Klassentreffen meines Mannes mit Ex

    • (1) 17.02.19 - 05:34
      Inaktiv

      Hallo zusammen,

      habe zufälligerweise herausgefunden dass mein Mann demnächst ein Klassentreffen hat (seine Ex (1. Freundin) hat in dafür in eine Gruppe eingeladen!). Jedoch hat er mir davon bislang nichts erzählt. Ich gehe davon aus, dass das eh ohne Partner ist und mitkommen würd ich eh nicht wollen. Und dann sagte er mir gestern auch noch, dass er unbedingt abnehmen müsste bis nächsten Monat...
      Eigentlich bin ich nicht super eifersüchtig, aber ich habe seitdem ein wirklich ungutes Gefühl und fühle mich bedrückt. Die Ex ist mir eh ein Dorn im Auge weil die hin und wieder noch schreiben.
      Zumal ich seit der Geburt unseres Kindes kürzlich keine Zeit und Lust auf Sex habe weil ich andauernd schlapp bin.. und mich jetzt doppelt schlecht fühle.. Ich weiss es ist warscheinlich übertrieben, aber es lässt mir einfach keine Ruhe...
      was meint ihr?
      LG

      • Morgen.

        Also, Punkt eins. Dein Mann hat ja nun kein Treffen mit ihr alleine und hat dieses veranlasst, sondern es ist ein Klassentreffen! Seine Ex organisiert das anscheinend mit, sodass sie eine WhatsApp Gruppe erstellt hat wo er eingeladen wurde, schließlich gehört er ja auch dazu - also nicht schlimm 😅

        Zweiter Punkt die Abnahme. Ja nun, wir sind ja alle nur Menschen und es gibt sicherlich auch ein paar Männer die etwas eitel sind und sich gut fühlen möchten. Immerhin wird man bei so einem Klassentreffen ja irgendwie unter die Lupe genommen. Denke er möchte gut in Schuss sein und sich wohl fühlen 😅
        Ich glaube nicht dass er jetzt wegen seiner Ex unbedingt abnehmen möchte. Meinst du nicht wenn er Interesse an ihr hätte, hätte er den Kontakt weiter ausgebaut und schon längst abgenommen 😉

        Und Punkt drei, wenn du wirklich langsam die Eifersucht bekommst und ein schlechtes Gewissen hast, dann sicherlich weil du vielleicht selber weißt dass die Partnerschaft gerade etwas stillgelegt ist? Die erste Zeit mit Baby ist nicht einfach, man vergisst sich oft als Paar. Sieh deine Eifersucht als Anlass vielleicht dort wieder mehr dran zu arbeiten 😊

        Es gibt hier wesentlich schlimmere Beiträge wo es wirklich Anhaltspunkte gibt dass der Mann eine untreu Seele ist und Interesse an einer anderen zeigt. Das sehe ich jetzt, aufgrund deines Beitrages, bei deinem Mann nicht 😅
        Die aller erste Freundin bzw Freund ist immer irgendwie was besonderes, man denkt vllt auch gerne mal zurück. Aber ich kenne niemanden wo die erste Freundin oder erster Freund irgendwie so anziehend ist dass man die erste Ehefrau 😉 vergisst.

        (3) 17.02.19 - 07:44

        Ich sehe hier auch nichts Besorgniserregendes. Deine Eifersucht erscheint mir unbegründet und übersteigert, das ist ein Problem, DEIN Problem, das Du in den Griff kriegen solltest. Ich kenne den Fall umgekehrt, eine Freundin darf keinen oder nur heimlichen Kontakt zu ihrem Ex und ersten Freund haben, mit dem sie 4 Jahre zusammen war und danach noch weitere 15 Jahre befreundet, seit der eine neue megaeifersüchtige Frau hat. Ich finde das einfach traurig und es wirft auch ein armseliges Bild auf diese Frau, die sich selbst anscheinend für so wenig liebenswert, attraktiv und toll empfindet, dass sie ihrem Mann Kontakte zu anderen Frauen verbietet. Meine Freundin ist darüber sehr traurig, sie will nichts mehr von ihrem Ex und er nicht von ihr, sie ist selbst anderweitig glücklich liiert, trotzdem möchte sie einfach ab und zu hören, wie es ihm geht, zum Geburtstag gratulieren etc.!

        Frag Dich mal, woher dieses Misstrauen und diese Unsicherheit kommt. Wie bist Du überhaupt an die Info gekommen, wenn er dir es nicht erzählt hat, schnüffelst Du heimlich in seinem Handy? Nun, wenn Du so kontrollierend und eifersüchtig bist, musst Du Dich nicht wundern, dass er Dir nichts erzählt. Eifersucht schafft sich selbst erst die Situation, die Eifersucht nährt, man treibt den Partner weg, er fängt an, Geheimnisse zu haben, ist immer genervter und blickt irgendwann nur noch mitleidig auf einen herab. Arbeite daran, notfalls mit einer Therapie, Dein Mann tut nichts Unrechtes.

        (4) 17.02.19 - 09:17

        Guten Morgen,
        ich verstehe dich.
        Du hast vor Kurzem entbunden und alle Hände voll mit Eurem Baby zu tun, Euer Leben hat sich durch das kleine Würmchen verändert.
        Ausgerechnet jetzt wird er von seiner Ex zum Klassentreffen eingeladen, das einen Teil seines Lebens vor Deiner Zeit darstellt.
        Klar sind Männer auch eitel und wollen abnehmen, aber da kommt zu diesem Zeitpunkt einfach viel zusammen.
        Wenn es Dich so sehr belastet, dann spreche doch nochmals in Ruhe mit Deinem Mann über Deine Sorgen und sage ihm ehrlich, wie Du Dich fühlst.
        Vielleicht wäre es ja doch eine Option, dass ihr alle 3 zum Klassentreffen mitfahren könntet?
        Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute #klee

        • Bitte, was soll ein so kleines Kind auf einem Klassentreffen? Bis spät in die Puppen? Oder der Mann wird so latent gezwungen, schon sehr bald mit seiner Frau wieder nach Hause zu gehen? Auch nicht fair, wenn man gerade wieder so warm geworden ist.
          Ich war schon auf unzähligen Klassentreffen, aber da waren die Partner nur bei runden Zahlen unseres Jahrgangs dabei und Kinder überhaupt nie.
          Passt nicht.
          LG Moni

          • (6) 17.02.19 - 11:08

            Also, ganz ehrlich, bei uns ist es durchaus üblich, dass Partner mit zu den Klasssentreffen gehen.
            Ein kleines Baby kann man in der Trage oder im Kinderwagen mitnehmen und muss als junge Familie ja nicht bis in die Puppen bleiben.
            Oder verstehst Du unter Klassentreffen, Treffen abends in der Kneipe?
            Das kann wohl Jeder halten, wie es zur jeweiligen Familie oder Typ Mensch passt.
            Aber pauschal sagen, dass es nicht passt, kann man nicht.
            LG

            • Klassentreffen waren bei uns immer abends - frühestens ab 18.00 Uhr. Nur die runden Treffen waren etwas früher, weil man noch zum Friedhof ging.

        Nichts ist peinlicher, als Leute, die Kind und Kegel zu Klassentreffen schlörren.

        Das hat so was Bedürftiges: "Hat wohl das Angeben nötig, dass er eine abbekommen hat und schwängern konnte?!", "Na, lässt Mutti ihn nicht allein vor die Tür und dann muss die Tussi auch noch das Kind mitschleifen, damit auch ja klar ist, dass ihr Revier markiert wurde?!"

        • (9) 17.02.19 - 13:17

          :-) interessant, deine Denkweise.
          Ich würde im Leben nie von einem ehemaligen Mitschüler, der mit Partnerin kommt, denken, er würde kontrolliert werden.
          Aber so denkt halt Jeder Anders.
          Das kann ja Jeder Selbst entscheiden.

          • (10) 17.02.19 - 19:07

            Ich würde dasselbe darüber denken wenn jemand seinen Partner zu einem Klassentreffen mitnehmen würde - da hat er in meinen Augen nix verloren (und ein Kind schon gar nicht #rofl - auf diese Idee würde ich im Leben nicht kommen #schein)... bei uns ist es überhaupt nicht üblich, das der Partner mitkommt und würde mir auch nie in den Sinn kommen...ein paar Dinge im Leben sollte/darf jedem Menschen allein zuteil werden ohne seinen Partner/seine Familie im Schlepptau...

    (12) 17.02.19 - 09:57

    Bist du schon einmal auf einem Klassentreffen gewesen? Vermutlich nicht.....

    Natürlich geht man dorthin ohne Anhang als Aufpasser. Das ist ein Teil der eigenen Vergangenheit. Es wird viel über Dinge gesprochen, bei denen Außenstehende nicht mitreden können. Ich habe schon 4 oder 5 hinter mir. Einmal ein gesamtes Stufentreffen in riesiger Runde. Was meinst du, wieviele Expaare aus der Schulzeit da aufeinandertrafen?

    UND man wird unter die Lupe genommen und umgekehrt. Je älter man wird, umso mehr verändern sich die Menschen. Manche waren kaum wiederzuerkennen, andere sahen noch aus wie früher nur mit etwas mehr Fältchen. Ich kann verstehen, dass dein Mann einen guten Eindruck machen machte und nicht will, dass jemand denkt:"oh, der ist aber auch pummelig geworden!"
    Oder würdest du irgendwo hinwollen, wo vermeintlich jemand dich abcheckt :" Die ist seit der ss aber in die Breite gegangen. Und langweilig sieht sie jetzt auch aus!"

    Wenn er etwas von der Ex wollen würde, dann müsste er nicht bis zum Klassentreffen warten. Sie sind doch schon längst in Kontakt. Vielleicht trifft er noch auf einen Ex-Schwarm, die ihm in der Schulzeit gut gefallen hat, aber mit der er nicht zusammen war. Das könnte aber immer und überall passieren auf der Straße oder im Supermarkt.

    Und nicht irgendwelche Exfreundinnen sind die groooße Bedrohung. Komischerweise liest man das hier häufig. Sie sind nicht ohne Grund die Ex!!!

    • Es wird viel über Dinge gesprochen, bei denen Außenstehende nicht mitreden können.

      Passt! Aus dem Grund hätte mein Mann garnicht mit gewollt#freu
      Bei unserer 30er, 40er, 50er Feier dabei zu sein, hat ihm gereicht #cool
      LG Moni

      • Ich wusste ja selbst manchmal nicht, worum es ging, weil ich manche Gegebenheiten einfach vergessen oder damals ganz anders wahrgenommen hatte als Klassenkameraden.

        Beim 1. Stufentreffen nach 20 Jahren kam ich zu der Location und ging zu dem kleinen Saal nach hinten, der dafür angemietet wurde. Einige wenige Leute kamen mir entgegen, die ich aber nicht kannte.

        Ich bog in den Saal ab und schaute an der Schwelle in die Runde......
        Kein bekanntes Gesicht auf Anhieb. Ich dachte nur:"wer sind diese ganzen alten Leute? Ich muss hier falsch sein, mich im Datum geirrt haben. Bis meine alte Freundin aus einer Ecke rief und winkte.

        Um ehrlich zu sein: die Frauen hatten sich besser gehalten insgesamt. Klar, man kann mit Hilfsmitteln auch besser restaurieren. Die Männer haben es da schwerer. Mehr als abnehmen vorher u. vielleicht Sport, ist nicht drin.
        Ich war echt überrascht, dass mindestens die Hälfte der Männer schütteres oder gar kein Haar mehr hatte.
        😂😂🤣

        • #rofl#rofl#rofl
          Musste herzlich lachen gerade.
          Gottseidank sehen wir uns vom Jahrgang so oft(jährlich), dass wir nicht in Ohnmacht fallen, dass uns lauter alte Weiber/alte Männer entgegenkommen. Wir erkennen uns noch.....
          LG

    (16) 17.02.19 - 16:57

    Tja, so dachte meine gute Freundin damals auch. Frisch schwanger von ihrem Partner. Lass ihn mal gehen, viel Spaß.

    Auf dem Klassentreffen (ohne Anhang) war der alte Schulschwarm ihres Partners zugegen. Tja, und diesmal war dieser nicht der picklige Schüler, sondern der gutaussehnde, erfolgreiche Rechtsanwalt. Da war der damalige Schwarm plötzlich ganz angetan. Und wie es so spielt, sind die beiden nachts noch in der Kiste gelandet und er hat meine Freundin am nächsten Nachmittag vor vollendete Tatsachen gestellt und ist ausgezogen. Zack, aus heiterem Himmel. So kann es auch gehen.

    Und auf meinem 20-jährigem Abitreffen gab es auch ganz viel neu zusammengewürfelte Knutscherei. Mir hat mein damaliger Klassenkamerad seine damalige Liebe gestanden und wäre an dem Abend, trotz Ehefrau zuhause, durchaus noch weitergegangen. Just saying.

    • (17) 17.02.19 - 17:18

      Der einstmals unansehnliche Bub mausert sich zum schicken Anwalt und dem Schwarm zittern beim Klassentreffen die Knie. Oder das früher von allen Jungs ignorierte kleine, pummelige, dabei aber liebe Mädel erscheint als langbeinige Schönheit und allen bleibt das Maul offen stehen, während sie "zu spät" haucht.

      OK - so sehr sich das nach einem Drehbuch für ein jung gebliebenes Zielpublikum liest, manchmal schreibt das Leben derart merkwürdige Geschichten, wir wollen also mal glauben, dass der tolle Anwalt nach dem Klassentreffen mit der anderen durchgebrannt ist. Scheinbar war es bei den geschilderten Klassentreffen dann eben so, dass sich die Beteiligten sich nicht nur in an ihre Schulzeit erinnert, sondern sich auch wie Teenager benommen haben.

      Was aber wäre gewesen, wenn man den Beteiligten das Klassentreffen "verboten" hätte oder man eine Gouvernante zur Überwachung mitgeschickt hätte? Habe ich eine Partnerschaft, bei denen ich mich nur auf ihn verlassen kann, wenn er keinen Schritt ohne mich macht, verzichte ich dankend, oder? Wer sich so infantil wie in deiner Geschichte beschrieben verhält, ist dann eben bei der nächsten anderen Gelegenheit weg.

    (19) 17.02.19 - 18:34

    🤣 Das gibt es bestimmt. Glaube ich gern. Meines Wissens haben sich bei uns keine neuen Paare gebildet bei diesen Treffen und es sah nicht danach aus, dass welche derart aneinander klebten, was vermuten ließ, dass sie an dem Abend noch zusammen in der Kiste landen würden.

    Das ist aber weniger ein Problem der Veranstaltung.
    Vielmehr sagt sowas doch sehr viel über die Beteiligten und deren Beziehungen bzw. deren Charakter aus.
    Wer die schwangere Frau nach einem in größerer Gesellschaft verbrachten Abend mit der Ex-Klassenkameradin Knall auf Fall verlässt, hatte vermutlich vorher schon ein Problem in der Partnerschaft.

    Und wer an dem Abend wie ein Teenager in den Ecken rumknutscht, hat wahrscheinlich auch wenig Hemmungen, das irgendwo anders bei passender Gelegenheit zu tun.

    Kein Klassentreffen macht aus Männern oder Frauen an einem Abend ganz andere Menschen.

    (20) 17.02.19 - 20:42

    Da kann sich die TE ja beruhigt zurücklehnen, wenn ihr Mann kein gutausehender, erfolgreicher Rechtsanwalt ist :-).
    Und wie praktisch, dass der alte Schulschwarm ebenso rasant beschlossen hat, ein neues Leben anzufangen.
    Vielleicht gibt es sowas ja... es gibt ja auch Leute, die vom Blitz getroffen werden... Man sollte im Sommer vorsichtshalber das Haus nicht verlassen...

(21) 18.02.19 - 11:31

<<<Natürlich geht man dorthin ohne Anhang als Aufpasser. >>>

Hm, das wird schwierig für mich und meinem Mann. Wir gingen in die selbe Klasse und würden somit auch gemeinsam dorthin gehen. Aber die Idee, als zwei Personen und nicht als Paar dort anzutanzen ist auch gut. ;-)

Man möchte doch generell bei Leuten „von Früher“ in einem guten Licht dastehen.
Und bei Exen ist das noch verschärft.
Das heißt aber bei weitem nicht, dass man noch was von denen will!

Dein Partner kommuniziert offen mit Dir, ich denke dass du Dir keinerlei Sorgen zu machen brauchst!

(23) 17.02.19 - 11:05

Ich finde es schon sehr fraglich, dass er mit dir über dieses Klassentreffen noch nicht geredet hat.
Klar, kann man mal was vergessen oder später erzählen, aber ich denke in einer funktinierenden Beziehung redet man da ganz normal drüber Und ja, alleine dieser Punkt dass er es bisher noch nicht erzählt hätte würde mich schon stutzig machen wie er mich wohl wirklich als Partnerin sieht und ich denke es gibt noch andere "Probleme.

(24) 17.02.19 - 12:15

Sprich doch einfach deine Ängste gegenüber deinem Mann an, sag, dass du Angst hast, im Moment nicht als Partnerin zu genügen und fürchtest, nicht mit einer Ex mithalten zu können. Er wird dich sicher beruhigen können und es ist für den Partner immer auch schön, wenn der andere zeigt, dass er sich bewusst ist, dass auf der Paarebene nicht alles optimal läuft. (muss es auch nicht mit Baby).

Ich habe vorm letzten Klassentreffen übrigens auch ne riesige Aufhübschungswelle geschoben. Ich wollte einfach gerne zu der Kategorie “Die hat sich aber gut gehalten“ gehören und nicht zu der “Boah, ist die alt geworden.“ und ja, auch einer meiner Exen sollte denken, dass ich gut aussehe, na und? Das sind doch normale Eitelkeiten.

Und ich schreibe auch mit Exen, manchmal treffe ich die sogar. Ich war nämlich mit denen zusammen, weil ich die mochte. Manchmal schwingt da auch etwas Nostalgie mit a la “Was waren wir jung und manchmal auch bescheuert“ , man erinnert sich gemeinsam an das, was man mal hatte und wie man mal war und dann kehrt man zurück in sein Leben, das zu der Person passt, die man jetzt ist und das man liebt.

(25) 17.02.19 - 12:17

Warum sprichst du ihn nicht schleunigst darauf an? Warum hat er dir nichts davon erzählt? Seltsamerweise weißt du aber das er mit seiner Ex in Kontakt steht.
Weiß er das sie dir ein Dorn im Auge ist und er hat es deshalb bisher nicht thematisiert?

Stattdessen brütest du bedrückt vor dich hin.

Top Diskussionen anzeigen