Freund tut nur was er will

    • (1) 10.05.19 - 21:45

      Hallo meine lieben.

      Ich wollte euch um ein paar Meinungen bitten, bzw. hoffe ich das mir bald meine Augen geöffnet werden!

      Ich bin mega unglücklich mit meinen Freund. Wir sind seit 3j zusammen und seit 7 Monaten wohnen wir zusammen. Von seiner Spielsucht und den verursachten Schulden weiß ich erst seit dem zusammen leben. Wenn ich alles früher gewusst hätte, hätte ich ihm nie zu mir ziehn gelassen...

      Noch dazu kommt, dass er jetzt zwei Jobs hat weil er Geld braucht und jetzt sogar trotz Schulden den ganzn Lohn verspielt und für mich bleibt keine Zeit oder Interesse.

      Sonntag ist der einzige Tag, wo wir was unternehmen und sogar da will er oft alleine sein oder Videos gucken etc...

      Jetzt lauft im Bett auch nix mehr und ich bin ihm drauf gekommen das er fast täglich Pornos schaud! In seiner Mittagspause da kommt er immer heim und ich finde die Spuren oft und kontrolliere sein Handy weil ich ihm nicht mehr Vertrauen kann und mich so sehr verletzt das er sich andere Frauen im Netz ansieht!! Noch dazu extrem versaute Videos...so kenb ich ihm garnicht! Bei mir macht er garnix mehr, nicht mal wirklich kuscheln....und wenns zum Sex kommt will nur er befriedigung und ich sollte am bestn die ganze arbeit machn...

      Bin so unglücklich und einsam und das mit meinen 26 Jahren. Zum Glück haben wir noch keine Kinder...

      Er tut auch nichts im Haushalt, habe ihm angeboten er könnte mehr Miete zahlen unx dafür muss er nichts putzen...er stimmte zu aber hielt sich nicht daran!

      Was sagt ihr? Besser beenden?

      Ich wollte ihm schon einmal rsus schmeissen weils mir greicht hat, doch freiwillig geht er nicht und ich fühl mich sooo einsam mit ihm...

      Danke für jede Meinung, lg

      • Rausschmeißen... Und zwar zügig. Lass dich beraten von einem Anwalt oder Anwältin.

        Steht er im Mietvertrag oder ist er nur so eingezogen?

        Sag ihm, er hat so und so lange Zeit sich was anderes zu suchen. Zieht er bis dahin nicht aus, würde ich ihm seine Sachen packen, vor die Tür stellen und die Schlösser austauschen, wenn du alleine im Mietvertrag stehst. So teuer ist ein neues Schloss nicht!

        • Mit Ankündigung rausschmeißen - da wäre ich vorsichtig. Der Typ ist spielsüchtig und braucht ständig Geld. Das wäre mir zu heikel, nicht dass er in einer seiner Mittagspausen aus Rache noch alles mitgehen lässt, was sich zu Geld machen lässt.

          Nee nee. Einen Tag freinehmen, sobald er zur Arbeit ist Schlüsseldienst holen, Schloss austauschen, Zeug vor die Tür und Nachricht, dass er seine Sachen abholen kann. VOR der Tür. Und keine weiteren Dramen, Gespräche, Problemdiskussionen. Mit einem Süchtigen kann man nicht reden, ihn nicht bekehren, etwas zum besseren wenden. Das kann nur er. Und der Startschuss was zu ändern kommt wenn überhaupt nur, wenn er es unbequem hat.

          Ehrlich, warum tut Frau sich das überhaupt an? Im Ernst, sich so einen Typen ans Bein zu binden..? Raus mit ihm, weg, ab dafür, das Leben ist so kurz, da muss man es sich doch nicht mit solchen Rohrkrepierern versauen?

      Ehrlich gesagt, würde Ich mich auch trennen. Was spricht den für Ihn. Spielsucht, Pornosucht und kein Sex??? Eher nicht. Vor allem bist du erst 26 und kannst noch einen Partner finden, der dich Glücklich macht. Wenn du aber noch ein paar Jahre wartest, hast du eventuell noch ein Kind mit Ihm und bist ehrlich gesagt im Arsch.
      Süchtige ändern sich so gut wie nie. Und wenn meistens nur durch Radikale Einschnitte. ( Beinah Tod, Schwere Krankheit, Kinder etc.) Und selbst dass geht an den meisten vorbei.
      Meiner Erfahrung nach neigen solche Menschen auch dazu, die Fehler bei anderen zu suchen und dementsprechend Aggressiv zu reagieren.
      Trenn dich daher so schnell es geht. Wenn du nochmal zu deinen Eltern ziehen musst. Auch egal, besser als den Rest des Lebens in ner netten Wohnung ohne Liebe.
      Wenn er Stress macht und dich bedroht auch direkt die Polizei rufen. Oder ggf. mal in einer Beratungsstelle gegen Häusliche Gewalt anrufen. Die könne auch ohne dass er dich schlägt, gute Rechtliche Hinweise geben.
      Alles Gute

      • Der einzige Grund warum ich mit ihm zusammen bin ist weil ich ihn liebe. Es ist meine Wohnung und er hat bereits einen Kredit laufen wegen Spielschulden ca 20.000€ hat er gemacht....

        Anwalt werde ich nicht brauchen, kostwt unnötig. Schloss austauschen wird die einzige Lösung sein und selbst da wird er mir die Türe dann eintreten...er kann ja dann bei der unteren Haustüre noch rein, so wie ich ihm kenne gibt er mir meine Schlüssel nicht freiwillig.

        Das Problem ist, ich bin oft nicht stark genug bzw nicht mutig genug um mich durchzusetzen...

(10) 11.05.19 - 07:01

Ich persönlich habe die Meinung, dass man einen Menschen erst wirklich kennenlernt, wenn man mit ihm zusammen wohnt.
Dann ist das der Mensch, den man Morgends als Erstes sieht und Abends als Letztes.
Erst dann kommen alle Eigenarten und auch Eigenschaften komplett ans Tageslicht und erst dann merkt man, ob das wirklich kompatibel ist.

Das ist bei Dir jetzt wohl der Fall...jetzt hast Du ihn wirklich kennengelernt und weisst, wer er wirklich ist.
Du weisst es...triff Deine Entscheidung.

Natürlich. Der Typ ist keine fünf Minuten Wert bei ihm zu bleiben.
Jeder einzelne Grund ist ein Geh-Grund.

Tut mir leid was du dir da für einen Freund geangelt hast.

Wenn er schon mal die Andeutung gemacht hat das er nicht ausziehen wird lass dich erst von einem Anwalt beraten.

Was lässt dich überlegen ihn nicht direkt mit allen Verfügbaren Mitteln raus zu schmeißen?
Du bist unglücklich. Er scheint ja auch kein Interesse (mehr) an Dir oder Eurer Beziehung zu haben. Er hat jetzt ein schönes Zuhause wo er vermutlich nicht viel zahlen muss, hat essen auf dem Tisch die Wohnung wird sauber gemacht, na besser kann es für ihn ja fast nicht laufen.

Setz ihn an die Luft und zwar schnellstmöglich. Er wird die Kurve nur alleine bekommen, wenn er denn will.

Ich wünsche dir alles gute. Bleib stark! Denk dran du hast ein recht darauf das es DIR gut geht. Tu dafür auch was.

Wie kann man als moderne junge Frau auch nur fünf Minuten bei so einem menschlichen Totalausfall eines Mannes bleiben?
Stell ihm sein Zeug endlich vor die Türe und fang wieder an, zu leben.
LG Moni

Wir fassen zusammen:

- spielsüchtig
- pornosüchtig und dadruch inzwischen vermutlich
- für realem Sex keine Lust oder gar schon für realen Sex impotent (kann bei Pornosucht passieren, google ist dein Freund)
- verschuldet
- du bist erst 26
- ihr habt kein Kind
- du fühlst dich ungelibt und einsam
- es ist deine Wohnung

Warum nochmal sitzt sich dieser Kerl denn dann immer noch ständig pornoglotzend und süchtig daddelnd den Hintern auf DEINER Couch in DEINER Wohnung platt?!

Raus mit dem Schmutzbeutel!

Wie stellst du dir denn die Alternative vor?

Ihr bekommt ein Kind, somit gerätst du bedingt durch die Elternzeit in finanzielle Abhängigkeit zu ihm, einem Menschen, der ohne Skrupel Gehälter von 2 Jobs verzockt.

Irgendwann wird er auch dich bestehlen oder je nachdem ob du blauäugig genug bist und ihm Zugang zu deinem Konto gewährst, dieses leer räumen.

Du wirst dir den arsch aufreißen um euch irgendwie über Wasser zu halten, bis ihr vor einer Zwangsräumung steht und vor dem Nichts.

So und jetzt frage dich selbst noch einmal ob du das beenden sollst.

Süchtige ändern sich nicht für andere. Es gibt bei einer Sucht auch keinen Kompromiss Wie ich spiele ein bisschen, ich trinke ein bisschen... Etc.
Entweder ganz oder gar nicht und das nicht erst nächste Woche, nächsten Monat oder sonst wann. Würde ihm genug an dir liegen würde er sich Hilfe holen, doch erfahrungsgemäß gestehen Süchtige sich ihr Problem erst ein, wenn sie ganz unten sind und alles verloren haben. Solange du alles duldest wird er sich nicht ändern.

Die Frage ist also ob du mit ihm zusammen in den Untergang gehst oder die Reißleine ziehst bevor es zu spät ist.

Hi,
drum prüfe wer sich ewig bindet.
Er hat die Prüfung nicht bestanden: also Tür auf, Kerl raus, Tür zu.
Es sei denn, du hast ein Helfersyndrom und willst seine Therapeutin sein.

vlg tina

Oh Gott! Weg mit dem! Gott sei dank sind keine Kinder um Spiel!

Der liebt dich nicht. Er nutzt dich nur aus.
Lass dir das nicht gefallen.

(20) 12.05.19 - 08:46

Wenn Du Angst hast dass er Dir die Tür eintritt, hol Dir Hilfe. Hast Du keinen Vater, Bruder, Schwager oder andere männliche Freunde? Männliche Nachbarn? Kannst Du die nicht zur Hilfe holen an dem Tag, dass die ihn schon im Hausflur empfangen, ihm den Schlüssel abnehmen und sein Zeug in die Hand drücken mit schönem Gruß von Sir und dass er sich da ab sofort nicht mehr zu blicken lassen hat? Mein Ex-Nachbar hat mal einen üblen Stalker mit der Schrotflinte aus dem Haus gejagt. Der kam nie wieder. 😁

  • Mit der Schrottflinte würde Ich so nicht machen. (Ich hab leider nur ne Kalaschnikow. ) Ruf doch wirklich die Polizei. Die kommen notfalls auch zu 4 und helfem Ihm auf die Straße. Aber ehrlich der Tuppes muss aus deinem Leben. Selbst Ich als Mann finde dass du dieses Exemplar loswerden solltest.
    Alles gute.

    • (22) 13.05.19 - 14:30

      Das mit der Schrotflinte damals war auch nicht geplant. Der Nachbar hatte nur den ständigen Streit mitbekommen und dann aufeinmal die Tür aufgerissen. Mit dem Gewehr im Anschlag stand er da in seiner Feinripp-Unterwäsche und brüllte herum wie ein Irrer, der Typ soll abhauen und sich ja nie wieder hier blicken lassen. Zack, weg war er und wart nie wieder gesehen. Manchmal hilft gegen einen Verrückten nur einer, der NOCH verrückter ist. 🤣

Top Diskussionen anzeigen