Guter Sex - aber das war‘s?!

    • (1) 17.03.19 - 15:50
      Today Black

      Liebe Urbis,
      Ich hatte es mir anders vorgestellt, meinen ersten Sex seit meiner Trennung/Scheidung vor fast drei Jahren. Gestern Abend, riesige Party, zu viel getrunken (beide), zu ihm nach Hause - was soll ich sagen, ich bin keine 20 mehr, es war ziemlich gut, also der Sex.
      Ich bin dann ziemlich zügig aufgestanden heute Morgen und habe mir ein Taxi bestellt - ich dachte, dem Mann bloß nicht auf den Sack gehen. Er hat mich umarmt und geküsst und gesagt „wir sehen uns“, was ja wohl das Gegenteil bedeutet, gell? 😂 Liege ich richtig in der Annahme?
      Wir wurden übrigens über eine gemeinsame Freundin bekannt gemacht.
      Lg,
      Black

      • (2) 17.03.19 - 15:56

        Huhu, das klingt eindeutig nach Interesse von seiner Seite. Lese nun aber nicht raus, was du dir vorgestellt hast oder eben nicht. 😁 Aber wenn du Spaß hattest und du dich eventuell über was ernsteren freuen würdest, dann wäre das doch gut. 😊

        • (3) 17.03.19 - 16:01

          Wo klingt das denn nach Interesse? 😂 Du nimmst mich auf den Arm

          • (4) 17.03.19 - 16:20

            Ich finde, dass du geflüchtet bist - was ja auch in Ordnung ist. Habe ich ebenfalls schon getan. Ich wurde dann aber nicht geküsst + umarmt. Sondern bin eher mit einem tschüss abgewiesen. 😂
            Also wenn man sich zum Abschied noch küsst / umarmt ist das für mich schon Interesse, trotz das die andere Person quasi Grad vor einem flieht.

      Hm, zügig aufstehen und ein Taxi rufen klingt nach Flucht ;-) Was hätte er denn sagen sollen? Wenn ihr eine gemeinsame Freundin habt, dann kann die ja ein Treffen arrangieren falls du Bock hast.

      • (7) 17.03.19 - 16:17

        Ich denke, dann hätte er einfach sagen können, dass er mich wieder sehen möchte, oder?

        (11) 17.03.19 - 17:22

        Ich denke, dann hätte er einfach sagen können, dass er mich wieder sehen möchte, oder?


        Hast du denn durchblicken lassen, dass du ihn wiedersehen möchtest? Oder hast du ihn leidenschaftlich geküsst und er dich weggeschoben, um dich auf die Wange zu küssen?

        Ich nehme an, dass er dich für eine emanzipierte Frau hält, wenn du dich frei entscheidest, beim ersten Aufeinandertreffen mit zu ihm zu gehen und Sex zu haben.
        Vielleicht denkt er, du wirst schon mitteilen, was du willst.

        • (12) 17.03.19 - 17:33

          Nein, ich habe nichts dergleichen durchblicken lassen. Ich bin, was das angeht, risikoscheu, oder ängstlich, wie man es auch nennen mag. Ich hätte zu viel Angst, dass ein Mann das nicht möchte, und ihn das in eine peinliche Position bringt.

(14) 17.03.19 - 16:47

Da du keine 20 mehr bist, könnte ein wenig erwachsenes Verhalten durchaus helfen, denke ich.

Dieses analysieren von Gesten, Worten und Küssen bringt doch nix. Vielleicht wusste er auch nicht gleich, was er tun oder sagen sollte als du auf der Flucht warst.

Wenn du ihn wiedersehen willst, dann frag ihn halt! ERWACHSEN!!! Ruf ihn an oder triff ihn persönlich. Bitte ihn auf ein Treffen zum Kaffee oder ein Glas Wein. Vermutlich werdet ihr keine erbaulichen Gespräche geführt haben an dem Abend oder in der Nacht. Du würdest dich gern nüchtern mit ihm treffen wollen und gern nachholen wollen, was ihr an dem Abend verpasst habt.

Und jetzt sag bitte nicht, dass das nicht geht!!! Ihr habt gev***. Da wirds wohl für ein Gespräch miteinander langen. Dann hast du Klarheit, was ER denkt.

  • (15) 17.03.19 - 17:24

    Ja, wir haben gev.... , dessen bin ich mir schon bewusst. Ich bin aber was die Kontaktaufnahme angeht, konservativ, auch wenn es dazu unterschiedliche Meinungen gibt. Ich würde mich niemals zuerst melden. Wenn ein Mann Interesse hat, dann kommt das schon von ihm, da kann mir jeder sagen, was er will. Das ist meine Überzeugung. Und meldet er sich nicht, dann hat’s halt nicht gereicht

    • (16) 17.03.19 - 17:46

      Hm... Das ist in der Tat eine mehr als konservative Denkweise.
      Der Mann muss sich zuerst melden...?

      Ich würde dir raten, dir erstmal für dich klar zu werden, was du denn für ihn fühlst und wie es weiter gehen soll.
      Und dann melde dich bei ihm (wenn er es bis dahin nicht getan hat) und sprecht in Ruhe zusammen bei einem guten Abendessen oder ähnlichem.

      Viel Glück und alles Gute #klee

      • (17) 17.03.19 - 17:53

        Danke für Deine netten Wünsche. Ich weiß, dass meine Sichtweise konservativ ist, aber es hat ja nunmal jeder seine eigene Meinung. Und ich bleibe dabei, auch wenn ich weiß, dass viele Menschen es anders sehen. Ich bin auch ansonsten nicht konservativ, aber was diese Sache angeht, meinungsstabil

        • (18) 17.03.19 - 17:58

          Das ist ja auch vollkommen ok - ich möchte Dich da gar keines Besseren belehren.
          Jeder so, wie er es mag. Es gibt keinen goldenen Weg.

          Aber eine Frage stellt sich mir: würdest Du den Mann denn gerne wiedersehen?

          • (19) 17.03.19 - 18:40

            Ja, ich würde ihn schon wieder sehen wollen, um zu wissen, ob da mehr ist, oder es nur einfach guter Sex war

            • (20) 17.03.19 - 19:15

              Schade, dass Du ihn das nicht einfach wissen lässt.
              Ich drücke Dir die Daumen, dass er sich bei Dir meldet und Du es herausfinden kannst #klee

        (21) 17.03.19 - 18:17

        Deine Sichtweise scheint sich aber je nach Situation sehr, und wie es dir gerade passt zu ändern.

        Mit einer neuen Bekanntschaft Sex haben wirst du selbst nicht als konservatives Verhalten einordnen.

        Dann soll aber der Mann sich zuerst melden und zuerst Interesse bekunden - und das, obwohl man doch schon Sex hatte - das hat meiner Meinung nach nichts mit einer konservativen Sichtweise zu tun, sondern mit Bequemlichkeit und/oder mangelndem Selbstbewusstsein. Erst muss er dies und dann muss sie das - das sind doch alles Spielchen. Das gilt umso mehr, als diese Spielchen, so man sie denn spielen möchte, normalerweise vor dem Sex kommen.

        Und was hast du nun davon? Du zierst dich wie ein Teenager und überlegst, was welches Wort, welche Geste nun zu bedeuten hat, fragst in einem Forum Fremde, statt dich an den einzigen Menschen zu halten, auf den es hier ankommt.

        Du stehst dir selbst im Weg.

        (22) 17.03.19 - 18:20

        Wenigstens meinungsstabil.
        Ansonsten weisst du sehr wohl, was dieses Flüchten bedeutet.
        Du nennst es konservativ, andere vielleicht mangelndes Selbstbewusstsein.

        • (23) 17.03.19 - 18:39

          Das Flüchten war vielleicht auch Angst, das bestreite ich nicht. Oder mangelndes Selbtbewusstsein, Unsicherheit. Das ist richtig

      (24) 17.03.19 - 18:22

      Wenn ich in jungen Jahren auf konservativ machte (trotz ONS), lauerte dahinter schlicht und ergreifend Angst, zurückgewiesen zu werden.
      Vielen Männern geht es genauso.
      Ob das auf dich zutrifft, weiß ich nicht. Es ist nur ein Gedankenansatz.
      Am Ende meldet sich nachher keiner beim anderen und das mag so besser sein, oder auch nicht. Herausfinden kann man das aber nur durch Mut. Wenn es einem das wert ist.

      Schade, durch diese Denkweise verpasst du vielleicht die Liebe deines Lebens...

Top Diskussionen anzeigen