Es geht immer nur nach ihm

    • (1) 24.04.19 - 00:29
      kenntihrdas

      Ich weiß garnicht warum ich hier schreibe aber... irgendwie fühle ich mich in meiner Beziehung momentan nicht wirklich wohl.
      Ich war immer mit Romantikern zusammen. Emotional waren meine bisherigen Beziehungen immer ausgeglichen. Jeder hat immer versucht dem anderen eine Freude zu machen, auf ihn einzugehen etc.

      Seit knapp 2 Jahren bin ich jetzt mit meinem Freund zusammen, habe ein Kind mit in die Beziehung gebracht.

      Wir verstehen uns gut, haben eine gute Zeit aber irgendwie fehlt mir was. Es sagt immer er liebt mich, ich wäre der wichtigste Mensch für ihn und dass ich die eine wäre und er sowas noch nie mit einer Frau gehabt hätte etc...

      Aber irgendwie... das soll nicht so klingen als ginge es ums Geld oder so aber es ist eben eines dieser Beispiele die mich beschäftigen. Ich schenke Menschen die ich gerne habe gerne etwas und wenn es nur eine Kleinigkeit ist. Ihm auch des Öfteren und er freut sich immer sehr. Ich hingegen kriege eigentlich nie etwas. Ich würde mich so sehr mal über ein kleines Schmuckstück freuen, damit ich immer etwas von ihm bei mir trage. Das habe ich auch durch die Blume erwähnt. Er aber sagt immer er hätte nunmal kein Geld für sowas.
      Für sein Hobby geht monatlich viel Geld drauf. Er verdient gut und hat keine Altlasten. Ich bin alleinerziehend ohne Hilfe vom Vater und schaffe es auch immer mal was zur Seite zu legen obwohl ich es finanziell im Moment wirklich nicht leicht habe.
      Bisher hab ich 2 mal Blumen gekriegt (aus dem Supermarkt) und nur etwas kleines unpersönliches zum Jahrestag, Weihnacht etc.

      Mir geht es nicht ums Geld. Wirklich nicht. Nur spielt es bei uns doch eine Rolle. Meistens spielt sich eben durch mein Kind alles bei mir zuhause ab. Er bedient sich hier, ich kaufe ein. Selbstverständlich für ihn. Sind wir zusammen einkaufen, zahlt er wenn überhaupt, seine Sachen. Und sind es bei mir nur 2-4 teile, zahle ich sie selbst bzw käme er nicht auf die Idee die einfach mal mit zu zahlen. Für mein Kind zahlt er nie etwas. Klar, ist nicht seine Verantwortung. Aber ich sag auch mal „hey, du hast nur ein Duschgel und ne milch, schmeiß das ruhig mit aufs Band“ und zahle das dann mit für ihn. Aber es gleicht sich eben nicht aus. Nicht mal in der Eisdiele würde er für uns zahlen und das macht mich schon traurig.
      Wir hatten vereinbart dass er etwas zum haushaltsgeld dazu gibt. Weil er doch sehr oft hier ist und ich alles einkaufe und so ein zusätzlicher Erwachsener den halben Monat ist doch schon eine finanzielle Belastung alleine was Lebensmittel und Hygieneartikel Wasser und so angeht. Die Summe war wirklich tief gestapelt und hat nicht mal alle Kosten gedeckt. Jeden Monat laufe ich dem Geld aufs neue nach. Muss diverse Male nachfragen... bisher hat er mir dieses Geld 3 mal gegeben. Er habe ja nicht so viel. Das ist doch bescheuert! Ich muss mein Kind ernähren und habe monatlich weit weniger Geld als er. Und er erwartet ja dass der Kühlschrank voll ist!

      Auch sonst bin ich diejenige die Zeit für ein Treffen frei machen muss weil sein Hobby (täglich) und sein Job feste Termine für ihn sind und daran nix zu ändern ist für ihn.

      Wenn er wirklich frei hat, stehen öfter treffen mit Freunden und Kollegen an. Diese selbstverständlich oft mit Partner. Ich werde nie gefragt „hast ja das Kind, da ist das schwierig“ obwohl ich immer gesagt habe, dass mit 2 Tagen Vorlaufzeit das gar kein Problem zu organisieren ist.


      Es wird gegessen was er will bzw braucht, wenn nicht koch ich 2 mal... er geht ins Bett wenn er müde ist... sex wenn er will, wenn ich will aber er nicht unbedingt dann dreht er sich um und wird pampig ich solle ihn nicht bedrängen...

      Wenn ich kuscheln möchte, er aber müde ist dreht er sich um. Ich stehe nochmal auf weil ich nicht schon wieder vor ihm heulen will... er geht mir nicht nach. Schläft einfach ein... ob ich neben ihm liege oder nicht.

      So wie jetzt grade... und ich liege hier und habe keine Ahnung was ich eigentlich hier suche. Vllt einfach nur mal alles raus lassen...


      Er kann wundervoll sein, liebevoll und zärtlich , er ist kein Arschloch. Aber anscheinend einfach ein totaler Egoist.

      Ich hab das schon so oft angesprochen aber es kommt einfach längerfristig nix dabei rum...


      Entschuldigt den langen Text. Musste einfach mal raus.

      Danke fürs lesen.

      • Ihr habt beide verschiedene Ansichten,dass wird auf Dauer nicht funktionieren...VL ist er auch einfach nicht reif genug...wenn er bei dir ist und Lebensmittel verbraucht sollte es eigentlich selbstverständlich sein, dass er was dabei tut...
        Mir scheint es so als würde einen Larry machen( sich aushalten lassen)
        Diese Beziehung ist nicht gesund,wenn ihr jeder eine andere Ansicht habt und du ihn noch mitterziehen musst^^.
        Ich würde mich nochmal mit ihm hinsetzen VL auch Mal das jeder Von euch offen legt wer was verdient inkl Ausgaben... ansonsten kann er ja auch wieder zu sich nach Hause gehen,wenn ihm das nicht passt.
        Mag sein,dass er sonst liebevoll ist etc aber Mal ehrlich..willst du so leben??? Nachts am weinen und er liegt da und schläft selenruhig. Er nimmt deine Anliegen nicht ernst... würde reden sollte sich nichts ändern Trennung...leben ist zu kurz

        Darf ich fragen,wozu braucht Frau so einen „Mann“?

        (4) 24.04.19 - 02:19

        Hi...ich kann heute irgendwie nicht schlafen und lese hier ein wenig und stieß auf Deinen Thread.
        Lass' mich raten: Dein Kerl war noch nie verheiratet, hat keine Kinder, nicht mal ein Haustier, wohnt aber eventuell mit seinen Eltern unter einem Dach oder zumindest in der Nähe der Eltern/Großeltern?!

        Wenn ja - lauf', so schnell Du kannst.

        Verzogene Söhnchen bekommst Du nie auf Spur. Sie sind extrem egoistisch und extrem geizig, weil sie nur an sich denken.

        Ich hatte auch so einen Vogel an der Backe. Ich bekam in 2,5 Jahren zwei Mal eine einzelne Rose ("Schnittblumen gehen ja eh ein - das ist rausgeschmissenes Geld"), und zum Geburtstag bekam ich ein mal Ohrstecker aus ganz billigem Material. Ansonsten vertrat er die Meinung, dass man sich lieber mal unterm Jahr Kleinigkeiten schenken könnte, was ich ok finde. Blöd nur, wenn so rein gar nichts kommt und nur von einer Seite, nämlich meiner?!

        Ja, er hat hier auch gegessen und brachte wenigstens mal zwei Tomaten oder einen Salat (ungewaschen, ungeschnitten, das durfte ich dann auch noch machen) mit. Einkaufen waren wir nie gemeinsam, das wusste er gekonnt zu verhindern.
        Ausgegangen sind wir in 2,5 Jahren genau 5 mal, "Fernseh gucken daheim tut es ja auch."

        Ich trinke gerne alkoholfreies Schöfferhofer - meinst Du, er hätte ein Mal so was für mich gekauft, nur um mir eine Freude zu machen? Nein, nie. Aber für sich und seine vielen Hobbys hatte er immer Geld. Und seinem besten Freund hat er auch immer irgendwas gekauft/mitgebracht. Mir nicht.

        Oberätzend!!! Schlimm! Zum Kotzen! Ich bin auch allein erziehend und kann mir solch einen Schmarotzer nicht leisten.

        Ich habe es einfach beendet. Per Telefon. Ohne viel BlaBla. Meine Vorgängerinnen haben das auch so gemacht; das weiß ich aus Erzählungen. Vermutlich aus dem gleichen Grund wie ich *lach*

        Weißt Du, was das Gute daran ist, solche Kackbratzen in den Wind zu schießen? Du machst damit Platz für die richtig guten Männer. Denn wenn Du liiert bist, kannst Du nicht gleichzeitig frei sein für einen echten Prinzen.

        Ich habe besagte Kackbratze abgeschossen und erst mal durchgeatmet und alles sacken lassen. Und dann schrieb ich mir auf, wie denn mein neuer Partner sein soll; von der Art, welche Werte er im Leben haben soll usw.
        Auf meiner Liste stand auch, dass ich mir einen großzügigen Partner wünsche, der mich unterstützt.

        Drei Monate später war er in meinem Leben. Und über alles, was mich vorher genervt und verletzt hat, mache ich mir jetzt keine Gedanken mehr. Er unterstützt mich, wo er kann, überrascht mich immer wieder mit tollen Aktionen. Gestern abend zum Beispiel überraschte er mich mit zwei Stoßstangen für meinen Oldtimer; er weiß, dass mich die verballerten Stoßfänger an meinem Oldie nerven. Er hat sich heimlich auf die Suche gemacht und mich damit überrascht. Ich bin für ein paar Augenblicke lang sprachlos gewesen...

        Hätte die besagte Kackbratze nicht abgeschossen, hätte ich diesen wundervollen Mann, der jetzt gerade in unserem Bett liegt und schläft, während ich mir leider topfit die Nacht um die Ohren haue, nie wahrnehmen können.

        Wo eine Tür zugeht, geht ein Tor auf. Das ist mein Fazit nach dieser Geizkragen-Odysee mit diesem verwöhnten fast-50-Jähren, der im Haus seiner Eltern wohnte, noch nie verheiratet war ("Was bringt einem das..."), keine Kinder hat und nicht mal die Verantwortung für ein Haustier übernehmen will.

        Ich frage mich bis heute, was ich von diesem Schwachmaten wollte...Aber eigentlich weiß ich es: Ich wusste, dass er treu ist (er ging ja nie weg); und dieses Gefühl brauchte ich einfach, nachdem ich in der Beziehung davor übelst verarscht worden war. Ich brauchte sage und schreibe 5 Jahre, um mich davon zu erholen.

        Seine Treue war es mir wert, mich billig abspeisen zu lassen. Aber auch mit diesem Selbstwertproblem habe ich aufgeräumt.

        Und jetzt passt es.

        Also: Schieß den Typ in den Wind, damit Du frei bist für was Besseres!

        Alles Gute.
        Magnolia

        PS: Diese Sprüche von wegen "Du bist das Beste, was mir passiert" usw. halten sich Schmarotzer ihre Nester warm. Aber es zählen Taten, nicht nur Worte...

        • Hahaha du bist die Beste, ich lese deine Texte immer wieder gern :-) Was hast du denn momentan dass du nicht schlafen kannst? Deine Zahn-OP von der du mal erzählt hast? Alles Gute#klee

          • (8) 24.04.19 - 18:42

            Hallöle :-) Zahn-OP habe ich gut überstanden und ist schon ne Weile her :-) Nö, ich war heute Nacht irgendwie übermotiviert; ich feile gerade an meiner Selbstständigkeit, mir geht viel gutes im Kopf rum und ich nutzte die Stille der Nacht, um ein wenig zu arbeiten, zu lesen, dem Mond beim Scheinen zuzuhören - und um bei Urbia ein wenig zu lesen :-) Alles gut :-) -Hoffe bei Euch auch #kuss

      Frag Dich einfach, ob Du so die nächsten Jahre leben möchtest & geh davon aus, dass er sich nicht ändern wird (würde er das tun, hätte er es schon getan! Ja, es gibt Menschen, die sich in einer Beziehung verändern - das wäre dann aber schon passiert!). ...solltest Du entscheiden, dass du SO nicht für die nächsten Jahre leben willst, sei ihm dankbar (zumindest in Dir drin), dass er Dir gezeigt hat, was Du möchtest & was Du nicht möchtest & wo für Dich keine Kompromisse mehr möglich sind! ...das Leben will Dir auch mit dieser Beziehung etwas wichtiges zeigen - schau genau hin! Alles Gute!

      >>>dass ich die eine wäre und er sowas noch nie mit einer Frau gehabt hätte etc... <<<
      Das glaube ich gerne.
      Er frisst sich bei dir durch, bekommt Streicheleinheiten und Sex, du planst deine Zeit um sein Hobby herum und er muss dich auch selten mal irgendwohin mitnehmen, denn "hast ja das Kind, da ist das schwierig". Seine Rundumversorgung wäre perfekt, wenn du auch noch seine Wäsche waschen würdest.

      >>>Es sagt immer er liebt mich, ich wäre der wichtigste Mensch für ihn<<<
      Mag sein, dass er das sogar selber glaubt, ich glaube das nicht. Der nutzt dich aus nach Strich und Faden.

      >>>er ist kein Arschloch.<<<
      So wie du ihn beschreibst, ist das kaum zu glauben.

      >>>Er kann wundervoll sein, liebevoll und zärtlich<<<
      Warum auch nicht, wäre ja normal in einer Partnerschaft. Er hat es leicht bei dir, du lässt dir sehr viel bieten, ab und an etwas Zuwendung und du bist zufrieden und zahlst wieder die nächsten vier Wocheneinkäufe (das war jetzt fies formuliert, aber so ist es doch).

      Beim Lesen deines Textes bekommt man zunehmend Beklemmungen.
      Ich würde ganz klare Aussagen tätigen.

      Mein kinderloser Freund würde so nicht handeln (Ich habe 2 Kids)
      Mir wäre es ehrlich gesagt super peinlich, wenn in der Eisdiele getrennt gezahlt wird.

      Ich würde mich emotional distanzieren. Es kommen in der Summe zu viele Sachen zusammen. Gewöhne dich nicht daran.
      Das mit dem Sex würde mich sehr stören.
      Geschenke egal- er hats einfach nicht drauf. wäre kein Problem, wenn der egomane sonst richtig laufen würde.

      Wasn Geizhals.
      Das ginge bei mir nicht.
      Eine Hand wäscht die Andere kennt er nicht.
      Er ist der Falsche für Dich und er nutzt Dich aus.

      (13) 24.04.19 - 07:59

      Netter Kerl!

      Bei uns war Geld nie ein Thema. Es war immer so, wie du es gerne hättest. Also mal hat der eine gezahlt, dann der andere,...bis wir schlussendlich alles in einen Pott geworfen haben. Aufrechnen ist so gar nicht meins.

      Was möchtest du denn bei so jemandem? Du sagst ihr habt schon geredet, es bringt aber nichts. Was soll denn da noch mehr passieren können? Du kannst ihm bei dir das Essen und Duschen verweigern. Wahrscheinlich würde ich das mal anfangen.

      Was du aber nicht machen darfst ist heulen wegen nix (weil er nicht kuscheln will?) und auf materielles so viel Wert legen. Du sagst du tust es nicht,...aber was ist es denn dann? Ich zB fände große Geschenke außerhalb besonderer Anlässe eher...speziell. Ich mag aber auch keine Geschenke.
      Und man darf nicht mit dem Geld anderer rechnen. Wenn sein Hobby Geld kostet, ist das eben so. Jeder gibt sein Geld aus, wie er es für richtig hält - und entweder es passt, oder wie bei euch eben nicht.


      Wenn er ansonsten so toll ist, bleiben Dir nicht viele Möglichkeiten! Trenn dich, oder nimm ihn wie er ist.

      (14) 24.04.19 - 08:06

      Zitat:

      Schon beim lesen, hab ich gedacht oha, dieser Typ nutzt dich aus nach Strich und Faden

      >>>>Er kann wundervoll sein, liebevoll und zärtlich , er ist kein Arschloch. Aber anscheinend einfach ein totaler Egoist. >>>>
      Sorry, er ist ein Arschloch!!!

      Ja klar ist er auch mal liebevoll, er will/muss dich ja bei der Stange halten.
      Damit er sein bequemes Leben auf deinen Rücken weiter ausleben kann, da bekommst ein paar kleine wundervolle dahin gequatschte Worte vorgesetzt, damit du weiter nach seinen Vorstellungen funktioniert.
      .Ein Mann zeigt in der Regel durch Taten seiner Verbundenheit der Frau, auch da ist bei ihm ja nichts zu spüren.
      Ich rate dir schnellstens mit ihm zu sprechen das du nicht bereit bist das weiter so mit zu machen. Viel Kraft wünsche ich dir, denn der wird vermute ich mal Knöpfchen drücken damit er bequem so weiter machen, oder vielleicht sogar abhauen, was wohl das Beste wäre.

      Hi,
      naja, jetzt ist die Zeit gekommen, in der die rosa Brille eben nicht mehr die Macken übertüncht. Sie stören dich zu Recht gewaltig.
      Ich weiß ja nicht, wie du A****ch definierst, aber „geiziger Egoist, der seine Terminplanung nur nach seinen Interessen ausrichtet und dazu neigt, schnell einzuschnappen“, kommt doch der Definition schon recht nah.
      Leave it or love it, ändern wird er sich wohl nicht.

      vlg tina

      Er benutzt dich. In jeder Hinsicht.

      Es liegt an dir, dem einen Riegel vorzuschieben. Wäre es nur das Finanzielle, würde ich sagen, dass du auf das Geld beim Einkauf und das Hausgeld bestehen solltest, aber es ist so viel mehr bei euch: das Kuscheln, der Sex, die Lieblosigkeit, die Freizeit, die Freunde...alles läuft so, wie es ihm passt, auch wenn es dir ganz und gar nicht passt.

      Momentan seid ihr eine Interessengemeinschaft, von der du jedoch mehr Last als Nutzen hast, weil all seine Bedürfnisse voll befriedigt werden, auch auf deine Kosten, und nur wenige von dir.

      Ich würde das noch einmal ansprechen und dabei auch schon Vorgaben machen für den finanziellen Rahmen. Sag ihm, dass er die Hälfte der Nebenkosten zu übernehmen hat und nur, wenn er diese zum 1. jeden Monats überweist, kann er sich weiterhin bei dir aufhalten. Einkäufe: ihr seid ein Paar? Also zahlt halbe-halbe oder wechselt euch ab.

      Das mit den Freunden, dem Kuscheln etc. würde ich auch ansprechen. Sag ihm, dass ihr in deinen Augen kein richtiges Paar seid, da er dich nicht richtig einbezieht in sein Leben und deine Bedürfnisse respektiert.

      Gib ihm die Chance, etwas zu ändern. Bleibe aber hart beim Finanziellen und komme ihm nicht entgegen vom Betrag her, wie zuvor schon. Du musst auf dein Kind Rücksicht nehmen und es kann nicht sein, dass es sich einschränken muss, weil ein Erwachsener es sich auf seine Kosten gut gehen lässt.

      Kommt er dir nicht entgegen, weißt du sicher, was zu tun ist.

      Ich versteh das ehrlich gesagt nicht...

      Ein Egoist, der einen zum Weinen bringt - wozu braucht man das? Warum macht man sich da nicht einfach als Single eine schöne Zeit??

      Mich würde interessieren wie alt ihr seid und wie seine bisherigen Beziehungen so waren, wenn es denn welche gab. Ich glaube du hast es schon ganz gut auf den Punkt gebracht: Er ist ein Egoist. Nicht zwingend ein Arsch.

      Ich war auch sehr lange, über ein Jahrzehnt, mit einem Egoisten zusammen. Ich bin mir ganz sicher, er hat mich geliebt. Aber noch mehr hat er eben sich selbst geliebt. Geld war bei uns übrigens auch immer Thema.
      Überlegt dir gut, ob du das dauerhaft so möchtest, ändern wird er sich nicht.

      Mein erstes Gefühl ist er liebt dich einfach nicht genug. :-( Das wird wohl immer so bleiben. Und du kannst überlegen ob es dir das wert ist den Mann durchzufüttern und nach seiner Nase zu tanzen. Zumal du es ja angesprochen hast alles- #zitter Und er immernoch schwer von Begriff ist. Ich kann mir das nicht vorstellen. Es hat sich wahrscheinlich schon so eingeprägt das du alles übernimmst. #gruebel Vielleicht gibst du ihm nochmal eine Chance und sprichst auch klaren Worte. Also nach dem Motto "könntest du was zum Haushaltsgeld dazu geben?" dann eher sagen "gib bitte jeden Monat am 1. die Summe von... zum Haushaltsgeld dazu. Bitte ohne das ich dich erinnern muss. Oder richte dir einen Dauerauftrag ein, damit du es nicht immer vergisst." Dann habt ihr es mal endgültig geklärt und du bekommst das Geld. Ich habe das Gefühl bei ihm kann man auch nicht durch die Blume reden. Sag deutlich was du dir wünschst. Für ihn ist es einfach nur bequem. Er sitzt auf seinem Geld. Wenn ihr euch mal trennt ist zwar die melkende Kuh weg aber sein Geldberg ist noch da. Klare Vereinbarungen treffen auch wenn es unromatisch ist. Aber wie du siehst macht dich das unzufrieden.

      Na da hast Du Dir aber ein Herzchen angelacht. Da hilft auch die Entschuldigung nicht, dass er wundervoll und zärtlich ist.
      Nur so als Vergleich. Als ich mit meinem Mann ein paar Wochen zusammen war, erklärte er mir, dass er wenig Lust hat, beim Geschirrspülen zu helfen(was ich bemängelt hatte :-D) .....und schleppte eines Tages mit seinem Chef eine sauteure Geschirrspülmaschine an, installierte diese und freute sich über mein verdutztes Gesicht.
      Wenn er viel da war, übernahm er ohne zu meckern die Einkäufe- und zwar auch für meine beiden Kinder, d.h. für 4 Leute, nicht nur für sich anteilig. Als er dann bei mir wohnte, wurden die Lebenshaltungskosten geteilt, fertig.
      Entweder Du machst ihm unverblümt klar, was Du erwartest, oder Du ziehst die Konsequenzen. Nur jammern hilft nicht.
      LG Moni

      Ich sehe für diese Beziehung leider keine Zukunft und hätte keine Lust auf ein Zusammensein mit so einem Menschen.

      Anfangs schreibst du von kleinen Aufmerksamkeiten, die fehlen. Gravierender wird es meines Erachtens bei den Finanzen und dass er nicht einmal auf die Idee kommt, dich zu unterstützen oder eben auch nur kostendeckend zu zahlen. Ich hätte keine Lust, dem Geld hinterher zu laufen und einen gut verdienenden Mann auszuhalten. Außerdem zeigt sich sein Egoismus darin, dass er viel Geld für sein Hobby ausgibt, jedoch kaum einen Heller für dich - geschweige denn für dein Kind.

      Dies scheint sich auch durch alle Lebensbereiche zu ziehen - essen, schlafen, Sex, ausgehen - er macht, was er will. Meiner Ansicht nach möchte er dich auch gar nicht beim Ausgehen dabei haben, ansonsten würde er sich für die Kinderbetreuung einsetzen oder dich unterstützen. Überhaupt scheint ihm "das Kind" maximal egal zu sein, wenn es ihn nicht gar stört.

      Für mich gäbe es keine Perspektive mit so einer Person.

      Hallo,

      tut mir leid, dir das schreiben zu müssen:

      doch, er ist ein A... loch. Und ein geiziges dazu.

      Bist du mit dem zusammen, um nicht allein zu sein?
      Das hast du nicht nötig. Es gibt wirklich noch richtig nette Männer da
      draußen.

      LG

      Nici

      Hallo,

      leider muss ich mich einigen hier anschließen, dass er sehr wohl ein Arschloch ist.
      Eines, das Dich schamlos ausnutzt aber nicht bereit ist, auch nur ein Fitzelchen in Dich zu investieren.


      Alleine wen ich lese "Er ERWARTET, dass der Kühlschrank voll ist!" bekomme ich zuviel.
      Er zahlt im Supermarkt nur seinen Kram, frisst Dir aber fröhlich den Kühlschrank leer.
      Er spendiert Euch nicht einmal eine Kugel Eis, dieses geizige Sparschwein!

      "Es wird gegessen was er will bzw braucht, wenn nicht koch ich 2 mal... er geht ins Bett wenn er müde ist... sex wenn er will, wenn ich will aber er nicht unbedingt dann dreht er sich um und wird pampig ich solle ihn nicht bedrängen... "

      Und hier hörst Du sofort damit auf!
      Wenn es ihm bei Dir nicht passt, soll er bei sich zu Hause fressen gehen!
      So würde ich mich nicht behandeln lassen, dass ich so einem verfressenen Stoffel nochmal separat aufkoche.

      Kauf mal nichts ein, der Kühlschrank bleibt leer!
      Mit Deinem Kind isst Du bereits vorher was. Wenn er kommt ist die Küche kalt. Motzt er, dann soll er sich bitte selber was kaufen und bei sich zuhause kochen.
      Am Kühlschrank hätte der sich auch nicht mehr zu bedienen, wenn er nicht bereit ist, was zum Haushaltsgeld beizusteuern.

      Setz dieses Sparschwein auf den Pott, dass es laut und jämmerlich quiekt!
      Ich kriege da echt eine Wut, wenn ich lese, dass der sein Ding da durchzieht, Hobbys usw pflegt und Euch derart widerlich ausnutzt, den Kühlschrank leerfrisst und Dich beim Thema Essen herumkommandiert aber noch nicht einmal ein kleines Geschenk für Dich übrig hat oder Euch mal eine Kugel Eis spendiert.

      Liebevoll und zärtlich wird er nur dann sein, wenn ER was will.
      Dann wirst Du umschmeichelt und umgarnt.


      Ich würde diese Beziehung beenden.

      LG

      • Kann ich vollinhaltlich unterschreiben, habs nur nicht so drastisch schreiben wollen....naja.... notfalls werden wir halt nun beide verwarnt, aber bei so einem unverschämten Egoisten platzt einem wirklich die Hutschnur. Aushungern.... wäre auch noch ein Ratschlag....... aber dann ist er ja sicher wieder sooooo lieb, wenn die Gedärme knurren #augen
        LG

    Es gehören immer zwei dazu - einer, der sich aufführt wie der Rotz am Ärmel und ein anderer, ders mitmacht.


    "Er kann wundervoll sein, liebevoll und zärtlich , er ist kein Arschloch. Aber anscheinend einfach ein totaler Egoist."

    Ein Egoist ist er sicherlich. Aber da ist es, das typische Relativieren.
    Es sind ja eigentlich immer voll die Traumkerle. Abgesehen von kleinen Charakterschwächen wie Geiz, Raffgier, Gewalt...


    "Ich hab das schon so oft angesprochen aber es kommt einfach längerfristig nix dabei rum..."

    Frag dich mal, weshalb.
    Du hast hier genug Tips bekommen. Entweder lässt du Taten sprechen oder du machst weiter wie bisher. Dann darfste dich aber auch nicht beschweren.

Top Diskussionen anzeigen