Bekomme ihn nicht aus dem Kopf

    • (1) 11.02.19 - 19:37
      Paula1992

      Hallo,

      Kurz zu mir: ich bin 27 Jahre alt, seit 11 Jahren vergeben und habe ein Kind.


      mag jetzt vielleicht komisch klingen, aber es gibt einen Mann, den bekomme ich einfach nicht aus dem Kopf😬 ich bin von Beruf her Verwalterin von Immobilien.

      2012 habe ich eine Wohnung an drei Studenten vermietet... einen davon habe ich gesehen und ich war irgendwie direkt „hin und weg“ er war auch mit seiner Freundin da und ich habe mir da auch nichts weiter bei gedacht. Naja, wir haben uns auf Anhieb gut verstanden ( wir waren in einem Alter ) die Jungs haben mich auf ein Bier eingeladen öfter mal, alles ganz locker.. haben auch ab und zu geschrieben, irgendeinen Unsinn halt, habe ihn mitgenommen wenn ich in der NĂ€he war und er irgendwo hin musste, natĂŒrlich habe ich innerlich von ihm geschwĂ€rmt, habe mich aber nie getraut das jemanden zu sagen - 1. aus Angst dass mein Freund es irgendwie mitbekommt und 2. war ich zu dem Zeitpunkt einfach noch dicker ( 30 Kilo mehr als jetzt und hatte Angst von Freundinnen „ausgelacht“ zu werden - wieso auch immer - totaler Quatsch aber mangendes Selbstbewusstsein)

      Er war auch irgendwann von seiner Freundin getrennt ist aber dann irgendwann auch aus der WG ausgezogen da Studium fertig und neuer Job.

      Wir haben uns noch bei der Abnahme des Zimmers „verabschiedet“ halt alles Gute gewĂŒnscht und ja, das war es ( bis auf 1-2 geschrieben wegen Unterlagen die er brauchte)

      Das ganze ist jetzt 4 Jahre her ( das er ausgezogen ist ) aber ich bekomme ihn nicht aus dem Kopf - seit dem auch kein Kontakt mehr gehabt.

      Was ist los mit mir ? Wieso will der nicht aus meinem Kopf verschwinden ????

      Ich habe jetzt fĂŒr mich ĂŒberlegt, ob ich ihm einfach mal schreiben soll, schreiben, dass ich öfter an ihn denken muss und hoffe, ihm geht es gut.

      1. weiß ich nicht ob das richtig ist ( vielleicht hat er wieder eine Freundin ?

      2. WAS soll ich ihm schreiben, mir fehlt die Formulierung ohne das es plump rĂŒber kommt und „verzweifelt“

      Klar, zu verlieren habe ich nichts, habe aber Angst als trottel da zu stehen 😄😄😄😄


      Danke ihr lieben ♄

      • (2) 11.02.19 - 19:44

        Ach so, zu erwÀhnen wÀre noch:
        Ich möchte ihm nicht nĂ€her kommen oder sonstiges!! Ich liebe meinen Freund! Aber irgendwie möchte ich halt einfach wissen, wie es ihm geht und irgendwie was dazu sagen, das ich ihn toll fand, kn der Hoffnung, abschließen zu können endlich und zu „vergessen“

        (3) 11.02.19 - 19:58

        Ich wĂŒrde ihn nicht kontaktieren.
        Durch Kontakt wirst Du nicht abschliessen können- im Gegenteil.
        Es bringt doch nichts.
        Du sagst, Du willst ihm gar nicht nĂ€her kommen, bist glĂŒcklich vergeben.
        Belasse es dabei.
        Du könntest abschliessen, indem Du ihn als "Traummann", im wahrsten Sinne des Wortes, siehst.
        Er ist nett, gefÀllt Dir - aber nicht in deiner RealitÀt, sondern in Deinen Gedanken.
        Die Gedanken sind frei.

        • (4) 11.02.19 - 20:09

          Als „Traummann“ sehe ich ihn ja bisher seit 4 Jahren - bekomme ihn nicht weg... ich weiß auch nicht, was ich mir davon versproche, wenn ich schreiben wĂŒrde ....

          Wenn er nicht antwortet, dann Pech und wenn er antwortet kann ich vielleicht kurz schreiben und fragen wie es ihm geht und keine Ahnung...

          Vermutlich hast du recht, kann ich mich aber gerade irgendwie -noch- nicht mit zufrieden geben.

          Danke fĂŒr die Antwort.

      Ich glaube, du belĂŒgst dich gerade selbst.

      Warum sollte es ihm nicht gutgehen? Studium erfolgreich abgeschlossen, Job und Wohnung gefunden und seit Jahren keinen Kontakt mehr zu dir gesucht.

      Und wenn es ihm nicht gutginge? Was hÀttest du davon, es zu erfahren?

      Was wĂŒrdest du tun, wenn er sich freut, von dir zu hören und sich mit dir treffen will? Glaubst du allen Ernstes, dass du dann sagst: "Dankeschön, aber kein Interesse!"

      Was wĂŒrdest du davon halten, wenn dein Freund seit Jahren fĂŒr eine andere schwĂ€rmt und ĂŒberlegt, sie zu kontaktieren, um ihr genau das zu sagen?

      Entweder geht es dir zu gut und dir ist langweilig oder so doll ist es mit deinem Freund doch nicht......eingefahren, altbewÀhrt, ohne Schmetterlinge, vorhersehbar.....

      Das was du gedanklich an Energie fĂŒr den ehemaligen Kunden aufwendest, wĂŒrde ich an deiner Stelle in die Beziehung investieren - sofern sie dir was wert ist

      • 1. weiß ich nicht ob das richtig ist ( vielleicht hat er wieder eine Freundin ?
        ------

        Und DAS passt m. E. ins Bild.

        Du machst dir Gedanken, ob er eine Freundin hat . Aha......wenn du nur "Hallo und schönes Leben" auch wĂŒnschen wollen wĂŒrdest, spielt das ĂŒberhaupt keine Rolle.
        Deine Gedanken sollten sich doch wohl eher um deinen Freund drehen und nicht um die mögliche andere Frau.

        • (9) 11.02.19 - 20:55

          Das war vielleicht falsch formuliert von mir - sorry !
          Ich meinte das eher so, dass falls er eine Freundin hat, ich ihn nicht in eine doofe Situation bringen möchte in dem ich schreibe.

          Ob er eine hat oder nicht wÀre mir sonst egal :)

      (10) 11.02.19 - 21:04

      Danke fĂŒr deine Antwort !

      Musste ein bisschen schmunzeln bei deinem Text „danke, kein Interesse“

      Ich sagte ja selber, was ich mir davon verspreche, weiß ich nicht.

      Mich wĂŒrde es einfach nur interessieren, da wir in der Zeit wo er Mieter war echt guten Kontakt hatten, was getrunken, auf einer Party zusammen gewesen und zur WG Party eingeladen.

      Dies weiß mein Freund auch alles !!!

      Die Frage, wie ich das finden wĂŒrde, wenn mein Freund fĂŒr eine andere schwĂ€rmt kann ich nicuz beantworten, wĂ€re es so, wĂŒrde ich mich nicht trennen.

      Nein, mir ist nicht langweilig - eher im Gegenteil.

      Meine Beziehung lĂ€uft auch nach 11 Jahren noch super - sei es der sex oder das Leben mit dem Alltag - langweilig wĂŒrde es bei uns bisher noch nie!

      allerdings finde ich, dass es durchaus auch mal vorkommen kann, das man jemanden anderen toll findet - solange nichts passiert!

      • Dass man mal fĂŒr andere schwĂ€rmt, finde ich auch völlig normal. Das kommt und geht im Laufe des Lebens. Passiert sicher hĂ€ufiger.

        Nur bezweifle ich, dass bei der angenehmen SchwĂ€rmerei, die das Leben bereichert haben und an die man vielleicht sogar irgendwann zurĂŒckdenkt, demjenigen nach 4 Jahren noch davon erzĂ€hlen muss, um möglicherweise damit endlich abschließen zu können.

        So lapidar, wie du es hier schreibst, ist es bei dir ja nicht, wenn er dir seit 4 Jahren (und das ohne jegliche BerĂŒhrungspunkte) im Kopf rumschwirrt.

        allerdings finde ich, dass es durchaus auch mal vorkommen kann, das man jemanden anderen toll findet - solange nichts passiert
        -----

        Warum erzÀhlst du DAS nicht mal deinem Freund und was du vorhast und was dich dazu bewegt.

        Hier musst du niemanden ĂŒberzeugen oder dich rechtfertigen. Was dein Freund in Ordnung findet und wie weit du zu gehen bereit bist, um zu wissen, was dichcdazu treibt - das solltest du klĂ€ren.

        • (13) 11.02.19 - 21:25

          NatĂŒrlich hast du mit allem was du schreibst total recht!

          Ich glaube, icu mĂŒsste es mal jemanden „erzĂ€hlen“ um dann klarer zu denken!

          NatĂŒrlich habe ich nichts davon zu schreiben!

          Jetzt, wo ich meine Gedanken mal frei rausgeschrieben habe, geht es mir eigentlich schon viel besser!

          Ich danke dir, fĂŒr deinen Beitrag und die ehrlichen Worte - manchmal braucht man das ! 😄😊

Hallo,
lies mal "Die Kunst den Mann fĂŒrs Leben zu finden" (Ellen Fein, Sherrie Schneider)
auf keinen Fall rufst du den an. Wenn er deine Nummer hat, muss er sich bei dir melden, meine Meinung.
LG und gute Nacht :-)

  • (16) 12.02.19 - 01:07

    Hast du den Thread richtig gelesen?
    Warum sollte sich ein Mann, den sie seit vier Jahren nicht mehr gesehen hat, bei ihr melden (mĂŒssen)?
    Außerdem sucht die TE keinen Mann fĂŒrs Leben.

    Ein Mann, der vor 4 Jahren ein paar belanglose SĂ€tze mit der TE gewechselt hat und seitdem keinen Kontakt mehr zu ihr hatte, sollte auf die Idee kommen, sich bei ihr zu melden? Echt jetzt?

Im Kopf werden die Gedanken manchmal riesengroß und haben mit der RealitĂ€t gar nichts zu tun.

Gruss
agostea

(20) 12.02.19 - 23:48

Ich finde es total asozial von Dir, dass Du das Deinem Freund bisher nicht gesagt hast. Und dann auch noch ĂŒber so lange Zeit..... Unfassbar.

Und zu Deiner Frage ob Du deinem "Traummann" schreiben sollst: ja.
Nachdem Du es Deinem "Freund" gesagt hast.

  • (21) 12.02.19 - 23:54

    Wie nett „asozial“ wer so schreibt, kann nichts anderes sein.

    Falls du lesen kannst; mein Freund weiß dass ich viel mit denen gemacht habe und er weiß auch, das ich öfter mal an ihn denke, weil es lustig war mit ihm !

    Trotzdem muss man dem Partner nicht unter die Nase reiben, dass man jemand anderen „toll“ fand!

    Danke, fĂŒr Deinen super netten Beitrag! 🙂

    Und falls du es noch nicht gelesen hast, manchmal spinnt man sich im Kopf total dumme Gedanken zusammen, die dann ausgesprochen oder geschrieben, total bescheuert klingen! So war es auch in meinem Fall!

    Alles gute Dir !

    • (22) 13.02.19 - 00:29

      Nein, da belĂŒgst Du Dich leider selber. Du hast Deinem Freund nicht ausreichend die Wahrheit gesagt. Nicht so, als das man sagen kĂ”nnte, dass es angemessen "sozial" von Dir ihm GegenĂčber gewesen wĂ€re. Denn ihm nur die Halbwahrheiten zu erzĂ€hlen und anzulĂŒgen & danach mit Deinem Freund ins Bett zu steigen und so zu tun als wĂ€re der andere ja " nur toll" ist ganz einfach asozial.

      Denn Du findest ihn nicht nur toll, Du denkst Jahre ĂŒber den anderen nach und nennst ihn Traummann! Und das ist etwas, was man dem Partner sagen sollte. Oder wĂŒrdest Du von Deinem Freund auch gerne so behandelt werden? Aber ist eigentlich auch egal...selbst wenn..... Kein Grund das anderen auch anzutun.

      Du hast einfach viel zu wenig Respekt vor Deinem Freund und nutzt ihn und Euer Familienleben aus. Wer sagt denn, ob er unter den UmstĂ€nden mit Dir zusammen bleiben möchte!? Hast Du ihn das Mal gefragt ob es denn okay fĂčr ihn ist nur Halbwahrheiten zu wissen?

      Und nein, ich finde es nicht normal ab und zu fĂŒr andere zu schwĂ€rmen. Und es dann dem Partner nicht zu sagen. Ich stehe immer nur auf den Einen und bin monogam Uns falls nicht, kriselt es. Dann fehlt mir was in der Beziehung....und dann sag ich es auch.

      Wenn Dein Partner tatsĂ€chlich der Eine und Richtige fĂŒr Dich wĂ€re, gĂ€be es auch den Moment des Hin und Weg sein mit dem Anderen nicht.

      Du schreibst Du bist seit sozusagen Deiner Kindheit mit deinem Freund " zusammen". Vielleicht bist Du einfach mich zu naiv um zu begreifen worauf es ankommt.

      • (23) 14.02.19 - 13:13

        Das Traummann war aus einer Antwort bezogen von einer netten Userin! Nicht mein Wortlaut dass er mein absoluter Traummann ist ! Er ist in meinem Kopf einfach ein „Traum“ und daraus ist es entstanden. Mein Traummann ist mein Mann 😊

        Ich denke auf keiner sexuellen Ebene an ihn, bekomme ihn lediglich manchmal in meine Gedanken! Und dies weiß mein Partner! Genau so, dass ich weiß, er findet Eibe Freundin von ihm heiß. Wir sind ehrlich zu einander - wir sind sehr lange zusammen und da ist man irgendwann nicht mehr „naiv“ oder nutzt den anderen aus oder „beruht“ sich auf sein Familienleben.

        Wenn man allerdings seit der Jugend zusammen ist lĂ€uft man nicht automatisch mit Scheuklappen rum und schaut nicht nach anderen MĂ€nnern - dies ist total normal und legitim ! Deswegen ist man nicht gleich nicht monogam đŸ€ŠđŸŒâ€â™€ïž Aber gut, jeder macht es anders und solange man selber damit leben kann und respektvoll miteinander umgeht !!

        Ich gLaube, wir haben einfach andere Ansichten / Meinungen und das ist auch gut so! Ich wĂŒnsche dir alles gute ! 😊

Top Diskussionen anzeigen