Wie würdet ihr entscheiden?

    • (1) 12.03.19 - 11:29
      Manchmalueberfragt

      Hallo zusammen,

      ich bin vom Vater der Kinder getrennt und habe folgende Frage.

      Kind 1 geht jeden Tag zum Vater für ca. 1 Stunde und ab und zu spontan, abgesehen von jedem 2. Wochenende.

      Kind 2 geht jedes 2 Wochenende und 1 x die Woche. Kind 2 hat so seine Probleme mit dem Vater. Häufig höre ich nach einem Wochenende wenn der Einzeltag kommt und er zum Vater soll.. Ich will da nicht hin bzw. sehe an seinem Gesicht das er nicht möchte. Trotzdem geht er meist ohne Kommentar und sagt auch wenn es gut war.

      Oder auch folgende Situation. Ich muss mit Kind 1 zum Arzt und sage Kind 2 soll doch solange zum Vater. Kind 2 will aber nicht. An einem anderen Tag will es genau das Gegenteil...

      Nun heute, der Vater ruft an und sagt: Er hätte mit Kind 2 geprochen ob es ein langes WE bei ihm machen will und es hätte sich sehr positiv geäußert. Bei der Ankunft zu Hause allerdings hat es mir nichts von den Plänen erzählt.

      Ich weiß, Kinder vergessen schnell und das ist auch gut so. Ich bin auch so, dass ich sage, geh zum Vater meistens habt ihr doch eine gute Zeit... aber ich will Ihn ihm auch nicht gegen seinen Willen ausetzen?

      Was meint ihr?

      LG

      • Hallo


        interessant wäre noch, wie alt die Kinder sind.

        Wie ist das Verhältnis von Kind 1 zum Vater und warum ist nur Kind 2 das Problem?

        Ist was vorgefallen? Ging es bei den beiden früher schon nicht, als ihr noch zusammen wart? Hat es sich entwickelt? Wie sieht Kind 1 die Sache?

        lg lene

        • Rede mit deinem Kind wieso es so schwierig ist mit dem Vater. Frag es was es möchte und wie du ihm helfen kannst. Möchte es nicht zum Vater würde ich ihn mit Einwilligung des Kindes mit ins Boot holen. Vielleicht braucht das Kind einfach eine "Auszeit ".

      1. Finde ich für eine Antwort das Alter der Kinder wichtig. Auch das Geschlecht fände ich z. T. hilfreich.

      2. Würde ich gerne wissen, warum der gleiche Vater bei den beiden Kindern so eine unterschiedliche Regelung hat?

    • (5) 14.03.19 - 17:09

      Also erstmal hut ab vor dem Vater!!!!

      Nicht jeder Vater kümmert sich so um seine Kinder. Du solltest froh darum sein das es bei euch so gut läuft und er in ihrem Leben eine so grosse Präsenz hat.

      Des Weiteren kann ich dir sagen das deine kinder immer mal wieder nicht zu ihrem Vater wollen, da muss nichts dahinter stecken. Manchmal wollen sie einfach bei ihrer Mama bleiben.

      Wir gestalten das hier recht cool. Wenn sie will dann geht sie zu ihrem Vater und wenn nicht bleibt sie zuhause.
      Der Kindsvater hat nämlich so recht keinen bock. Nicht mal jedes 2 We, ein We findet maximal alle halbe Jahr statt, weil er angeblich keine Zeit hat.
      Er holt sie max. jedes 2 We für 1 Nacht ab.
      Ferienteilung gibt es auch nicht, er bekäme angeblich keinen Urlaub in den Ferien usw. usw.
      Mir ist es mittlerweile schnurz, habe lange gekämpft mit ihm, auch beim Jugendamt, meine Tochter hat sehr unter der Situation gelitten.

      Ich darf sie mit zur Arbeit nehmen, das hat mir im letzten Jahr enorm geholfen. Bei uns bringen alle ihre kinder mit und sie spielen toll zusammen.

      Also drück ruhig mal ein Auge zu, bei deinen Kindern und bei ihm, er scheint wirklich ein toller Vater zu sein #herzlich

Top Diskussionen anzeigen