kinder streiten, eins will zum vater.. was tun in akut-situationen

    • (1) 13.05.19 - 20:32
      wieentscheiden

      hallo,

      erstmal entschuldigung, das ist vermutlich nicht das richtige forum.. aber wegen der reichweite und der möglichkeit anonym zu schreiben, hoffe ich hier auf eure erfahrungen, meinungen..

      zur situation. mein mann und ich leben getrennt aber nur 150 meter voneinander entfernt. die kinder 9 und 12 leben vor allem bei mir, können aber immer mal rübe rund sehen ihren vater sehr regelmäßig.

      heute haben meine kinder sich so gestritten wie ich es noch nie erlebt habe. am ende weinten beide, einer mehr als der andere und waren extrem aggressiv. ein kind ging ins zimmer zum essen. dann meinte die kleinere sie will zum papa. ich sagte, nein,so löst man keine konflikte und wir sind eine familie, sie sollen das anders regeln. dann wollte das andere kind rüber.
      ich halte es eigentlich für richtig wie ich entschieden habe, was nicht heißt, dass nicht mal ein kind alleine rüber geht.. aber trotzdem frage ich mich, ob es auch andere möglichkeiten gegeben hätte oder wie andere damit umgehen (würden)

      lg

      Meine Meinung- Man kann sie in der Situation mal zum Vater gehen lassen. Ihr habt ein gutes Verhältnis? Nicht dass hier das nächste Problem losgetreten wird.

      Später muss das jedoch geklärt werden. Wegrennen funktioniert nicht dauerhaft. Eir üben hier auch noch, wie man „richtig“ streitet.
      Nervig. Das einzige, was mich stört, wenn man 2 und mehr Kinder hat.

    • Warum sollte ein Kind nach einem Streit nicht die Situation verlassen dürfen?
      Ich kann mich erinnern, dass ich auch nach einem Streit mit meinem (älteren) Bruder mein Fahrrad geschnappt habe um Dampf abzulassen. Ich wollte nicht mit ihm im selben Haus/Raum sein, musste mich erst beruhigen.

      Der Vater gehört doch auch zur Familie, auch wenn er nicht direkt bei euch wohnt.
      Ich hätte nicht so entschieden.

Top Diskussionen anzeigen