Übernachten bei Freundin aus dem Internet

    • (1) 11.03.19 - 15:07

      Hallo,

      meine Frau und und ich haben zur Zeit ein paar Probleme in der Ehe, welche wir probieren zu regeln. Jetzt kommt für mich aber ein Problem, wo ich nicht weiß, wie ich reagieren soll. Sie hat eine Freundin bei FB kennengelernt, welche weiter weg wohnt und welche sie jetzt im März das erste mal treffen will. Das nächste mal will sie aber schon bei Ihr und ihrem Mann übernachten, um ein Film mit ihr zu sehen. Ich vertraue Ihr, habe aber bedenken, da sie bei einer fremden Person übernachten will, welche weiter weg wohnt und welche sie nur kennt durch schreiben. Sie versteht mich auch leider nicht, wenn ich ihr sage, dass ich bedenken habe. Was ist eure Meinung dazu? Reagiere ich mit meiner Meinung über? Habt ihr auch schon solche Erfahrung gemacht? Wenn ja wie ist es verlaufen? Ich mache mir einfach auch sorgen, dass eventuell etwas passieren könnte.

      Vielen Dank für Eure Meinung

      • (2) 11.03.19 - 15:12

        Da hätte ich an Deiner Stelle und in Deiner Situation eher Sorge, dass die Freundin eigentlich doch eher männlich ist. Oder welche Bedenken hast Du genau? Dass sie ihr etwas antun werden?

        • (3) 11.03.19 - 15:15

          Mehr das sie ihr etwas antun, sie selber hat mir gesagt, dass sie weiblich ist und ich traue ihr da

          • (4) 11.03.19 - 15:16

            Zudem, hatte ich vorgeschlagen, dass sie auch bei uns übernachten kann, ich würde dann bei meinen Eltern schlafen, welche in der Nähe sind und sie vorher auch sehen

                • (7) 12.03.19 - 10:09

                  Ich denke mal, sie wird deine Bedenken zur Kenntnis genommen haben. Vielleicht hat sie nicht so reagiert, wie du erhofft hast. Aber ich würde jetzt nicht weiter nachbohren. Gerade jetzt, wo ihr eh Probleme habt. Das wäre noch ein Reibungspunkt mehr.

          (8) 11.03.19 - 15:20

          Da muss Deine Freundin nur klarstellen, dass Du weisst, wo sie ist und falls sie sich nicht mehr meldet oder seltsam schreibt, Du die Polizei informieren wirst. Außerdem ist es recht selten, dass sich Gewaltverbrecher verheiratete Personen aussuchen, das ist zu gefährlich für sie. Häufiger sind es alleinstehende Personen ohne besondere soziale Kontakte, die werden nicht so schnell vermisst.

    Hallo,

    schwierig. Ich habe auch über das Internet (und sogar über urbia #cool ) tolle Menschen kennengelernt. Man kennt sich über das Netz doch schon relativ gut. Eine Freundin war dann als erstes mit ihrem Mann hier. Danach haben wir sie besucht.

    2 weitere kenne ich noch nicht persönlich, würde aber ohne mit der Wimper zu zucken alleine dort hinfahren und auch übernachten. Ich weiß nicht, wie mein Mann das sehen würde - er würde wahrscheinlich beim ersten Mal mitkommen.

    Die Aussage "übernachten, weil wir einen Film schauen wollen" finde ich jetzt ein wenig - naja - was soll das werden. Ben Hur in ungekürzter Fassung? Soll sie sich vor Ort ein Zimmer nehmen, wenn es zu weit für hin und zurück ist...

    Lg

    P.S.: in Anbetracht eurer Probleme: bist du dir sicher, dass die Freundin weiblich ist?

(15) 11.03.19 - 15:44

Bevor ich wo übernachten würde, würde ich die Person erstmal im real life kennenlernen wollen. Also ich verstehe deine Bedenken.

(20) 11.03.19 - 23:06

Ich habe auch schon bei einer Urbianerin übernachtet, ohne sie vorher kennengelernt zu haben, hatte dann ein "Blind Date" mit ihrem Mann am Bahnhof... #rofl

(21) 11.03.19 - 15:48

Deine Frau trifft sich ja vorher im März nochmal ohne Übernachtung mit der Bekanntschaft richtig?

Ich persönlich würde auch nicht direkt bei jemandem übernachten, den ich noch nie persönlich gesehen habe - aber deine Frau trifft sie ja eben vorher nochmal.

Warte doch erstmal ab, wie das Treffen verläuft und was deine Frau danach erzählt. Vielleicht hast du dann ja auch ein besseres Gefühl.

LG

(22) 11.03.19 - 16:05

Also prinzipiell kann man sich übers Schreiben im Internet und Social Media so gut kennenlernen, dass ein Treffen unbedenklich ist.
Das sind heute einfach die neuen Medien.
Übernachten ist natürlich noch ein Schritt weiter, allerdings spricht doch Nichts dagegen, wenn die Frauen sich einen schönen Abend zusammen machen mögen, vielleicht noch gemeinsam ein Weinchen trinken möchten- da wird das nach Hause fahren schwierig.
Vertraue Deiner Frau- gerade WEIL ihr gerade Eheprobleme habt.
Die Freundin wird ihr schon nicht den Kopf abreissen.

Gönn Deiner Frau den Mädels Abend.

Alles Gute#klee

  • (23) 12.03.19 - 08:25

    Wenn es nur die Frauen unter sich sind, ja, da hätte ich auch nichts dagegegen.
    Aber ich weiß nicht was mit dem Freund oder Mann der anderen ist. Ich würde die beiden alleine lassen und mich woanders quartieren, aber ich weiß nicht wie es da aussieht

    • (24) 12.03.19 - 11:23

      Hm... Der Partner der Freundin Deiner Frau wird sich da bestimmt zurückziehen.
      Wie wäre es, wenn Deine Frau und Du vorab mal mit den Beiden (ihrer Freundin und deren Mann) via Skype chattet?
      Dann würdest Du sicher beruhigt sein, hättest Selbst mal mit Beiden gesprochen und über die Skype Kamera kann man sogar die Räume anschauen.

      Ansonsten würde ich Dir raten loszulassen!
      Wenn da irgendwas wäre, was Deine Frau machen möchte, kannst Du das nicht verhindern. Klammern bewirkt nur das Gegenteil.
      Und, auch im Internet auf den Plattformen, handelt es sich um ganz normale Menschen.
      VERTRAUE deiner Frau. Vertraue auf ihre Menschenkenntnis und ihre Loyalität.
      Sie ist erwachsen und weiss selbst gut, was sie tut.
      Und, wenn sie tatsächlich unvernünftig sein möchte, dann kannst du das nicht verhindern.

      Alles Gute #klee

      • (25) 12.03.19 - 11:54

        Ich weiß, du hast Recht und die anderen auch.
        Aber das wird mir bei meinem schlechten Gefühl was ich haben werde auch nicht helfen,

        Ich hoffe das es trotzdem helfen wird

        Danke

Top Diskussionen anzeigen