Liebe zurück bekommen

Hallo. Ich habe ein großes Problem. Hatte bisher eine harmonische zweite Ehe geführt. Vor einiger Zeit tauchte meine Exfreundin auf dachte, man könnte als Freunde kontakt behalten. Leider habe ich mich wieder in sie verliebt.
Nun habe ich den Kontakt komplett abgebrochen, jedoch sind meine Gefühle für meine Frau nicht mehr da. Meine Frau liebt mich und ich möchte es auch gerne wieder tun.
Könnte mir jemand einen Tip geben, wie ich wieder Gefühle für meine Frau bekomme. Bin ziemlich verzweifelt.
Danke.

Liebe ist ein starkes Gefühl, das sich nicht erzwingen lässt.
Es wird nicht funktionieren, Deine Frau wieder auf Biegen und Brechen lieben zu können.
Außerdem wirst Du ja noch Gefühle für Deine Exfreundin haben, die lassen sich ja auch nicht einfach abstellen...

Da Dein Wille da ist, könntest Du versuchen, viel Zeit mit Deiner Frau zu verbringen. Neue Erlebnisse schaffen Nähe: geht essen, ins Kino, macht etwas Verrücktes, das ihr noch nie getan habt.

Trotzdem könnte das Gefühl, das Du für Deine Frau empfindest, eher tiefe Freundschaft bleiben.
Ob Du sie wirklich wieder aufrichtig lieben kannst, wirst Du Selbst merken.

Ich wünsche Dir und Euch sehr, dass es wieder wird, wie früher.
Aber Deine Exfreundin hätte keine Chance gehabt, wenn es zwischen Dir und Deiner Frau gestimmt hätte.

Alles Gute#klee

Ich sehe das so ähnlich wie katnissa.

Euer Vorteil: ihr habt euch schon mal ineinander verliebt, das geht bestimmt auch ein zweites Mal!

Aber wie, denkst du bestimmt. Ja, das ist schwer!

Ich würde sagen, ihr müsst ganz drinfend den Alltag durchbrechen. Sind Kinder vorhanden? Wenn nicht, ist es einfacher. Wenn doch, trotzdem nicht unmöglich.

Organisiere wenn notwendig einen Babysitter! Unternehmt viel miteinander, raus aus dem Alltag! Fahrt spontan ein Wochenende weg, Center parcs z.B., geht miteinander schwimmen, ins Museum, all solche Sachen die man frisch verliebt einfach anders macht, als in einer langjährigen Beziehung.

Viele Frauen mögen gerne mit ihrem Mann einen Tanzkurs besuchen. Der weigert sich aber genauso oft. Vielleicht ist ein gemeinsames Hobby aber toll, alleine schon, weil es euch regelmäßig zwingt, die gemütliche Couchzone zu verlassen!

Lasst euch aufeinander ein. Frag sie, ob es Wünsche gibt, Träume. Frag sie ob sie glücklich ist und wenn nicht, was sich ändern müsste, damit sie glücklich ist. Lernt euch neu kennen!

Aber vorallem: bleib konsequent auf Abstand zur Ex! Sonst habt ihr verloren in der aktuellen Situation!

Danke für die Tips. Werde ich umsetzen. Hoffe das es irgendwann wieder klappt.
Ja, habe 3 Kinder aber das ist nicht das große Problem .

Was ist denn das große Problem?
Erzähl mal #klee

weiteren Kommentar laden

Hast du nicht erst gestern auf einen anderen Beitrag geantwortet, dass du deine Frau mit deiner besten Freundin hintergeht und in sie verliebt bist?
Und heute möchtest du nun, deine Frau wieder Lieben?
Was für eine verrückte Welt 🤦‍♀️

Ich habe den Beitrag gestern auch gelesen.
Da sind Herz und Verstand wohl im Zwiespalt.
Gestern sprach das Herz, heute der Verstand.

Das stimmt, ich habe diesen Mist verzapft. Darum konnte ich aus eigener Erfahrung schreiben.
Leider ist es so . 😔

weiteren Kommentar laden

Verliebtheit schlägt m.E. hormonell betrachtet immer Liebe. Das Kribbeln im Bauch ist halt viel aufregender als das Gefühl von Wärme und Zuneigung, das man in langjährigen Beziehungen in guten Phasen füreinander empfindet.
Die Frage ist halt: Willst du dich hormonell "fremdbestimmen" lassen, immer den zum Partner wählen, der gerade die Schmetterlinge fliegen lässt? Was passiert dann, wenn du länger mit der Person zusammen bist und aus Verliebtheit Liebe und Zuneigung wird? Schmeißt du dann wieder hin und wechselst den Partner? Wie oft willst du das machen und wie viele gebrochene Herzen werden am Ende deines Lebens deinen Weg säumen?

Liebe, wenn man sie als Langzeit-Projekt betrachtet und nicht als Aneinanderreihung von Lebensabschnitts-Beziehungen ist manchmal Arbeit und manchmal Verzicht aus Vernunftsgründen. Monogamie ist eine Errungenschaft, kein Geschenk der Natur...

Ich halte es für sehr vernünftig, dass du den Kontakt abgebrochen hast. Bleib dabei, knick nicht ein. Verliebt-Sein ist wieder Konsum von künstlichem Erdbeer-Aroma, dem kann die Liebe mit ihrem dezenteren Geschmack auf den ersten Blick nicht das Wasser reichen. Da hilft nur Entzug, damit man das weniger heftigere Gefühl wieder wahrnehmen kann.

Und der Entzug lohnt sich. Ich glaube, treu zu sein, sich wirklich auf jemanden einzulassen, Durststrecken zu überstehen und trotzdem beieinander zu bleiben führt am Ende dazu, dass man zum Lebenspartner eine tiefere Beziehung hat als diese zu jedem Bäumchen-Wechsel-dich-Partner sein kann...

Was ich mache, wenn ich mich vergucke, und ja, das passiert mir auch selten mal: Ich genieße ein Stück weit das Gefühl (juchuhh, ich lebe noch), breche aber den Kontakt ab (das Tier soll man nicht auch noch füttern) und investiere all meine Kraft in die Beziehung zu dem Menschen, den ich liebe, auch wenn Verliebtheit vielleicht gerade dieses Gefühl überlagert. Ich tue dann mit meinem Partner, was ich tun würde, wäre ich frisch verliebt. So gelingt es sogar gelegentlich, wieder Bauchkribbeln herzustellen. Ein Versuch ist das doch Wert, oder? Man wird doch nachweislich auch fröhlicher, wenn man zunächst einfach nur den Mund zum Lächeln verzieht.

Sollte dir dauerhaft und immer wieder passieren, dass du dich fremdverguckst, dann schau mal genauer hin, was da los ist. Liegt es wirklich an der Partnerin? Oder hast du einfach nur Schiss, irgendetwas zu verpassen?

Ja, du hast Recht. Es hat kein Sinn eine lange Beziehung kaputt zu machen. Deshalb habe ich auch den Kontakt komplett abgebrochen und will nur noch für meine Frau und die Kinder da sein.
Ich weiß selbst nicht, warum es soweit gekommen ist. Jetzt weiß ich erst, was ich an meiner Frau habe.
Ich hoffe das mir die Tips helfen, wenn ich sie umsetze.
Danke