Was will er genau?

    • (1) 14.04.19 - 18:02
      Inaktiv

      Hallo Zusammen. Ich bin neu hier, muss aber unbedingt eine Neutrale Meinung haben die ich in meinem Freundeskreis warscheinlich nicht finden werde.
      Ich habe auf der Arbeit einen Mann kennengelernt. Verheiratet mit Kind.
      Zuerst war es rein freundschaftlich, bis er mich vor ca. einem Monat geküsst hat... und ich denke wir kennen alle diesen Moment wenn man das gegenseitige „Funken“ feststellt.
      Nachdem dann ein paar Stunden vergangen sind schrieb ich ihm eine SMS mit den Worten „du weisst wohl auch nicht was dazu sagen“. Seine Antwort darauf „was soll man dazu noch sagen, aufjedenfall war es schön...“
      Er schrieb auch, dass er am nächsten Tag mit mir reden möchte. Ich war natürlich ein wenig aufgebracht da ich nicht wusste was er mir sagen möchte... er meinte darauf nur, es sei alles gut und war total süss.
      Leider zog sich das reden ein wenig in die Länge und wir redeten erst 2 Wochen später, haben uns jedoch jeden Tag gehört/gesehend. Als der besagte Tag kam meinte er, dass er mich viel früher kennenlernen wollte und wir standen etwa 20 Minuten dort, haben uns mit tiefen Blicken angesehen, gelacht und beide doch kein richtiges Wort rausgebracht. Was er da noch meinte war : „Ich fühle etwas, aber ich weiss nicht was ich damit machen soll“.
      Wir sind uns jetzt längere Zeit nicht mehr nah gekommen... er scheint mir sehr verwirrt, zum Teil auf Abstand... Jedoch wenn ich mal früher von der Arbeit gehe oder später komme schriebt er mir immer wo ich bin. Zum Teil reagiert er auch ein wenig eifersüchtig (meint jedoch, ich kann nicht zwischen den Zeilen lesen und merke es nicht“. Ich habe mich die letzte Woche eher auf Abstand gehalten... Und ab und zu habe ich das Gefühl das stört ihn sehr..
      Noch zu erwähnen: Er hat mir vor ein paar Wochen einen Anhänger der ihm früher viel Glück brachte gegeben, da ich momentan in einer Weiterbildung bin... Als ich dann vor 2 Wochen meinte er müsse mich dann nach der nächsten Prüfung daran erinnern ihm diesen zurück zu geben meinte er „Glücksbringer gibt man nicht zurück“.
      Ich weiss, dass es eine sehr heikle Situation ist... Wie würdet ihr reagieren? Was meint ihr dazu? Ich weiss nicht was ich denken soll, da er mir immer wieder gemischte Signale sendet...

      • (2) 14.04.19 - 18:25

        Ich würde gar nicht „reagieren“, sondern einfach nur die schönen Gefühle genießen. Es hat doch eh keine Zukunft mit Euch. Verheiratet und mit Kind...

        Wozu sich da groß Gedanken machen? Entweder totaler Rückzug oder genießen. Alles andere bringt doch nur Probleme, was man ja schon unschwer erkennen kann.

        (3) 14.04.19 - 18:48

        Das ist doch die totale Sackgasse. Suche dir etwas ungebundenes, unkompliziertes. 🙏 leicht gesagt, ich weiss.
        Das hat keine Zukunft.

        (4) 14.04.19 - 19:09

        Was er genau will?

        Er findet dich zumindest anziehend, hätte gerne Sex mit dir. Hat sich vermutlich auch ein wenig in dich verguckt, lässt sich aber nicht genau sagen. Kann auch sein, dass es eine Masche ist um dich zu einer Affaire zu bewegen.

        Was sagt er über seine Frau und die Ehe?

        • (5) 14.04.19 - 19:21

          Von seiner Frau redet er gar nicht... Wenn, dann nur von seinem Kind..

          • (6) 14.04.19 - 20:10

            Dann will er sie wohl bewusst "aus der Situation raushalten". Daraus kann man aber keine Rückschlüsse ziehen, kann sowohl Interesse an einer Affaire oder auch Verliebtheit sein.

            Ein knallharter Affairen-Profi hätte dir vermutlich schon weitere Avancen gemacht. Und wäre vermutlich weniger verwirrt gewesen und hätte dich mit mehr Selbstbewusstsein, einem Lächeln und einem Augenzwinkern weiter angemacht.

            LG

      (7) 14.04.19 - 19:20

      Sehr pathetisch und viel nichtssagendes Geschwurbel.......

      Wie wäre es, wenn du ihn fragst, was er will? Immerhin hat er Familie und ihr turtelt in einem Unternehmen herum.

      Was willst du? Eine Affäre mit so einem Kollegen oder mehr (dann sind klare Worte UND TATEN vorab obligatorisch m. M. n.)? Würde es dich stören, wenn ihr Gegenstand des Firmenklatsches werdet? Kannst du mit Problemen umgehen, auch wenn dein umnebeltes Hirn dir die klare Sicht versperrt? Sowas kann hässlich werden schlimmstenfalls. Wenn ihr auffliegt oder auch wenn er sich für dich trennt. Er hat ein Kind und wird weiterhin mit seiner Frau Kontakt haben müssen. Das kann freundschaftlich über die Bühne gehen oder ganz gegenteilig.

      Bevor du die Hosen runterlässt, solltest du dir also Klarheit verschaffen. Von IHM und nicht in einem Forum. Hier kennt ihn niemand und hellsehen gehört auch nur sehr selten zur Kernkompetenz.

      (8) 14.04.19 - 19:23

      Hallo!
      Auch ein Familienvater kann sich durchaus von einer anderen Frau angezogen fühlen, das ist ja offenbar bei euch der Fall.

      Er versucht aber vernünftig zu sein und nicht seine Familie aufs Spiel zu setzen - das ist übrigens auch in Deinem Interesse, denn ein Leben als Geliebte ist jetzt auch nicht so pralle, wenn sich die Zweisamkeit auf ein paar Stunden pro Woche beschränkt, die er als "Überstunden" oder "Sport" erklären kann.

      Tut mir leid, aber das ganze hat von Anfang bis Ende keine Chance. Nur weil ihr euch gegenseitig anziehend findet, wäre es trotzdem total dumm, wenn er weiterhin mit Dir flirtet und Dich alleine trifft, und ehrlich gesagt, das macht es auch für Dich nicht einfacher, wenn Du ihm weiterhin hinterher schmachtest und verliebt den Glücksbringer anschaust. Einfach weil es nirgends hin führen sollte.


      Jetzt stell Dir nur mal vor, was es hieße, wenn ihr so weiter macht, euch noch tiefer verliebt und nicht mehr ohne einander leben wollt. Er müsste sich von seiner Frau trennen. Da hängt sicher viel dran, gemeinsame Wohnung oder Haus, kompletter Hausstand, gemeinsame Pläne und alles. Dazu die Kinder, die er dann nur noch jedes zweite Wochenende sieht - einem liebenden Elternteil bricht dabei das Herz, das ist wirklich hart. Noch dazu wäre seine Frau sicher auch stinksauer auf ihn, und will dann erst recht nicht, dass seine Kinder die Papa-Wochenenden mit dem Trennungsgrund, also DIR verbringen. Ein einfacher, nur verliebter Start mit vielen Schmetterlingen sieht sicher anders aus. Auch auf die Dauer wäre es schwierig, schließlich ist er den Kindern und ggf. der Frau gegenüber zu Unterhalt verpflichtet, was jeden finanziellen Spielraum schon einschränkt. Eigene Familienplanungen müssten mit spitzen Stift berechnet werden, auch das belastet. Und natürlich macht es das Ganze für seine Kinder noch schwieriger, wenn sie nicht nur ihren Papa nur noch so selten sehen, sondern der dann ein neues Kind bekommt, das er jeden Tag sieht.
      Vom Chaos an Weihnachten, zu Familienfesten und anderen Patchwork-Situationen mit Begegnung zwischen Ex und Next will ich gar nicht erst anfangen.


      Mal ganz ehrlich: willst Du das wirklich? Wäre es nicht viel schöner, wenn Du Dir diesen Mann aus dem Kopf schlägst und dafür dann offen bist für einen Single ohne Altlasten, der deinetwegen eine hässliche Scheidung durchmachen muss und seine Kinder kaum noch sieht? Das wäre sehr viel unbeschwerter und schöner.

      • (9) 14.04.19 - 19:36

        Hallo

        Ich finde auch es hat überhaupt keinen Sinn weiterhin Gefühle zu investieren. Aber nur das Negative zu sehen was sein könnte bringt sie sicherlich nicht weiter. Es kann auch ganz anders laufen.

        Gabi

        • (10) 14.04.19 - 19:58

          Kann, aber es wäre doch fatal, gerade aufgrund der blöden Ausgangslage, hier vom Best Case Scenario auszugehen, oder? Zumindest der Risiken BEWUSST sollte man sich sein, bevor man eine Familie zerstört, weils im Höschen juckt.

      (11) 14.04.19 - 19:41

      Sehr gut geschrieben. Ergänzend dazu möchte ich noch erwähnen, dass der weiblicheTrennungsgrund in den seltensten Fällen von dem Familien- und Freundeskreis mit offenen Armen in Empfang genommen wird. Kann die TE also damit leben, dass nicht nur die Kindesmutter und der Nachwuchs ihr feindlich begegnen werden bei jedem Zusammentreffen, sondern evtl. auch die gemeinsamen Freunde und seine Familie? Dass vielleicht weiter die Ex zu Familienfeiern eingeladen wird und man die TE nicht dabei haben will?

      Es ist gar nicht so einfach, verliebt hin oder her, sich für jemand anders zu trennen, weil das nun mal gesellschaftlich immer noch ein No-Go ist für viele. Selbst im Büro hat man einen schlechten Stand, wenn bekannt wird, dass man sich an vergebene Kollegen ranschmeißt (auch wenn ER sich ranschmeißt, wird es immer andersherum gesehen, weil er vergeben ist).

      Ich würde dem Herrn sagen, dass ich keine Lust auf solche Mätzchen habe mit einem verheirateten Mann, und eine Fortsetzung oder Vertiefung des Ganzen nur in Frage kommt, wenn er Single ist.

      Ich habe mich selbst erst kürzlich getrennt. Ein anderer Mann spielte eine Rolle, aber das weiß bis heute niemand. Und WENN das weiter hält, werde ich es trotzdem erst nach ca. 1 Jahr offiziell machen und niemand wird erfahren, dass ich ihn schon vorher kannte. Es ist einfach das absolute Trennungs-NoGo und kein guter Start in eine Beziehung. Das Umfeld macht Beiden die Hölle heiß und auch die Trennung selbst wird dann meist schmutzig, die Kinder leiden drunter, wer als Trennungsgrund eine/n Andere/n angibt, dem ist nicht zu helfen. 🙈😬

(12) 14.04.19 - 20:00

Ich kenne euch nicht und kann eure Situation von der Ferne nicht beurteilen. Aber es kann auch anders laufen: ich bin in aehnlicher situation. Weiblich, langjaehrige beziehung, zwei kinder. Ich habe mich vor einiger zeit in einen kollegen verguckt und ziehe inzwischen trennung in betracht. Schuld ist nicht nur der kollege, sondern die erkenntnis dass Mir in meiner beziehung was fehlt und ich woanders gluecklicher sein koennte. Es muss also nicht immer nur auf affaire rauslaufen. Manchmal entstehen auch echte beziehungen. Ja, es kann alles in die hose gehen, aber was hast du zu verlieren? Auch ein ungebundener Mann kann dir das herz brechen.

Redet offen miteinander, mach dir klar was du willst. Alles Gute!

  • (13) 14.04.19 - 20:13

    Danke für deine Antwort! Wäre es dir recht, wenn ich dir kurz über eine Privatnachricht schreiben würde? Wenn es hier so etwas gibt... Bin neu hier drin.

    Liebe Grüsse

(14) 14.04.19 - 20:27

Hauptsache auf die einzige Antwort reagieren die dafür spricht. Zeigt ja eigentlich schon was du eigentlich vor hast. Der Typ ist ein idiot! Macht mit Kolleginnen rum und sein Frauchen sitzt zuhause. Wer gibt dir die Garantie das er dich nicht genauso bescheisst? Nun ja am Ende musst du das mit dir selbst ausmachen

  • (15) 14.04.19 - 20:31

    Es geht darum, dass man ja meistens mit Leuten sprechen möchte die eine ähnliche Situation haben.

    (16) 14.04.19 - 20:46

    Ach so, und andersrum hat man immer eine Garantie, dass alles rund laeuft?

    Du, manchmal kommt es im Leben einfach anders als gedacht, und nicht immer dreht sich alles nur um Spass oder Sex. Ich war da frueher auch etwas zynischer, aber inzwischen sehe ich vieles anders. Liegt aber vielleicht auf einfach an meinem alter und meinen Erfahrungen. Jemand, der erst ein paar Jahre zusammen ist und vielleicht gerade erst eine Familie gegruendet hat, sieht das sicher anders als ich.

    • Ich bin seid 13 Jahren verheiratet und habe drei Kinder. Ich weiß nicht ob das für dich noch zu kurz ist. Sicherlich hat das Gesamtbild immer was damit zu tun was man selber erlebt hat. Ich finde es einfach nicht richtig von beiden Seiten da so eine Spannung aufzubauen, obwohl der Herr verheiratet ist. Ich finde das gehört sich nicht, und in aller erster Linie sehr ich ihn natürlich als den Schuldigen. Sie muss schauen ob sie das mit sich machen lässt. Eine Garantie gibt es nie, aber ich würde mich von jemanden fern halten, der für einen heißen Flirt seine Familie vergisst

      • (18) 14.04.19 - 22:14

        Diese Spannung laesst sich nicht immer so steuern und Gefuehle lassen sich nicht einfach so ausschalten. Ich wuenschte, es waere so einfach! Ich glaube, dass kann man wirklich nur nachvollziehen, wenn man selbst mal in dieser Situation war. Ich haette frueher auch nie gedacht, dass ich mal in so eine situation komme. Man ist zufrieden mit seiner beziehung, hat eine tolle familie, alles super und dann kommt jemand an, der dich aus den socken haut.. Tja, haetten die doofen Gefuehle doch einfach einen ausschaltknopf!

Der typ ist ein fremdgänger,punkt,wer für dich,auf seine frau und sein kind „scheisst“,der wird mit dir das selbe machen.mit der rumknutsche-, und flirterei riskiert er seine ehe und sein kind...

(20) 14.04.19 - 22:34

Ist ja eigentlich total egal, was er will. Aber was willst du? Könntest du mit der Konsequenz leben, als Affäre eines Mannes, innerhalb der Firma auch noch, weiterzumachen? Ich finde es sehr menschlich, dass man sich verlieben kann, auch wenn man innerhalb einer Beziehung ist. Und dass man sich in einen vergebenen Mann verknallen kann. Ist halt die Frage, wie weit man sich selbst in die "Scheiße" reitet. Klar ist das reizvoll und streichelt erstmal das Ego. Und verknallen ist auch zu schön, vor allem im Frühling. Aber das hört sich an, als wenn man sich an dem Kerl die Finger verbrennen wird. Ziemlich blöd, wenn ihr euch auf der Arbeit auch noch über den Weg lauft. Lass mal lieber.

(21) 15.04.19 - 00:41

Er ist verheiratet und hat ein Kind.
Was muss man da noch fragen??

(23) 15.04.19 - 10:16

Der Mann ist verheiratet und ist sogar Vater. Es ist nicht nur eine heikle Situation es ist ein absolutes No Go..Du redest nur von Dir und was Du machen solltest.. Denkst Du auch an seiner Frau und an seinem Kind?

Ein verheirateter Familienvater ist ein No Go. Noch ist es ja zwischen Euch keine große Liebe entstanden und noch kannst Du diesen Flirt bremsen ohne großen Liebeskummer zu bekommen. Der Mann hat eine Frau und ein Kind. Eine Familie..In deiner Stelle würde Ich mich Gedanken machen wie es alles enden soll und was Du Dich erhoffst von so einen fremdginget. Er will vermutlich nur Sex, ein bisschen Abwechslung, das Kribbeln wieder spüren. Seine Familie wird er wegen Dir, mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht verlassen.. Was bringt Dir also so einen Flirt, außer Zerstörung und verschwendeter Zeit.?

In den allermeisten Fällen endet so eine „Affäre“, wenn es überhaupt zu einer Affäre kommen sollte, damit dass die Affäre auffliegt. Der Ehemann bettelt dann seiner Frau um Verzeihung und bleibt bei seiner Familie, wenn er das Glück haben sollte dass seiner Frau ihm verzeiht. Du bist nur eine willkommene Abwechslung in den Alltag. Dass der Typ kein Gewissen hat und einfach fremdflirtet ob wohl er Frau und Kind zu Hause hat, zeigt nur was für ein schlechten und Charakter er hat.

Meistens endet so eine Affäre damit das viele Menschen sehr verletzt wurden. Natürlich die Ehefrau, das Kind aber auch die Liebhaberin, was mich nicht stört aber gut. Eine Affäre mit ein verheirateter Familienvater geht meistens nicht gut aus. Es kostet nur Tränen, gebrochenen Herzen, vielleicht Zerstörung einer Familie etc. Du wirst mit allerhöchste Wahrscheinlichkeit nie diesen Mann bekommen. Also beende das ganze ganz schnell. Noch kannst Du es beenden ohne das ein größeren Schäden entstanden ist. Denk an die Frau und an sein Kind. Du tust 2 Menschen unfassbar weh und das nur wegen einen Flirt. Klar hat der Typ den Hauptschuld, ohne Frage, aber Du bist ja auch beteiligt und nur dass sollte Dich interessieren.

Der mann wird sich höchstwahrscheinlich bald ein neuen Flirt aussuchen, wenn Du abspringen solltest, dann ist es halt so aber dann kannst Du Dir jeden Tag im Spiegel gucken, weil Du keinen Teilschuld hättest, dass eine Familie kaputt gegangen ist.

Ich finde es mehr als schlimm eine Affäre mit ein Familienvater zu starten. Mein Gewissen würde es nicht zulassen..

Top Diskussionen anzeigen