neuer Partner- er Kinderwunsch, ich nicht

    • (1) 20.03.19 - 22:23
      Fragend

      Hallo
      Ich bin fast 43, ein erwachsener Sohn, mein Partner und ich sind seit letztem Sommer zusammen.
      Er will noch ein Kind, wegen unseres Alters macht er Druck , er ist 55.
      Ich war nie verheiratet, er ist es noch.
      Scheidung ungewiss, da seine Ex alles hinaus zögert und blockiert.
      Er hat auch einen erwachsenen Sohn
      Neuer Partner gleich neues Kind?

      • (2) 20.03.19 - 22:25

        Er ist schon 2facher Großvater.
        Seine Enkel sind 10 und 9.

        (3) 20.03.19 - 22:32

        Hat der Mann mit 55 und noch nicht mal ordentlich geschieden keine anderen Sorgen, als der neuen Beziehung nach gerade mal einem halben Jahr schon Druck zu machen mit einem Kind? Das wäre mir nach so kurzer Zeit viel zu riskant, Ihr kennt Euch doch noch gar nicht lang und gut genug, da trifft man doch noch keine gemeinsame Lebensentscheidung. Ich würde mir nicht mal einen Hund kaufen mit jemandem, den ich erst ein halbes Jahr kenne, geschweigedenn ein Kind in die Welt setzen. Sehr verantwortungslos für einen Mann seines Alters, und strange. Bist Du sicher, dass der noch alle Murmeln im Glas hat? 😬 Ich würde ehrlich an seinem Verstand zweifeln, wenn der mir nach nem halben Jahr schon so kommt und auch noch Druck macht.

        Und du hast gerade dein Kind groß, willst du wirklich noch mal von vorn anfangen? Selbst wenn es sofort klappt mit schwanger werden, bist Du über 60, wenn dein Kind endlich erwachsen ist, und er Mitte-Ende 70. Fänd ich krass.

        Hat er keine Kinder bisher? Bist Du für ihn die letzte Chance, noch Vater zu werden? Kommt daher der Druck? Tja, sein Versäumnis zu passender Zeit jetzt ausbaden müssen, das würde ich mir an Deiner Stelle ehrlich gesagt nicht antun. Für mich wäre hier Endstation mit dem Herrn.

      (6) 20.03.19 - 23:30

      Dann nicht!

    • (7) 20.03.19 - 23:35

      Beim Thema Kinderwunsch gibt es eben keinen Kompromiss... krass, dass er den noch so stark verspürt, aber warum nicht.

      Gibt ja auch genug Frauen mit starkem Kinderwunsch, warum sollte man es einem Mann absprechen? Der Wunsch ist manchmal gegen jeden Verstand.

      Wenn du allerdings keine Kinder mehr möchtest, würde ich dabei bleiben. Auch dein Alter ist natürlich ausschlaggebend. Selbst wenn Ihr sofort los legt, muss es ja jetzt nicht klappen und alle möglichen Risiken werden ja nicht weniger. Auch sein Alter wäre für mich KO Kriterium.

      Ich habe einen „alten“ Vater (er war 48 als meine Schwester kam, also das letzte Kind) und er wird eben doch bisschen was von unserem Leben verpassen... das finde ich jetzt schon manchmal schade. Klar lebt keiner ewig, aber ich bin jetzt schwanger und mein Papa wird 70. Also so wahnsinnig viele Jahre bleiben da nicht mehr. Meine Schwester ist 6 Jahre jünger als ich. Da wird er noch weniger von einem möglichen Enkel mal mitbekommen...

      Also wie gesagt, rational würde für mich viel zu viel dagegen sprechen und wenn du ganz sicher keine Kinder willst, bleib dabei. Dann bist du eben vielleicht leider doch nicht die richtige Partnerin für ihn, nur sollte man das dann eben schnell klären, denn ihr werdet beide nicht jünger leider.

      Der Mann soll sich erstmal scheiden lassen. Ihr seid noch kein Jahr zusammen und er setzt Dich unter Druck? Was will er beweisen? Dass er mit seiner jungen Frau noch ein Kind zeugen kann?
      Ob das Kind so glücklich ist, wenn der Vater dauernd als sein Opa angesehen wird, ist die nächste Frage. Kindererziehung wird zum Großteil an Dir alleine hängen bleiben, bei beginnender Pubertät ist er ein alter Mann, der seine Ruhe will..... wenn Du keines mehr willst, dann ist das eben so, was will er machen? Wenn er zehn Jahre jünger wäre und Du möchtest es auch, wäre es was anderes.
      LG Moni

      (9) 21.03.19 - 00:02

      Ich möchte keinem zu nahe treten, aber ich finde Euch beide zu alt für ein Baby.
      Ich kann gut verstehen, dass Du mit dem Thema "durch" bist.

      Natürlich "drängelt" er aus Altersgründen, aber die Beziehung ist auch noch zu frisch dafür.

      (10) 21.03.19 - 05:29

      Ich persönlich finde euch beide zu alt.
      Vorallem deinen Partner.
      Warum mimt er nicht den Großvater und gibt seine Kinderliebe den Enkeln weiter?
      Hat den Vorteil, dass man die Kinder abends zurück bringt.

      • (11) 21.03.19 - 07:15

        Es gibt ja Frauen, die sich bewusst mit über 40 für ein Kind entscheiden.
        Ich habe das entsprechende Forum hier mal angeschaut. Interessant.
        Ich habe meinen Sohn mit 18 bekommen und wollte danach nie mehr ein Kind.
        Ich war zweimal verheiratet und mit beiden Männern kam kein Kinderwunsch auf.
        Bei den Männern allerdings auch nicht, die wollten beide keine eigenen.
        Das heißt mein Kinderwunsch ist noch nie da gewesen, mein Sohn kam unerwartet.😄
        Ich kann seinen Wunsch verstehen, aber nicht nachvollziehen, da ich diesen Kinderwunsch selbst nie hatte.

        • (12) 21.03.19 - 07:30

          Morgen.

          Schon allein, dass du ja noch nicht mal mehr an einen Kinderwunsch gedacht hast, würde ich mir das überlegen. Er ist 55, Großvater, was möchte er mit einem Baby. Und dann ist es vielleicht noch so, dass er sich kaum bis gar nicht drum kümmert. Ne, das wäre mir nichts. Und du bist ja auch keine 20 mehr.

          Alles Gute.

          LG

          (13) 21.03.19 - 11:16

          Im ersten Beitrag schreibst du "Ich war nie verheiratet, er ist es noch."

          Und jetzt, dass du zwei mal verheiratet warst. Wie passt das zusammen?

        (16) 21.03.19 - 14:16

        Warum will er denn in seinem Alter noch ein Kind? Das Kind ist mitten in der Pubertät und Papa feiert den 70er?😅
        Immerhin ist er vermutlich in ein paar Jahren in Pension... Dann würde sich die Suche nach einer Kita erübrigen, denn er hätte dann ja Zeit🤐😂

Was willst du? Anscheinend kein weiteres Kind, sonst würdest du nicht von Druck seinerseits schreiben.

Ich empfinde seinen Wunsch als unvernünftig, da eine Schwangerschaft ab 40 häufiger zu Komplikationen führt, wie etwa Bluthochdruck (auch beim Kind später), Diabetes und ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten mit sich bringt (etwa jede dritte Schwangerschaft Ü40 endet mit einer Fehlgeburt). Ab 45 steigt die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt sogar auf 53 % an. Nicht zu vernachlässigen das erhöhte Risiko für das Kind, einen Gendefekt zu bekommen.

Ich würde mich auf die schon vorhandenen Kinder und die Beziehung konzentrieren und, ausnutzen, dass ihr schon erwachsene Kinder habt und somit frei seid, zu tun und zu lassen, was ihr wollt, um beispielsweise gemeinsam schöne Reisen zu unternehmen.

Jetzt noch einmal mit allem anfangen? Das bringt so viele Mühen und Risiken mit sich, das müssen schon beide Partner unbedingt wollen.

(18) 21.03.19 - 09:14

Ich würde an deiner Stellle nach so kurzer Zeit keinesfalls ein Kind bekommen. Außerdem seid ihr beide meiner Meinung nach zu alt zum Kinder kriegen. Auf mich wirkt es recht egoistisch, dass er jetzt unbedingt noch ein Kind möchte. Ich kann gut verstehen, dass für dich dieses Thema endgültig abgeschlossen ist. Leider gibt es bezüglich dieses Themas keinen Kompromiss, so dass sich die Frage stellt, ob das überhaupt der richtige Partner für dich ist.

(19) 21.03.19 - 10:23

Wenn man dieses Forum so verfolgt, dann treffen sich irgendwie immer die falschen Menschen.

  • (20) 21.03.19 - 16:35

    Denke ich mir auch oft. Ehrlich gesagt lese ich hier auch gern mit, wenn mich als Single das Gefühl von Einsamkeit überkommt. Dann lese ich ein paar Threads und danach bin ich wieder froh über meine "Einsamkeit" genannt "Ruhe". 🤣

(21) 21.03.19 - 14:20

Hallo

auf gar keinen Fall ,würde ich das nach so kurzer Zeit, mit einem noch verheirateten Mann angehen.
Er kann seine Midlife Crisis/ Andropause auch anderweitig ausleben.#augen

V.G.

Top Diskussionen anzeigen