Keine Lust auf Sex

    • (1) 04.01.19 - 08:04
      Eule 32

      Hallo zusammen, ich bin 32 habe vor 2 Jahren meine zwillinge bekommen und bin 9 Jahre mit meinem Mann zusammen.

      Seit die Kinder auf der Welt sind hatten wir nur 2 mal Sex, es macht mich fertig weil mein Mann da so drunter leidet.

      Ich kann einfach nicht, ich hatte früher viel und gerne sex.
      Wie kann das auf einmal vorbei sein!?

      Ich empfinde absolut keine Erregung, und feucht werde ich auch nicht.

      Wenn ich Sex habe ist es eher weil ich muss meinem Mann zu liebe, aber selbst wärend wir dann Sex haben bin ich nicht erregt und auch nicht feucht.

      Ich bin so verzweifelt weil ich nicht weiß wieso!?

      • Hi,
        nimmst du die Pille? Wir hatten letzthin ein Gespräch unter Frauen, da schilderten zwei Freundinnen, dass sie dieses Problem auch hatten - Pille weg, Problem gelöst.

        vlg tina

        • Das stimmt.
          Ich hatte den Ring und war oft depressiv, launisch und Lust stellte sich meist auch nicht von allein ein.
          Den Ring hab ich jetzt seit 2 Wochen abgesetzt und ich bin ein komplett anderer Mensch und habe nun auch richtig von allein Lust 😅 ich lerne mich gerade ganz neu kennen...echt heftig. Sogar mein Mann hat es bemerkt, dass ich anders bin...im positiven Sinne

      Also, normal ist das nicht. Wie war es denn vor den Kindern?

      Verhütet ihr hormonell? Was ist mit deiner Schilddrüse? Eine Unterfunktion wirft den ganzen Hormonhaushalt durcheinander und sorgt für Antriebslosigkeit, auch in sexueller Hinsicht.

      Wie ist denn eure Paarbeziehung? Habt ihr Zeit füreinander, nehmt ihr euch die?
      Magst du ihm gerne körperlich nah sein, knutscht ihr, haltet ihr Händchen, kuschelt ihr?

      Am Ende des Tages entsteht sexuelle Lust nur durch: Sex haben. Zwing dich dazu. Nehmt euch Zeit, gebt die Kinder zu den Großeltern. Verwöhnt euch. Massage, kuscheln, petting. Setzt euch Termine dafür. Und zieht es durch. Am Anfang mag es sehr merkwürdig und gar nicht mal so toll sein, sich dazu zu zwingen und quasi Sex nach Plan zu machen. Aber mit der Zeit wird das besser und dann kommt auch deine Lust zurück.

      Ich finde es gut, dass du das Problem angehen möchtest und nicht wie einige Frauen, die Mann, Kinder und Eigenheim meinen auf der sicheren zu Seite haben, sich der Nähe verweigern und den Mann und die Beziehung verhungern lassen. Sex ist der Klebstoff einer Beziehung, man darf das keinesfals unterschätzen. Die Nähe, die. Bindung die da entsteht und gefestigt wird, ist unerlässlich.

    • (5) 04.01.19 - 11:38

      Auch von mir die Frage: Nimmst du die Pille? Die wegzulassen wäre ein erster Ansatzpunkt. Ansonsten würde ich einen Hormonstatus beim Frauenarzt machen lassen und mich körperlich untersuchen lassen.
      Wenn körperliche Ursachen auszuschließen sind, würde ich nach psychischen Ursachen suchen. War die Schwangerschaft/Geburt irgendwie traumatisch?
      Wie ist die Beziehung, seitdem die Kinder da sind? Teilt ihr die Arbeit gerecht auf? Bist du sehr belastet durch Schlafmangel und Stress? Seid ihr euch auch sonst noch körperlich nah, also eher auf der Kuschelebene als auf der sexuellen? Häufig leidet die Kuschelei ja, wenn der Sex wegfällt, weil beide bei jedem Kuscheln denken, es liefe auf Sex raus, der eine hofft, dem anderen graut es. Nur ohne Kuscheln kein Oxytocin, ohne Oxytocin kaum Bindung, ergo wenig Lust. In dem Fall hilft es z.B. eine Kuschelige einzulegen: 4 Wochen Kuscheln, ohne dass es zum Sex kommt. Einfach massieren, kraulen, nackt nebeneinander liegen, sich spüren....

      Mir hilft in Phasen, wo ich unter mangelnder Erregung leide, tatsächlich Gleitgel. Irgendwie funktioniert das bei mir auch umgekehrt. Anstatt dass ich erregt bin und feucht werde, werde ich auch erregt, weil ich feucht bin.

      Vielleicht bin ich da aber auch anders... aber ausprobieren würde ich das mal.

    Nimmst du Medikamente? Vielleicht liegt es daran. Ich hatte das Problem bei mehreren Pillenversuchenund habe die deshalb auch immer schnell wieder abgesetzt. Jetzt habe ich eine reine Gestagenpille, die stört gar nicht. Und ich musste mal einen Betablocker nehmen, damit ging auch nichts.

    Wenn du nichts einnimmst, würde ich das mal beim Arzt abklären lassen, ob irgendwas nicht stimmt.

    (8) 04.01.19 - 16:31

    Ab zum Frauenarzt. Tu was!

    Hallo,

    das Problem hatte ich auch mal. Das lässt einen wirklcih verzweifeln, weil man gerne möchte und nicht kann und nicht weiß, warum.
    Wie bei so vielen Problemen hilft hier: Ein Arzt. Dein Frauenarzt.
    Ich hatte über zu lange Zeit eine - mittlerweile für mich - falsche Pille genommen, die meinen Testosteronspiegel zu doll gedrückt hat.

    Ich nehme jetzt eine andere Pille, die meine Libido (bislang) nicht killt. Das ist sehr erfrischend.

    Also: Lass deinen Hormontsatus checken :)

    Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen