Was soll das?!

    • (1) 04.04.19 - 20:18
      schlussmachen

      Hallo zusammen,

      ich möchte mich kurzfassen. Hab heute einen Schwangerschaftstest hinter mir, da meine Periode schon eine Woche überrällig ist. Gleich mal vorab: ich bin nicht schwanger...

      Während ich aber den Test gemacht habe und meinem Freund aufgelöst erzählt habe, dass ich vielleicht schwanger bin, kam keinerlei Reaktion.. Er war total gelassen, räumte auf und wischte die Wohnung. Fragte mich ob ich nicht mal den Müll rausbringen könnte später .. Und ich saß da und wartete auf das Ergebnis, ich muss ehrlich sagen dass mich das schon sehr verletzt hat... Er war absolut emotionslos und unterstützte mich kein bisschen obwohl ich sehr nervös war... Ich maulte ihn dann an „ich hab jetz anderes im Kopf als das ich den Müll rausbringen soll“! Darauf sagte er ich soll nicht so sauer sein auch wenn ich gerade einel Test mache ... Jetzt sitze ich hier vor dem negativen Test und er hat kein einziges Mal gefragt ob er positiv oder negativ ist... WAS SOLL DAS.?!?! Ich fühle mich total fallen gelassen und ich versteh nicht wieso er so zu mir ist.. Er war nie so.. Überreagiere ich.? Wie soll ich damit umgehen.?

      (5) 04.04.19 - 20:24

      Tja, ich würde das ehrlich gesagt zum Anlass nehmen, bei diesem Mann auf jeden Fall besser zu verhüten, damit der Test nicht beim nächsten Mal positiv ausfällt. ;-)

      Gibt's dazu eine Vorgeschichte? Wenn Du jetzt die reinste Dramaqueen bist, die bei jedem Schnupfen gleich denkt, sie hat Krebs, und die jeden Monat einen Schwangerschaftstest macht, wäre sein Verhalten z.B. nicht mehr so merkwürdig. ;-)

      Ja du reagierst über! Er hat ja Recht, was soll er sich einen Kopf machen über etwas das noch gar nicht ist? Sei doch froh dass ER ruhig geblieben ist während DU schon fast ein nervliches Wrack warst

      • Hmm. Jetzt echt?
        Wenn dein Partner aufgelöst da sitzt - und aus welchem Grunde auch immer gerade Trost, Zuspruch oder freundliche Unterstützung benötigt - wischst du dann auch in aller Seelenruhe die Wohnung und erteilst noch Anweisungen, dass der Müll rauszubringen ist?

        Manchmal möchte ich einfach nicht glauben, was ich hier lese.

    Na ja, wenigstens kümmert er sich um den Haushalt. Ist doch auch was...

(11) 04.04.19 - 20:56

Welcher Test dauert so lange ,dass man die ganze Wohnung in der Zeit wischen kann?

Wünscht ihr/du euch ein Kind? Oder war es ein versehen? Was hätte er denn machen sollen? Vielleicht war er mindestens genauso aufgeregt wie du und geht einfach anders damit um.
Mein Mann ist auch kein emotionaler Typ. Bei keinem meiner Tests saß er neben mir und auch während den Schwangerschaften war er kein überbesorgter "Übervater"
Jetzt beim 3 Kind war er noch nicht einmal bei einer Vorsorgeuntersuchung dabei, aber es ist auch einfach erst greifbar für manche Männer, wenn die Kinder dann auf der Welt sind.
Alles gute

Ich verstehe, dass dich das sehr verletzt und irritiert haben muss.
Unabhängig davon, wie andere einen Schwangerschaftstest bewerten, für DICH war es eine emotional schwierige Situation, auf die er emotional unbeteiligt und wenig einfühlsam und zugewandt reagiert hat.
Ich würde dir vorschlagen, dass du dich jetzt erst einmal beruhigst und dann das Gespräch suchst. Du darfst schon deutlich machen, dass dir seine fehlende Zugewandtheit zugesetzt hat und dass du nicht möchtest, dass so etwas noch mal vorkommt. Ob er dann künftig mehr auf dich eingehen wird oder nicht, wird sich dann wohl zeigen, wenn du sagst, das war das erste Mal, dass er so verfahren ist. Aber ja, mir würde das auch zu denken geben an deiner Stelle. #klee Ein Schwangerschaftstest kann unter Umständen einschneidend ein Leben verändern, sehr seltsam, dass er nicht einmal am Ergebnis Interesse hat.

Top Diskussionen anzeigen