Bin so sauer auf meinen Mann 😡

    • (1) 23.12.18 - 00:17

      Es geht darum, dass mein Mann gestern Geburtstag hatte.
      Zuerst wollte er nicht feiern aber dann wurde es doch irgendwie zu einem grĂ¶ĂŸeren Fest.
      Zum Schluss waren es dann 15 Leute die bei uns zu Hause waren und ich habe meinem Mann gesagt, dass ich nicht viel zu Hause machen kann weil ich aktuell im 9 Monat Schwanger bin und mir einfach die Puste und die Kraft fĂŒr vieles fehlt.
      Er meinte dann natĂŒrlich, dass ich gar nix machen muss und mich nur ausruhen soll, er kĂŒmmert sich um alles... von wegen đŸ€š
      Am Anfang als die GĂ€ste kamen hat er sich ja echt noch bemĂŒht, aber je spĂ€ter der Abend wurde, desto betrunkener wurde er und immer mehr blieb an mir hĂ€ngen.
      Der Hammer war dann als es um halb 2 in der nacht hieß, sie gehen noch weg, in irgendeine Dorfkneipe bei uns im Ort.
      Er hat mich dann noch gefragt ob es ok ist wenn er geht und ich habe gesagt, dass mir das eigentlich nicht passt.
      Erstens war er schon so betrunken, dass er nur noch gelallt hat, was möchte er dann noch draußen bis zum black out weiter trinken? Und zweitens blieb jetzt die ganze aufrĂ€umerei heute an mir hĂ€ngen, weil der Herr erst um 6 Uhr am Morgen daheim war und seinen Rausch bis um 16 Uhr erstmal ausschlafen musste.
      Ich war dann so sauer dass ich kein Wort mit ihm geredet habe und mir heute Nachmittag erstmal einen schönen Wellness Abend gemacht habe.
      Auch jetzt bin ich heim und habe mich direkt ins Bett gelegt weil ich einfach keine Lust habe mich mit ihm zu unterhalten.. es ist immer das selbe!! Ich habe mich ja schon damit abgefunden dass wenn wir auf Geburtstagen oder Ă€hnliches sind, ich meistens frĂŒher gehe weil ich nicht so lange kann wie mein Mann. Er ist immer der letzte der von den Partys geht und bei ihm fließt dann auch immer viel Alkohol.
      Versteht mich nicht falsch, er ist kein Alkoholiker, das kommt nicht oft vor, vielleicht 3-4 mal im Jahr. Aber dass er mich mit dem ganzen Chaos von seiner Geburtstagsfeier alleine, hochschwanger, zu Hause lÀsst und meint noch bis in die Puppen feiern muss, regt mich tierisch auf
      đŸ˜€
      Bin ich da jetzt zu empfindlich? Sind es die Hormone? Oder habe ich berechtigten Grund sauer zu sein ?

      • (2) 23.12.18 - 00:30

        Es ist immer dasselbe?! Du bist nun schwanger von ihm und hast das vorher so akzeptiert? Selber schuld. Warum sollte er sich Àndern?

        (3) 23.12.18 - 00:37

        Mich wĂŒrde es auch Ă€rgern. Und sicherlich hĂ€tte ich nicht aufgerĂ€umt. Das hĂ€tte er nach dem SchlĂ€fchen machen können.

        Die Absprache war anders und da wĂŒrde ich mir gar keinen Stress machen.

        (4) 23.12.18 - 00:40

        Warum hast du aufgerĂ€umt? Hat dich niemand gezwungen. Man kann auch mal Sachen eine Weile liegen lassen. Er macht es ja anscheinend selten, so zu feiern, noch dazu war es sein Geburtstag. Wenn er wieder nĂŒchtern ist, hĂ€tte er das Chaos beseitigen und du dich entspannt daneben setzen können.
        Ich schÀtze es sind bei dir die Hormone. Versuch dir dessen bewusst zu sein und eine "Leck mich am A***"-Einstellung zu entwickeln, wenn dir etwas zu viel ist. Sonst stresst du dich und auch das Baby total unnötig. Je ruhiger du bist, desto besser geht es deinem Baby und das auch nach der Geburt.

        • (5) 23.12.18 - 00:47

          Ja ich weiss, ich hĂ€tte es liegen lassen sollen. Mir fĂ€llt es nur schwer auf dem Sofa gemĂŒtlich zu liegen wĂ€hrend nebenan auf dem Esstisch lauter Alkohol und halb volle GlĂ€ser mit allem möglichen rumsteht und das ganze Wohnzimmer nach einer Schnapsbar riecht😑
          Ich Frage mich nur warum man mit 35 den Hals nicht voll kriegt. Es war eigentlich auch echt ein schöner Abend bis es hieß, wir gehen noch weiter da wusste ich schon dass der nĂ€chste Tag gegessen ist

      (6) 23.12.18 - 00:47

      Huhu,

      vom Grundsatz her wÀre ich auch nicht sonderlich begeistert, wenn ich im 9. Monat wÀre und mein Mann sich hemmungslos besÀuft.
      Ich Frage mich allerdings zum einen warum du dann spĂ€ter angefangen hast die Leute zu bewirten und vor allem warum du hinterher auch noch aufrĂ€umst? Lass das doch einfach bleiben. Von einem Tag in einer chaotischen Wohnung wirst du ja nicht umkommen und dein Mann wĂŒrde es sich zwei mal ĂŒberlegen ob er das nochmal macht.
      So ist er jetzt raus aus der Nummer, hatte einen tollen Abend mit Freunden und muss sich jetzt nicht mal mir dir auseinander setzten, weil du nicht mit ihm redest.
      Naja, passiert ist passiert. Rede mit ihm ĂŒber deinen Unmut und trag ihm das nĂ€chste mal nicht den Arsch hinterher, wenn es anders abgesprochen war.

      LG

    • (7) 23.12.18 - 00:56

      Ich hÀtte heute den ganzen Tag das Weite gesucht (weil ich auch nicht untÀtig im Chaos sitzen kann) und ihm eine Nachricht hinterlassen, dass er bitte aufrÀumen soll. Wenn es dann abends auch noch chaotisch gewesen wÀre, dann wÀre ich auch einfach ins Bett gegangen.
      Wirklich sauer wĂ€re ich aber wahrscheinlich nicht, jedenfalls nicht lange. Es sei denn, er hĂ€tte sich geweigert aufzurĂ€umen. Dann hĂ€tte ich ihm die Hölle heiß gemacht 😂

      (8) 23.12.18 - 01:08

      Ich finde das völlig o. k. am Geburtstag. Wenn dich das AufrĂ€umen stört, so hĂ€ttest du es nicht machen dĂŒrfen. Meinem Mann wĂŒrde ich das auf jeden Fall gönnen, v.a., da es nicht oft vorkommt.

      • (9) 23.12.18 - 01:14

        Sehe ich grundsĂ€tzlich auch so, aber hochschwanger wĂŒrde ich mir erhoffen, dass er nicht ganz so ĂŒbertreibt đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
        Da ich gerade in der 40. Woche bin, kann ich mich da gut reinversetzten 😅

    (10) 23.12.18 - 02:21

    Ganz Ehrlich? Lass ihn das alles selbst aufrÀumen wenn es nochmal vorkommt. Gönn dir nicht nur einen welness abend sondern mach den ganzen tag etwas das dir gut tut! Wie soll denn das dann werden wenn das kind da ist?

    Ich wĂŒrde ihm sagen das es dir ĂŒberhaupt nicht gepasst hat und es irgendwie auch respektlos ist seine hochschwangere frau alles alleine aufrĂ€umen zu lassen - von SEINER party.

    liebe grĂŒĂŸe #winke

    (11) 23.12.18 - 02:36

    Hallo!

    Viel Arbeit machst du dir schon selbst. Warum fÀngst du an seine GÀste zu bewirten? Das waren doch sicher alles Freunde, die sich auch selbst hÀtten versorgen können. Sag einfach, wo die GetrÀnke stehen.

    Ebenso das AufrĂ€umen: bevor sie weiterziehen bitten, dass alle schnell mit anpacken, dann ist innerhalb von fĂŒnf Minuten alles im GeschirrspĂŒler und du kannst entspannt schlafen gehen.

    Du bist einfach zu gut erzogen und setzt dich zu wenig darĂŒber hinweg. Du brauchst im neunten Monat keinen auf perfekte Gastgeberin machen, und die paar GlĂ€ser, Flaschen und leeren ChipstĂŒten sind viel schneller aufgerĂ€umt, wenn zehn Leute anpacken.

    Sonst finde ich es sogar besser, dass sie irgendwann weiter gezogen sind, statt dich die ganze Nacht wach zu halten.

    Dein Mann macht das ja echt nicht ĂŒbertrieben oft. Ich bin auch kein Freund von Leuten, die sich betrinken, aber drei Mal im Jahr kann man wohl tolerieren.

    (12) 23.12.18 - 02:55

    Was ziehst du dir den Schuh auch an?
    HĂ€ttest weder bis in die Nacht der Party beiwohnen mĂŒssen, noch die GĂ€ste bewirten mĂŒssen noch aufrĂ€umen mĂŒssen.
    HĂ€ttest dich ja auch einfach ins Schlafzimmer zurĂŒck ziehen können und dich ausruhen und deinen Mann seine Sachen alleine lassen machen.
    Ausserdem weißt du wie dein Mann so tickt! Das besagt der Ausspruch "Immer das gleiche."
    Er wird sich bestimmt nicht ganz schnell Àndern weil. er ja das Partyalter hinter sich hat und du jetzt Schwanger bist.
    HÀttest auch vor Heirat und Schwangerschaft wissen können.

    Mein Gott er hatte Geburtstag
    Es passiert nicht jeden Tag oder?
    Du bist nicht seine Mutti
    Ich hĂ€tte mich zurĂŒckgezogen und hĂ€tte geschlafen...er hĂ€tte doch alleine aufrĂ€umen können...warum rĂ€umst Du auf?
    Klar muss er nach so einer Feier ausschlafen...ist kein Verbrechen

    • Klar war es deine Feier, aber das waren auch meine Freunde, also die Frauen von den MĂ€nnern auch teilweise mit Kindern.
      Eine Freundin ist dann noch da geblieben nachdem alle weg waren und hat mir beim aufrĂ€umen geholfen wo ich ihr sehr dankbar bin, aber normal wĂ€re es der Job meines Mannes. Man kann um halb 2 ja, meiner Meinung nach, wenn man vor lautet Alkohol nicht mal mehr reden kann, es halt einfach auch mal gut sein lassen, oder halt einfach den Abend ĂŒber nicht so ĂŒbertrieben viel trinken, damit man vielleicht in der Nacht noch einigermaßen klar im Kopf ist.
      Es geht ja nicht nur darum nur ein paar GlĂ€ser in die SpĂŒlmaschine zu stellen. Wir hatten auch viele kleine Kinder im Haus, glĂ€ser wurden umgeschmissen, Spiegel wurden beschmutzt aber auch der Boden ist schmutzig, also muss schon die komplette Bude putzen damit es wieder sauber ist, und das habe ich nicht gemacht.

      DafĂŒr liege ich jetzt noch im Bett und mein Mann ist am staubsaugen:-)

      • Ha?
        Also Doch nicht ganz so schlimm...Dir ist nicht zu helfen MĂ€del
        Bei mir wÀre bei so einer Frau mit Muttigetuhe ganz schnell die Erotik dahin
        Gruselig so Weibchen
        Ich bin jetzt weg gehe mit meinem Mann in die Sauna und hoffe auf weitere 20 gemeinsame Jahre mit diesem gegenseitigem Respekt

(16) 23.12.18 - 07:27

Ich mag zwar ab und zu ein Glas Wein oder auch einen Cocktail, aber ich finde Betrunkene so abstossend, dass das fĂŒr mich ein Auschlusskriterium ist in einer Beziehung.
Nun denn, wĂ€re ich dahingehend etwas flexibler und im 9. Monat schwanger, dann wĂŒrde ich zumindest nicht bis in die Nacht seine Freunde bewirten und noch viel weniger putzen und aufrĂ€umen wĂ€hrend er seinen Rausch ausschlĂ€ft.
Bei mir gĂ€be es fĂŒr mich einen Wellnessevent, Shoppingtour oder ausgedehnten Besuch bei einer Freundin. Erst nach Mitteilung des Partners, dass alles aufgerĂ€umt ist und eine kleine Überraschung fĂŒr mich bereit steht, kĂ€me ich nach Hause.

(17) 23.12.18 - 08:11

Ich persönlich finde Menschen total abstoßend, die sich so betrinken. Ich kann auch absolut die Antworten nicht verstehen, die schreiben: Mein Gott, er hĂ€tte dich Geburtstag. Auf KEINEM seiner Geburtstage hat mein Mann sich auch nur annĂ€hernd so betrunken, das wĂ€re fĂŒr mich nicht akzeptabel (fĂŒr meinen Mann glĂŒcklicherweise auch nicht).
ABER: du bekommst von solch einem Mann dein Kind, du kennst ihn so und hast sein Verhalten schon öfter akzeptiert, dann sehe ich nicht, warum er jetzt anders handeln sollte.
AufgerĂ€umt hĂ€tte ich allerdings nicht, ich hĂ€tte tagsĂŒber das Weite gesucht.

  • (18) 23.12.18 - 10:52

    Ich mag das wirklich au h absolut gar nicht.
    Bzw. Ich habe kein Problem damit wenn man trinkt, auch wenn es mal bisschen mehr wird, was ich nicht mag ist einfach wenn man sich nicht mehr unter Kontrolle hat und nicht weiss wann Schluss ist.
    Ansonsten ist er ein toller Mann, zb. Liege ich jetzt noch im Bett und er ist am putzen, weil das habe ich dann gestern nicht mehr gemacht.
    Und er wird ein noch tollere Papa das weiss ich, sonst hÀtte ich ihn nicht geheiratet.
    Ich liebe ihn ĂŒber alles auf dieser Welt
    💖 aber diese Eigenschaft die halt nunmal ab und zu vorkommt treibt mich zur weisglut 😡

(19) 23.12.18 - 10:07

Hi,
ich finde das kannst du ihm die paar Male im Jahr ruhig gönnen. Niemand ist perfekt und dass er ab und an einen ĂŒber den Durst trinkt kann man als Macke abtun.
AufrĂ€umen wĂŒrde ich aber nicht, das soll er machen.

vlg tina

(20) 23.12.18 - 10:23

Hallo!

naja, du hast ihn so kennengelernt und darfst dich jetzt nicht so großartig darĂŒber beschweren. Er hatte Geburtstag und das alles hat sich wohl so entwickelt.
Ich wĂŒrde das ehrlich gesagt etwas lockerer sehen. Er macht das doch nicht jedes Wochenende.

Als mein Mann jung war, wurde auch viel gefeiert und er war dann auch gut Betrunken. Wenn er betrunken war, hat er mich immer vollgequatscht. Ich war dann auch etwas genervt und verstand nicht, warum man sich da so die Kante geben muss.....
Das alles lies aber nach, umso Àlter er wurde. Als meine Tochter kam war das dann wirklich sehr selten.

Ich kann verstehen das dich das nervt, ging mir auch so, aber im Nachhinein ist das doch Kinderkram, solange das nicht dauernd so ist.....Das ist es mal nicht direkt wieder aufgerĂ€umt, oder er macht das, wenn er wieder nĂŒchtern ist.....
wenn er ansonsten ein liebender Mann ist und dich unterstĂŒtzt, kann man mal darĂŒber weg sehen....find ich.

Was mich eher stören wĂŒrde ist der Zeitpunkt. Immerhin kannst du ja jeden Moment euer Kind bekommen und wenn er dann Volltrunken seinen Rausch ausschlĂ€ft.....da wĂŒrde ich mit ihm auf jeden Fall sprechen. Er sollte sich einfach bis zur Geburt zurĂŒck halten um dann im entscheidenden Moment voll da zu sein. Ansonsten könnte er es vielleicht bereuen.

LG Sonja

  • (21) 23.12.18 - 10:59

    Es ist auch schön deutlich weniger geworden muss ich sagen.
    FrĂŒher war es öfter, inzwischen kommt es nur ab und an vor.

    Und er ist ansonsten auch ein toller Mann der mich sehr viel unterstĂŒtz und mir sehr viel abnimmt.
    Es hat mich einfach nur tierisch aufgeregt dass er so ĂŒbertrieben muss mit dem Alkohol und dann danach noch draußen weiter machen bis nix mehr geht.
    Einfach seine Grenzen nicht zu kennen und mich dann mit allem alleine zu lassen, wie du sagst im 9. Monat.
    Sa verlÀsst er sich vermutlich darauf dass ich vermutlich in 3 Wochen einen geplanten Kaiserschnitt bekomme.
    AufgerĂ€umt habe ich zwar noch in der selben Nacht aber das putzen macht er jetzt und ich liege noch im Bett 😏

(22) 23.12.18 - 11:22

Wenn du weißt, dass das so lĂ€uft und du nicht abgrenzen kannst (d.h. es nicht lassen kannst, GĂ€ste zu bewirten und aufzurĂ€umen), dann suche an solchen Tagen das Weite. Buch dich in ein schönes Hotel ein und komme abends wieder.
Und lass deinem Mann den Spaß, 3-4 Mal im Jahr durch den Tisch zu treten.

Du lĂ€ufst Gefahr, in die Hausmutti-Falle zu tappen und das wird mit Kind noch viel krasser: Du ziehst dir Schuhe an, sie du dir gar nicht anziehen musst und Ă€rgerst dich dann maßlos ĂŒber deinen Mann. Aber eigentlich mĂŒsstest du dich ĂŒber dich Ă€rgern. Du kannst nicht fĂŒr dich selbst Sorgen und bist darauf angewiesen, dass dein Mann immer RĂŒcksicht auf dich nimmt. Das wird auf Dauer schief gehen.

(23) 23.12.18 - 11:54

Sieh es mal so, auch wenn es nervt: Geburtstag ist nur 1x im Jahr, er war in Feierlaune und da nĂ€chstes Jahr das Baby da ist, war es vielleicht die letzte Gelegenheit fĂŒr lĂ€ngere Zeit, noch mal ausgelassen seinen Geburtstag zu feiern.

Ich hÀtte das Zeug nicht weggerÀumt, ich hÀtte mir eher abends oder am nÀchsten Morgen ein Köfferchen gepackt, mich 1-2 Tage bei Eltern oder einer Freundin oder in einem schönen Hotel eingemietet und ihm einen Zettel dagelassen, dass er mich da und da findet, wenn er alles wieder geputzt und aufgerÀumt hat, kann er mich anrufen, dann komm ich wieder heim.

(24) 23.12.18 - 11:58

Nein, Du hast keinen Grund stinkig zu sein. FĂŒr die GĂ€ste hat er anscheinend alles vorbereitet. Er hat ausgelassen gefeiert, was sein Recht ist und ist dann noch weggegangen. Ja und? Dann lass ihn halt pennen und NACHMITTAGS aufrĂ€umen. Warum rĂ€umst Du auf? Selber schuld...mit Dir möchte ich nicht verheiratet sein, so unentspannt, wie Du bist.

  • Sie ist “unentspannt“, weil sie es nicht gutheißt, dass der Mann sich total zusĂ€uft??? Wow, wie hier bei urbia diese Droge Alkohol verharmlost wird, ist unglaublich. Ich bin froh, dass ich keine Verwandten und Freunde habe, die sich so betrinken! Egal, ob sie Geburtstag haben oder Silvester feiern, hier ist glĂŒcklicherweise niemand sturzbetrunken. Nichtmal 1x im Jahr, schon gar nicht öfter!
    Komisch, was in den urbia-Familien immer so abgeht.

Top Diskussionen anzeigen