Was soll ich nur tun

    • (1) 28.01.19 - 21:54
      abcdefghijk123

      Hallo Ihr Lieben,

      ich bin momentan irgendwie total überfordert, hilflos und planlos...

      Ich bin seit 11 Jahren mit meinem Freund zusammen (ich bin 26) wir haben eine Tochter (2 Jahre)! Er ist wirklich ein toller Mann und ein super Vater ! er hat mich immer so genommen wie ich war auch mit 30 Kilo mehr - ich habe nach meiner Tochter soviel abgenommen) und macht alles für mich eigentlich und hat für sehr viel Verständnis und lässt mich machen und gibt mir Freiraum - den ich ihm auch gebe ( haben wir von Anfang an so gehandhabt jeder geht alleine feiern und mit seinen Freunden)

      Dann bin ich 2018 im Frühjahr mit meinen Mädels in den Urlaub nach Ibiza geflogen... am ersten Abend hat mich einer angesprochen, ich habe direkt gesagt dass ich einen Freund habe seit quasi schon immer und eine Tochter ubd das Thema war für mich durch.. Zweite Abend durch Zufall wieder gesehen und es hat sich raus gestellt dass wir quasi aus der gleichen Stadt kommen.. darauf ein getrunken und ich bin weiter; später am Abend /Morgen haben wir uns wieder gesehen und betrunken getanzt, aber total altern und betrunken, ein getrunken zusammen und gequatscht. Er hat mir seine Handynummer gegeben da ich meine Mädels verloren habe und ich schreiben soll wenn ich wieder zuhause bin .. er hat mich noch zum Taxi gebracht - ich habe mich dann nocjmal bedankt als ich im Hotel war und geschrieben dass ich sicher angekommen bin...
      am dritten Abend eigentlich wieder das gleiche Spiel, wir sind dann zusammen abgehauen ( waren wieder beide alleine unterwegs) und er hat mich zum Hotel gebracht ( der Weg dauert eigentlich 10 min wir haben 3 Stunden gebraucht ) weil wir einfach unendlich viel geredet haben und gemerkt haben dass wir uns einfach Mega verstehen - es lief nichts ! Klar hätte er auch gerne, aber ich habe nein gesagt. ( er hat auch eine Freundin ). Mein Freund weiß das alles und fand es nicht schlimm und gut dass ich es ihm gesagt habe.

      Er ist dann nach Hause geflogen und ich habe mich nocjmal bedankt dass er mich sicher zum Hotel gebracht hat. Er hat geantwortet dass er es sehr gerne gemacht hat und es super angenehm mit mir fand und wie schreiben wenn ich wieder zuhause bin aber ich immer schreiben muss da er keine Nummer speichern kann wegen seiner Freundin..

      Ich habe mich dann noch ein paar Wochen gemeldet und wir haben uns in der Stadt getroffen nachts ( waren beide feiern und wollten uns nur auf ein Kippchen treffen - wieder Stunden geredet )

      So ging das immer weiter, dann war ich mit ihm und seinen Freunden feiern und sknd anschließend zu ihm mit einem Freund von ihm, dieser Freund berichtete mir dann, dass er nun endlich ein Gesicht zu der unbekannten netten hat, weil sein Freund ihm von mir erzählt hat dass er eine tolle Frau kennengelernt hat mit der man einfach super gut reden kann und Spaß haben und eine Frau zum „Pferde stehlen bin“... natürlich hat mich das gefreut.. ich bin noch geblieben und sein Freund abgehaue.. und ja, dann lief was und es war gut und hat sich nicht so falsch angefühlt wie es sich sollte 😔

      Er hat mir so intime private Dinge erzählt, die man wirklich nicht jedem anvertraut!!

      Irgendwann hat er mit geschrieben dass das nicht mehr geht und er Angst hat... wir uns aber bitte nocjmal treffen sollen um zu reden... wir haben geredet und uns dann geküsst ..

      Vor ein paar Wochen hat er mich dann betrunken angerufen ( wir hatten zwar immer Kontakt zwischendurch also geschrieben aber mehr nicht ) ich habe ihn dann abgeholt und nach Hause gebracht, er wollte das ich noch mit hoch komme, bin ich auch um zu reden.. betrunken hatte ich das Gefühl, dass er mich vermisst hat..

      Ich kann meine Gefühle nicuz zuordnen, was das ist, ich weiß, dass ich keine Gefühle für ihn habe und er auch nicht für mich aber wir fühlen uns so zueinander hingezogen irgendwie dass wir irgendwie immer wieder zusammen kommen und nicht Wiedersehen können...

      Ich weiß nicht was ich machen soll, ich liebe meinen Freund sehr, wirklich und er ist mein Zuhause! Aber ich muss trotzdem täglich an den anderen denken.. ich will ihn sehen und weiß dass es falsch ist und genau so ist es bek ihm auch...

      Ich weiß, wenn ich den Kontakt abreche, wird es mir schlecht gehen.. mir tut es irgendwie gut, zu wissen, da ist noch jemand..

      Ich weiß auch; dass wir vermutlich unter anderen Umständen gute Freunde wären, aber das ist aufgrund seiner Freundin und meinem Freund nicht möglich ..

      Ich bin einfach überfordert und weiß auch gar nicht, was ich hören will, ich weiß dass ich scheiße bin was das angeht!

      Ich will kein Mitleid ! Das habe ich nicht verdient.

      • (2) 28.01.19 - 21:58

        Sollte Wiederstehen und nicht Wiedersehen*

        Und warum genau könnt ihr nicht ganz einfach befreundet sein? Okay, ihr habt euch geküsst, Himmel Herrgott, davon geht die Welt nicht unter.

        Ihr seid auf einer Wellenlänge und Männer und Frauen können sehr wohl auch ohne sexuelle Anziehung miteinander befreundet sein, da ist doch nichts dabei und da muss auch keiner eifersüchtig sein.

        • (4) 28.01.19 - 23:08

          Wir haben nicuz nur geküsst..

          Da gebe ich dir recht, ich habe sehr viele männliche Freunde, mlt denen ich auch viel mache, was mein Freund auch immer weiß und nichts dabei ist.

          Er hatte nur Angst wegen seiner Freundin und deswegen haben wir nie was gesagt zu jemanden, meine Freundinnen wissen es nicht und bei ihm weiß nur ein Kollege das wir uns treffen, denkt aber, da lief noch nie was.

          Ich habe ihm versprochen niemanden was zu sagen.. es ist schwierig...

          Ich mag ihn echt sehr, ich habe bei ihm das Gefühl ich kenne ihn schon ewig und er bek mir auch... haben auch beide festgestellt dass wir uns vermutlich zum falschen Zeitpunkt und am falschen Ort kennengelernt haben - oder genau zum richtigen ? Weil es uns beiden da irgendwie nicht so gut gilt es nicht lief ..

      Hallo!

      Stellt BEIDE den Kontakt zueinander ein.

      Wenn ihr nicht anderweitig vergeben wärt, ja, dann würde es mit euch passen. Aber offenbar schafft ihr es nicht, einfach nur befreundet zu sein, ohne immer wieder zu körperlich zu werden, also hat das Ganze so auch keinen Sinn.

      Ja, es tut weh, sich nicht mehr zu sehen, aber es ist der einzige Weg, um nicht doch irgendwann zusammen in der Kiste zu landen - Du mit Mann und deiner kleinen Tochter, er mit seiner Freundin, und alles ist beim Teufel.

      Also Ende mit dem Kontakt, nach ein paar Wochen wird es einfacher.

      • (6) 28.01.19 - 23:19

        Ich danke dir für deine Antwort und auch dafür dass keine Vorwürfe kommen!

        Ja, du hast recht! Und es wäre das einzig richtige ... aber ich möchte ihn auch nicht als „Freund“ verlieren...

        Ich werde einfach nochmal das Gespräch suchen mit ihm, wir kennen uns bald ein Jahr, vielleicht können wir jetzt einfach mal nur ein trinken gehen und zusammen so Spaß haben...


        Bek meinem Freund fehlt mir nichts, wir lieben uns und haben ein sehr gutes sexleben.

        Vermutlich ist es bei mir so, weil ich quasi seit ich 15 bin vergeben bin und nie dieses „aufregende“ hatte und es jetzt erlebe

        • Ihr seid aber keine Freunde, nicht auf dieser reinen Kumpel-Ebene, und das wird auch nicht mehr.

          Kann ja sein, dass Dir die normale Single-Phase fehlt, aber das ist deinem Freund gegenüber trotzdem nicht fair, wo doch zwischen euch alles gut läuft.

          Hallo!

          Ich finde das deinem Partner und seiner Partnerin gegenüber nicht fair was ihr da macht. Wenn dir bei deinem Freund nichts fehlen würde, würdest du die Geschichte abhaken und gut ist. Ihr verarscht beide eure Partner.

    Ich kann meine Gefühle nicuz zuordnen, was das ist, ich weiß, dass ich keine Gefühle für ihn habe und er auch nicht für mich aber wir fühlen uns so zueinander hingezogen 
    ----

    Das ist doch schon ein Widerspruch in sich.

    Und wenn du ehrlich zu dir bist, dann weißt du das selbst. Ihr seid nicht nur Freunde. Denn um Freunde kreisen nicht ständig die Gedanken. Und man hat auch keine Angst sich schlecht zu fühlen, wenn der Kontakt abbricht nach so einer kurzen Zeit des Beisammenseins.

    Wenn dir wirklich was an deinem Partner liegt, dann brich den Kontakt ab und schau, wie du dich mittelfristig damit fühlst.

    Vielleicht vermisst du etwas, weil du schon seit Teenagerzeiten mit deinem Partner zusammen bist. Was du jetzt erlebst, haben die meisten jungen Leute zig Mal erlebt bis sie sich endgültig binden und Familie gründen. Das Aufregende...Neue....Leichtigkeit.....Spaß.....das Kennenlernen......

    Wenn die Gedanken in einigen Monaten sich noch immer so stark um den anderen drehen, solltest du deine Beziehung überdenken.was liebst du daran? Ist es eingefahren und langweilig? Was erwartest du noch vom Leben?

    Aber bedenke: auch mit einem Neuen kehrt irgendwann der Alltag ein

    • (10) 28.01.19 - 23:13
      Abcdefghijk123

      Danke für deine Antwort!

      Und ja, du hast vollkommen recht! Es ist genau so wie du es sagst, ich hatte keine Jugend so wirklich.. alle haben sich ausgetobt und hatten Spaß und ich war immer brav zu Hause oder mit meinem Freund. Ich hatte bisher nur meinen Freund als sexpartner und meinen ersten Freund (ich bin direkt nach der Beziehung von meinem ersten Freund mit meinem jetzigen zusammen gekommen)


      Es fühlt sich gut an, aufregend...

      Ich habe trotzdem eine Verantwortung meiner Tochter gegenüber die über alles steht !!! Und sie ist ein absolutes Wunschkind !

      Ich habe nicht geplant dass ich so viel abnehme und auf einmal von vielen Männern angeguckt werde und erst recht nicht, dass ich auf einmal jemanden kennenlerne, den ich so mag und wir uns super verstehen ....

      Ich genieße das jetzt gerade irgendwie.. und es ist so falsch 😔

      • Was ist falsch daran, sich möglicherweise im Leben umzuentscheiden? Das tut rund 1/3 der Paare. Manchmal vielleicht vorschnell, dafür andere viel, viel zu spät.

        Welche Verantwortung hast du deiner Tochter gegenüber? Sie hat nur bedingt etwas mit deinen Gefühlen zu tun und mit euch als Paar. Eltern bleibt ihr ein Leben lang.

        Am besten werde dir klar, was du bereit bist aufs Spiel zu setzen. Du kannst es weiterlaufen lassen und dir vermutlich die Finger verbrennen. Oder es als schöne Erfahrung abhaken und dein Leben mit deinem Partner gestalten. Was ihr draus macht, liegt ja an euch. Die richtige Basis scheint ihr zu haben.

        • (12) 28.01.19 - 23:44

          Danke für die erneut respektvolle und hilfreiche Antwort:

          Das stimmt, die richtige Basis haben wir und ich liebe ihn wirklich und ich kann es mir nicht ohne ihn vorstellen! Aber mir fehlt was, nicht an ihm.. es liegt eher an mir, vielleicht ist es nur eine Phase und dafür alles beenden was ich dann bereue ?

"Richtig" und "falsch" gibt es nicht. Diese Begriffe entstehen durch Wertung der Gesellschaft und unsere eigene. Fakt aber ist, daß dein Verhalten (würde er es erfahren) deinen Freund sehr verletzen würde.
Bin der Meinung wenn es dazu kommt, daß einer der Partner sich anderweitig umschaut und was findet, ein Zeichen für angestauete Probleme in der Beziehung ist. Kanndich natürlich verstehen, daß es sich gut anfühlt in ein Abenteuer zu stürzen.
Medietiere paar Tage darüber ob du an deiner Beziehung arbeiten möchtest, was du an deinem Partner schätzt, ob ihr immer noch zusammen ausgelassen lachen könnt. Gehe auch die andere Situation durch, versetze dich in die Geschichte hinein wie du deinen Partner verlässt und dich der neuen Beziehung hungibst (vorausgesetzt er tut das Gleiche) Wie fühlt es sich für dich an?
Wenn man eine Weile ganz still ist und die Situation vor dem inneren Auge mit dem Herzen betrachtet, bekommt man Antworten auf alle Fragen.
Alles Liebe für dich!
Aljona

  • (15) 28.01.19 - 23:59

    Ich danke dir für deine nette, ehrliche und hilfreiche Antwort!

    Das schlimme ist, bei uns läuft alles und ich kann mir keinen Tag ohne ihn vorstellen, der Gedanke ohne ihn zu sein, ist schlimm!

    Ich fühle mich in der momentane Situation aber „gut“ dieses aufregende! Das was ich nie hatte in meiner Jugend ist auf einmal da ...

Hallo du verwirrte. 😁 du sagst du liebst deinen Freund sehr aber fängst eine affaire an? Weil das ist schon eine affaire da kannst du nichts schön reden.
Ich hab auch mal so etwas Dummes gemacht und habe es jahrelang bereut. Es war wegen der Aufregung, weil der andere mir das Gefühl gab das tollste und schönste zu sein was er je gesehen hat... weil ich mal endlich wieder Aufmerksamkeit bekam.
Wenn du deinen Freund noch liebst, dann bleib bei ihm und arbeite an euch. Geh mit ihm mal aus und habt mal wieder Spaß zusammen.
So eine affaire hat ihren Reiz aber am Ende kann man alles verlieren. Das tut dann sehr weh.

(17) 29.01.19 - 04:52

Hallo,

ich kann dich so gut verstehen. Hab zwar keine Lösung für dich aber ich stecke in einer ähnlichen Situation.

Ich habe jemanden kennengelernt und wir haben uns nur geküsst, mehr nicht.

Trotzdem geht mir dieser Mann nicht mehr aus dem Kopf seit 2,5 Jahren.
Aber wirklich nur in dem freundschaftlichen Sinne. Ich will keine Beziehung mit ihm, er hat auch eine Freundin.

Leider schreibt er so gut wie nie zurück weil er glaub mit seiner Freundin Stress bekommt.

Ich denke täglich an ihn, würde gern Schreibkontakt haben, an seinem Leben etwas teilhaben aber das geht nicht.
Keine Ahnung wie ich dieses Mann aus meinem Kopf bringen soll.

Sorry, dass ich keinen Tipp für dich habe aber fühl dich ganz lieb gedrückt.

(18) 29.01.19 - 07:49

Kontakt abbrechen und gut ist.

Du bist mit Deinem Freund/Mann so früh zusammen gekomen. Es muss schon eine besondere Liebe sein, wenn man so jung ist und dass dann 11 Jahre lang hält und man sich immer noch liebt. Das ist schon wirklich außergewöhnlich.
Ich würde Dir raten, Dich erstmal ganz auf Dich selbst zu konzentrieren und herauszufinden, was DU willst.
Du hast 2 Möglichkeiten:
1. Du trennst Dich von Deinem Freund und kommst mit dem neuen zusammen. Ob ihr zusammen glücklich werdet, weißt Du nicht. Jetzt ist für Dich alles rosarot und aufregend, weil Du bislang nur mit Deinem jetzigen Partner zusammen warst und vielleicht das Gefühl hast, etwas verpasst zu haben. Vielleicht tut Dir einfach der Kick momentan gut, das Neue, das Prickelnde. Aber bedenke, dass auch mit dem neuen Mann irgendwann der Alltag einkehrt und das Prickelnde irgendwann verschwunden ist.
Außerdem solltest Du Dich fragen, ob Du einem Mann wirklich vertrauen kannst, der im Urlaub etwas mit einer anderen Frau anfängt, obwohl er selbst vergeben ist und obwohl die andere Frau fest gebunden und ein Kind zu Hause hat. Vielleicht geht es Dir irgendwann genauso, wie seiner jetzigen Freundin, die er mit Dir betrogen hat. Wer weiß. Ich persönlich denke, man sollte sein eigenes Glück nicht auf dem Unglück anderer aufbauen.
2. Du könntest Dich auch darauf besinnen, was Du an Deinem Mann hast. Ihr habt euer halbes Leben zusammen verbracht und euch einiges aufgebaut. Wenn Du Dich für Deinen Mann entscheidest, dann müsstest Du den Kontakt zu dem Neuen abbrechen, denn es loiegt doch auf der Hand, dass ihr nicht einfach so Freunde sein könnt! Und versetz Dich bitte mal in die Lage Deines Partners: würdest Du wollen, dass er mit einem Mädchen befreundet ist, mit dem er Dich schon betrogen hat?

Insgesamt solltest Du Dich wirklich fragen, was Dich an dem neuen Mann so fasziniert. Kann er Dir irgendwas geben/bieten, was Dein Partner Dir nicht geben kann? Oder ist es einfach der Reiz des Neuen und Unbekannten?
Wenn das erste zutrifft, dann trenn Dich und wage einen Neuanfang mit der Urlaubsbekanntschaft.
Wenn letzteres zutrifft, dann bleib bei Deinem Partner, denn der Reiz des Neuen ist schnell verflogen.

In einer langjährigen Beziehung wirkt das Gras auf Nachbars Grundstück gelegentlich grüner als das eigene.

Du suchst die Spannung, das Verbotene, das Heimliche, das Aufregende und das ist es auch, was deinen Körper ständig in Alarmbereitschaft versetzt und quasi süchtig macht.

Entweder ihr schafft es, den Kontakt komplett einzustellen oder ihr müsst euch von euren drzeitigen Partnern trennen und es gemeinsam versuchen. Dann lass dir nur gesagt sein, dass ein Leben mit ihm irgendwann genauso ist wie mit deinem jetzigen Freund. Leben im Alltag, mit allen Sorgen und Nöten lässt irgendwann jegliche Spannung verfliegen, wenn man sich nicht bemüht.

Trefft ihr euch weiterhin, ist das gegenüber euren Partnern einfach nicht fair, denn deinen Freun hast du bereits betrogen. Der Arme kann einem leid tun...

Ehrlich, so wie Du schreibst, kannst Du Dir vielleicht vorgaukeln, dass Du nicht auf ihn stehst und nur deinen Mann liebst, aber den meisten anderen nicht.

Du bist verschossen in diesen Mann und Du suchst nach einem legalen Weg ihm möglichst nah zu kommen. Aber den gibt es nicht. Euch verbindet keine reine Freundschaft. Ihr habt ein sexuelles Interesse und alles was passieren wird, ist dass ihr dem nachgeben werdet, wenn ihr weiter heimlich Kontakt haltet.

Liebe ist eine Entscheidung.

Du musst Dich entscheiden. Willst Du ihn weiter treffen, werdet ihr sehr wahrscheinlich im Bett landen. Dein Mann merkt es irgendwann, dann Ehe geht den Bach runter, Du verlierst einen tollen Ehemann und dein Kind wird ein Scheidungskind. Alles was Du bisher sicher hattest, kannst Du dann ganz schnell verlieren.

Ob Du dann tatsächlich eine Beziehung mit dem anderen Mann eingehst, steht in den Sternen. Ebenso ob er sich von seiner Freundin trennen würde. Ebenso ob ihr euch im Alltag auch nur annähernd so gut versteht wie jetzt. Ebenso ob er jemals gut mit deinem Kind umgehen oder klar kommen würde. Ebenso ob eure beiden Urlaubsleben sich überhaupt auf den selben Lebensmittelpunkt vereinbaren lassen. Das alles gesehen, ist es extrem unwahrscheinlich, dass es am Ende für Dich tatsächlich gut ausgeht.

Du stellst den Kontakt ein. Alles, was Du dir aufgebaut hast, bleibt erhalten. Inklusive dem Wissen, dass es auch andere Männer gibt da draußen, die Dir gefallen, aber Du wählst deine Familie.

Dass ihr wirklich nur beste Freunde bleibt, halte ich für sehr unrealistisch. Er wäre eine Option in einer anderen Zeit in einer anderen Welt. Ihn Dir warm zu halten als Zusatzoption für diese halte ich für extrem falsch und unfair gegenüber deiner Familie, ihm und Dir. Es bringt niemanden weiter. Es ist einfach egoistisch. Du weißt doch bereits, dass er auf steht.... Du musst Dich entscheiden.

(22) 29.01.19 - 19:31

Hallo,

ich habe auch jemandenn mit 15kennengelernt, mit 16hat es gefunkt und mit 17sind wir zusammen gekommen.

Mit 19 hab ich auf einmal eine Macke bekommen, habe mich in einen Kumpel verguckt, konnte aber auch nicht von dem ersten die Finger lassen. Ich hatte mich da so verstrickt und aus dem Bett mit dem einen, hing es quasi ins Bett mit dem anderen. Nur der Neue wusste davon.

Nach einem halben Jahr trennte ich mich vom ersten und ging ganz zum zweiten. Das hielt natürlich nicht lange und der Wunsch nach Nummer eins kam langsam zurück. Wir waren insgesamt ein Jahr auseinander und ich bin etwas, nennen wir es rumgekommen in der Zeit.

Auch er hatte immer wieder andere in dem Jahr, kam aber auch von mir nicht los, ich wusste ich war seine Nummer eins. Und ich genoss es ihn sicher zu wissen und trotzdem meine neue Freiheit zu genießen.

Irgendwann nach dem Jahr hatte ich mich ausgetobt und stand bei Nummer eins vor der Tür. Er hatte sich inszwischen neu verliebt... SCHOCK ich konnte es nicht glauben und ich war sauer (saublöd ich weiß aber ich war 19)

Wir haben uns zwei Monate später auf einer Art Stadtfest getroffen und ich habe ihn ignoriert, ging weg, er lief mir hinterher und küsste mich.

Er machte mit der Neuen Schluss und alles war anders als vorher, wir hatten uns beide ausgetobt und ab da hatte unsere Beziehung eine reelle Chance zu bestehen, als Erwachsenenbeziehung.

Wir haben dann zwei Jahre später unser Baby bekommen, ein Jahr danach geheiratet. Inzwischen sind wir 5 Jahre verheiratet erwarten wir unser zweites Kind.

Ich sehe es auch bei meiner Freundin und meiner Schwester, die beiden sind jeweils nit 16 mit ihren Partnern zusammen gekommen. Meine Schwester hatte noch ihr “austobjahr“ dazwischen und meine Freundin und Mutter von zwei Kindern träumt jede Nacht davon sich mal auszutoben.

Auch wenn es nicht jeder braucht aber ich denke viele brauchen es.

Ich möchte noch hinzufügen... eine Beziehung mit einem Mann der nicht der Vater deines Kindes ist beinhaltet viele viele Hürden die du noch nicht abschätzen kannst.

Guten Abend,

ich kann deine Verzweiflung gut verstehen. Das Problem ist -- so toll es sich auch anfühlt, es hat am Ende keinen Wert. Zumindest keinen Wert der deine jetzige Beziehung zu deinem Freund und deiner Tochter übertrifft. Ausser du erkennst, dass eine Beziehung nach vielen Jahren nicht mehr das ist was du dir wünscht.

Du musst für dich herausfinden was du willst und dabei kann dir niemand helfen. Nicht einmal deine Affäre. Aber bitte sei fair zu den beiden Menschen, die dich wirklich lieben und dir vertrauen, wenn eine Beziehung ohne Vertrauen kann nicht funktionieren. Und sie könnte für immer geschädigt werden.

Sprich mit einer Freundin darüber wenn es dir hilft. Eine echte Freundin kann dich vielleicht noch besser verstehen als wir Fremden hier. Und vielleicht hilft sie dir diese schwierige Zeit durchzustehen, damit du für dich und deine Beziehung die richtige Entscheidung treffen kannst.

Meistens ist es bei so Abenteuern so, dass sie meist langweilig werden, wenn sie plötzlich Alltag werden. Trotzdem verbrennen sich leider viele die Finger. Aber wer weiß schon was aus euch beiden wird.

Ich wünsche dir Alles Gute und hoffe, dass sich dein Herz bald beruhigt und entscheiden kann.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen