb an diesem Morgen, wie immer und ein paar Stunden spĂ€ter trennte er sich wegen einer Anderen, die er 5 Wochen lang im Sommer kannte. Sie hat ihn betrogen und wegen einem anderen Mann verlassen und keine Ahnung was sie ihm an diesem Tag erzĂ€hlt hat... aber er stand unter TrĂ€nen, war total apathisch und er hat mich sehr verletzt. Ich habe das nicht verdient, keiner hat sowas verdient.... Und er, als stellv. Leiter und Religionslehrer 🙈 Damit hat niemand gerechnet..
                            Ich bin eine interessante und intelligente Frau und ich habe ein Herz und eine Seele. Vielleicht sollte ich nur damit etwas sparsamer umgehen. Das ist das, was sie alle „blendet“.. Mein Aussehen und die offenherzige und ehrliche Art.

                            • (14) 11.12.18 - 19:16

                              Dann hast Du scheinbar echt das falsche Beuteschema, das klingt nach einem Haufen leicht psychisch gestörter Idioten. Naja, leider laufen davon da draußen mehr herum als normale MĂ€nner, von daher, wenn man als Frau was zu bieten hat, kann es durchaus etwas dauern, bis man ein passendes GegenstĂŒck findet. Einfach weiter versuchen, aber die MĂ€nner lieber erst Mal grĂŒndlich auf Herz und Nieren prĂŒfen, bevor man sie zu nah an sich ran lĂ€sst. Wenn ich Dir sagen sollte, wieviele MĂ€nner ich kenne, die ich fĂŒr nett und normal halte, komme ich ĂŒber keine Zahl hinaus, fĂŒr die ich mehr als eine Hand zum Anzeigen brauche. ;-)

                              (15) 11.12.18 - 19:53

                              Ich Danke dir vielmals von ganzem Herzen fĂŒr diese Worte! Du hast mir wieder die Hoffnung zurĂŒck gegeben, bin schon sehr traurig und enttĂ€uscht heute.. Habe das GefĂŒhl, dass ich fĂŒr meine GutmĂŒtigkeit nur bestraft werde..
                              Alles, alles Liebe Dir!!
                              Wir schaffen das, wir werden noch den Richtigen treffen!đŸ˜‰đŸ€—
                              GlG

                              (16) 11.12.18 - 20:02

                              Nichts zu danken! #herzlich Leider gibts gerade auf Datingplattformen meiner EinschĂ€tzung nach nur 10% MĂ€nner, die wirklich fĂŒr eine Beziehung taugen, und von den 10% muss einem ja auch erst mal einer gefallen. Und dann muss es auch noch passen im Zwischenmenschlichen. Ich lerne dagegen immer so viele tolle nette Frauen kennen, im nĂ€chsten Leben werde ich ein Mann, da ist die Auswahl grĂ¶ĂŸer! #hicks

                              (17) 11.12.18 - 20:09

                              Das stimmt, ich bin dabei! Im nĂ€chsten Leben werde ich ein Mann sein!!😂😂🙈
                              Und es ist wirklich nicht leicht den echten und wahrhaftigen zu treffen..., leider!
                              Aber die Hoffnung stirbt zuletzt..đŸ˜‰đŸ€—

                              Was machst du, wenn du dann homosexuell bist? ;)

                              Oh Gott, das wÀre dann wohl Karma at its best! #rofl

      Lass es langsamer angehen, stell erst einmal fĂŒr ein paar Monate eine Freundschaft her, bevor du den nĂ€chsten Schritt gehst.

      Und halte erst einmal Abstand vor allzu viel NĂ€he, wie es das Eingebunden werden in die Familie mit sich bringt.

      (21) 11.12.18 - 09:32

      Du musst nicht mit jedem Mann mit dem du sexuell was hast, gleich eine Beziehung anfangen. Lernt euch lĂ€nger und unverbindlicher kennen und probiert aus, was fĂŒr euch fĂŒr eine Beziehung wichtig ist, wenn Du dir dann sicherer bist, was fĂŒr eine Art Mensch er wirklich bist, kannst du immer noch deine GefĂŒhle gestehen und hoffen dass sie erwiedert werden. Man muss nicht jeden gleich heiraten wollen, den man nach dem dritten Date noch nett findet ;).

      (22) 11.12.18 - 09:58

      "Habt ihr evtl. Tipps, wie ich direkt solche Typen selektieren kann?😊 Auf was soll ich extremst achten?"

      Was bringt es dir, wenn ich dir diese Frage beantworte? Jeder hat doch seine eigenen WĂŒnsche, seine eigenen PrioritĂ€ten was das angeht.

      (23) 11.12.18 - 10:25

      Gerade die MĂ€nner, welche Dich auf ein Podest heben, wĂŒrde ich meiden. Ja es ist verlockend und schmeichelt im ersten Moment, jedoch kompensieren die meisten ihre eigene UnzulĂ€nglichkeit mit Dir und dann seid Ihr nicht mehr auf Augenhöhe.

      Es langsam angehen zu lassen (wie einige vorher schrieben), solltest Du nur dann tun, wenn das auch Dein Wunsch ist.
      Ich geh lieber gleich aufs Ganze, will den Menschen in all seinen Facetten und "LebensrÀumen" sehen. Entweder es macht Peng oder nicht.
      Da ist halt jeder anders.

      Ich wĂŒrde auf Basics achten:
      stimmt das Gesagte mit den Gesten und Handlungen ĂŒberein?
      wie redet er ĂŒber die Vergangenheit und vergangene Beziehungen (dankbar, wertschĂ€tzend, abfĂ€llig, ablehnend)
      hat er Zugang zu seinen GefĂŒhlen und kann er diese Ă€ußern und ausdrĂŒcken
      wie geht er mit seinen SchwÀchen um
      was motiviert ihn, was sind seine Antreiber

      Und hast Du fĂŒr Dich einmal aufgeschrieben, was Du Dir exakt wĂŒnschst?
      was soll er mitbringen
      wie soll er sein, sich verhalten, welche Werte haben usw.
      willst Du wieder in eine Beziehung, wie soll diese aussehen, wie fĂŒhlt sich der Alltag an, was tust Du/ tut er konkret dabei und dafĂŒr, daß das dann so wird etc.

      Vielleicht hast Du unbewusste Anforderungen, welche sich widersprechen. Das strahlst Du dann aus. Da kannst Du dann tatsÀchlich selbst an Dir arbeiten.
      Je klarer Du bist, desto einfacher wird es fĂŒr Dich auf Dein BauchgefĂŒhl zu hören und gleich zu Beginn zwischen nett/Freundschaft und potentiellem Zukunftspartner zu unterscheiden.

      Das wird schon, das Leben ist zum Üben und Ausprobieren da.

      • Das kann ich so nur unterschreiben. Ich halte auch nichts davon, es bewusst langsam angehen zu lassen, wenn man es selbst gar nicht möchte. Fragt mal die glĂŒcklichen Paare, die schon lange zusammen sind in eurem Freundeskreis, wieviele von ihnen es langsam angehen lassen haben, erst mal unverbindlich, bisschen auf Zeit gespielt, mal schauen, was kommt etc. Jede Wette, dass das nur die Minderheit sein wird, wenn ĂŒberhaupt ein Paar.

        Ich denke mir auch, dass es am Beuteschema der Threaderstellerin liegt oder daran, dass sie mit der Brechstange versucht, in eine Beziehung zu kommen und dabei vieles, was gegen eine gute Beziehung mit einem bestimmten Mann spricht ausblendet. Ich denke mir, dass die meisten Menschen keine besonders guten Schauspieler sind und beispielsweise MĂ€nner, die eine Rolle spielen, um eine Frau rumzukriegen, in aller Regel relativ schnell aus der Rolle fallen. Die Frage ist eher, ob eine frisch verliebte Frau es auch erkennt.

    (25) 11.12.18 - 10:41

    Innerhalb eines Jahres 4 "kurze" (wie sollten diese auch lang werden) gehabt zu haben, wirkt auf mich eher verzweifelt. Nach nahezu 20 Jahren Ehe ist dies doch wie mit Anlauf in ein unbekanntes GewĂ€sser springen und hoffen, daß man wieder hoch kommt.

    Gib Dir doch einfach mehr Zeit. Damit dĂŒrftest Du auf eventuelle AnwĂ€rter deutlich entspannter wirken.

Top Diskussionen anzeigen