mann hat Gold und geld verzockt😓😓

    • (1) 16.01.19 - 11:33
      Inaktiv

      hallo ...
      ich weiss seit ein paar monaten das mein mann spielsüchtig ist und sehr sehr viele schulden jetzt hat .... als ob das nicht reicht hat er kredit aufgenommen und mein ganzes gold verzockt die wir auf unsere Hochzeit Geschenkt bekommen haben das ist bei uns traditionell... und das Gold war echt sehr viel 😓😓😓 icg komme damit echt nicht klar hab seine ec karten weg genommen und er hat versprochen es nicht wieder zu machen er ist 3 jahre süchtig gewesen ...... ic habe es nie mitbekommen da ich schwanger war und eine risiko schwangerschaft hatte und um krankenhaus lag aber hatte irgendwie es immer im Gefühl das er so was macht sogar das er an mein gold rangegangen ist aber mit alles habe ich nicht gerechnet..... und vieles mehr ..... ich kenne ihn 14 Jahre und er ist nicht so ein Mensch gewesen ich versteh es nicht...... ich komme nicht drauf klar... ksnn damit nicht umgehen .... wir reden ganz normal aber bin kalt zu ihm gewordeen .. hatte auch schon an trennung gedacht .. seine Familie weiss alles aber er wolltr nicht daa es meine eltern mitbekommen weil er sich schämt er liebt mich un die kinder über alles das weiss ich aber fühle mich so verarscht all die jahre hat er es mit meinen Schwangerschaften ausgenutzt das ich ja eh nicht recherchieren kann ... weil ich lag ... was würdet ihr machen oder könnt ihr mir tipps geben.bin so traurig das ganze gold war für schlechtr zeiten gedacht oder für meine kinder ... und er hat das alles weggenommen ....und noch andere Träume vernichtet..

      • Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

        Hallo!

        Macht er eine Therapie? Ohne eine wird er sich nicht ändern. Es ist eine Krankheit und da kommt er nicht alleine raus!

        Ihr braucht hilfe!

        Alles Gute

        • (4) 16.01.19 - 12:12

          nein er will nicjt weil er sich sicher ist das er die nicht braucht und auch nicht mehr spielen wird.... soviel schulden hat er jetzt und das schlimmste ist für mich das ganze gold was immer im save bei der bank war.... ich hasse ihn dafür

          • Er wird nicht aufhören und immer mehr Schulden machen ...

            Trenn dich, sonst gehst du mit den Kindern mit unter

            Ich spreche aus Erfahrung und habe mich getrennt, als er sämtliche Konten leer räumte und mich Leute Ansprachen wegen Schulden....da flog er auf und ich war sofort mit zwei Kindern weg

            (6) 16.01.19 - 12:56

            Ich könnte da nicht mehr vertrauen. Ich würde mich vermutlich trennen und ihn anzeigen.

          • Du bist ein bisschen naiv.
            Er sagt das er es nicht wieder tut. Ich habe diesen Satz in 10 Jahren so oft gehört, und nichts hat sich verändert.
            Therapie??? Braucht er nicht.

            Er kommt da ohne professionelle Hilfe nicht raus. Und sobald er Geld hat, wird er das auch verspielen.

      (8) 16.01.19 - 13:11

      Tut mir leid liebes, aber wenn du schon geahnt hast, dass bei ihm was im Busch ist, hättest du das Gold doch deiner eigenen Familie anvertraut. So, dass sie es für dich aufbewahren. Ist bei mir zumindest der Fall. Nicht, dass ich meinem Partner nicht vertraue, aber das Gold ist ja bei uns das Recht der Frau (für den Fall der Fälle).

      Nun gut, ist jetzt nunmal passiert. Ändern kannst du nix mehr an der Sache.
      Er muss es einsehen und selber zur Therapie, sonst bringt es nix. Es ist nunmal eine Krankheit..da kann er dir noch so viele Versprechungen geben, es ist nunmal eine Sucht.

      Ich würde ihm eine Therapie ans Herz legen, wenn er es komplett abblockt, wäre ich weg. Ganz ehrlich, alles andere bringt nix. Es ist wie ein Teufelskreis. 🤷‍♀️
      Wünsche euch viel Glück 🍀

      (9) 16.01.19 - 13:19

      Oh man, das tut mir sehr leid für euch 😔 Ich kann deine Verzweiglung und Angst gut verstehen. Leider kann man es nicht mehr ändern und ihr solltet versuchen aus den Schulden zu kommen. Es gibt Schuldnerberatungen von der Caritas und auch Suchtberatung. Da würde ich an deiner Stelle einen Termin machen und mit ihm hingehen. Die sind wirklich sehr nett und hilfsbereit.

      Du kannst mir auch gerne eine PN schreiben.

      (10) 16.01.19 - 13:41

      https://www.urbia.de/forum/16-partnerschaft/5188751-mein-mann-ist-spielsuechtig-achtung-lang

      Hatten wir erst - lies Dir die Antworten mal durch.
      LG Moni

      Ehrlich gesagt frage ich mich was Du da noch überlegen musst
      🤦🏽‍♀️

      (12) 16.01.19 - 16:50

      Du schreibst
      >>>schämt er liebt mich un die kinder über alles das weiss ich aber fühle mich so verarscht all die jahre hat er es mit meinen Schwangerschaften ausgenutzt das ich ja eh nicht recherchieren kann ... >>>

      Und du glaubst wirklich das er dich liebt? Sorry, aber du machst dir etwas vor!

      Ein Mann der dich ausnutzt, belügt, hinter geht, dein Leben in einen Scherbenhaufen verwandelt?

      So sehr ich ich so ein Verhalten verabscheue, letztendlich hast du es soweit kommen lassen, denn du hast ihm offensichlich keine eindeutige Grenze aufgezeigt, er konnte das soweit mit dir machen, weil du es zugelassen hast.

      Davon abgesehen, müßte er freiwillig sich helfen lassen wollen, weg kommen von seiner Sucht. Falls er das überhaupt schaffen sollte, wie macht er den "Schaden" wieder gut?
      Jahrelange Arbeit wartet auf dich - oder den Stress weiter so mitmachen, daran gehst du kaputt - oder Konsequenzen ziehen, und sich ein neues Leben aufbauen - deine Entscheidung.

      (13) 16.01.19 - 17:54

      Ich würde ich trennen, wenn er keine Therapie machen will. So jemand hört nie auf, der wird jedes Mal wieder alles verzocken, was er in die Finger bekommt. Jetzt habt Ihr Schulden, da kann er nicht mehr, aber sobald Ihr wieder zu Geld kommen solltet irgendwann, wird es ihm keine Ruhe lassen, bis er es wieder verspielen kann.

      (14) 16.01.19 - 19:41

      Wenn du noch eine Chance für euch siehst, dann erzähl es deiner Familie. So steigt der Druck auf ihn. Vielleicht sieht er dann ein, dass er eine Therapie braucht. Trag das leid nicht allein, vertrau dich deiner Familie an

      (15) 23.01.19 - 17:49

      Er ist seit 3 Jahren süchtig aber du hast niy mit bekommen, weil schwanger und im Krankenhaus? Du warst doch nicht 3 Jahre schwanger. Ich frag mich immer wie manche Beziehungen verlaufen. Weiss man über so eine lange Zeit so wenig von seinem Partner? Wunderte es dich nicht wo er ständig war?

      Nun ist das Kind in den Brunnen gefallen. Einen anderen.Rat als die Userinnen vor mir hab ich nicht. Er sollte eine Therapie beginnen.

      Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen