Freund war in stripclub - lapdance

    • (1) 25.12.18 - 10:40

      Hallo ihr lieben...

      Mein Freund und ich hatten einen ziemlichen streit und er hat sich dann auf den weg gemacht und ist einfach abgehauen. Er bräuchte mal kurz Abstand. Ist ja okay... Jedenfalls hat er mir etwa 5 Stunden nach seinem verschwinden geschrieben das er bei dem Polterabend seines freundes ist - wo er erst nicht mit gehen wollte da die Jungs in ein strip lokal gehen und ich ihm klar gesagt habe das mich das ziemlich verletzen würde. Ich weiß. - "vertrau deinem freund doch mal usw" aber ich weiß was er schon für Mist abgezogen hat wenn er was getrunken hat... Halt in der Zeit wo wir noch kein paar waren.

      Ich hab also seinen Entschluss so hingenommen und habe ihm bloß noch eine Nachricht geschrieben -->

      Okay, dann wünsche ich euch viel Spaß. Aber bitte versteh mich auch Schatz. Ich vertraue dir und das weißt du auch! Aber missbrauche mein Vertrauen nicht. Kein lapdance oder unangemessenes anfassen. Ich liebe dich.

      - so, das habe ich ihm geschrieben und darauf kam dann keine Antwort mehr.

      Am nächsten Morgen war er nicht da.. Er kam erst am abend wieder und hat mir dann nachdem ich ein bisschen nachgefragt hatte gebeichtet das er doch einen lapdance hatte und die frau seine Hand sogar genommen hatte und kurz zwischen ihren Beinen gerieben hat... Ihre brüsten in seinem Gesicht... Ich war unfassbar verletzt und musste erstmal weg von ihm weil es für mich einfach nur ein vertauensmissbrauch war!

      Wie soll ich mich denn jetzt verhalten? Wie würdet ihr damit umgehen?

      Er vertritt eh den Grundsatz das so ein Besuch in einem striplokal oder ähnlichen okay ist wenn es an einem Geburtstag, Polterabend oder sonst was ist...

      Danke für alle Antworten!

      Liebe grüße...

      Ich finde es auch ok.

      Hallo,

      ich finde es auch nicht schlimm.

    • 1. Du bist 18, genieß dein Leben!
      2. Gönn doch deinem Partner den Spaß eines Lapdance (oder auch nicht, aber dann gleiches Recht für beide!)
      3. Dein Freund scheint bei Stress öfter einfach abzuhauen. Klärt euer Streitverhalten.

      (8) 25.12.18 - 11:49

      Ich habe den Eindruck, dass ihr einfach sehr verschieden seid.

      Wie man solche Aktivitäten einordnet, hängt von der eigenen Einstellung ab. Das ist in anderen Bereichen ja auch so. Für den einen ist ein Ballermann-Besuch ein einfacher Urlaubsspaß, für den anderen ein primitives Party-Gedöns.

      So ist es hier auch. Mir persönlich erscheinen solche Besuche als saufselig-verklemmte Inszenierungen eines zweifelhaften Bilds von Männlichkeit. Umgekehrt gibt es auch grölende Frauengruppen, nicht weniger saufselig und schon gar nicht leiser, wenn sie an solchen Veranstaltungen teilnehmen. Manche(r) macht dabei auch gute Miene zum albernen Spiel.

      Mir gefällt es nicht, dir gefällt es auch nicht. Andere würden uns beiden empfehlen, den Stock aus dem Allerwertesten zu nehmen.

      Das hilft dir aber auch nicht weiter, weil es für ihn offenbar ein harmloser Spaß ist. Du wirst ihn nicht überzeugen und ich meine auch, dass es sinnlos ist, sich deshalb aneinander abzuarbeiten.

      Ihr seid beide noch Teenager, aber wie schon oben festgestellt, scheint es bei euch ganz grundlegend keine Übereinstimmung zu geben. Das schließe ich aus deinem anderen Thread, der hier auch schon erwähnt wurde.

      Wenn er sich über irgendeine Kleinigkeit ärgert, auch ganz ohne Grund, steht er auf und geht. Das ist ein derart kindisches Verhalten, das ich nicht hinnehmen würde. Er macht einfach, was er will und lässt dich sitzen.

      Ich empfehle dir, dich in Ruhe hinzusetzen und nachzudenken, wie du dir dein Leben und insbesondere partnerschaftliches Verhalten vorstellst. Du kannst warten, bis aus dem dummen Jungen vielleicht eines Tages ein Erwachsener wird - oder du ziehst Konsequenzen.

      Du misstraust ihm also aufgrund seines Verhaltens in der Zeit, bevor Ihr zusammen gekommen seid? Und Du machst ihm deshalb Verhaltensvorschriften?

      Schwierig! Er ist erwachsen, Du kannst ihn nicht kontrollieren, und je mehr Du es versuchst, umso öfter wird er ausbrechen und Dir Anlass geben, ihm weiter nicht zu vertrauen. Selbsterfüllende Prophezeiung.

      Ich nehme mal an, dass der Lapdance eine "jetzt erst recht!"-Trotzreaktion war. Begeistert wäre ich nicht, aber wenn man da mal vernünftig miteinander drüber spricht, kann das ja ein Anfangspunkt werden, in der Beziehung erwachsen miteinander umzugehen.

      Sie es mal so:

      Die Frau hat nur ihren Job gemacht.
      Ist vermutlich Studentin, Alleinerziehende Mama oder braucht aus anderen Gründen dringend die Kohle.
      Es gibt ihr gar nix wenn sie die Hand deines Freundes im Schritt hat oder ihre Brüste in seinem Gesicht.
      Es ist ihr Geschäft und sie ist froh, wenn sie wieder mal das Verkaufen ihres Körpers hinter sich gebracht hat.

      Erotisch ist da nichts dran und von daher brauchst du auch nicht eifersüchtig auf sie zu sein.
      Und dein Freund wollte natürlich vor seinen Kumpels nicht sein Gesicht verlieren.
      Natürlich wird er dann nicht nein sagen, wenn eine nackte Frau auf seinem Schoß rumrutscht!

      Hallo,

      verbiete ihm noch Pornos und Sexphantasien mit anderen Frauen. Gottchen, er hatte einen Lapdance....wohl sein schönstes Erlebnis für lange Zeit. Du bist übergriffig....willst du die Mutti sein?

      LG
      Affäre

    Dann scheint ihr da unterschiedliche Ansichten zu haben. Du magst es nicht wenn er in solche Clubs geht, bzw duldest nur seine pure Anwesenheit. Er findet dabei nix und hat Spass wenn er da ist. Kommt ja auch nicht so häufig vor denn nicht jeder JGA oder Geburtstag findet im Stripclub statt. Ihr seid noch jung und er will eben sein Leben Leben, was aber nichts mit dir zu tun hat. Was bringt ihr oder ihm das wenn er sie anfassen darf? Nichts. Also entweder du nimmst es eben hin oder ziehst deine Konsequenzen. Du hast weder das Recht ihm etwas zu verbieten noch vorzuschreiben.

    Hallo.

    Ihr habt unterschiedliche Ansichten und passt 0 zusammen. Dein Freund ist ein kindskopf wenn er öfter "abhaut.

    Zukunft habt ihr nicht. Alles Gute

    Ach du meine Güte...er war mit Freunden aus, es war eine wildfremde Frau, ein Lapdance gg. Geld - so what? Ich wäre da überhaupt nicht verletzt. Mein Mann steht gar nicht auf solche Aktionen - aber selbst wenn, was ist dabei? Da ist doch kein Gefühl im Spiel, die Frau tanzt am Abend 100 Männer an.
    VG

    Faszinierende antworten aber gut 🤷🏼‍♀️

    Ich finde sowas total unmöglich und Niveaulos und für mich wäre das kein Mann fürs Leben.

    Ich würde die Beziehung beenden und nach einem passenden Partner suchen. Sowas braucht man echt nicht.

    Und ja ich bin Spieß aber ich find es eklig.

    • (19) 25.12.18 - 15:28

      Das Mädel ist erst 18 und schreibt den zweiten Post über ihre Probleme. Daher würde ich in diesem Fall auch sagen: Trenn Dich.

      Aber eine stabile echte Beziehung wegen sowas wegschmeißen? Das ist doch albern.
      Auch wenn du es nicht glaubst: dein Mann hat 100%ig auch Phantasien mit anderen Frauen und hat sich definitiv auch schon Pornos angeschaut. Trennst Du Dich deshalb ?

      • Zwischen Phantasie/Porno und in so einen Schuppen zu gehen liegen für mich Welten.

        Das mein Mann ersteres hat bzw. auch schaut ist mir durchaus klar und das ist auch völlig ok.

        Aber lapdance mit antatschen und zwischen die Beine greifen etc? Ne Danke das ist für mich zuviel. Ich hab das Glück das mein Mann sowas auch ziemlich billig findet und auch nicht aus Gruppenzwang oder trotz machen würde 🤷🏼‍♀️

        • (21) 26.12.18 - 08:27

          Ich habe nie geschrieben, dass ich es sonderlich toll finden würde, würde mein Mann soetwas machen.

          Aber ich kenne meinen meinen Mann seit mehr als 15 Jahren, wir haben in verschiedenen Ländern gelebt, viel zusammen erlebt, 2 Kinder und niemand ist mir so vertraut. Wegen eines Lapdance würde ich daher nie die Beziehung wegwerfen. Das ist doch völlig übertrieben. Ich würd ihn auch nicht wegen eines (!) Seitensprungs verlassen. Dafür sind wir viel zu eng. Es ist bei urbia so oft so, dass immer sofort bei soetwas geschrien wird "verlass ihn" "trennt Euch". Aber wegen sowas trennt man sich nicht wenn man so viel gemeinsam erlebt hat.
          Wegen Affären oder dauerhafter Seitensprünge: ja. Aber wegen eines Lapdance?

          Außerdem bin ich Hamburgerin: hier wächst man mit dem Bewusstsein auf, dass es Prostitution, Lapdance etc eben gibt und dass das auch nichts zum Himmel schreiend schreckliches ist.

      (22) 25.12.18 - 18:27

      Zwischen Fantasie und Realität liegen für mich Welten.

      Ja, ich gucke auch Pornos. Auch alleine. Und ja, ich habe auch Fantasien. Aber beim Laptdance wäre mir ein Gegenüber viel zu nah - und echt. Tatsächlich hätte ich da auch ein riesiges Problem. Und ich bin keine 18 mehr!

      Das ist etwas, was man mag oder eben nicht. Man muss es nicht mögen, und man muss es auch nicht mögen wenn der Partner das macht. Man sollte am besten die gleichen Ansichten haben, dann passt es schon.

Sonst keine Probleme
🙄

Du bist ja spießig 😏. Ich habe kein Problem damit wenn mein Mann sowas macht. Entweder vertraut man seinem Partner oder halt nicht. Ich würde wegen sowas keinen Aufriss machen, das ist kindisch.

LG
Visilo

  • Ich sehe das heute auch lockerer, mit 18 hätte ich damit aber auch ein Problem gehabt. Ist daher sicher auch eine Sache des eigenen Selbstbewusstseins, der eigenen Lebenserfahrung und des jahrelangen Vertrauens in den eigenen Partner, dem man nach Jahren ja auch eher mal ein bisschen "Appetit holen" zugesteht als zu Zeiten, wo man den größten Appetit noch Zuhause bekommen hat. ;-)

Top Diskussionen anzeigen