....

    • (1) 28.12.18 - 12:42
      Solala12345

      Hallo ihr Lieben,
      Mein Partner und ich sind seid 2 Jahren zusammen und haben eine tochter.
      Nun war ich letzte Woche mit meiner kleinen zu Besuch bei den Großeltern (400km entfernt), er konnte nicht mit wegen der Arbeit.
      Ich hab seid meinem ex Problem mit dem vertrauen weil er mich oft belogen hat etc.
      Mit meinem jetzigen Partner hatte ich lange Gespräche das ich ihm wirklich vertraut habe und er hat mich hintergangen.
      Er hat sich heimlich mitten in der Nacht mit einer anderen getroffen für ein paar Stunden und wollte es mir auch nicht sagen (habe es selbst rausgefunden). Er hätte sie auch in unsere Wohnung eingeladen, da ich sie auch kenne meinte sie das es mir wohl nicht so gefallen würde und da gab er ihr recht. Treffen wollte er sich trotzdem mit ihr.
      Und hat auch gleich danach zu ihr geschrieben sie können sich nochmal treffen. Er beteuert mir das nix gelaufen ist, aber ich weiß nicht wie ich es ihn glauben soll wenn er mit nicht mal was davon erzählen wollte.
      Mich hat es total verletzt das er es hinter meinem rücken gemacht hat und seine Aussage dann war auch richtig klasse. Er meinte er weiß nun was er an mir hat. Ich weiß nicht wie ich ihm wieder vertrauen kann, weil er bewusst mich verletzt und hintergangen hat.
      Ich weiß nicht ob ich so mit ihm zusammen bleiben kann.
      Hat wer ein rat?

      • Hallo!

        Wie alt seid ihr wenn ich fragen darf? Und wie wie alt ist euer Kind?

        Offenbar habt ihr mit allem schnell schnell gemacht - Kind, Zusammenzug...

        Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum es manche Paare so überstürzen müssen.
        Ihr habt schon das volle Familienprogramm abgezogen wo ihr quasi eigentlich doch noch dabei wart euch kennenzulernen.

        War das Kind geplant?
        Das ist sicher keine Entschuldigung für so ein Verhalten, aber vieleicht war das doch alles was viel?

        Ich würde euch, vor allem im Hinblick darauf das ihr ja nun auch gemeinsam Eltern seid, an's Herz legen ein ehrliches und ruhiges Gespräch zu führen.
        Über eure Erwartungshaltung an den jeweils anderen, an das Zusammenleben als Familie.
        Zur Not auch moderiert in einer Paarberatung.

        Gehen wir mal davon aus da ist wirklich nichts gelaufen, aber sprechen müsst ihr unbedingt.
        Hinwerfen kann man dann immer noch.

        Wow..... Dein Partner weiß um deine schlechten Erfahrungen in der Vergangenheit, ihr hattet lange Gespräche.....

        Und dennoch tritt er dein Vertrauen nach läppischen 2 Jahren mit Füßen. Egal ob da was lief oder nicht. Wenn da nix läuft: umso unverständlicher diese Heimlichkeiten und die Frage nach dem WARUM ist wohl schwer zu erklären. Warum trifft Mann sich mitten in der Nacht mit einer anderen? Und warum will er dran festhalten, wenn die andere nicht so wichtig wäre?

        Du hast ja schon einschlägige Erfahrungen gemacht und solltest deine Toleranzgrenze gut kennen. Jemand der keine miesen Erfahrungen hatte, denkt vielleicht ganz anders drüber.

        Schade dass gleich wieder ein Kind involviert ist. Vielleicht könntest du auch dein Beuteschema Mann überdenken. Vielleicht bist du zu unkritisch. Von einem verlogenen Exemplar direkt zum nächsten, der nach kurzer Zeit dein mühsam aufgebautes Vertrauen wie ein Büffel niedertrampel kurz nach der rosaroten Anfangsphase, ist schon ungewöhnlich.

        LG.

        • (4) 28.12.18 - 15:55

          Er meinte er wollte sie kennen lernen, weil sie die selbe Musik mögen und an diesem Abend war er eigentlich bei Freunden und zu denen meinte er er fährt heim da er müde sei. Dann hat er sich mit ihr getroffen. Er meinte dann er wollte mir so zeigen das ich ihm vertrauen kann aber seine Aussage auf das warum er sich mit ihr traf ändert sich such ständig

          • Was für ein gequirlter, wirrer Schwachsinn!!

            Er trifft sich heimlich, belügt sogar seine Freunde und will dir damit beweisen, dass du ihm vertrauen kannst?
            Und rausfinden musstest du es noch selbst.

            Oh Mann.......der muss dich wirklich für extrem dämlich halten.

            • (6) 28.12.18 - 16:18

              Er meinte er wollte er seinen Freunden nicht sagen weil er keine Lust auf eine Diskussion hatte, da er wusste das es keine gute Idee ist. Ich weiß einfach nicht was ich davon halten soll

              • Umso schlimmer! Was denn nun? Er wollte dir damit beweisen, dass du ihm vertrauen kannst (verstehe ichczwar noch immer nicht) und weiß genau, dass es keine gute Idee ist (und deshalb lügt er Freunde an)?

                Ich revidiere: ER ist auch nicht die hellste Kerze auf der Torte, wenn er so einen Quark erzählt und sich in einem Absatz widerspricht.

                Er hat dich angelogen. Das musstest du selbst rausfinden.
                Zu welchem Zweck weiß wohl nur er allein und die Andere.

                Was du damit anfängst, kannst nur du entscheiden. Wie wichtig ist dir Ehrlichkeit??? Wenn er noch ein paar Tage rumschwafelt, hat er vielleicht eine für dich passende Antwort zusammenfantasiert.

                • (8) 28.12.18 - 17:50

                  Es kommen immer andere Ausrede und Ehrlichkeit ist mir sehr wichtig. Aber ich will auch die Beziehung nicht aufgeben wegen unserer kleinen

                  • Dann ist doch alles klar.

                    Du willst dich nicht trennen. Warum lässt du das Thema dann nicht ruhen? Macht doch keinen Unterschied, ob er mit ihr Musik austauschen oder Briefmarken ansehen wollte. Was nützt es dir, wenn er noch wochenlang jeweils eine "andere Wahrheit" präsentiert?

                    • (10) 28.12.18 - 18:29

                      Ich weiß aber nicht ob ich es noch kann

                      • (11) 28.12.18 - 18:43

                        Verständlich! Aber niemand treibt dich, sofort eine Entscheidung zu treffen.

                        Maßgeblich ist auch sein Verhalten in nächster Zeit, um dein Vertrauen wieder aufzubauen. An diesem Thema weiterhin rumzukauen ist m. M. n. eher kontraproduktiv.

                        • (12) 28.12.18 - 18:56

                          Seitdem gibt er sich total Mühe und will es eben wieder gut machen..
                          Ich warte mal ab wie es wird und schaue ob es für mich noch klappen kann

      Frag deinen Partner mal, ob ihr ohne euer Kind noch ein Paar wärt. Ganz ehrlich. Anhand der Antwort überlegst du dann weiter.

      • (14) 28.12.18 - 15:51

        Ja wäre er. Er meint auch er hat total das schlechte Gewissen und hasst sich selbst dafür und das er uns nicht verlieren will etc. Aber innerlich hat er was gebrochen

Top Diskussionen anzeigen