Fühle mich alleine trotz EHE

Hallo zusammen zur meiner Geschichte mein Mann und ich sind bald zwei Jahre verheiratet wir haben auch einen kinderwunsch aber leider kann mein Mann keine Zeugen ich wünsche mir sehr ein Kind mein Mann versteht es nicht wie ich mich fühle er spielt nur an seinem Handy wir lieben uns aber manchmal hab ich das Gefühl das ich ihm mehr liebe als er mich ich habe ihm es mehr mals gesagt wie ich mich fühle er sagt immer er ändert sich aber am Ende sitzt er wieder am Handy und ich sitze da und weine weil ich mich alleine fühle habt ihr Tipps wie ich "wir" unsere Ehe retten kann ich möchte meine Ehe nicht aufgeben ich danke euch

Hallo meine liebe :-)
Ich kann dich absolut verstehen, wir sind seit 4 Jahren verheiratet und haben seit dem einen unerfullten kinderwunsch. Mein Mann ist leider auch zeugungsunfahig und wir haben schon 3 native icsi hinter uns.
Habt ihr mal in einer kiwu nachgefragt was ihr für Möglichkeiten habt? Tese ect...
Bei uns ist die Zweisamkeit auch schwer. Sex ist ein ganz schwieriges Thema #heul
Seit kiwu habe ich kein spsd mehr daran und mein Mann hat keine Lust mehr :-(
Wir hängen auch viel am Handy und manchmal habe ich das Gefühl, wenn der Kiwu nicht bald erfüllt wird, steht die Ehe auf einer kippe :-(

Bei der TE wie auch bei dir, verstehe ich absolut nicht warum ihr überhaupt mit diesen Männern Kinder wollt, ihr habt euch doch null zu sagen!

Entschuldige, aber du glaubst doch hoffentlich nicht ernsthaft an das, was du da schreibst? Wenn eure Beziehung ohne Kind SO läuft, dann wird sie durch einen (möglicherweise erfüllten) Kinderwunsch nicht besser, eher schlechter.

Wie können Menschen immer wieder auf die abstruse Idee kommen, dass Kinder eine kaputte Beziehung retten könnten? Das ist SO, SO unfair den potentiellen Kindern gegenüber.

Ich könnte jedes Mal heulen (vor Wut), wenn ich sowas lese. Wie alt seid ihr, Mensch?

weiteren Kommentar laden

"Fühle mich alleine trotz EHE" Hast du geglaubt, dass eine Partnerschaft besser wird, wenn sie auch auf einem Papier besteht? IHR habt keinen Kinderwunsch, DU hast einen. Dein Mann sitzt am Handy und daddelt, würde er genauso ein Kind wollen wie du, wäre das wohl nicht so.

Du bist dem Irrtum erlegen, dass verwaltungstechnische Parameter und ein Kind sich positiv auf eine schlechte Beziehung auswirken, dem ist aber nicht so. Woran möchtest du festhalten? Was findest du toll an deinem Mann? Welche Gemeinsamkeiten habt ihr?

Diese Fragen solltest du dir stellen und auch ehrlich beantworten, bevor du erwägst, ein Kind zu bekommen oder an der EHE festzuhalten - das lohnt sich nämlich nur, wenn man auch weiß WARUM.

Warum ich um meine EHE kämpfe ist doch voll normal und es ist nicht alles scheiße wir gehen einmal im Monat ins Kino und fahren einmal im Monat zur meiner Familie er ist nur am Handy wen wir Zuhause sind aber er spielt nur ein Spiel am Handy wir haben viel gemeinsam wir haben zwei Hunde un die wir uns kümmern und auch er möchte Kinder er kam von sich drauf alle Test mit sich ergehen lassen ich liebe meinen Mann und "unsere Kinder" die wir hoffe irgendwann bekommen sollen nicht meine Ehe retten ich möchte meine Ehe vorher ändern sowas würde ich meinen Kindern nicht antuhen wollen ich bin nicht immer unglücklich ja und aber ich möchte daran was ändern und auch um meine Ehe kämpfen ich gebe nicht auf weil ich weiß und merke das wir uns lieben

Würdest du dir für deine zukünftigen Kinder wünschen, dass diese einen Text so verfassen wie du?
Und ja, ich weiß, jetzt kommt wieder: Keine Zeit, ist doch egal usw...einen Text

Wenn man sich da WIEDERHOLT nicht die Mühe macht, muss man sich nicht wundern welchen Eindruck man hinterlässt.

weitere 6 Kommentare laden

Hallo,

leider finde ich, dass man deine Text sehr schlecht verstehen kann, da du ohne Punkt und Komma schreibst. Aber ich versuche mal den Inhalt auseinander zu nehmen.

Wenn ich es richtig verstanden habe seit ihr seit 2 Jahren verheiratet. Und du wünscht dir ein Kind, aber dein Mann ist zeugungsunfähig. Ich hoffe soweit habe ich es richtig verstanden. Welche Diagnose genau hat dein Mann denn? Mit der heutigen Reproduktionsmedizin kann eine Menge erreicht werden. Wir mussten selbst den Weg der Reproduktionsmedizin gehen.

Was euer Zusammenleben angeht. Wenn es dich stört, dass dein Mann immer an seinen Handy hängt, dann rede mit ihm darüber und biete Alternativen an. bzw. legt Regel fest für bestimmte Situationen. Ein Beispiel aus meinem Leben dazu. Wenn wir Datenight haben (alle 3-4 Wochen) sind Handies verboten. In diesen Stunden geht es nur um uns, wir reden, essen zusammen, gehen ins Kino etc.. Auch sind Handies und Laptops am Essentisch verboten. Ich persönlich finde es respektlos, wenn ich irgendwo zu Besuch bin am Handy zu hägnen (wie du weiter unten beschreibst).

Wie gestaltest du denn deine Freizeit? Gehst du arbeiten? Hast du ein Hobby? Wenn du dich einsam fühlst hat dies meiner Meinung nach nicht nur mit deiner Ehe zu tun, sondern auch damit, dass du mit dir selbst unzufrieden bist. Also gehe in dich und analysiere was du an die, deiner Ehe und deinem Leben ändern willst und entwickele einen Plan die Änderungen umzusetzen.

Ihr solltet vielleicht Hilfe in Form von einer Eheberatung holen. Mit einer neutralen Person zu sprechen kann helfen, außerdem kann ein Eheberater euch auch Tipps geben wie ihr euch wieder näher kommen könnt und wie ihr besser miteinander kommunizieren könnt.

Bevor ihr euch dem Kinderwunsch widmet solltest ihr eure Ehe wieder auf ein stabiles Fundament heben. Eine Schwangerschaft und ein Baby ändern einfach alles in der Beziehung. Diese Zeit wird für viele Paare zu einer Belastung und Zerreißprobe. Ein Baby zu bekommen ist also bei weitem nicht ein All-Heilmittel.

LG Morgain

Hallo sorry ich hatte das vergessen.
Ich hab mich auch bisschen falsch ausgedrückt.
Ja ich arbeite von Zuhause aus und mache Sport. Viel mache ich sonst hier nicht weil wo wir wohnen fühle ich mich nicht wohl (wegen Nachbarn).
Mein Mann und ich reden viel. Wen mich was stört sag ich es direkt ich kan da nicht so mein Mund halten. Ich muss dazu sagen das meine Vergangenheit nicht so rosig war (Eltern/Kindheit) ich kannte keine Liebe es hat lange gebraucht bis ich wusste was liebe ist und heißt. Ich hab halt auch mit gewissen Sachen heute noch zu kämpfen aber dafür mache ich eine Therapie. Ich liebe meinen Mann und er auch mich, ich weiß das der Text krass rüber kam aber ich wusste nicht genau wie ich es beschreiben soll/kann. Wir möchten Kinder weil wir uns lieben und nicht weil mir LW ist oder mein Mann arbeiten geht (was hier bei paar falsch verstanden wurde) ich habe schon vor der Ehe einen kinderwunsch gehabt. Und mein Mann ist nicht 24/7 am Handy. Klar ist er 1 oder 2 Stunden dran aber auch die möchte ich besser gestalten als am handy zu hängen ich weiß das ich mich falsch ausgedrückt habe was ich von paar hier gemerkt habe. Und meine Ehe geht nach fast 2 Jahren nicht kaputt wegen dem Handy oder weil paar Sachen nicht glatt laufen keine Ehe ist perfekt. Ich möchte halt alles dafür tuhen das meine Ehe 50 Jahre oder so hält (weiß ja nicht wie lange wir leben).

Hallo,

Ich war 14 Jahre mit einem Mann verheiratet (17zusammen) mit dem ich 2 Kinder habe.

Auch ich dachte durch ein Kind wird vieles besser. Aber jetzt mit einigen Jahren Abstand weiß ich das es jedes Jahr schlimmer wurde. Kinder sind kein Garant für eine Beziehungsbesserung.
Meine Kinder sind das größte für mich aber sie allein waren für mich 10 Jahre der Grund warum ich mit diesem Mann noch zusammen war. Als es 2 Jahre vor der Trennung auch für ihn krieselte (bzw er es endlich gemerkt hat) war eine seiner ersten Fragen ob wir vielleicht nicht noch ein Kind zusammen wollen. Damals war ich gott sei Dank schon so weit das ich wusste das es das allgemeine Problem nur verzögern würde.

Seht erstmal ob eure Beziehung wirklich Bestand hat und klärt wie ihr mit eurem unerfüllten Kinderwunsch klar kommen könnt.
Und nein da hilft es nicht einen festen Kinoabend oder einen festen Termin bei deiner Familie zu haben. Da heißt es sich gegenseitig zu respektieren und dem anderen zuzuhören. Welche gemeinsamen Interessen habt ihr? Wie unterstützt ihr euch gegenseitig im Alltag/Leben.

Ich habe vor drei Jahren meinen Freund kennengelernt und in ihm meinen Seelenverwandten gefunden. Wir reden oft stundenlang, unterstützen uns gegenseitig bei allen Problemen und sind einfach ohne Gegenleistung zu erwarten immer füreinander da. Meine Kinder lieben ihn und er die beiden ( obwohl beide mitten in der Pubertät stecken)

Aber erst durch ihn habe ich erfahren was es heißt eine Beziehung zu führen.

Tut euch/tu dir den Gefallen und hinterfrage bitte die Beziehung.
Liebe Grüße und alles gute für euch

Es tut mir leid, aber ich habe nicht den Eindruck, dass du, oder dein Mann reif für ein Kind sind. Du kamst vom Regen in die Traufe.....

Traurig, wie es bei euch zugeht.

Ihr habt euch nichts zu sagen und sobald ihr zuhause seid, dann langweilt ihr euch miteinander. Dein Mann hat seine Beschäftigung am Handy gefunden, weil er mit dir allein nix anfangen kann.

Und damit dir nicht mehr so langweilig ist, möchtest du Kinder. Weil es auch blöd ist, dass der Mann zudem tagsüber arbeiten geht.

Interessante Denkweise!

Und woraus schließt du, dass du mit Kindern nicht irgendwann hier ein Jammerpost schreibst, weil der Mann nur am Handy daddelt und Kinder usw. nur an dir hängen bleiben?

Zusammengefasst beschreibst du, dass ohne Kinder die Ehe den Bach runter geht, weil ihr - abgesehen von 2 Terminen im Monat - nichts miteinander anzufangen wisst und euch wenig zu sagen habt. Und das nach läppischen 2 Jahren Ehe.

Ich hoffe sehr für die ungeborenen Kinder, dass es auch so bleibt!! Vielleicht findest du irgendwann einen Mann, der sich für dich interessiert und den Kinderwunsch aktiv teilt.