wie würdet ihr reagieren? Seite: 2

      • (26) 12.04.19 - 12:01

        Kleidung von der Ex?!
        Ich kenne keinen Mann der das je gemacht hat nach einer Trennung und für mich wäre das auch ein Grund auf Abstand zu gehen.
        Das hat nichts mit Eifersucht zu tun, sondern damit, dass er mit ihr noch nicht durch ist und das gebe ich mir freiwillig bestimmt nicht.

        (27) 12.04.19 - 12:33

        Danke euch allen für die Antworten. Merke sie fallen sehr unterschiedlich aus. Die Situation ist für mich auch nicht einfach und normalerweise sehe ich alles recht locker. Aber das war mir dann einfach irgendwie zuviel.

        Habe ihm jetzt gesagt es würde mich zwar stört. Er versteht mich und wird versuchen es sein zu lassen.

        Was für ein Kerl zieht denn die Klamotten seiner Frau an...jetzt getrennt oder nicht...im Leben würde das mein Mann nicht machen (zumal es auch großtechnisch nicht passt)

        (29) 12.04.19 - 13:17

        Ich würde vermuten, dass die Klamotte ein Symbol ist, sofern er sich jetzt nicht in Rock und Kleid gewandet oder Hello Kitty-Shirts trägt.
        Er ist seit kurzem getrennt, lebt noch mit dieser Frau zusammen, das Ganze ist noch nicht deutlich abgegrenzt, dein Unwohlsein verständlich, der Cut ist einfach noch nicht klar genug. So gesehen hast du die Möglichkeit, die Situation auszusitzen, geduldig zu sein und achtsam mit dir selbst, vielleicht sogar etwas zurückhaltend und vorsichtig, bevor du dich emotional reinhängst; oder ihr findet noch einmal zueinander, wenn die räumliche Trennung der Beiden vollzogen und der Schlussstrich unter dem Ganzen klarer ist als jetzt. Dein Bauchgefühl ist in Ordnung, es will dich nur darauf aufmerksam machen, dass es sich für dich in der Situation nicht stimmig anfühlt und verunsichert. Ich wäre auch verunsichert, ich würde mich tatsächlich zurückziehen und dem Ganzen viel mehr Zeit geben, aus Selbstschutz würde ich nicht in Kauf nehmen wollen, hinterher mit gebrochenem Herzen dazustehen, falls es in dieser nach wie vor bestehenden Trennungsakutsituationen doch zu Wiederannäherungen kommt, was ja manchmal nicht auszuschließen ist.

      • (30) 12.04.19 - 13:31

        Wenn das passiert, weil er einfach greift, was da ist bedeutet das ja, dass sie einen gemeinsamen Schrank benutzen, der auch nicht wirklich in "seine Seite" und "ihre Seite" getrennt ist, bzw. dass sie noch einen gemeinsamen Haushalt führen, indem sie ihre Wäsche gemeinsam machen und er sich dann aus dem Wäschekorb bedient.

        Das wäre mir zu wenig Trennung von "Tisch und Bett". Von der Beziehung direkt auf WG switchen klappt erfahrungsgemäß nicht.

        (31) 12.04.19 - 13:43

        Männer achten nicht so auf Details.
        Ein ganz anderes Problem:
        Mich würde stören, wenn mein Partner bei einer anderen Frau lebt. Ja. Das würde ich nervig finden.

        LG

Top Diskussionen anzeigen