Schwanger nach IVF, Partner anscheinend nicht mehr gl├╝cklich­čśą

    • (1) 26.01.19 - 16:34

      Hallo,ich wei├č gar nicht was ich mir erhoffe­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ
      Ich bin nach der 1.IFV mit Zwillingen Schwanger ...mit meinem Mann 4 Jahre zusammen und davon 1,5Jahre verheiratet!
      Jetzt hab ich vor 3...4Tagen rausgefunden das er intensiven Schreibkontakt mit einer Kollegin hat­čśĺda ging es wohl auch nicht um die Arbeit...(Ich hab nicht im Handy Spioniert,er hat sich selber verraten)!

      Ich habe ihn darauf angesprochen und er sagte gleich er h├Ątte das beendet und das er sich f├╝r mich bzw uns entschieden hat...
      Er sagte mir im Gespr├Ąch das er sich von mir nicht mehr geliebt f├╝hlt...bzw ich kein Interesse mehr an ihm h├Ątte und die einfach nett zu ihm war...wenn ich mir das schon vorstelle­čĄó
      Ich bin einfach das erste Mal schwanger,die Hormone machen was sie wollen und ich f├╝hl mich nicht jeden Tag als w├╝rde mir die Sonne iwo rausscheinen­čÖäund ich bin bestimmt nicht einfach­čśö
      Ich bin nat├╝rlich total verletzt und traurig,ich liebe ihn,wir sind bald eine Familie..das worauf wir 3 Jahre gewartet haben und nun sowas...
      Das Vertrauen ist weg und auf der anderen Seite will ich versuchen ihm zu zeigen das ich ihn liebe und das mit ihm iwie hinbekommen m├Âchte­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ­čśöallerdings habe ich nicht so das Gef├╝hl das er hinter seiner Entscheidung steht....
      Klar ist es nach 4Jahren nicht mehr pures Kribbeln und Schmetterlinge ├╝berall,aber mir fehlt das auch manchmal und ich schreib oder treffe mich auch nicht mit anderen M├Ąnnern...gut,ich f├╝hl mich aber auch gerade wie ein­čÉ│ aber sowas macht man doch nicht,oder?! Er h├Ątte ja auch einfach mal mit mir reden k├Ânnen und mir die Chance geben k├Ânnen etwas zu ├Ąndern...

      Ich wei├č einfach nicht was ich jetzt machen soll...in erster Linie freu ich mich auf meine beiden Wunder...aber das alles betr├╝bg much sehr!

      • (2) 26.01.19 - 16:59

        Das ist jetzt sicher nicht optimal gelaufen und war auch nicht in Ordnung von Deinem Mann, mit dieser Kollegin zu schreiben.
        Allerdings: er hat ja "nur" getextet und Dir das auch gebeichtet- wenn auch nicht ganz freiwillig.
        Nutze die Situation, um Euch als Paar wieder anzun├Ąhern.
        Er sagte, er f├╝hlte sich nicht mehr geliebt. In dieser Situation war er offen f├╝r die Freundlichkeit der Kollegin.
        Ich verstehe Dich, dieser Kinderwunsch und dann der medizinische Weg hat Dich viel Kraft gekostet. Sicherlich ist man da nicht immer das "bl├╝hende Leben"- und in einer Zwillingsschwangerschaft auch nicht!
        Ich habe Selbst Zwillinge ( mein Mann gestand mir, ich w├Ąre unm├Âglich in der Schwangerschaft gewesen- und da hat er Recht#schein).

        Seh es so: er hat Fehler gemacht, Du hast Fehler gemacht.
        Sprecht ausf├╝hrlich ├╝ber Eure Gef├╝hle und ├╝ber das, was ihr Euch voneinander w├╝nscht. Schafft das aus der Welt und findet L├Âsungen.
        Und denkt immer daran: Bald habt ihr Euer gr├Âsstes Gl├╝ck in den Armen!

        Ich w├╝nsche Dir alles Gute#klee

        Hey :/ das ist echt mies, was dein Mann da abzieht. Nun...Ich denke auch, dass er ruhig mit dir offen dr├╝ber reden k├Ânnte, wenn ihm was fehlt. Ehrlich gesagt glaube ich nicht mal, dass du Schuld bist, dass er da diese Sache (was auch immer da lief/l├Ąuft), wegen mangelnder Liebe deinerseits, begonnen hat. Vermutlich haben sie sich kennengelernt und sie war interessant f├╝r ihn. Das kann jedem passieren. Sich dann aber auf mehr, als die kollegiale ebene zu begeben, war nicht fair. Ihr habt einiges auf euch genommen, um ein kind zu bekommen und du bist mit den zwillis nat├╝rlich optisch erstmal nicht wie vorher. Aber so einfach machen sich die M├Ąnner das einfach :(

        Ich wei├č garnicht, was ich dir raten soll...ich bin selbst z.Z. nach icsi schwanger. Mein Mann k├╝mmert sich r├╝hrend um mich und ich k├Ânnte mir nicht im geringsten vorstellen, wie ich reagieren w├╝rde, wenn ich w├╝sste, dass da jemand anderes mit ihm schreibt:(
        Bei uns ist es so, dass wir auch noch weiter unsere Paarbeziehung so gut es geht pflegen. Auch mit Sex und was dazu geh├Ârt. Wei├č nicht, wie das bei euch ist...vielleicht hat er zu viel aufgestaute phantasien. Dennoch finde ich, muss er sich da im Griff haben. Stell dir vor, er w├╝rde total unsexy und unbeweglich im Krankenhaus liegen f├╝r einige absehbare zeit. W├╝rdest du dir einen netten schreib kerl zulegen?

        Ich denke, ich k├Ânnte ihm das nicht wirklich glauben, dass er tats├Ąchlich diese Schreiberei beendet hat. Warum sollte er so pl├Âtzlich? H├Ątte er sich f├╝r euch entschieden, w├Ąre sowas garnicht passiert. Ich glaube ich w├Ąre so ziemlich entt├Ąuscht, dass ich erstmal r├Ąumlich Abstand nehmen w├╝rde, um dr├╝ber nachzudenken, was da zwischen uns schief l├Ąuft. Ich pers├Ânlich finde es immer extrem belastend dar├╝ber nachzudenken, ob er mit ihr kontakt hat oder nicht, sodass es auf dauer f├╝r mich alleine besser w├Ąre. Oder der kern m├╝sste schon diese Arbeitsstelle wechseln.
        Aber damit geht jede anders um. Ich w├╝rde nicht glauben, dass es "nur" schreiberei war.

        Ich kenne deinen Mann nicht, was f├╝r ein Typ er ist :/ ich bin bei sowas immer sehr Konsiquent. Denn leider lehrte mich die Erfahrung, dass solche M├Ąnner es immer wieder nicht lassen konnten. Komisch, dass es M├Ąnner gibt, die sowas nicht brauchen.

        Berichte gern, wenn du etwas weiter gekommen bist. Darf ich fragen, wie alt dein Mann ist?

        Wenn er der ÔÇ×VerursacherÔÇť ist, wird ihm das ungeheuer mitnehmen, kein ganzer Mann zu sein. Die Psyche ist nicht zu untersch├Ątzen und wird bei diesen Behandlungswunsch leider sehr oft ├╝bersehen, weil Frau hier seeehr oft im Mittelpunkt steht, sich alles um ihre Behandlung dreht und alle R├╝cksicht nehmen, Der Mann ist sehr oft aussen vor.

        Jetz hat er sich bei einer Bekannten ausgekotzt, leider oft verst├Ąndlich, weil die schwangere Partnerin oft gar nicht bemerkt was los ist.
        Du bist voll im Hormonrausvh aber er nicht

        lg
        lisa

        • Es liegt an mir, meine Eileiter sind verk├╝mmert!Und nachdem es beim erstmal nicht geklappt hat bin ich seinem Wunsch nachgegangen 2 zur├╝ck zunehmen!
          Ich freu mich auch auf die beiden,gar keine Frage....
          Ich wei├č auch das ich nicht einfach bin und oft zickig und nicht ausgelastet,weil ich viel liegen muss­čśĺ,aber man kann doch erstmal mit seinem Partner reden,bevor man sich die tollen Gef├╝hle woanders holt...also bei jedem war es am Anfang doch mal kribbelig und aufregend...das es nicht immer so sein kann ist doch nicht auszuschlie├čen...oder ?!

          Wir werden jetzt hoffentlich mehr reden und ehrlich zueinander sein...Ich werde aufjedenfall an mir arbeiten...das Vertrauen muss ich erst wieder aufbauen...aber ich will meine Ehe und bald Familie nicht einfach aufgeben....
          Ich danke euch f├╝r eure Antworten...

          • Vielleicht fragst du ihn offen, was ihm konkret fehlt bei euch. M├Âglicherweise hat er sich wirklich in etwas verrannt. Ich hoffe, dass du deinen Wert niemals verlierst. Auch wenn du selbst wei├čt, dass du nicht immer einfach bist. Wer ist das schon? Ich bin in der schwangerschaft auch viel anstrengender als sonst. Das sagte mir auch mein Mann. Setz dir deine Grenzen und verliere sie nicht. Ich denke, wenn er diese genau kennt und ernst nehmen kann, dann wird er vielleicht zuk├╝nftig besser ├╝berlegen, ob sich sowas lohnt. Vielleicht war es WIRKLICH "nur" schreiben....und er hat draus gelernt.

          • ich war in den ersten Wochen schwanger, als wir uns mit Freunden unterhalten haben.
            Da meinte er , das er froh war, als die Schwangerschaft seiner Frau zu Ende war, damit er ÔÇ×seine FrauÔÇť wieder hatte.

            Hormone hin oder her aber man muss sich auch in der Svhwangerschaft zusammen rei├čen und der Mann dient nicht als Ventil. In der Arbeit w├╝rdest du einen Chef oder Kollegen auch nicht angehen. Daher, ein bisschen zusammenrei├čen, viel reden und den Partner wieder ÔÇ×sehenÔÇť und nicht nur schwanger zu sein.

            ├ťbeigens, wenn das Baby da ist, wird es das erste Jahr auch sehr schwer....eine Ehe ist mehr als nur in Guten Tagen zusammen zu sein. Ich kann leider immer nur den Kopf sch├╝tteln, wie leichtgl├Ąubig man an Trennung denkt.

            lisa

            viel Gl├╝ck
            lisa

            • >> ├ťbeigens, wenn das Baby da ist, wird es das erste Jahr auch sehr schwer....eine Ehe ist mehr als nur in Guten Tagen zusammen zu sein. <<

              Daran musste ich auch gleich denken, da kommt n├Ąmlich noch einiges mehr auf die beiden zu #zitter

          (9) 26.01.19 - 20:32

          "aber man kann doch erstmal mit seinem Partner reden, bevor man sich die tollen Gef├╝hle woanders holt..."

          Ich denke, Dein Mann hat das nicht fokusiert, sich die tollen Gef├╝hle wo Anders zu holen. Er hat Jemanden zum Reden gebraucht und in dem Moment war die Kollegin da, der er sich anvertraut hat.
          Manchmal tut es gut, mit jemandem Externen, der nicht direkt betroffen ist, zu reden.
          Er wollte bestimmt nicht mit ihr "anbandeln".
          Trotzdem ist es nat├╝rlich wichtig, dass ihr Beiden Euch die ersten Vertrauten seid. Deshalb redet zusammen und findet L├Âsungen, mit denen ihr Euch Beide wohlf├╝hlt.
          Deine Ehe und baldige Familie wegen der Schreiberei aufzugeben w├Ąre aber sicherlich der falsche Weg.

    Puh, ihr solltet sehr dringend an eurer Beziehung arbeite . Wenn das jetzt schon losgeht ├╝bersteht sie die babyzeit nie

    Hallo,

    meiner Meinung nach geh├Âren immer beide dazu wenn es in einer Beziehung krieselt. Es ist nicht nur einer Schuld, sondern beide. In einer funktionierenden Beziehung kann sich kein Fremder einklinken. Ich kann auch nicht verstehen, warum man chatten mit jemand anderen immer gleich als Betrug oder Fremdgehen ausgelegt. Wir, also mein Mann und ich, reden auch mit Kollegen auch mal ├╝ber private Sachen. Aber ich vertraue meinen Mann blind und ich w├╝rde deshalb auch nie an seiner Treue zweifeln. Wenn man wegen sowas an der Treue zweifelt, dann hat die Beziehung und das Vertrauen in den Partner schon mehr als einen Knick.

    Wir sind jetzt ├╝ber 18 Jahre zusammen und davon fast 8 verheiratet. Es ist harte Arbeit eine Beziehung aufrecht zu erhalten und dabei gl├╝cklich und zufrieden zu sein. Wir haben ├╝ber 6 Jahre versucht ein Baby zu bekommen und haben es nach 2 Jahren intensiver Kinderwunschbehandlung geschafft ich bin schwanger (22SW). Trotzdem haben wir nicht aufgeh├Ârt ein Paar zu sein nur weil unser Kr├╝mel jetzt in meinem Bauch wohnt. Wir gehen immer noch aus essen oder ins Kino, wir haben Sex, wenn auch etwas vorsichtiger. Bereiten gemeinsam alles f├╝r unseren Kr├╝mel vor, aber jeder geht auch seinen Hobbies nach und trifft sich mit Freunden (gemeinsam und alleine).

    Ich hatte 10 Wochen Dauer├╝belkeit und war oft m├╝de und schlappt, hatte Nebenwirkungen von den ganzen Medis der Isci, klar war das schei*e und ich war oft deshalb gefrustet, aber ich habe es nicht willk├╝rlich an meinem Mann ausgelassen, sondern mich zusammen genommen und ├╝berlegt wie kann ich mir selbst helfen. Denn wenn man mit sich selbst im reinen ist, dann ist man auch in der Schwangerschaft entspannter.

    Keiner verlangt von dir, dass du jeden Tag gut drauf bist, aber nur weil du schwanger ist darfst du dich nicht gehen lassen und den Partner aus den Augen verlieren. Ich kann nicht in eure Beziehung gucken, aber vielleicht hat er ja versucht mit dir zu reden, doch im "Schwangerschaftstunnel" und deiner eigenden Unzufriedenheit hast du es nicht verstanden. Arbeitet an eurer Beziehung und macht eine Theraphie. Sich Hilfe zu holen ist kein Zeichen von Schw├Ąche, sondern von St├Ąrke. Ich wei├č wovon ich rede, unsere Ehe hat unter der Kinderlosigkeit richtig hart gelitten, doch mit Hilfe einer Threpheutin haben wir es geschafft.

    LG Morgain

    Ich glaube so manche Paare vergessen dass man nicht die Besitzrechte am Partner hat. Man kann durchaus neben der Ehe noch ein eigenes Leben haben. Sei es mit Kumpels mit denen man unterwegs ist oder als Frau mit der besten Freundin, dem besten Freund usw.
    Ich hab absolut kein Problem damit wenn mein Mann mit Frauen redet oder auch schreibt, warum auch? Man braucht einfach jemand aussenstehenden zum quatschen.

    Glaub mir, die Schwangerschaft ist noch der leichteste Part eurer Zukunft. Es folgen monatelange schlaflose N├Ąchte, vielleicht mehrere Jahre an denen ihr nicht durchschlafen werdet weil ein oder beide Kinder weinen, krank sind, ins Bett kommen usw.
    Und schlaflos bedeutet auch dass die Nerven gereizt sein werden, dass der Haushalt liegen bleibt, man schlecht drauf ist und die Sonne einem erst wieder aus dem Hintern scheint wenn die Kinder endlich, endlich in ihrem Zimmer N├Ąchte durchschlafen.

    Daher ist es gut wenn er jemanden zum Reden hat, da ist doch nix bei solange es nicht zum Sex zwischen denen kommt. (Also im krassesten Fall)

    Als schwangere Frau ist man zwar hormongest├Ârt, aber das Gehirn ist nicht vollkommen Gaga! Man muss auch dem Partner zugestehen dass er genervt von ein ist.
    Ich rate euch dringend noch einen wundersch├Ânen l├Ąngeren Urlaub zu zweit zu machen und Kraft zu tanken f├╝r die Zukunft!

    Mona

    • Es war nicht nur ein Austausch unter Kollegen...es war schon etwas mehr!
      Er hat es mir ja jetzt alles offen gesagt,wor├╝ber ich auch sehr froh bin...

      Ich hab auch Kollegen und M├Ąnner als Freunde...und mit denen schreibe ich auch...aber das ist ein anderes Format!
      Es gibt f├╝r mich da einen Unterschied!
      Wir haben es aber nun gekl├Ąrt und die Zeit wird es zeigen...
      Und naklar,auch meiner Meinung nach kann niemand drittes in eine gut laufende Beziehung eindringen!

      Danke f├╝r eure Antworten...

Top Diskussionen anzeigen