Grund dafür, Gewalt anzuwenden?

    • (1) 05.03.19 - 18:12

      Mir geht es gerade sehr schlecht und ich brauche Hilfe.

      Ich habe Probleme, Liebe zu zeigen und Körperkontakt zuzulassen (das allerdings schon seit der Geburt laut Familie) und seit der Pubertät merke ich, dass ich sexuell anders ticke, bzw. Nicht altersgemäß.

      Durch die Borderline Krankheit meiner Mutter bin ich bei meinen Großeltern aufgewachsen, meine Großmutter zeigt narzisstische Züge und mein Großvater hat oft Gewalt angewendet.

      War u.a. wegen Panikattacken bei etlichen Therapeuten, wobei ich allerdings nie alles von mir preisgeben habe, da es mir sehr unangenehm ist, wenn jemand Mitleid bekommen könnte oder Negatives über mich weiß.

      Ich bin seit über 3 Jahren in einer Beziehung und wir haben eine Tochter. Das Problem ist, dass mein Freund irgendwann sehr eifersüchtig wurde ohne Grund und dann auch zugelangt hat. Nie wirklich "dolle", ich habe das immer runtergespielt, weil ich es eben auch ganz anders kannte. Dadurch konnte ich allerdings noch weniger Nähe zulassen und sexuell lief nichts mehr. Mein Freund ist verständlicherweise sehr angepisst. Er versucht immer wieder, mir näher zu kommen, aber ich weise ihn ab. Heute ist er durchgedreht, hat meinen Hals gepackt aber nicht zugedrückt. Dann hat er den Raum verlassen und seine Wut an den Türen ausgelassen. Ist meine Abweisung ein Grund, so zu reagieren? Er meinte ich würde ihm ja keine Wahl lassen.
      Das Problem ist auch, dass ich nicht Schluss machen kann, ich mache eine Ausbildung in Vollzeit, habe aber nur einen Teilzeit Platz bei der Tagesmutter. Ich habe hier keinerlei verwandte, nur seine, da wir auf sein Verlangen hin von meiner Heimatstadt 200 km weggezogen sind. Zudem habe ich auch leider keine Verwandten außer Großeltern und Eltern, zu denen ich nur selten Kontakt habe. Die wissen auch nichts von meinen Problemen. Mir ist es einfach zu unangenehm und peinlich und ich traue mich auch nicht, es meiner besten Freundin zu erzählen. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Mein Freund sagt, er würde unsere Tochter dann nehmen weil ich mich mit meinem Job gar nicht kümmern könnte.

      Bitte sagt mir, was ich tun soll.

      Dein Freund mag noch so verzweifelt sein, das ist aber niemals ein Grund, Gewalt anzuwenden. Weder psychische noch physische Gewalt.

      Du musst niemandem von Deinem Seelenleben erzählen. Aber Du solltest nicht mit einem Menschen leben müssen, der Dich so behandelt. Schon wegen eurer Tochter nicht! Möchtest Du ihn denn verlassen?

      • Eigentlich ja und wären die Umstände nicht, dann hätte ich es schon getan.

        • Es gibt eigentlich überall Anlaufstellen für Opfer häuslicher Gewalt. Du kannst sogar bei der Polizei anrufen und Dich dazu beraten lassen, wichtig ist Information und Schutz durch Öffentlichkeit. D.h. wenn Du es für Dich behältst und er weiss, dass er das ungestraft weiter machen kann, wird es im Laufe der Zeit immer heftiger werden (das wird es ja anscheinend jetzt schon). Vielleicht überwindest Du Dich, weihst Deine Freundin ein und gehst mit ihrer Hilfe zu einer Beratungsstelle. Das wäre das Beste!

    Hallo,

    gehe zur Polizei zeig ihn an, vielleicht bekommt er dann 10 Tage Hausverbot bei euch. Packe das Wichtigste zusammen für dich und deine Tochter und gehe ins nächste Frauenhaus. Dort seid ihr sicher und d wirst beraten.

    Wer einmal schlägt, schlägt immer wieder. Es gibt keinen Grund Gewalt anzuwenden in einer Beziehung und es gibt dafür auch keine Entschuldigung.

    LG Morgain

    Ein rechtlich legitimer Grund: Notwehr. Das heißt, der andere fängt an, ebenfalls körperliche Gewalt anzuwenden und man kann sich nur so vor größerem Schaden bewahren.

    Ein weiterer für mich moralisch vertretbarer Grund: Moralischer Ausnahmezustand. Wer schon mal mitbekommen hat, wie Menschen reagieren, wenn z.B. ein nächster Angehöriger stirbt - da kann ich mir durchaus vorstellen, dass die Angehörigen regelrecht "um sich schlagen", wenn man grenzüberschreitend agiert.
    Aber das gilt halt nicht, wenn das Kind zu sehr schreit oder Du nervst - wenn einem da die Fassung so entgleitet, dass man um sich schlägt und wenn man danach nicht sofort zu jeder verfügbaren Therapie rennt, dann sollte man als Betroffener so schnell laufen wie man kann und so weit weg wie es geht.

    Wende Dich an den weissen Ring, an die Polizei, google (nutz bitte den privaten Modus in Deinem Browser und lösch danach Verlauf, Cache und Cookies) nach dem nächsten Frauenhaus und dann hol Dir Hilfe und lass Dir helfen!

    Dir alles Gute!

    Hey,

    man gewinnt den Eindruck das Du durch das ganze Niederschreiben deiner Geschichte versuchst, einen Grund für deinen Mann zu suchen. Fakt ist aber: Es gibt nie einen Grund für Gewalt. Dein Mann hat jetzt vielleicht noch nicht richtig zugeschlagen, aber das wird eventuell kommen. Jemanden an den Hals zu packen und danach nicht mal den kleinsten Funken von Reue zu zeigen, finde ich eine explosive Mischung.
    Da appelliere ich an dich als Mutter und auch an dich als liebenswerter Mensch, der für seinen eigenen Schutz sorgen muss.
    Du kannst dich an die Polizei wenden. Die helfen dir weiter. Das würde ich im ersten Fall tun. Und dann würde ich mich an Pro Familia ect wenden. Weißer Ring wurde ja auch schon genannt.

    Hast Du keinen Freund oder Freundin, bei der Du eine Woche unterkommen könntest, um alles zu regeln?

    LG

Es gibt in einer Partnerschaft KEINEN Grund Gewalt anzuwenden. Schon gar nicht bei so unnötigen belanglosen Dingen.

Hol dir Hilfe von außen - sei Dir selber wichtig!

Top Diskussionen anzeigen