Mein Mann hatte eine Andere...

Mein Mann hatte Sex mit einer Anderen. Ich habe ihm verziehen und nun ist er scheinbar sauer oder zumindest enttäuscht darüber wie ich reagiert habe. Als hätte er es lieber gehabt, dass ich in Tränen ausbreche?
Er hat es mir gebeichtet. Es war wohl ein geplantes Treffen mit einer Arbeitskollegin. Statt zum Sport ist er zu ihr gefahren.
Ich habe ihn gefragt ob er verliebt ist, ob er mich liebt, ob er generell zufrieden ist mit unserer Ehe und unserem Sexleben. Denn überraschend war es für mich schon.
Wir sind sehr offen beim Thema Sex, experimentieren viel und ich finde auch unsere Partnerschaft an sich toll! Wir gehen respektvoll miteinander um und sind uns sehr nah. Ich finde trotz Kindern haben wir unsere Partnerschaft immer sehr gepflegt. Deshalb habe ich ihn konkreter gefragt ob er etwas vermisst, ob ihm etwas fehlt?
Wir haben 2-5 Mal Sex die Woche. Wir toben uns aus im Bett. Manchmal mehrmals.
Also: ja ich war überrascht. Ganz klar. Seine Erklärung für den Sex mit seiner Kollegin war der Reiz nach etwas Neuem und Verbotenem. Der Sex an sich war nicht so gut wie unserer aber es war einfach prickelnd. Verliebt sei er nicht aber er stehe sehr auf sie, körperlich. Er würde mich sehr lieben und sei absolut glücklich mit mir. Es sei wirklich nur dieser Reiz nach einer neuen Frau. Nun muss ich ihm das ja erstmal so glauben.
Ich habe ihn dann gefragt ob er wieder Sex mit ihr haben will und er sagte wollen ja aber er würde es nicht tun um unsere Ehe nicht zu gefährden. Ich schlug vor die Ehe zu öffnen, dann könne ja auch ich theoretisch, falls es sich mal ergibt, etwas Neues und prickelndes erleben. DAS ist für ihn unvorstellbar und das könne er niemals ertragen oder tolerieren.
Okay. Dann sagte ich, ich verzeihe ihm und dass für mich das Thema dann abgehakt ist.
Er ist aber echt sauer oder enttäuscht und ich verstehe es einfach nicht?!
Kann mir bitte mal jemand sagen was ICH falsch mache oder übersehe???
Ich meine: er ist nicht mein Eigentum. Ich bin glücklich mit ihm, uns, unserer Familie. Ich kann ihn aber verstehen und sofern es stimmt dass er einfach nur Sex mit der Dame "brauchte", sehe ich auch unsere Ehe nicht gefährdet.
Was ist also nun das Problem? :(

1

Du hast dir die Antwort doch schon gegeben.

Du hast ihm mehr oder weniger zu verstehen gegeben, dass dir sein Fremdgehen relativ egal ist und die ganze Sache in seinen Augen recht "kalt" abgehandelt.
Er fühlt sich wahrscheinlich in seiner Männlichkeit, seiner Wichtigkeit gekränkt.

3

Er ist mir sehr wichtig und das habe ich ja auch betont. Ich wäre sicherlich absolut am Boden wenn er gesagt hätte, er wäre verliebt oder hätte Gefühle für die andere Frau. Aber da er sagte dass es wirklich nur das Körperliche sei, war ich irgendwie erleichtert. Egal ist es mir nicht. Ich habe es ja im ersten Moment auch nicht verstehen können aber nachdem wir darüber geredet haben, habe ich es dann schon verstanden was seine Beweggründe waren. Er möchte aber dennoch bei mir bleiben und liebt mich.
Wie gesagt: er ist nicht mein Eigentum. Ich habe nicht vor, ihn so zu behandeln... er kennt mich doch. Weiß meine Einstellung zu solchen Themen. Deshalb kann ich nicht so ganz nachvollziehen warum er nun plötzlich toller fänd, wenn ich am Boden zerstört wäre. Das bin ich nicht weil er mir dazu meiner Meinung nach auch keinen Grund gibt!

13

>>>Er möchte aber dennoch bei mir bleiben und liebt mich.<<<

Er hat dich betrogen und möchte dennoch bei dir bleiben, da hast du aber echt Glück gehabt :-).
Jedenfalls weiß er jetzt, wie du reagierst, wenn er unverliebt Lust auf eine andere Frau hat, mal abwarten, was er daraus macht.

>>>er ist nicht mein Eigentum.<<<
Das ist so ein verschwurbeltes Lippenbekenntnis, KEIN Mensch ist das Eigentum eines anderen. Hier las ich schon, dass eine Frau schrieb, dass sie nie "mein Mann" sagt, weil er ihr ja nicht gehört...

>>>er kennt mich doch. Weiß meine Einstellung zu solchen Themen.<<<

Theorie und Praxis klaffen aber oft auseinander.


>>>DAS ist für ihn unvorstellbar und das könne er niemals ertragen oder tolerieren.<<<
Jedenfalls weiß du, was DICH zu erwarten hat, >>>falls es sich mal ergibt, etwas Neues und prickelndes [zu] erleben<<<.

weiteren Kommentar laden
2

Du machst das super 👍🏻

4

Das scheint mein Mann anders zu sehen...?! Und ich kapiere es nicht.

5

Ich finde deine Reaktion eigentlich super. Kann deinen Mann aber auch irgendwie verstehen. Glaube er hätte anders reagiert, wenn du die jenige gewesen wärst die Fremdgegangen wäre.
Er ist denke Mal gekränkt und denkt du liebst ihn garnicht eben jeder würde enttäuscht, sauer, wütend sein. Viele brauchen diese Gefühl um zu wissen man sei wichtig was absolut falsch ist.
Er denkst hält er sei dir egal und dann schlägst du noch vor, dass sie sich ja treffen könnten du aber dann auch gerne würdest falls sich was ergeben sollte 🙉
Verstehst du grob was ich meine?

6

Hut ab vor dir
Habe großen respekt vor dir.
Ich könnte das nicht auch wenn ich mein mann bis zum geht nicht mehr liebe.
Aber der gedanke an sich das mein mann eine andere mumu.hatte ist für mich schon unerträglich.
Ich versteh auch nicht warum der jetzt auf einmal so drauf ist er soll lieber froh sein das du ihn verziehen hast.
Schenk ihn bitte aber nicht den eindruck das er ständig fremd gehen kann und du zuhause hocken darfst.
Entweder wir beide oder keiner.

7

>>>das mein mann eine andere mumu.hatte<<<

Ohne Worte #rofl

8

Also ehrlich gesagt wenn mein Mann fremd gehen würde nur weil er sein „pipi an einer muschi“ stecken will ne ne ciao Bella. Sowas verzeihen niemals will nicht groß reden aber das geht nicht auch wenn ich mit ihm 2-3 Kinder haben würde, ich ihm niemals verzeihen. Sowas ist für zu naiv da ich habe auch ein stolz. Nur weil er ihren Körper sexy findet🤦🏻‍♀️ no Go. Dann würde ich denken wieso bin ich für dich nicht zu sexy? Wer einmal fremd geht geht immer fremd. Denn dann denken Sie „Ach sie liebt mich so krass sie wird sich von mir nicht trennen“.! Also für mich ist das fremd gehen. Großen Respekt das du ihn noch bei dir hast. Ich würde kein sex mehr haben den wer weis ob er beim sex an Dir Frau denkt.... für was heiratet man denn oder führt man eine Beziehung?

9

Hallo.

Wow, so eine Reaktion Hut ab. Ich wäre am Boden zerstört. Wäre gekränkt, würde ihm das aber nicht zeigen wollen. Deine Reaktion ist Klasse, glaube das würde bei meinem Mann auch so wirken. Die Ehe offen machen, das war der Punkt, an dem wahrscheinlich dein Mann scheitert. Deshalb reagiert er so. Ob du es dann tatsächlich auch umsetzt ist dahingestellt. Die Option ist aber da und somit wäre für ihn seine Männlichkeit gekränkt. Reagiere weiter so und sag ihm, sollte es nicht aufhören bzw. er weiter machen, dann öffnest du die Ehe. Ich glaube, er verliert ganz schnell die Lust daran, da es nichts Verbotenes mehr wäre. Ich glaube, er weiß, was er an dir hat. Dir kann eben Keine das Wasser reichen und das weiß er. Den Kick, was Neues bzw. Verbotenes zu machen ist nicht mehr da. Also ist der Reiz vielleicht auch schneller weg, als er denkt.

Alles Gute.

LG

10

Dein Mann kann doch froh sein.....
Meinen hätte ich bestimmt abgestochen.....einen Seitensprung (egal unter welchen Umständen) könnte ich nie verzeihen.
Habe ich auch nie.

11

Äh? Warum bist du derart devot? Du willst deinen Mann unbedingt halten und erniedrigst dich dafür noch. Woran liegt es? Geld? Die Kinder? Was die Leute sagen? Sozialer Abstieg?
Nirmand hat es nötig, sich betrügen und belügen zu lassen! Das hätte mein Mann genau ein Mal getan und dann hätte er am gleichen Tag seine sieben Sachen packen und gehen können.

18

Hallo

Ich hätte nicht anders als du reagiert. Bei der TE sehe ich ihre Reaktion aber als gefasst und nüchtern an und nicht unbedingt devot. Damit hat sie ihn doch noch viel mehr getroffen als Eine, die ihm das klassische Drama gemacht hätte? Sie hat eine enorme Stärke gezeigt. Was ich eben selber wohl nicht könnte.

Lg

19

Für mich klingt das gar nicht devot. Sie nimmt es bloß cool, und das scheint sein Ego mehr zu treffen als jede dramatische Szene.

weiteren Kommentar laden
12

Er hat es komplett geplant, also über sein Handeln und dessen Konsequenzen nachgedacht, und er würde es gerne wieder tun, obwohl der Sex nicht mal gut war, würde es bei dir aber niemals tolerieren können? Was ein armes Stück von einem Mann.

Und ja ich denke das gekränkte Ego kommt von dem Vorschlag die Ehe zu öffnen. Ich denke damit hat er nicht gerechnet. Er darf, von dir hatte er aber das Bild der immer treuen Partnerin im Kopf. Das hast du ihn nun gründlich versaut.