Ich möchte gerne abschließen

Hallo zusammen!

Ich habe eine Thema was mich schon ziemlich lange belastet. Ich bin seit 7 Monaten mit meinem Freund (beide Mitte 20) zusammen. Wir sind glücklich miteinander, wir ergänzen und uns passen einfach zusammen. Die Beziehung wächst Tag für Tag und ich bin wirklich froh ihn kennengelernt zu haben.

Nur gibt es da eine Sache die mich wirklich immer wieder zum Nachdenken bringt. Seine Vergangenheit - ich weiß so etwas sollte man abhacken aber ich kann es einfach nicht.
Natürlich erzählen wir uns manchmal aus unseren Abenteuern der Vergangenheit. Und mittlerweile möchte ich über seine Vergangenheit nichts mehr wissen - was ich ihm auch schon deutlich zu verstehen gegeben habe.
Kurz gefasst: Er hatte mit sehr vielen Frauen etwas am laufen und mit sehr vielen meine ich wirklich sehr sehr viele. Er hatte Beziehungen die ihm nicht wichtig waren - Frauen denen er monatelang vorgab, dass er sie liebt. Er hatte Beziehung wo er fremdgegangen ist. Er war schon öfters im Bordell usw.

Alle diese Sachen kreisen ständig in meinen Gedanken rum und ich habe Angst, dass er mich verletzt. Das ich ihm nicht wichtig bin o.ä.
Ich weiß nicht wie ich mit diesen Gefühlen umgehen soll. Kennt das jemand von euch? Wie geht ihr damit um? Lasst ihr die Situation einfach so.
Er sagt mir auch das er mich liebt und egal was passiert ist, er tut mir so etwas nicht an, weil seine Liebe zu mir echt ist.
Durch diese unzähligen Frauen kann ich ihm das aber nicht mehr abkaufen. Nebenbei hat er auch noch öfters Kontakt zu seiner Ex... Das habe ich ihm gesagt, dass mich das stört - er sagt er unterlässt es nun, da sie ihm absolut nicht wichtig zu sein scheint. Ob er das wirklich macht, weiß ich nicht.
Dadurch das ich in meiner letzten Beziehung oft bzw. nur angelogen wurde habe ich teilweise keinerlei Vertrauen mehr. Ich finde es so schade, dass diese Blockade die Beziehung meinerseits gefährdet. Ich kann nicht mal beim Sex abschalten, habe Angst, dass andere besser waren oder ich nicht gut genug bin..

Bin mittlerweile echt verzweifelt. Bitte um ehrliche Meinungen. Vielen Dank!:-D

1

Er hat Dir erzählt, dass er die Frauen vor Dir munter betrogen hat, während er ihnen versichert hat, dass er sie liebt, aber mit Dir macht er das nicht, weil seine Liebe zu Dir echt ist?

Die hellste Kerze auf der Torte ist er aber nicht, oder?

An Deiner Stelle wäre ich da auch sehr vorsichtig, und das völlig unabhängig von Deinen Vorerfahrungen in anderen Beziehungen. Sorry, was tröstliches kann ich leider nicht schreiben, Dein Freund scheint ein notorischer Lügner und Fremdgänger zu sein.

3

Naja, wenn er echt so ein schlimmer Typ ist/war, rechnet er scheinbar damit, dass sie das früher oder später sowieso von irgendwem zugetragen bekommt, was er alles schon so abgezogen hat vor ihr, von daher ist es dann doch gar nicht dumm sondern sogar ziemlich schlau, das vorher einfach alles schon zu gestehen und zu betonen, dass jetzt natürlich alles ganz anders ist.

Ich wäre da auch sehr misstrauisch. Liebe TE, es ist vielleicht gut, dass Dein inneres Warnsystem nicht zulässt, dass Du damit "abschließt" (= blind wirst für Warnsignale). Hör auf Dein Bauchgefühl, das signalisiert Dir deutlich, dass Du mit einem Mann zusammen bist, bei dem Du auf der Hut sein musst. Ganz ehrlich: Viel Zeit und große Zukunftspläne würde ich in so einen Kandidaten nicht investieren. Bei der Vorgeschichte ist es doch sehr unwahrscheinlich, dass er mit Dir zusammenbleibt bis an Euer Lebensende.

7

Dass er besser selbst von seinem Vorleben erzählt, da bin ich bei Dir. Allerdings hätte er das Detail, dass er den Frauen vorgegaukelt hat, sie zu lieben, wohl besser weggelassen.

weiteren Kommentar laden
2

Ich kann Dir nur von einer Ex-Beziehung von mir berichten:

Er bändelte trotz Beziehung (von der ich erst hinterher erfahren habe) mit mir an. Als ich dachte, wir wären ein Paar, erzählte er von der Noch-Freundin. Blöd wie ich war, habe ich ihm geglaubt, dass mit ihr dann gleich Schluss war. Leider stellte sich später raus, dass sie noch weitere 3 Monate seine Freundin war - neben mir. Als sie entdeckte, dass es mich gibt, machte sie Schluss. Er beteuerte, er liebe mich eh so sehr wie noch nie eine zuvor.
Ich war noch blöder, trotz der ganzen Geschichte ihm zu glauben und verschenkte 3 Jahre meines Lebens. Trotz komischem Bauchgefühl. Nach Jahren fand ich dann heraus, dass er hinter meinem Rücken munter durch die Gegend flirtete und mich als On-Off-Puppe bezeichnete.

Ich beendete die Beziehung und frage mich heute, wie blauäugig man doch sein kann.... selbst heute schüttle ich meinen Kopf über mich selbst.

Höre auf Dein Bauchgefühl!

4

Hallo.

Ihr seid beide Mitte 20 und er hat schon unzählige Frauen und Beziehungen gehabt. Ging fremd und ins Bordell. Hut ab. Er hat sich die Hörner wirklich abgestossen. Aber ob das für eure Beziehung reicht, kann ich mir schwer vorstellen. Warum sollte er damit jetzt aufhören. Wenn du jetzt schon dadurch Bauchschmerzen bekommst, dann lass es lieber. Ich glaube auch nicht, dass er ehrlich ist. Er weiß, dass du vielleicht schüchtern und unerfahren bist. Daher nutzt er es mächtig aus.

Frag ihn doch mal, wie er die Zukunft mit dir sieht. Heirat, Familie etc. Wenn DU jetzt anders sein solltest, als die anderen Frauen, dann dürfte er ja nicht lange überlegen müssen. Ich hoffe, dass es nicht so kommt, wie ich vermute.

Alles Gute.

LG

PS: Du bist noch jung, also stürz dich nicht in eine Beziehung, die du dann bereust und Zeit verschwendest.

5

Er erzählt dir, dass er anderen Mädels die große Liebe vorgelegen hat und du glaubst ihm, dass es bei dir die Wahrheit ist? Ich könnte da nicht drauf vertrauen.

Ich bin selbst mal an so einen Typen geraten und irgendwann hat er sich nicht mehr aus seinen Geschichten winden können, ich hab ihm die Haustürschlüssel hingelegt und bin gegangen.

6

Vorgelogen, nicht vorgelegen. Blöde Autokorrektur.

8

Mit diesem Mann könnte ich nicht zusammen sein - warum?

Wegen seiner Werte, die er vertritt. Er hat belogen und betrogen und wahrscheinlich mehr als einmal Bordelle aufgesucht, also meines Erachtens wenig Achtung gegenüber Frauen im Allgemeinen gezeigt.

Es ginge mir nicht "nur" um das potentielle Risiko des Fremdgehens, sondern darum, dass dieser Mann bereits mehrfach wirklich verachtenswerten Umgang mit Frauen hatte und offensichtlich keinerlei Rücksicht genommen hat.

Damit verurteile ich nicht wechselnde Sexualpartner. Solange diese alle freiwillig teilnehmen, kein Lug und Betrug eine Rolle spielt, ist das alles ok. Das war aber bei ihm nicht der Fall.

9

Er prahlt und protzt mit seiner Charakterlosigkeit - da hast Du Dir ja ein schönes Blümchen angelacht. Ich war selber kein Kind von Traurigkeit, meine beiden Ehemänner wussten das, aber ohne jegliche Einzelheiten. Wollte nur nicht, dass sie was zufällig erfahren. Allerdings waren nie Männer mit Partnerin dabei und es gab auch kein Fremdgehen oder Belügen.
Dein Freund ist einfach ein Maulheld und somit indiskutabel. Sorry, ich würde ihm nicht glauben können, dass er plötzlich ein anderer ist. Dafür ist er noch zu jung. Wer mit Fremdgehen und Bordell prahlt, also bitte. Der Gentleman genießt - und schweigt. Nicht mal ein Gentleman ist er. Das hat auch nichts mit plötzlich ausgebrochener Ehrlichkeit zu tun, sondern riecht einfach übelst nach Angabe. Dass seine Liebe echt ist, hat er wahrscheinlich jeder Frau gesagt. Tut mir leid, ist meine Meinung.
LG Moni

11

Hallo,

der Typ wäre nichts für mich.

Ein Mann, der sich damit brüstet, dass er andere Frauen gegeneinander ausgespielt und vera*scht hat, die er nur benutzt hat, nein danke.

Wie frühchenomi schrieb, ein Gentleman geniest und schweigt.
Und prahlt nicht damit herum.

Besonders helle scheint er auch nicht zu sein, er unterstreicht keine positiven Attribute an sich, sondern nur die negativen wie Rücksichtslosigkeit, Charakterlosigkeit, Egoismus, Verlogenheit.

Solche Männer sind widerlich.
Früher gab es einen in unserem Bekanntenkreis, der auch dauernd verschiedene Frauen hatte. Busselte und turtelte er am Vortag noch mit seiner "Freundin" heftig im Club rum, so erzählte er am nächsten Tag bei einer Grillparty launig, dass die ja auch ein rechtes Naivchen sei, aber gut im Bett und streckte seine Fühler schon nach der nächsten aus.

Und mit einem hatte ich mal ein Datum, der dabei nichts anderes zu tun hatte als mich mit Komplimenten zu überschütten und dabei über andere Frauen, Exfreundinnen und vergangene Dates zu lästern.
Die eine hätte keine schönen Fingernägel gehabt, die andere war im real Life "fetter" als auf dem Foto, wieder eine hatte eine schreckliche Piepsstimme, seine Ex war lieb aber recht dümmlich, eine andere Freundin sei so schlampig gewesen und da hätte die Bude so ausgeschaut...und keine sei soooo schön wie ich, ich sei ja so anders als die anderen. Laber-Sülz.
Meinen Kaffee habe ich dann selber bezahlt, indem ich einen 5€ Schein auf den Untersetzer gelegt habe, bin aufgestanden und habe mich damit verabschiedet, dass ich kein Interesse an einem Typ habe, der andere Frauen in den Dreck zieht und über sie hintenrum ablästert, nur um bei mir Eindruck zu schinden. Das Geschiss konnte ich mir keine Minute länger mehr anhören.


Überlege Dir, ob Du so einen Heini brauchst.

12

Die bisherigen Kommentare zu deinem Freund sind alle einstimmig negativ.

Hier kennt aber niemand deinen Freund. Nur du kannst beurteilen, ob er mit seiner Vergangenheit eher herumprahlt oder eher entschuldigend und mit schlechtem Gewissen redet.

Es kann durchaus passieren, dass ein Saulus zum Paulus wird. Ich kenne genug Männer (mittlerweile "alt"), die hatten auch ein seeehr bewegtes Leben, haben dann die richtige Frau getroffen und haben seither nie wieder was in diese Richtung gemacht. Ja, bei manchen weiß ich das mit Sicherheit.

Ich selbst hab in jungen Jahren auch Dinge gemacht, auf die ich nicht stolz bin. Meinem Partner habe ich darüber erzählt. Nicht um von ihm Absolution zu bekommen, aber er sollte wissen, mit was für einem Menschen er es zu tun. Heilige war ich nun mal keine. Ich hab übrigens aus meinen Fehlern gelernt, das kommt der aktuellen Beziehung zugute.

Mir persönlich ist ein Partner lieber, die sich vor meiner Zeit die Hörner abgestoßen hat und nicht das Gefühl hat, was verpasst zu haben - das sind oft die Männer, die jede sich bietende Chance mitnehmen, denn wer weiß, wann sich wieder mal eine Chance ergibt. Treu sein ist allzu oft nur ein Mangel an Möglichkeiten. Da ist mir Einer lieber, der das nicht mehr notwendig hat.

Und ja, es gibt auch Männer, deren Masche genau das von anderen gezeichnete Negativbild ist. Zu welcher Sorte der Freund der TE gehört, weiß hier im Forum aber niemand.