Verheiratet und doch alleine

    • (1) 13.04.19 - 14:24

      Es ist alles ein bisschen kompliziert.... Ich bin mit meinem Mann jetzt 13 Jahre zusammen und 11 davon verheiratet... Standen aber auch schon kurz vor der Scheidung... Waren in der Zeit 1 1/2 Jahre getrennt... Er hatte mich betrogen.... Nun sind wir wieder 4 Jahre zusammen.... Haben 2 Kinder im Alter von 12 und 6 und bin jetzt in der 26 ssw schwanger... Da ich bei den beiden Schwangerschaften nur Probleme hatte kann ich mein man verstehen das er sich noch nicht wirklich auf das 3 kind freut, ich hatte schon 2 späte Fehlgeburten.... Doch was mich echt wurmt ist... Seit dem ich schwanger bin ist er total anders.... Nimmt mich nicht mehr in den Arm... Ist lieber fern als zuhause.... Zu Freunden sagte er wohl auch das er an seinem Lebensstil nichts ändern würde nur weil das dritte Kind da ist (3 mal die Woche Training, dann spiel, und alle 2 Wochen ins Stadion, wo er vor 2 Uhr nachts nicht zuhause ist) .... Ich bin ja jetzt schon mit allem alleine... Haushalt Kinder.... Nun ist es so das ich ein sehr gutes Verhältnis zu meinem ex habe und wir auch manchmal 2 deutig schreiben... Er hat mir such schon mal gesagt das er mich gerne küssen würde aber er macht es nicht da ich verheiratet bin... Jetzt merke ich aber auch das da noch das Kribbeln ist wenn wir schreiben oder uns mal per Zufall treffen... Ich bin nachts am heulen weil nicht mehr weiter weiß.

      • Stürze dich nicht ins Unglück. Breche den Kontakt zum ex ab. Es ist nur der Reiz des Verbotenen. Wenn der ex so toll wäre, wäre er nicht dein ex, richtig?

        Schau lieber, das du deine Ehe gerettet bekommst. Ihr habt bald drei Kinder und es lohnt sich dafür zu kämpfen.

        • Natürlich hat es sein Grund warum er mein ex ist.... Der Grund ist wir haben uns beide zu schnell nach der Trennung in einer "Beziehung" geschmissen obwohl wir beide noch genug Baustellen hatten... Deswegen sind wir im guten auseinander gegangen...


          Und das mit meinem Mann... Wir waren schon mal getrennt und hatten danach auch zusammen eine Paartherapie gemacht... Doch ich hab das Gefühl er will den Alltag so wie er ist... Frau wie pilleken doof zuhause und er darf tun und lassen was er will... Klar hab ich ihm das auch schon gesagt... Dann ist es für 1 bis 2 wochen gut und dann fängt der scheiß von vorne an

          • Du sollst ja nicht in einer unglücklichen Ehe ausharren, wenn es keine Hoffnung gibt. Aber bitte stürze dich nicht ins nächste Unglück. Was spricht dagegen, erstmal alleine zu bleiben, um mal in sich zu horchen und sein Leben neu zu sortieren?

            Man liest und hört ja viel, das sich viele Menschen von einer Beziehung in die nächste retten und es selten besser ist, als die alte.

            Die Frage ist auch, ob du alles in Frage stellst, eben WEIL du den ex in der Hinterhand hast.

            Daher mein Rat an dich: brich den Kontakt ab und schau erstmal, ob du dich immer noch von deinem Mann trennen möchtest, wenn der andere nicht in deinem Kopf rumschwirrt.

          • Der Trennungsgrund war, dass ihr beide zu frisch getrennt wart und nich bereit für eine neue Beziehung. Diesmal bist mindestens du noch in einer Beziehung, hast Kinder und bist schwanger. Also, dann wird es diesmal erst recht nicht klappen.

            (6) 13.04.19 - 19:12

            Natürlich hat es sein Grund warum er mein ex ist.... Der Grund ist wir haben uns beide zu schnell nach der Trennung in einer "Beziehung" geschmissen obwohl wir beide noch genug Baustellen hatten
            ------

            Ahh ja...... Jetzt bist du schwanger, verheiratet und hast schon 2 Kinder.
            Ist natürlich gaaanz anders als damals.

            Finde den Fehler!!!!

      (7) 13.04.19 - 14:35

      Warum bist Du mit deinem Ex auseinander? Denk darüber ehrlich nach, und frage Dich, ob Du mit dem, was Euch damals auseinandergebracht hat, heute leben könntest, denn Menschen ändern sich nicht wirklich.

      Such das Gespräch mit Deinem Mann, konfrontiere ihn mit seinen Aussagen und frag ihn, wie er sich das vorstellt, sein Leben auf Deine Kosten weiterzuleben. Ich würde erst die eine Baustelle klären, bevor ich eine Neue anfange, sonst hast Du bald Deinen persönlichen BER Zuhause. 😬

      (8) 13.04.19 - 15:39

      Dein Ex zeigt Dir doch nur, was Dein Mann Dir nicht gibt: Aufmerksamkeit. Wieso wollte Dein Mann eigentlich die Beziehung wieder aufleben lassen? Oder war das eher Deine Initiative?

      (9) 13.04.19 - 15:48

      Brech den Kontakt zu seinem Ex ab. Sofort!

      Dein Mann war doch immer schon so - warum sollte er sich bei Kind Nummer drei ändern? Du bist doch sehenden Auges bewusst diese Schwangerschaft eingegangen. Als erwachsene Frau wirst du doch nicht ernsthaft geglaubt haben, dass sich nur wegen einem weiteren Kind was ändert.

      Irgendwas Gutes muss dein Mann doch haben, sonst hättest du dich nicht auf das Abenteuer „drittes Kind“ drauf eingelassen.

      Sortier dich mal. Und werf nichts durcheinander. So toll kann dein Ex nicht sein.

      Ich frage mich, warum man mit so einem Desinteressierten Egotypen 13 Jahre (mit Unterbrechung) eine Beziehung mit 3 Kindern eingeht und sich dann beschwert, dass er sich nicht ändert.

      Ich führe selbst seit 13 Jahren eine Beziehung mit Unterbrechung und habe jegliche Hoffnungen aufgegeben, dass sich noch etwas ändert (meinem Mann muss man wirklich alles sagen, sonst macht er nichts, aber wenn man etwas sagt, dann macht er auch) und er etwas mehr Enthusiasmus oder wenigstens Eigeninitiative an den Tag legt.

      Man hat sich die Männer doch bewusst ausgesucht, sie waren nie anders und nach über einem Jahrzehnt stellt man nicht erst fest, dass sie - mehr oder weniger - doof sind. ;-)

      (11) 13.04.19 - 19:07

      Wessen Idee war denn das 3. Kind? Klingt nicht so als hätte dein Mann es unbedingt forciert.

      Du hast dich aber dafür entschieden. Du weißt wie dein Mann tickt und wupps meist alles allein. Selbst nach dem Neustart hat sich nicht grundlegend etwas geändert.

      Und was machst du? Statt mal die bestehende Ehe zu klären - wie kann es weitergehen, ob überhaupt auch im Hinblick auf ein 3. Kind, mit dem die Arbeit nicht weniger wird - flirtest du infantil mit dem Ex.
      Was soll das bringen? Wenn du deinen Mann loswerden willst, dann mach das auf eine erwachsene Art.
      Wenn nicht, dann denk nicht mit dem Schlüpper sondern an die Familie insbesondere die Kinder.
      Du schreibst weiter unten, dass es mit dem Ex nicht hinhaute, weil ihr euch nach einer Beziehung in die nächste geschmissen habt. Und jetzt willst du wieder so verfahren? Und der Ex kann sich nichts tolleres vorstellen als mit dir durchzubrennen, zudem mit 3 Kindern eines anderen. Oder lässt du die Kinderschar bei deinem Mann? Oder was soll das Geschwafel: er würde dich gern küssen? Gratulation! Davon hast du auch was im realen Leben. Das hilft ungemein mit 3 Kindern, wenn er dich ab und zu flachlegen will - wenn du dazu noch Zeit hast nach der Entbindung.

      Sorry für die harten Worte. Ich kann's aber nicht mehr hören. Der aktuelle Kerl ist so kacke, aber sehenden Auges wird dran festgehalten und bei dir noch ein Kind draufgesetzt als wär's ein neuer Kühlschrank. Aber um es ertragen zu können, guckt man sich aushäusig um.

      In deinem Fall hast du ja noch einen gut. Dein Mann hat dich betrogen. Jetzt hast du einen gut.

      (12) 13.04.19 - 19:13

      Man kann kein Menschen ändern nur weil man selbst will das er ist wie man es gerne hätte ! Das gleiche würdest du auch nicht wollen wenn er das von dir verlangt 13 Jahre seit ihr lang genug das du weist wie er ist und das solltest du einfach akzeptieren statt mit deinem ex zu schreiben was vor über 13 Jahren war denkst du wirklich der würde dich jetzt besser behandeln wo du 2 Kinder und sogar schwanger bist was nicht seine Kinder sind du hast dich dafür entschieden eine Mutter zu sein weil du es wolltest und nicht um damit deine Ehe zu verbessern oder dein Mann damit zu ändern! Selbst wenn eure Beziehung/ehe in die Brüche geht geht das Leben weiter das solltest du doch wissen sei eine gute Mutter und konzentriere dich auf dich und deine Kinder anstatt deinem Mann hinterher zu laufen und ihn ändern zu wollen deinem ex hinterher zu trauern für eine sein wir mal ehrlich eine Affäre mehr würde es nicht werden. Du solltest da wirklich realistisch sein deinem Alter entsprechend und wissen was du willst du bist ein eigenständiger Mensch du brauchst niemanden hinterher laufen wer bei dir sein will wird das auch tun wenn du dieses selbstbewusst sein hast es verinnerlicht hast wirst du deinem Mann auch ganz anders gegenüber treten und glaub mir es gibt ein schönes Sprichwort

      Lass ihn frei wenn er dich liebt wird er zurück kommen.

      Aber ständig zu streiten und zu verlangen und zu sagen mach dies mach das ich will das du dann und dann zuhause bist usw usw er ist doch ein eigenständiger Mensch so wie du es auch bist jeder sollte sein Freiraum haben und das tun können was er will.

      Lg

Top Diskussionen anzeigen