Drang meinem Ex zu schreiben trotz Partnerschaft?

    • (1) 03.03.19 - 23:41
      Vani1234

      Hallo ihr Lieben,

      ich bin jetzt seit etwa einem Jahr mit meinem Freund zusammen und eigentlich läuft alles gut. Wir sind glücklich, streiten uns nicht wirklich oft und wenn, dann nur kurz und nicht so extrem.

      Aber irgendwie bin ich seit ein paar Tagen/Wochen sehr verunsichert. Ich habe extrem den Drang meinem Ex zu schreiben, weil wir damals nicht im Guten auseinander gegangen sind. Ich möchte das 1. irgendwie klären und 2. interessiert es mich irgendwie, wie es ihm geht, was er so macht etc.
      Ich kann das Gefühl nicht wirklich beschreiben, aber ich würde mich einfach gerne mal wieder mit ihm unterhalten, über Gott und die Welt.
      Ich liebe meinen Freund wirklich sehr, aber es fühlt sich auch ein wenig eingeschlafen an, überhaupt nicht mehr spannend. Ich vermisse manchmal dieses Gefühl, jemanden ganz neu Kennenzulernen, diese ganze Aufregung am Anfang etc.
      Wir beide sind sehr eifersüchtig und er hat einen extremen Hass gegen mein Ex, es ist also nicht so das er verständnisvoll wäre. Ich möchte ihm natürlich auch nicht heimlich schreiben, da hätte ich ein schlechtes Gewissen, aber ich traue mich auch nicht, meinem Freund davon zu erzählen.

      Kennt jemand vielleicht dieses Gefühl? Wieso habe ich so den Drang, mal wieder mit meinem Ex zu reden Bzw. mit ihm Kontakt zu haben?

      Liebe Grüße,
      ​Vanessa

      • Du langweilst dich in deiner eingeschlafenen Partnerschaft, dir fehlt die Aufregung. Aber du liebst deinen Freund? Wie soll das denn zusammenpassen?
        Brauchst du das Adrenalin, jetzt deine alte Beziehung aufzukochen und alles nochmal durchzukauen?
        Such dir lieber einen Freund, mit dem es wirklich passt und akzeptiere, dass Beziehungen nicht 20 Jahre lang aufregend bleiben.

        • Das passt gut zusammen.
          Wie du selber schreibst... eine Beziehung ist nicht nur Feuer, Leidenschaft und Schmetterlinge!
          Da kann man schnell in einen eingefahrenen Trott kommen. Das heißt aber nicht, dass die Gefühle nicht da wären.

          Die TE sollte sich aber lieber um die Pflege der bestehenden Beziehung kümmern, als das vermisste Prickeln durch eine 3. Person zu erlangen :-)

      (4) 04.03.19 - 00:32

      Ja, dass Gefühl kenne ich auch. Ich bin seit acht Monaten getrennt und manchmal brennt es mir aich noch unter den Nägeln.
      Deine Antwort hast Du dir aber eventuell schon selber gegeben. Der Abschluss fehlt.
      Ich selbst bin z.B. ein relativ harmoniebedürftiger Mensch. Und ich hasse es, wenn Dinge einfach ungeklärt im Sande verlaufen. Um die Trennung zu verstehen, würde auch bei mir Klärungsbedarf bestehen. Aber ich halte mich an den Fakten fest.
      Fakt ist: Ich bin auch in einer neuen Beziehung. Fakt ist: Mein Ex hat sich wie das letzte Arschloch verhalten. Fakt ist: auch wenn er sich erklären würde, würde das die Verletzungen von damals nicht wieder gut machen. Fakt es: Ein Kontakt macht keinen Sinn.

      Und das gleiche würde ich dir auch raten. Um mich selbst zu "schützen", hab ich alle Kontaktdaten gelöscht. Ich kann ihn also gar nicht mehr erreichen und das ist auch gut so.

      LG

    • Ich sehe es etwas lockerer, als meine Mitschreiberinnen.
      Ich habe zu mehreren ex-Freunden und ex-Dates noch losen Kontakt... mal zu Weihnachten oder zum Geburtstag...
      Ich bin verheiratet und finde es nicht schlimm, wenn man zu ex-Freunden Kontakt hat... man hat mal ein Stück Lebensweg geteilt, da ist es doch interessant zu wissen, wie es dem anderen geht und was für ein Leben er jetzt hat.
      Mein Mann weiß das auch, dass ich manchmal noch ein bißchen Kontakt habe.

      Man kann ja nicht nur in einer "zweier-Welt" leben.

Top Diskussionen anzeigen