...du geliebtes 4.Kind...

Hallo mein ach so geliebtes viertes Baby, ich schreibe dir, obwohl es dich nicht gibt und wohl auch nie geben wird.
Ich schreibe dir, weil mein Herz sich so schwer und doch so voller Liebe anfühlt, wenn ich an dich denke. Wollte ich doch schon immer 4 Kinder. Aber dein Papa, ja dein Papa,der tut sich bei dem Gedanken so schwer.ist er doch so ein Kopfmensch. Alles muss genau abgewogen werden, vor und Nachteile aufgezeigt werden. Deine Mama ist so ganz anders. Ich weiß, alles würde gut werden. Unser Herz so voller Liebe, unser Haus doch groß genug, unser Kühlschrank immer voll.
Mein geliebtes viertes Baby, es fällt mir so schwer, mich von dir zu verabschieden, und mag die Hoffnung auch immer noch nicht aufgeben. Aber deine großen Geschwister sind alle da, weil Papa und Mama es doch so aus vollen Herzen wollten.weil wir uns entschieden haben, unsere Familie Stück für stück zu erweitern. Und das wünsche ich mir auch so sehr für dich. Kein Kompromiss, kein halber Wunsch.
Ach mein so geliebtes viertes Baby, du fehlst mir so sehr und ich liebe Dich.
Vielleicht sehen wir uns doch bald.Bis dahin träume ich von dir.jeden Tag.

Deine Mama

( Mama von 3 Kindern im alter von 2,7 und 8)

10

Prinzipiell finde ich es ja gut, bewusst von geplatzten Lebensträumen Abschied zu nehmen. Ich musste auch ganz bewusst die Idee von einem von mir gewünschten zweiten Kind loslassen.
Bei dir lese ich aber auch eine Abwertung deines Partners als Kopfmensch zwischen den Zeilen und vermisse die Dankbarkeit für drei offenbar gesunde Kinder und ein an sich glückliches Familienleben.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du dich auf dass fokussieren kannst, was du hast, und dich nicht in Gedanken daran zu verlieren, was fehlt.
Erfahrungsgemäß macht letzteres nicht unbedingt glücklich und wir haben doch nur dieses eine Leben. Das sollten wir versuchen zu genießen.

11

Volle Zustimmung und wenn es ginge, bekämst Du mehrere Sternchen.
LG Moni

13

Ich danke dir sehr für deine Antwort. Das die Dankbarkeit vielleicht nicht rauszulesen ist, bedeutet aber nicht,dass diese nicht da ist. Mein Mann ist ein toller Ehemann und auch Vater und ich weiß alles was er für uns tut auch sehr zu schätzen. Wir haben ein Wundervolles Leben. Und dafür bin ich auch jeden Tag dankbar, weil ich weiß,dass es auch anders sein könnte.
Das ändert aber nichts an meinem Herzenswunsch. Unser jüngster ist ein Nachzügler mit 23 Monaten. Die beiden großen schon 7 und 8. Und wir haben damals gesagt, wir wollen noch ein viertes, damit der kleine nicht ,,so alleine,, aufwächst. Bei mir wurde der Wunsch immer stärker und scheint jetzt quasi zu schreien.Mein Mann entfernt sich gefühlt immer mehr davon. Ich will ihn nicht überreden und er soll auch nicht mir zu liebe nach geben. Ich möchte,dass auch dieses baby ein Wunschkind wird. Ein absolutes Herzbaby, wie alle anderen.
Doch das wird wohl nicht passieren. Und daher muss ich loslassen und es fällt mir trotz jeglicher dankbarkeit meines Lebens noch so schwer....

1

Sehr traurig zu lesen.

Keine Frau der Welt sollte aber ein Baby abtreiben weil sie direkt oder indirekt dazu gezwungen wird.

Ich wünsche dir alles gute

2

Hab ich das jetzt falsch verstanden? Ich dachte es geht um ein noch nicht gezeugtes Kind, also um den Wunsch nach Nummer 4, der aber evtl. nicht erfüllt werden wird 🤔

3

So ist es auch gemeint.

weitere Kommentare laden
8

Hallo tue es nicht wirklich nicht 😭 ich habe gestern sein Engel verloren und ich bin in so ein tiefes Loch gefallen, meine zwillinge haben beide kein Herzschlag mehr 😭😭😭😭 mir blutet so mein Herz das ich gar nicht klar denken kann 😭😭😭😭 kein Mann der Welt kann es verdient haben das man sowas über sich er gehen lässt !!!!

Denk bitte ganz gut drüber nach ob du es wirklich dir und dein Körper an tuen willst 💔💔💔💔💔

9

Sorry, aber Du hast den Text nicht verstanden. Das Kind existiert noch gar nicht.

12

Es tut mir leid, was du erleben musstest. Aber um meinen Text ging es nicht um eine Abtreibung, oder den Gedanken daran, sondern um den Abschied von meinem Wunsch nach einem vierten Kind.