wie würdet ihr reagieren?

    • (1) 12.04.19 - 09:24
      claire....

      Hallo ihr Lieben,

      ich würde eure Meinung zu meiner Situation benötigen. Momentan kann ich mein Bauchgefühl nicht so gut einschätzen und ich bin mir unsicher ob ich nicht vielleicht überreagiere.


      Seit kurzem bin ich mit einem Mann zusammen. Er selbst ist seit kurzem getrennt, lebt aber noch mit seiner Ex bis zum Sommer zusammen. Ich habe mich mit der Situation so gut es geht arrangiert. Nun ist es aber so dass er immer wieder T-Shirts von ihr anzieht, heute wieder ein Pullover. Ich fühle mich total unwohl damit und er entschuldigt sich damit dass es in Eile passiert ist und er einfach gegriffen hat was da war. Ich finde es aber wirklich nicht okay. Sie sind getrennt, sollte man da sowas machen?

      Wie würdet ihr in so einer Situation reagieren bezhiehungsweise diese handhaben?

      freue mich über eure Antworten

      • Guten Morgen,

        meinst du Kleidung die sie ihm geschenkt hat oder ihre eigene Kleidung? Wenn es etwas ist, was er von ihr geschenkt bekommen hat, fände ich persönlich das nicht schlimm.

        LG

        (3) 12.04.19 - 09:35

        nein, er zieht dann ihre Kleidung an. Also Sachen die ihr gehören. Bei geschenkten Sachen hätte ich kein Problem.

        Im Ernst, ist es nicht furchtbar kleinmütig von dir, solche Banalitäten zum Anlass für Unwohlsein zu nehmen.

        Wenn es schon mit solchen Nichtigkeiten beginnt, wie reagierst du erst wenn es tatsächlich einmal gravierende Probleme in Eurer Beziehung gibt?

        Eure Beziehung ist noch sehr frisch, er war mehr oder weniger lange mit einer anderen Frau zusammen. Du kannst nicht im Ernst annehmen, dass er all die Gewohnheiten und auch kleinen Vertrautheiten, die ihn mit seiner Ex-Partnerin verbinden, sofort wegfallen. Auch wenn die beiden kein Paar mehr sind, es verbindet sie eben eine gemeinsame Zeit. Die seit Kurzem zu Ende ist und deswegen sollte man auch etwas mehr Geduld haben. Sollte er in 5 Jahren immer noch Duftkonserven seiner Partnerin anziehen, dann und auch erst dann könntest du dir theoretisch ein paar Gedanken machen.

        Du willst ihn ganz für dich, das ist verständlich. Aber überzogene Eifersüchteleien direkt zu Beginn, streuen nur Sand ins Getriebe. Freu dich auf den Sommer, euch gehört die Zukunft. Gleichwohl seine Ex immer ein Teil seines Lebens bleiben wird. Aber eben als Vergangenheit.

        • (5) 12.04.19 - 09:45

          Vollste Zustimmung #pro

          (6) 12.04.19 - 09:52

          Danke für deine Antwort. Geduld habe ich genug, es sind ja noch viele andere Punkte auf die ich sehr viel Rücksicht nehme, vielleicht ist es einfach ein Punkt zu viel. Aber du hast recht, sowas sollte mich nicht eifersüchtig machen. Werde nochmal in mich gehen und darüber nachdenken warum es mich genau stört.

          Liebe Grüße

          • Ich habe inzwischen gelernt, dem bauchgefühl zu folgen und kann das jedem empfehlen.

            Gut, von den "vielen anderen" Punkten hast du jetzt nichts weiter geschrieben.

            Niemand hier kann dir wirklich sagen, was in deinem Partner vorgeht.

            Aber nehmen wir mal an, ein Teil von ihm hängt wirklich noch an ihr. Was ich jetzt, je nach dem wie die Beziehung zu Ende gegangen ist, nicht so ungewöhnlich finden würde. Ob aus Gewohnheit, aus der Vertrautheit der Jahre oder vielleicht wegen so einem kleinen bisschen Rest-Zuneigung....

            Du bist doch ein souveräne Frau und solltest Gefühlen deines Partners mit einer gewissen Offenheit begegnen. Wenn er sich dir anvertrauen kann und auch darüber mit dir reden kann, wie eben seine aktuellen Gefühle gegenüber seiner Ex-Frau sind, wirst du ihn viel schneller gewinnen und davon überzeugen, dass Du die richtige Wahl für ihn bist. Weil du ihn nicht nur einfach für dich haben willst sondern ihn so nimmst wie er ist...

            Anmerkungen über die Kleidungsstücke, die er bis dato und vielleicht auch aus Gewohnheit von seiner Ex-Partnerin anzieht oder auch andere Nichtigkeiten, sollten Eure gemeinsame Zeit nicht stören.

      (9) 12.04.19 - 09:45

      Ich würde mich wundern, warum meinem Freund die Kleidungsstücke seiner Frau passen und wieso es ihn nicht stört, Damenkleidung zu tragen. Das wäre eigentlich alles, was mich darum wundern und "stören" würde. #rofl

      Mein Mann und ich tauschen auch manche Sachen aus. Wir tragen beide eher unisex/minimalistisch und haben einen ähnlichen Geschmack, sind gross und schlank. Hosen gehen natürlich nicht, aber gerade T shirts oder Pullover.

      Ganz ehrlich, dass ist das 21. Jhd. Nicht jede Frau trägt Blümchenkleider und nicht jeder Mann Arbeitshemden.

Und wenn ich komplett alleine stehe mit meiner Meinung(was mich noch nie störte;-)): Wenn mein Mann Klamotten seiner Ex angezogen hätte, hätte ich ihn ganz sicher gefragt, ob er noch alle Latten am Zaun hat ...aber in seinem Haushalt war nichts mehr von ihr ;-)
LG Moni

  • (14) 12.04.19 - 12:17

    sie wohnen ja noch zusammen also ist das wohl eine andere Situation... ich finde eher seltsam dass der Kerl Frauenklamotten trägt#kratz

    • Okay, aber....selbst wenn sich mein Mann mal einen Pulli oder sonst ein Teil aus dem Wäschekorb fischen musste, wenn ich noch nicht zusammengelegt/aufgeräumt hatte, hat er lieber zweimal geschaut, ob es auch sein Pulli war. Gut, er wäre in meinem eh ersoffen(seine Oberweite war einfach anders :-)) , aber auch so....er wollte ja SEINE Klamotten tragen.
      Beim Partner der TE kommt natürlich auch ein Frauenkleider-Faible in Frage, was wir nicht wissen können. Vielleicht geniert er sich noch, das zuzugeben. LG

Mich würde massiv stören, wenn mein Partner Damenkleidung trägt, aus unterschiedlichsten Gründen.
Mich würde massiv stören, mit einem Mann zusammen zu sein, der noch mit seiner Frau zusammen wohnt, aus unterschiedlichsten Gründen.

Von daher fände ich dort einiges nicht ok und wäre mit diesem Mann gar nicht zusammen sondern würde ihn erst einmal seine Dinge regeln lassen.

Lichtchen

(19) 12.04.19 - 10:27

Hi,
mich würde ein Mann, der Frauenklamotten trägt grundsätzlich, aber nur in meiner Partnerschaft, irritieren.😉
Aber wenn seine Noch-Frau die passende Größe trägt, einen entsprechenden Stil hat und die beiden das so immer gehandhabt haben, dann würde mich das nicht weiter stören. Ist halt eine Angewohnheit. An ihrer Stelle würde ich das nicht wollen, aber das kannst du ja nicht beeinflussen.

vlg tina

  • (20) 12.04.19 - 10:33

    Nachtrag: Ich weiß nicht, ob ich mit einem Kerl, der sein Zeug noch nicht geregelt hat, eine festere Beziehung eingehen wollen würde. Wahrscheinlich kann er nicht alleine sein und das kann ganz schön anstrengend sein. Das würde mich stören.

    • Na ja, da gehören immer noch zwei dazu. Und ob er nicht alleine sein kann oder sie, trotz dem die alte Beziehung noch nicht sehr lange her ist, nicht warten kann, ist Spekulation.

      Nicht immer ist es einem vergönnt, 1 oder 2 Jahre Pause zwischen zwei Beziehungen zu haben. Die Dinge kommen wie sie kommen.

>>>und er einfach gegriffen hat was da war.<<<

Da liegt alles wie Kraut und Rüben und jeder greift sich, was gerade da ist #kratz ?

Wer es glaubt... #rofl

  • (23) 12.04.19 - 10:43

    Naja wenn die Sachen nach dem wilden Sex so wahllos ums Bett herum verstreut sind, kann sowas doch mal passieren. :-p #rofl

(24) 12.04.19 - 10:54

Ich fände es sehr komisch, wenn mein Mann meine Kleidung trägt. Ich trage ja auch nicht seine.

  • (25) 12.04.19 - 11:37

    Wäre bei uns auch etwas schwierig, sowas nicht zu merken, er trägt Herrengröße XXL und ich Damengröße XS. #hicks

Top Diskussionen anzeigen