Geht er fremd?

    • (1) 21.01.19 - 18:20
      Zweifli

      Hallo,

      ich habe die Befürchtung das mein Mann fremd geht.
      Wir hatten gestern ein Gespräch, indem er mir sagte, dass er schon ziemlich Bock auf Sex hat und vermutlich so schlecht gelaunt ist, weil er keinen hat.
      Ich bin schwanger und stehe kurz vorm ET.
      Ich wollte die ganze SS über Sex, er nicht, da es bei ihm schwanger irgendwie im Kopf blockiert 🙄.
      Hatte ihm auch mehrfach angeboten anders zu befriedigen. Da meinte er aber immer das er gar kein Verlangen hat.
      Gestern nun die andere Aussage.

      Jetzt hab ich panische Angst das er fremd geht nur weil ich schwanger nicht attraktiv für ihn bin.
      Ich weiß das er dann ein großer Vollidiot wäre, aber die Angst ist leider da und sehr präsent.
      Ich traue mich auch nicht mehr das Thema anzusprechen, da er immer schnell genervt vom Thema Sex ist und versucht abzulenken...

      • Ich denke, ihr müsst trotzdem darüber sprechen. Ich hoffe, er ist erwachsen genug sich auf das Gespräch einzulassen.

        Frage ihn, was du tun kannst um für ihn die Situation besser zu machen. Und mach ihm klar, dass auch du deine Bedürfnisse hast.

        (3) 21.01.19 - 18:30

        Wenn er fremd gehen würde, hätte er sicher nicht gesagt, dass er Lust auf Sex hat- diesen hätte er ja dann...

        Ich denke eher, dass die Lust nun doch bei ihm aufkommt- er hatte jetzt schlicht eine ganze Weile keinen Sex mehr.
        Seh es positiv, dass er es angesprochen hat und frage ihn, was Du in dieser Hinsicht "für ihn tun könntest".
        Und, wenn Dir das zusagt und Du einverstanden bist, dann geniesst das einfach zusammen.

        Alles Gute für Dich #klee

        • (4) 21.01.19 - 18:39

          Ich habe ihm angeboten das ich ihn auch gerne anders befriedigen würde, da ich ja weiß das er keinen Sex mit mir möchte.
          Leider musste ich dann zu nem Termin und wir kamen gestern nicht mehr dazu.

          • (5) 21.01.19 - 19:02

            Ja wunderbar, dann könnt ihr das ja heute fortführen.

            Dein Mann ist da im Übrigen kein Einzelfall- Meiner wollte auch nicht unbedingt während der Schwangerschaft mit mir schlafen. Er hatte Angst, dem Baby zu schaden.
            Denk bei solchen Aussagen nicht gleich, dass er fremd geht.
            Das normalisiert sich, nach der Schwangerschaft, von alleine wieder.

            Alles Gute#klee

      "vermutlich so schlecht gelaunt ist, weil er keinen hat"

      Er hat keinen, also geht er nicht fremd. Da brauchst Du also weder Sorge haben, noch in Panik geraten.

      Ich nehme an, dass Du eigentlich Sorge vor den kommenden Veränderungen hast. Versuch die Ruhe zu bewahren und sprich vielleicht mit Deinem Mann nochmal ausführlich darüber, wie die nächsten Wochen werden. Falls Du merkst, dass Du Angst hast, dass ihr Euch entfremdet, verliert, überfordert sein werdet, sprich das an. Dein Mann hat sicher auch Ängste.

      Liebe Grüße
      die Landmaus

      • (9) 21.01.19 - 19:20

        Ja du hast Recht. Hätte er Sex hätte er vermutlich keine schlechte Laune.
        Ist nur so dass er mich bereits vor 4 Jahren betrogen hat und irgendwie kommt es jetzt wieder hoch.
        Damals hatte ich nichts bemerkt.

        • War der Grund für sein Fremdgehen denn damals mangelnder Sex?

          • (11) 21.01.19 - 21:10

            Nein. Ich hatte damals einen sehr starken Kinderwunsch und habe ihn enorm unter Druck gesetzt, sodass er irgendwann keine Libido mehr hatte. Hab immer wieder von Trennung gesprochen... er war dann so unter Leistungsdruck das er beim Arzt war der ihm psychische Probleme bescheinigte. Wahr haben wollte er es nicht. Er dachte er hat nichts zu verlieren wenn er seine Libido an eine Frau testet die nichts erwartet. Tja.. da hatte es mit dem Sex geklappt. Bei uns lief es danach auch besser... durch Umwege kam es aber natürlich raus.
            Da ich mit Hilfe der Paartherapie einsehen musste das ich auch dran Schuld war konnte ich ihm verzeihen.

    Na super, er will mit dir keinen Sex, aber macht dich für seine schlechte Laune verantwortlich, obwohl du ihm Angebote gemacht hast.
    Was für ein Kindskopf!

    (13) 21.01.19 - 21:19
    Mann Oooh Mann

    Wie bitte... du stehst kurz vor der Geburt und er hat schlechte Laune, weil er kein Sex haben kann, zumal du dich ihm auch noch anbietest, er aber blockiert? Wow, dem würde ich einen blasen, aber auf andere Art und Weise. Kurz vor ET hat man eigentlich andere Gedanken und Sorgen, auch als werdender Vater. Und, jede Frau die sich hochschwanger mit dem gemeinsamen Kind durchschleppt, hat Respekt und Fürsorge verdient. Aber mit Sicherheit keinen mies gelaunten Partner der sich egoistisch und kindisch verhält. Ich hätte da kein Verständnis und meine schlechte Laune darüber, würde seine zu 100% übertreffen.

    • (14) 21.01.19 - 22:04

      Das stimmt so nicht ganz.
      Ich habe ihn gefragt ob man als Mann nichtmal Druck abbauen muss wenn man solange keinen Sex hat. Oder ob das ein Mythos ist.
      Daraufhin meinte er das er es schon mal machen musste, ja. Und das er zur Zeit eh schlecht gelaunt ist und es vlt eine Rolle spielt das er mal wieder müsste. (Ich weiß aber das die schlechte Laune aktuell eine andere Ursache hat die nichts mit mir zu tun hat).
      Von alleine hätte er das Thema nicht angesprochen da er nicht gerne über Sex redet.

      • (15) 21.01.19 - 22:28

        Man(n) kann ja schlechte Laune haben, aber sicher nicht an seiner hochschwangeren Frau auslassen. Egal wie und was... selbst wenn nach deiner Aussage ein anderes Problem dahinter steht... hat er ja gesagt, es liegt wohl am Sexmangel... damit macht er dir ein schlechtes Gewissen und das ist respektlos, unfair und nicht angemessen in der Situation. Nun sitzt du da und hast Angst, dass er fremd geht... TOLL!

(16) 21.01.19 - 21:49

Ich fasse mal kurz zusammen:
Du musst während der Schwangerschaft auf Sex verzichten, weil er nicht will.
Anderweitig will er auch nichts von dir. Du gehst sowieso leer aus.
Kurz vor dem Entbindungstermin konfrontiert er dich nun mit seiner schlechten Laune.
Du kannst nicht mehr mit ihm darüber reden.

Und du hast nun deswegen panische Angst, dass er fremdgehen könnte?

Erst will er nicht, dann ist er - weil er nicht wollte - schlecht drauf und du musst dir so einen Scheiß kurz vor der Geburt anhören und er will nicht darüber reden. Das ist doch das Verhalten eines ungezogenen Kinds, das erst alles ablehnt, dann jammert, weil es nichts hat, während ihm wurscht ist, wie sich andere fühlen. Müsste er sich nicht Sorgen machen, dass du eines Tages mal einen erwachsenen Mann vorziehst?

Er verhält sich falsch und du hast nun Angst, dass er dem Ganzen die Krone aufsetzt und sich anderen Frauen zuwendet. Offenbar traust du ihm das ja auch zu, sonst hättest du keine panische Angst. Ich sehe hier zwar keine Anzeichen dafür, dass er fremdgehen würde. Aber offenbar fehlt es hier von seiner Seite aus an Feingefühl, der Fähigkeit zur Rücksichtnahme und es ist kein ausreichendes Vertrauen geschaffen, das gar nicht erst solche Gedanken kurz vor der Entbindung aufkommen lässt.

Bedenklich finde ich auch, dass du dich nicht mehr traust, das Thema anzuschneiden, weil er dann gleich genervt ist. Unter Partnerschaft verstehst du garantiert selbst nicht, dass einer wegen des Verhaltens des anderen voller Ängste ist und der ihn dann damit alleine lässt.

Das würde mir allerdings wirklich Sorgen bereiten.

  • (17) 21.01.19 - 22:01

    Nicht ganz. Er kam nicht zu mir und hat gesagt das er schlechte Laune hat weil er keinen Sex hat.
    Ich hab ihn gefragt ob man als Mann nichtmal Druck abbauen muss wenn man keinen Sex hat. Oder ob das ein Mythos ist.
    Daraufhin meinte er das er es schon einmal machen musste und vlt auch jetzt tun sollte da er generell schlecht gelaunt ist und das vlt mit reinspielt.
    Anschneiden tu ich das Thema nicht, da er immer genervt ist wenn ich zu viel über Sex rede...

    • (18) 21.01.19 - 22:19

      OK, danke für die Klarstellung.

      Aber das ändert auch nichts daran, dass du Ängste hast und er dich damit alleine lässt. Deine Befürchtungen kennt er doch sicher, oder nicht? Und immerhin hat er dich auch schon mal betrogen.

      Gerade kurz vor der Entbindung solltest du auf mehr Verständnis hoffen und dich sicher fühlen können.

      Vielleicht renkt sich ja alles nach der Geburt wieder ein, aber das setzt voraus, dass du die nötige Sicherheit und Vertrauen hast, das derzeit offenbar fehlt.

      Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute.

(19) 22.01.19 - 00:51

Evtl möchte er ja begehrt werden, Leidenschaft uns Hingabe erfahren. Spüren dass er der MANN für dich ist. Zärtlichkeit empfangen und nicht abgemolken zu werden wie eine Maschine. Sorry das liest sich ja, als müsste ihm ein Pickel ausgedrückt werden.

  • (20) 22.01.19 - 18:22

    Er bekommt genug Hingabe und muss nicht „abgemolken“ werden. Verstehe ehrlich gesagt nichtmal deinen Text 🤔.
    Also woher nimmst du die Behauptung das er nicht DER Mann für mich ist bzw. ich es ihm nicht zeige?

(21) 22.01.19 - 13:10

Aus Deiner Antwort weiter unten lese ich heraus, daß Du ihn damals emotional erpresst hast. Das ist mit dem damaligen Fremdgehen und der Paartherapie für Dich wieder im Lot. Für ihn vllt. nicht.

Jetzt könnte die Zeit für ihn da sein, es Dir (nochmal) "heimzuzahlen". Das könnte ich mir zumindest als Beweggrund vorstellen.

Du könntest ihn bspw. ganz offen und freundlich fragen, wie er sich das vorstellt, wenn er Lust auf Sex hat, Du dabei allerdings keine Rolle spielst?

Will er einen Freifahrtschein, Deine Erlaubnis für Sex mit einer anderen?
Oder sich einfach nur ohne schlechtes Gewissen selbst befriedigen?

Was spräche gegen einen Versuch Deinerseits bei ihm, Hand rutscht nachts zu ihm unter die Bettedecke? Wehrt er dann ab?

  • (22) 22.01.19 - 18:26

    Ich glaube nicht das er mir irgendwas heimzahlen will.
    Ich denke wirklich er hat Angst unser Baby zu verletzen (habe einige Abgänge/Fg hinter mir).
    Offen Reden ist halt sone Sache, da er nicht gerne drüber redet 🤷‍♀️.
    Ich hab ihm gesagt das er jeder Zeit zu mir kommen kann wenn ihn was bedrückt oder er auch mal was ausprobieren will. Wenn er nicht kommt kann ich ihn nicht zwingen. Ich belasse es dabei und nerve ihn nicht.
    Das mit dem nachts unter die Decke rutschen könnt ich mal probieren. Hatte bisher Hemmungen da er mich sooft abgeblockt hat. Aber da ging es ja meistens um Sex und nicht um die Befriedigung per Hand oder Mund.

Top Diskussionen anzeigen