Er hat sich mit einer anderen mehrmals getroffen - Kann ich glauben, dass da nichts war/ist?

    • (1) 09.03.19 - 21:56
      Kati1234432

      Hallo,
      Ich weiß im Moment nicht, was ich noch von meiner Beziehung halten soll. Wir sind seit über 7 Jahren zusammen und haben ein 3 Jähriges gemeinsames Kind. Unsere Freundeskreise sind eher verschieden und deshalb unternimmt er schon Mal öfter etwas ohne mich und anders herum auch, aber seltener.
      Ich habe in den !setzten Wochen mit bekommen, dass er sich mit der Freundin seines Kumpels gut versteht. Sie haben eine WhatsApp Gruppe, aber mit ihr hat er sehr viel privat geschrieben. Was , das weiß ich nicht. Habe ihn aber öfter drauf angesprochen und es kam dann immer: Ach was, an ihr find ich nichts und ist ja ******** Freundin... Er hat mir aber mehrmals erzählt, dass sie ihm Komplimente macht und er das komisch fände. Dann vor kurzem hat sie mit ihren Freund Schluss gemacht und der Kontakt zu meinem Freund hat zugenommen - angeblich weil er zwischen beiden vermittelt und aber ihre Perspektive eher verstehen könne. Nun ja, ich war nicht begeistert aber habe mir nichts dabei gedacht.
      Dann ruft er mich plötzlich an , weil er dringend mit mir reden möchte und ich habe schon das schlimmste befürchtet. Er hat mir erzählt, dass sein Kollege den Kontakt zu ihm abgebrochen hat, weil seine Ex ihn gebeichtet hat, dass sie Gefühle für meinen Freund hat. Er hat mir gebeichtet, dass er sie öfter alleine getroffen hat und es mir bewusst verheimlicht hat und außerdem hatte sie ihm zwischenzeitlich schon ihre Gefühle gestanden und er hat sich trotzdem weiter mit ihr getroffen. Nun hat er aber geschworen, dass da nichts war, will aber auch nichts weiter dazu sagen. Er sagte er habe den Kontakt zu ihr abgebrochen.
      Ich finde das alles zu seltsam. Selbst wenn da nichts sexuelles war, vielleicht waren oder sind da ja Gefühle im Spiel. Er weigert sich nun z.B in das Einkaufszentrum zu fahren, in dem sie arbeitet, obwohl das für uns am praktischen ist. Und auch seine plötzliche Beichte kommt mir komisch vor. Seine Begründung war, dass es bei uns in letzter Zeit nicht so gut lief und er sich vielleicht etwas Bestätigung holen wollte. Tatsächlich verbringen wir recht wenig Zeit miteinander , aber weil er Abends eben so oft weg ist. Auch haben wir kaum Sex... Wir hatten das letzte Jahr über Schwierigkeiten mit der Verhütung, weil ich die Pille nicht mehr vertragen habe und nun mit der Spirale auch oft Probleme habe. Aber nun ist seit 2 Monaten eigentlich Ruhe und wir hatten vor einem ganzen Monat das letze Mal Sex. Sonst ist er eher der Typ, der ständig Lust hat, doch er sagt jetzt immer nur er mag in Moment nicht, ihm ist nicht danach...
      Ich fühle mich total ungewollt, so als wäre er nur wegen den Kind noch da. Und sobald wir alleine sind, oder es Mal sein könnten ist er auch schon wieder weg. Keine Ahnung was ich denken soll und ob ich ihm vertrauen kann... Gesprächen weicht er ja auch total aus :/ Ich habe nun einfach permanent Kopfkino wenn er weg ist oder Mal später nach Hause kommt und muss einfach ständig darüber nachdenken! Das alles macht mich total traurig und ich weiß gerade nicht was ich machen soll :-(

      • (2) 09.03.19 - 22:33

        Hallo.

        Es tut mir sehr leid, ich kann mir gut vorstellen, wie es dir geht.

        Ich war in einer ähnlichen Situation und natürlich kam später raus, dass doch mehrfach sexuell was gelaufen ist.

        Deine geschilderten Details deute ich ebenfalls dahingehend, leider. Ihr habt untypischerweise keinen Sex mehr, er ist ständig mit ihr zusammen, sie trennt sich sogar...

        Für mich liest sich seine Beichte als Flucht nach vorne, da sie ja reinen Tisch bei ihrem Freund gemacht hat. Das Risiko war also in seinen Augen sehr groß, dass du von woanders eingeweiht wirst. So hast du zumindestens noch vage die Möglichkeit ihm zu glauben.

        Wenn er aktuell noch unnötig aushäusig ist, hätte ich persönlich ein ganz schlechtes Gefühl.

        Ich hoffe aber, dass ich mich irre.

        Tut mir leid.

        • (3) 10.03.19 - 08:42

          Vielen Dank für die Antwort!
          Ja genau so sehe ich das auch, vor allem weil er den Kontakt komplett abgebrochen hat. Man sollte meinen, dass eine jahrelange Freundschaft ein wie er es darstellt " Missverständnis" überlebt - also die von ihm und seinem Kumpel.
          So distanziert wie er ist, kann ich ja gar nichts anderes denken. Er ist nun zwar wieder öfter zu Hause, verbringt dann aber die halbe Nacht beim zocken.
          Ich werde bei dem Verhalten sowieso bald handeln müssen, egal was da genau war, denn so kann ich nicht weiter machen...Ich ertrage die Situation kaum.

      (4) 09.03.19 - 22:47

      Bitte ihn um ein offenes, ehrliches und schonungsloses Gespräch.
      Wenn er ausweichen will, dann sage ihm, dass Du Dir im Moment große Sorgen um Euch machst und Kopfkino hast. Du mit ihm reden möchtest, weil es so für Dich nicht weitergehen kann.
      Spreche alle Oben genannten Punkte und Bedenken an.
      Nur er kann Dir sagen, wie er wirklich fühlt und was wirklich mit dieser Frau war.
      Je nachdem, wie seine Antworten ausfallen, kannst Du dann für Dich entscheiden, wie es weitergeht und ob Du das mit ihm noch möchtest.

      Ich wünsche Dir alles Gute#klee

      • (5) 10.03.19 - 08:28

        Darum habe ich schon zwei Mal gebeten und habe mit gezielten Fragen nachgehorcht. Habe gefragt, ob er Gefühle für sie hat, ob da etwas lief, warum er sich noch mit ihr getroffen hat, obwohl er schon wusste wie sie fühlt, warum der Kontakt nun so plötzlich ganz abgebrochen ist usw....Darauf meinte er nur : Es tut mir leid, es war nichts und nur freundschaftlich. Keine Ahnung wieso ich es dir nicht gesagt habe,. Es war blöd, aber ich kann es nicht ändern.
        Also laut ihm war da nichts, aber ich weiß halt nicht ob ich's glauben kann. Dafür verhält er sich zu seltsam - distanziert und einfach klingt das alles für mich nicht nach "nur Freundschaftlich"
        Aber natürlich weiß ich, dass es mir sonst niemand sagen kann außer er selbst. Nur er redet nie über Gefühle...Wenn er sie lieben würde, würde er es nie zugeben denke ich ...
        Aber naja wenn er so distanziert bleibt, muss ich ja trotzdem Konsequenzen ziehen, denn so kann man ja nicht weiter machen...
        Vielen Dank für deine Antwort!

        • (6) 10.03.19 - 08:47

          Hm...mehr, als gezielt nachfragen, kannst Du nicht tun.
          Es ist komisch, dass Du trotzdem ein schlechtes Bauchgefühl und Zweifel hast.

          Vielleicht will er den Kontakt aber einfach auch nicht mehr zu ihr, weil er um ihre Gefühle weiss. Da gestaltet sich eine Freundschaft schwierig.

          Versuche erstmal, ihm zu glauben und auf ihn zuzugehen.
          Du hast Recht, so distanziert könnt ihr nicht weitermachen.

          Ich wünsche Dir, dass das wieder in Ordnung kommt #klee

        • (7) 10.03.19 - 09:07

          Jemand kann es Dir schon sagen: SIE! Wenn Du es wissen willst, würde ich sie fragen. Es ist immer erleuchtend, die andere Seite anzuhören.

          • (8) 10.03.19 - 09:18

            Die Frau hat aber Gefühle für ihn. Hat sich von ihrem Partner getrennt und möchte den Mann offenbar haben.
            Was, wenn sie erzählt, dass da was gelaufen ist, aber das nicht der Wahrheit entspricht?
            Weil sie will, dass die Beiden sich trennen?

            • Hallo und schönen Sonntag.....genau das ist einer bekannten passiert. Sie ist verrückt geworden weil ihre Gedanken an dem ungewissen sie sehr beschäftigt hatten. Nun gut.....zu verlieren hatte sie nichts mehr. Das Vertrauen war dahin. Geraten habe ich ihr.... alle zum Kaffee einzuladen. Holla die Waldfee....Und....es gab zwar sehr viele Tränen...aber es hatte sich rausgestellt das er doch etwas mit einer Frau gehabt hat. ....und sein " ex" Freund hatte das auch gewusst. Heute hat sie eine tolle Beziehung und ist GLÜCKLICH.

          Nee, SIe wird nur Quatsch erzählen mit der Intention, die Trennung der beiden herbeizuführen. Ich würde da wohl eher mit ihrem Ex sprechen. Vielleicht hat der ein paar mehr Informationen?

          • (13) 10.03.19 - 11:05

            #pro der Gedanke, mit dem Ex zu sprechen, ist gut

            • (14) 10.03.19 - 12:03

              Leider habe ich keinen Kontakt zu ihm. Kenne ihn ja kaum, habe weder seine Nummer noch ist er in sozialen Medien aktiv. Weiß auch nicht wo ich ihn antreffen könnte. Einzige Möglichkeit wäre wohl sie, aber ihr auf der Arbeit hinterher rennen.. Puh.... Das mag ich mir eigentlich nicht geben. Wenn sie wirklich was miteinander hatten, dann gönne ich ihr die Genugtuung nicht und wenn da nichts war, dann bin ich nicht gemein genug, um noch weiter in den Wunden herunzustochern. Denke, wenn ich soweit greifen muss, um meine Beziehung zu retten, dann ist es eigentlich schon zu weit gegangen... Zumindest war das unendliche das, was ich sonst meinen Freundinnen geraten habe :/

              • (15) 10.03.19 - 13:29

                Die Idee von Binbereit, Alle zum Kaffee an einen Tisch einzuladen, wäre mit Sicherheit sehr aufschlussreich für Dich!
                Du könntest sie auf der Arbeit besuchen, sie einladen und ihr gleichzeitig sagen, dass sie den Ex auch mitbringen soll.
                Dann könntet ihr Alle mal offen über die Situation reden, auch die Freundschaft zwischen Deinem Partner und seinem alten Freund könnte bei der Gelegenheit geklärt werden.
                Und Dein Partner würde auch hören, was die Frau dazu zu sagen hat.
                Sie könnte Dir also auch nichts als die Wahrheit sagen.
                Und Du hättest danach Gewissheit und könntest dann entscheiden, wie es weiter geht.

                Alles Gute #klee

Top Diskussionen anzeigen