Ich weiß nicht ob diese Beziehung noch funktioniert...

Hallo. Ich bin seit knapp 3 Jahren verheiratet und wir haben einen 10 Wochen alten Sohn. Wir kennen uns seit 4 Jahren.
Ich glaube ich liebe ihn nicht mehr. Wenn ich ihn sehe habe ich meistens keine Lust auf ihn. Ich weiß manchmal gar nicht wieso ich ihn geheiratet habe. Wenn ich an UNS denke fallen mir immer so viele negative Sachen ein die ich an ihm nicht mag. Vielleicht war ich einfach dumm das ich ihn geheiratet habe..

Jetzt war ich eine Woche lang nicht zuhause sondern bei meiner Familie und ich habe ihn gar nicht vermisst. Seit ich wieder daheim bin will ich eigentlich wieder weg von hier, weil ich einfach keine Lust mehr habe. Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass unser Sohn sehr viel Aufmerksamkeit verlangt und ich sehr oft gestresst bin wegen Haushalt etc. oder ob ich ihn wirklich nicht mehr liebe. Ich habe auch Angst, weil ich nicht alleinerziehend sein möchte.

Viele werden sich denken wieso hast du ihn denn geheiratet. Ich war damals in einer schwierigen Situation und er war für mich ein großer halt und ich habe in ihm einen guten Menschen gesehen was er natürlich noch ist, allerdings stelle ich nun fest das wir wenig Gemeinsamkeiten haben. Unsere Denkweisen und Ansichten sind sehr verschieden. Charakterisch merke ich das wir kaum zueinander passen. Ich schätze vieles an ihm aber ob das reicht?

Ach ich schreibe so chaotisch das ich selbst nicht weiß ob es Sinn macht hier zu schreiben. Ich weiß aber nicht wss ich tun soll. Reden kann ich nicht mit ihm. Er ist echt seltsam seitdem wir verheiratet sind (und auch zusammen wohnen) sehe ich erst sein wahres Gesicht. Mir kommt er oft dumm
Vor! Jemand der seine Gefühle nicht unter Kontrolle hat .. oh man schwer zu beschreiben. Wenn zb wir streiten dann ist er immer außer sich und läuft hin und her .. redet wirres Zeug und geht dann einfach aus dem Haus. Wenn er wieder kommt, spricht er einfach nicht mit mir. Was ich damit sagen will ich kann mit ihm über nichts sprechen ohne dass er sich angegriffen fühlt.

Ich glaube ich habe so chaotisch geschrieben..
Ich hoffe ich kann mich ausdrücken😓

1

Hallo du, na das klingt ja nicht so schön! Sind die Gefühle erst mit der Schwangerschaft gegangen oder waren sie nie so wirklich da? Hormone machen so einiges mit dem Körper, viele Frauen zweifeln da an ihrer Partnerschaft. Gibt es denn nichts positives an ihm? So gar nichts?
Wenn ja solltest du dich trennen, nicht nur deineswegen sondern auch seineswegen. Das wäre nur fair. Auch für alleinerziehende gibt es mittlerweile viel Hilfe, wenn du kein Einkommen hast wäre er auch unterhaltspflichtig etc. Das ist kein Grund, zusammen zu bleiben.

2

Was ich noch vergessen habe

Vielleicht nehmt ihr euch mal ne kleine Auszeit? Wenn der kleine im Bett ist.
Esst was leckeres zusammen, guckt einen tollen Film, quatscht ein bisschen und kuschelt. Da merkst du ja, ob da noch was ist. Oder ob du wirklich nur genervt von ihm bist, die Art wie er lacht, redet etc.

3

Du bist mitten im absoluten Hormonzustand mit einen Neugeborenen. Das ist für praktisch jedes Paar eine eher gereizte und tendenziell von Konflikten begleitete Zeit, in der es durchaus nicht selten ist keine sexuelle Lust auf den Partner zu haben und sich plötzlich einer gewissen "Entgültigkeit" bewusst zu werden.

Es kann sehr viele Gründe für deine aktuelle Gefühlslage geben. Daher solltest Du jetzt keine voreiligen Schlüsse ziehen. Die Liebe ist kein Zustand bei dem man immer vor Leidenschaft zerfließen muss.

Du könntest jetzt einfach in einer Phase sein, in der der Körper und die Psyche Schwangerschaft, Geburt und Baby verarbeiten möchte und sich den Mann und seine Bedürfnisse auf Abstand hält oder sich leichter durch ihn gestört fühlt.

Es könnte aber auch eine sich ausprägende Wochenbettdepression sein. Sprich Mal bitte mit deinem Arzt oder deiner Hebamme.

Wenn man ein Baby und geheiratet hat, dann kann ich mir schwer vorstellen, dass nie Gefühle da waren. Sondern ich denke eher, dass Du vielleicht einfach erschöpft bist oder dass alles noch nicht so richtig in dich integriert hast und deshalb dein Mann, der letztendlich die Ursache von allem ist, so ein bisschen als Projektionsfläche für negative Empfindungen herhällt.

Nimm dir Zeit, sprich mit deiner Hebamme oder deinem FA über deine veränderten Gefühle. Aber ich würde jetzt wirklich nichts mit einer Trennung überstürzen. Vielleicht brauchst du auch einfach nur etwas Zeit für Dich.

4

Ich weiß nicht. Als ich ihn kennengelernt habe war er definitiv nicht so. Nun seitdem wir verheiratet sind und zusammen wohnen ist er öfter wütend und das zeigt er auch oft deutlich indem er mich anschreit wenn wir streiten. Hätte ich das gewusst?!?
Dann war es eigentlich viel besser aber seit dem der kleine auf der Welt ist (kann durchaus sein, dass meine Hormone und der Stress mit im Spiel sind) läuft alles schlecht. Ich habe wirklich keine Lust ihn zu sehen mit ihm zu sprechen oder sonst was. Er genauso. Ich habe auch keine Lust mich um die Ehe zu bemühen weil ich das oft getan habe. Ich hasse mehr an ihm als das ich ihn noch mag habe ich das Gefühl. Ich freue mich sogar wenn er nicht zuhause ist. Um den kleine kümmert er sich sehr wenig. Und wenn dann telefoniert er durch die Gegend und der kleine wird nicht beschäftigt was mich unheimlich aufregt, was auch schon großes Streitthema bei uns war.

5

<<<Nun seitdem wir verheiratet sind und zusammen wohnen ist er öfter wütend und das zeigt er auch oft deutlich indem er mich anschreit wenn wir streiten. Hätte ich das gewusst?!? >>>

Und warum entscheidet man sich dann für ein Kind? Weiß er, wie du fühlst? Ich würde mit ihm reden, auch wenn du schreibst es geht nicht. Versuch es. Findet eine Lösung. Lässt er nicht mit sich reden, dann musst du handeln.

6

Hallo,

Also wenn man sich eine Woche nicht sieht und man sich wirklich null vermisst und absolut keine Lust auf einen hat, ja dann sollten die Alarmglocken angehen, da man anscheinend eine Krise hat, in welchen Ausmaß diese Krise ist, sei dahin gestellt.

ABER, ihr seid ja gerade in einer besonderen Situation, euer Baby ist 10 Wochen alt, es gibt sowas wie Wochenbettdepression nicht ohne Grund, ihr seid sicher erschöpft und und und... Da würde ich persönlich auf meine Gedanken und Gefühle nicht sooo viel hören. Kommt erstmal an und erholt euch etwas. Wenn es ewig so bleibt, ja dann solltest du Konsequenzen einleiten, ob es erstmal eine Paartherapie ist, eine Auszeit oder gar eine Trennung, dass müsst ihr für euch entscheiden.

Und eine Frage aber noch, du schreibst dass er sich seit der Hochzeit verändert hat bzw seid ihr zusammen gezogen seid?
Das ist doch aber schon drei Jahre her? Hast du seit drei Jahren diese Gedanken und Gefühle dass er dich nervt etc?
Weil dann wunder ich mich wieso man noch ein Baby bekommt 😅 sorry.
Oder ist es eben erst seit der Schwangerschaft /Geburt? Wenn du dir diese Frage ernsthaft beantwortest, wirst du vielleicht auch etwas schlauer aus deinen Gefühlen.

Ewig zusammen zu bleiben wenn man den Partner wirklich nicht mehr liebt, er einen ewig nervt, man froh ist weg zu sein, ja da sollte man auch nicht zusammen bleiben nur für das Kind. In so einer Partnerschaft tut man dem Kind auch kein Gefallen!

Alles Gute 🍀

7

Ich finde es immer sehr blöde zu sagen "Warum bekommt man dann noch ein Kind"? Die TE wird sich vor fast einem Jahr anscheiend noch anders gefühlt haben.

LiebeTE: Es klingt so, als hättest Du dich entliebt. Wenn dir haiptsächlich nur noch negative Dinge auffallen, Du ihn nicht vermisst und seine Anwesenheit eher störend ist, kann man nicht mejr von liebenden Gefühlen reden. Wenn ihr nocht miteinander reden könnt, umso schwieriger.

"Gegensätze ziehen sich an". Ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen, dem ist nicht so. Man braucht eine gewisse Wellenlänge, um dauerhaft als Paar zu bestehen. Ob man kämpfen soll, wenn man soch entliebt hat, weiß ich nicht. Wichtig ist, dass Du dir über deine Gefühle klar wirst.

LG

8

Ich habe Angst vor so einer Entscheidung. Ich meine unser Sohn ist noch so klein. Das schlimmste für mich waere es eine alleinerziehende Mutter zu sein. Ich bin mir mit meiner gefühlswelt sehr unsicher .. im Moment habe ich absolut keine Lust auf ihn. Aber was ist wenn ich mich täusche? Mit ihm reden mag ich nicht. Irgendwie habe ich keine Lust. Im Grunde bringt es sowieso nix..