Mein Mann findet mich nach der Entbindung nicht mehr attraktiv...

    • (1) 15.03.19 - 05:25
      Traurilie

      Die Frage steht im Grunde schon oben...
      Ich war vor der SS sehr schlank. Auch i.d. SS hatten wir keinen Sex, meinen Mann störte der Bauch. Nun 10 Wochen nach der Entbindung habe ich noch immer ziemlich zugelegt (ca. 10kg), schwabbeligen Bauch und Oberschenkel, Oberarme,... Mein Mann hat mir gesagt, dass er mich körperlich nicht mehr anziehend oder sexy findet. Seit nunmehr fast einem Jahr ist tote Hose. Er stecke voller Leidenschaft, sagt er, diese aber nicht abgebaut kriege, auch nicht, wenn er es sich selbst macht. Er sehne sich danach.

      • (2) 15.03.19 - 05:55
        Kannichverstehen

        So Gemein und Böse das klingen mag, aber ich Verstehe deinen Mann.

        10 Wochen sind jetzt ja nich nicht Die Welt und du bist sicherlich dabei etwas zu tun um wieder etwas abzunehmen.
        Allerdings ist es ja so das man sich auch immer in das Äussere mit Verliebt.
        Wie wäre es denn für dich wenn er 10 KG mehr auf die Wage bringen würde? Der Bauch vielleicht leicht über dem Penis hängt? Er mehr Oberweite hat als du?
        Ich glaub dann würdest du ihn auch nicht mehr so Attraktiv finden wenn du ihn anders kennst....

        Es ist natürlich gemein das er dir so Druck macht, denn unter Druck ist es noch Schwieriger abzunehmen.

        Ein Mann hat seltene Verständniss dafür das Frauen nicht sofort wieder Schlank und Hübsch durch die Gegend hüpfen nach einer Geburt da uns all die lieben "Stars" ja oft genug Präsentieren das es bei ihnen anders ist.

        Ich persönlich finde aber auch das man eine Schwangerschaft durchaus auch überstehen kann ohne das man für 2 ist, dann nimmt man auch nicht so viel zu, wenn man nicht grad Diabetis in der Ss entwickelt oder anfällig für Wassereinlagerungen ist.

        • Uff!
          Das finde ich, ehrlich gesagt, ziemlich oberflächlich.

          Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, dass der Mann der TE sie gar nicht mehr anfasst, nur weil sie etwas zugenommen hat. Und das durch eine Schwangerschaft!

          Man wir ja auch älter und ein Körper verändert sich allein dadurch etwas, weil eben alles nicht mehr so straff ist.
          Wie fändest du es, wenn dein Partner deshalb dann nicht mehr mit dir ins Bett gehen mag?

          Nicht jedem fällt es zudem gleich leicht, nach einer SS wieder in Form zu kommen.
          Wenn nur deswegen der Partner keinen Sex mehr möchte, finde ich das eher bedenklich.

          LG Carla

        (5) 15.03.19 - 06:50

        Was für ein Kommentar.

        Ziemlich anmaßend. Man kann nicht immer steuern wie viel man zunimmt.
        Und ich weiß nicht was du für Männer kennst, wenn die fast alle kein Verständnis für so etwas haben.

        Ich bin selbst zwar schlank. Hab aber auch schon ca. 10 kg drauf in der 29. Ssw. Aber hier bin ich es die sich dick findet und mein Freund findet mich noch genauso schön.

        Ich finde es schon etwas seltsam, das ihr Mann sie so gar nicht mehr anfassen will. Wer weiß, was dahinter steckt.

        Aber es ist ja immer einfach der Frau die Schuld zu geben, die aufgrund einer Schwangerschaft! Wohlgemerkt etwas mehr auf den Hüften hat. 🙄

        (6) 15.03.19 - 06:53

        Also ich habe da keinerlei Verständnis für wie sich ihr Mann verhält!
        Sie hat vor gerade mal 10(!) Wochen ihr gemeinsames Kind auf die Welt gebracht und gerade mal 10kg mehr auf den Rippen, was für eine Schwangerschaft absolut normal und okay ist, sind ja nicht 50 kg mehr. Das man da von heute auf morgen nicht wieder gertenschlank ist sollte auch den meisten Männern klar sein.
        Der Körper von Frauen betreibt Höchstleistung in einer Schwangerschaft und dann sowas von seinem eigenen Mann zu hören zu bekommen ist eine absolute Frechheit. Wenn das jetzt schon 1 Jahr weiter wäre, dann könnte man drüber reden, dass was getan werden muss aber doch nicht nach 10 Wochen solche Sprüche.
        Bei dem Mann kann man nur berechtigt Angst haben alt zu werden, denn da ist auch nicht mehr alles straff und faltenfrei.#klatsch

      • Was für eine oberflächliche Einstellung!

        Du bist über die erste Verliebtheit nie rausgekommen? Das tut mir leid. Vielleicht findest du ja auch mal einen, der dich nicht nur deines Modelaussehens wegen schätzt, ich würde es dir wünschen. Das macht dann auch den Giftzahn weniger produktiv;-).

        Du bist das Gegenstück zu dem Mann und dies ist in Ordnung,wer seine Beziehung auf so oberflächlich führen will der soll es tun.
        Wie Du liest sehen es die meisten nicht so

        (10) 15.03.19 - 09:41

        Bei 10 Kilo mehr hängt der Bauch überm Penis und die Oberweite ist größer als bei einer Frau? Sie war vorher seht schlank und hat jetzt 10 kg mehr, das ist nicht viel, damit ist sie wahrscheinlich immer noch vergleichsweise schlank / normal, wenn auch keine Model-Maße mehr. Von Gehenlassen kann da wohl kaum die Rede sein.

        Mein Ex-Mann steht auch auf Magermodel-Typen und ich bin immer von Natur als sehr schlank / dünn gewesen. Als ich unsere Kinder bekam, war er auch nicht sexuell erregt oder angetan von den Veränderungen meines Körpers. Trotzdem war das ein Prozess, der einfach dazu gehört, wenn man Kinder bekommt, und er wusste ja, dass das durch die Schwangerschaften war und manche Veränderungen da auch einfach bleiben (der Bauch wird meist nie wieder wie er mal war, die Brüste ebenso). Es vorher schöner gefunden haben ist das eine. Der Frau das vorzuwerfen und ihr mit Fremdgehen drohen, weil er "voller Leidenschaft ist und das weder an ihr noch durch Selbstbefriedigung abreagieren kann", ist ein No-Go.

        Wenn Du für sowas Verständnis hast, tust Du mir Leid, dann hast Du wohl noch nie einen Partner gehabt, der Dich um Deiner selbst willen schätzt und liebt und nicht nur auf Äußerlichkeiten fixiert ist. Kleiner Tipp: Konzentriere Dich mal mehr auf deine inneren Werte, du wirst sie mit den Jahren immer mehr brauchen, denn auch der schönste jüngste und schlankste Körper hat irgendwann sein Halbwertzeit überschritten, und wenn man dann innerlich nichts entgegenzusetzen hat als Ausgleich, steht man plötzlich ziemlich dumm da und die ganzen dicken hässlichen alten Weiber laufen einem noch mit Geist, Charme und Humor den Rang ab. ;-)

        Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

        (12) 15.03.19 - 20:29

        Hopala.

        Es geht hierbei um 10 Kilo.
        Nicht um eine 50kg leichte durchtrainierte Dame die auf einmal um 180Grad ändert und 150kilo mit sich schleppt... jaaaa dann könnte man vielleicht sagen dass man wirklich nicht mehr soo gerne miteinander schläft und man dran arbeiten muss.

        Aber was für ein Schlappi, bekommt seine Frau nicht mehr befriedigt weil er sie nun nach der Geburt mit 10 Kilo mehr auf den Hüften nicht mehr anziehend findet. 🤔
        Selten sowas oberflächliches gelesen.

        Ich hoffe dein Mann ist ein durchtrainierter, gutaussehender Mann der auch in 50 Jahren noch genauso ausschaut und kein Gramm Fett mehr an sich hat als zu seiner Jugendzeit 😉
        Was macht er nur bei mehr Falten? 🤔

        Auch sehr schöne Menschen können durch ihren Charakter übrigens sehr hässlich sein, umgekehrt ist es das selbe. Eine Ausstrahlung und Charakter führt doch eher zu der Anziehung als nur das reine Aussehen.
        Mein Mann verliert übrigens auch immer mehr Haare 😅 und dann unternehmen wir was schönes, lachen viel zusammen und fallen einfach über uns her, ob mit dichten Haar oder ohne 😉😁

        Kein Wunder, dass man so einen Käse nur mit Schwarznick schreibt....

        Du bist ja witzig. Und was machst du wenn dein Mann mal ab 50. sagt Bei dir hängt ja einiges- legst du dich unters Messer- richtig?

        Selten sowas oberflächliches gelesen. Der Mann scheint ja nur auf deren Körper fixiert zu sein. Traurig.

        Gabi

    (15) 15.03.19 - 07:34

    10 kg sind nicht viel. Wegen so etwas tote Hose. Ich würde mich innerlich von meinem Partner verabschieden. Wie steht der denn zu mir, wenn wirklich etwas ist.
    es tut mir leid,

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

"Er stecke voller Leidenschaft, sagt er, diese aber nicht abgebaut kriege, auch nicht, wenn er es sich selbst macht. Er sehne sich danach."

Soll das heissen, dass er fremdgehen will und dein ok dafür haben möchte? Oder will er dich damit zum Abnehmen bringen?

Frag ihn doch mal und mach ihm bitte klar, dass du SEIN Kind 9 Monate lang ausgetragen hast, was nicht einfach war. und dass du eine Geburt erlebt hast, die einen Mann umbringen würde, weil sein Herz die Schmerzen nicht ertragen könnte, um euch EUER Kind auf die Welt zu bringen. Du hast dich aufgeopfert für ein Kind, dass sicherlich auch er haben wollte. Und da kommt er kurz nach der Geburt mit so einem oberflächlichen und abwertenden Mist an? Es ist doch klar, dass du nur etwas Zeit brauchst, bis du wieder in Form bist.

Wo findet Ihr nur solche Tro.....
Willst Du wirklich mit so einem Dein leben verbringen?
Ja?

(20) 15.03.19 - 08:53

Was soll DAS denn bitte heißen?!!
"Er stecke voller Leidenschaft..." aber mit Dir mag/kann er sie nicht ausleben?!
Tut mir leid, aber ich an deiner Stelle hätte ihm ganz ganz gehörig die Meinung gegeigt!
Das ist so eine grenzenlose Unverschämtheit!
Und, was will er denn mit seiner unverschämten Aussage ausdrücken?!
Dass er dich betrügen wird und du selbst Schuld bist?!!!
FRECHHEIT!!!!!

(21) 15.03.19 - 09:12

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

(22) 15.03.19 - 09:34

Ekelhaft! Du hast gerade mal vor 10 Wochen Euer gemeinsames Kind ausgetragen und Dein Mann beschwert sich, dass Dein Körper davon noch die Spuren hat. Was ist das zwischen Euch? LIEBE ist es sicher nicht, wenn es Dich nur auf deine Optik reduziert und nicht anerkennt, was Dein Körper gerade geleistet hat.

Ein Schwangerschaftsbauch kommt 9 Monate und geht 9 Monate, das ist völlig normal, es sei denn, du bist Heidi Klum und kannst Dein Kind zu einer Ganztags-Nanny abgeben nach der Geburt, um mit deinem Personaltrainer 10 Stunden am Tag herumzuturnen.

Ich würde mir ganz ganz ehrlich an deiner Stelle überlegen, ob ich mit einem Mann, der meine PERSON so wenig zu schätzen weiß, und alles nur auf Optik und Körperlichkeit reduziert, wirklich zusammen sein und ein Kind großziehen möchte. Was wäre, wenn Du aus Krankheitsgründen zunimmst irgendwann. Oder einfach mit zunehmendem Alter Dich veränderst. So einer läuft Dir doch eh weg, sobald Du Ü40 bist und die ersten bleibenden Pölsterchen und Falten da sind.

Ich würde ihn ehrlich für diese Aussagen und das Verhalten in den Wind schießen. Das wird ja mit den Jahren nicht besser, das wird schlimmer! Da würde ich nicht warten, bis er mein Selbstbewusstsein völlig zerstört hat und sich dann eine jüngere Schlankere sucht. Dem würde ich zuvorkommen und ihm selbst den Laufpass geben für seine Oberflächlichkeit und offenkundig nicht vorhandene Liebe zu Dir!

Den Typen hätte ich vor die Tür gesetzt! Unglaublich was der zu Dir gesagt hat. 10 Kilo sind absolut im Normbereich! Und selbst wenn davon 5 Kilo oder mehr hängen bleiben ist es auch egal. Wichtig ist ein gesundes Kind und eine glückliche Familie. Wer seine Prioritäten setzt wie dein Mann hat echt den Schuss nicht mehr gehört!

In meiner ersten SS habe ich 22 Kilo zugenommen! Davon sind 6 Jahre später noch 5 Kilo zuviel drauf. Nun bin ich wieder schwanger in der 22ten Woche und habe bisher wieder 8 Kilo zugenommen. Das ist aber egal! Mein Mann findet mich trotzdem schön und weiß das ich mich aufopfere um unsere Kinder zu gebären. Er sagt immer das es egal ist und ich mir keinen Stress machen soll, und das es völlig normal ist das ich auch nach der Entbindung nicht aussehe wie vorher, er nennt es sexuelle Schwungmasse! Das ist ein Mann! Und so sollte es bitteschön auch sein.

Ob man mit so einem oberflächlichen Typen glücklich werden kann? Ich bezweifele das

(24) 15.03.19 - 11:01

Vielleicht ist das Problem gar dein Körper, sondern die Psyche deines Mannes.

Es gibt Männer die haben ein Problem damit, wenn aus dem spaßigen Sex mit ihrer eher sexuell konotierten, attraktiven Partnerin plötzlich eine Mutter wird, also quasi wie ihre Mutter eine war. Und wenn dann in dem Körper auch noch ein Baby lebt. Diese Männer verweigern oft den Sex schon in der Schwangerschaft unter der Prämisse dem Baby nicht schaden zu wollen, haben aber schlicht Komplexe.

Dann kommt die Geburt. Und die ist wenig ansehnlich...Blut, Schweiß, Tränen, Schreie ....manche Männer sind richtig traumatisiert davon dass das so abläuft....und dass aus Sex so was werden kann. In der Theorie war das natürlich bekannt. Aber in der Praxis sieht das dann doch noch mal gaaaanz anders aus. Und dann haben sie zwar eigentlich Lust auf Sex, sind aber innerlich blockiert. Das Bild, dass sie von ihrer Frau hatten, hat sich verändert. Und Sex ist auch nicht mehr so easy und unbedarft wie er vorher mal war. Diese ganze Sache ist viel größer als sie selbst und sie sind einfach überfordert.

Nicht selten wollen sich diese Männer das aber nicht eingestehen, dass Schwangerschaft und Geburt echt harter Tobak für sie waren. Schließlich sind sie Männer, harte Kerle, nun Vater. Und sie waren ja immer standhaft. Also ist die bequemste Lösung der Partnerin den schwarzen Peter zuzuschieben. Die sieht ja schließlich nicht mehr haargenauso aus wie vorher.

Wenn du wirklich vorher schlank warst, sind 10 Kilo nach 10 Wochen eher ein Witz. Du bist nicht Heidi Klum und zahlst keine tausende an Dollar für ein spezielles Ernährungsprogramm, dass dir bequem ins Haus geliefert wird und einen Personal Trainer.

Ich hab 2 Jahre gebraucht um wieder so viel zu wiegen wie nach der Geburt.

Der Körper hat sich verändert und der Stoffwechsel ändert sich oft auch. Dann nimmst du vielleicht noch diese Stillpille. Die hat mich z.b. fetter gemacht als die Geburt. Sobald ich die los war, purzelten die Pfunde.

Rede mit deinem Mann. Sag ihm klipp und klar, dass er es sich da zu einfach macht. Nicht nur ist es sehr verletzend und unreif wegen den Kilos nach so kurzer Zeit so ein Fass aufzumachen, auch sollte er als guter Partner nicht nur Vorwürfe zusammen basteln, sondern a) vor seiner eigenen Türe kehren s.o. b) auch überlegen wie er es dir erleichtern kann und dich unterstützen kann die Kilos, die dir vielleicht selber unliebsam sind zu verlieren. Er könnte z.b. das Kind übernehmen, dir den Rücken frei halten, damit du zu einem Sporkurs kannst oder dich bei einer gesunden Ernährung unterstützen, wo du durch Stress nicht die Möglichkeit hast. Es gibt viele Wege miteinander durch eine Krise zu gehen.

Seine Aussage manifestiert aber ein gegeneinander. Und das sollte ihm klar gesagt werden, wenn er so weiter macht, dann riskiert auch er seine Familie zu verlieren.


Mein Mann hat auch gelegentlich groß getönt, dass er nur schlanke Frauen sexy findet und wenn ich so aussehen würde wie die da oder die, wäre er mit durch. Nun bin ich kürzlich schwer erkrankt, muss harte Medikamente nehmen und bin aufgegangen dadurch....das hat mich wahnsinnig unglücklich gemacht. Mein Mann hätte mir jetzt eigentlich genau sowas an den Kopf hauen können..Er sagt halt manchmal Sachen bevor er nachdenkt. Er hat ne große Klappe. Stattdessen weicht er mir nicht von der Seite und sucht meine Nähe und sagt, dass ihm das alles egal ist, egal wie ich aussehe, denn ich muss gesund werden und bei ihm bleiben. Das hat mich sehr gerührt.


Schon schade von deinem Mann, dass er dich verbal auf ein paar Kilos reduziert. Ihm müsste selber aufgehen, dass das allein nicht die Wurzel des Problems sein kann. Zumal ihr euch ohnehin immer verändern werdet. Sei es einfach durch das Alter oder durch Krankheit. Ihr bleibt nicht ewig so wie ihr euch kennengelernt habt. Das ist doch eigentlich von vorne herein klar. Nur ein Narr beruft sich darauf.

(25) 15.03.19 - 16:05

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen