Völlig verzweifelt, bitte um Hilfe! Weiß nicht, was ich tun soll, Freund hatte Affäre

Liebes Forum,

jetzt wende ich mich in meiner absoluten Ratlosigkeit an euch, seit mehreren Wochen geht es mir gar nicht gut.
Ich bin seit Februar 2018 mit meinem Freund in einer Fernbeziehung, mehrere hundert Kilometer liegen zwischen uns. Seit längerer Zeit ist uns klar, dass wir zusammenziehen wollen, ich wollte zusammen mit meinem Kind (5) in diesem Sommer zu ihm ziehen. Er ist mit mir sehr glücklich, sagt mir das auch jeden Tag mehrmals, für mein Kind ist er ein Freund geworden.

Die Welt ist für mich zusammengebrochen, als ich durch einen Zufall herausfand, dass er mit seiner Exfreundin zusammen zwei Wochen wegen einer Geschäftssache verreist ist. Heimlich. Ich konnte ihn damals nicht begleiten und so fuhr er allein - so glaubte ich. Dass er sie mitgenommen hat, wusste ich also nicht. Das war der erste Schock.
Der zweite folgte dann, nachdem ich ihn darauf angesprochen hatte. Er gestand mir, mit ihr gefahren zu sein (die Reise war im April 2019) und dann gestand er mir, dass er im Juli 2018, also vor einem Jahr, zweimal, im Abstand von einer Woche, mit dieser Exfreundin geschlafen hat. Inklusive Übernachtung beim jeweils anderen, mit Frühstück.
Zu dem Zeitpunkt waren wir schon vier Monate zusammen und er seit Dezember 2017 getrennt von ihr (so sagt er). Die beiden haben bis Juli keinen Kontakt gehabt nach der Trennung, bis sie sich bei ihm gemeldet hat, woraufhin sie sich verabredet haben. Nach einem gemeinsamen Abend im Lokal sind sie dann miteinander im Bett gelandet. Er behauptet, schon da war ihm klar, dass es ein Fehler war. Das ganze hat sich eine Woche später wiederholt, also gemeinsamer Abend im Lokal, anschließend nachhause, diesmal zu ihm, Sex.

Was mich, abseits dieses Betrugs so dermaßen fertig macht, sind mehrere Dinge:
1. Der Zeitpunkt. Wir waren erst einige Monate zusammen und er hat auf mich immer den Eindruck gemacht, verrückt nach mir zu sein. Wir haben also keine zwanzigjährige Ehe geführt, wo das Sexleben eingeschlafen ist, sondern waren noch am Anfang, verliebt bis über beide Ohren.
2. Dass er mir nicht sagen kann, WARUM. Ich habe das Internet wirklich durchforstet zu diesem Thema, und überall steht, dass eine Affäre immer einen Grund hat.
Er behauptet aber steif und fest, es hätte absolut gar nichts mit mir zu tun, er waäre total glücklich mit mir gewesen und kann es sich selbst nicht erklären.
Ich bin dann sehr sauer gewesen, weil ich nicht einsehen kann, dass man, wenn man glücklich und relativ frisch verliebt ist, noch Lust darauf haben kann, mit der Ex zu schlafen, erst recht nicht, wenn sie nicht gerade freundlich auseinandergegangen sind.

So habe ich nun gar keine Möglichkeit, meinen Teil an dieser Affäre zu erkennen und zu bearbeiten, ich sitze nur da und kann mir anhören, es hätte nichts mit mir zu tun und es war eine Dummheit. Super :-(

1

Hallo Anne,


unter diesen Umständen würde ich mir gründlich überlegen ob du wirklich mit ihm Zusammen ziehst. Du musst bestimmt sehr viel aufgeben.

Dies Affäre belastet jetzt schon eure Beziehung und ich möchte nicht ausschließen das eure Beziehung daran zerbrechen kann. Bist du dir sicher das du nicht die Affäre neben seiner angeblichen EX bist. Ich weiß diese Frage ist sehr hart, aber mit offenen Karten hat er ja nicht gespielt.


Freundliche Grüße

blaue-Rose

5

Hallo blaue-Rose,

Danke dir für die schnelle Antwort.

Ja, ich hatte vor, mein altes Leben hinter mir zu lassen und mit ihm und meinem Kind in seiner Stadt neu anzufangen.

"Bist du dir sicher das du nicht die Affäre neben seiner angeblichen EX bist."

Daran habe ich auch schon gedacht, haabe ihm das auch mitgeteilt. Ich fühle mich auch so, ehrlich gesagt. Sie waren etliche Jahre zusammen und offenbar hat er ihr gegenüber nie wirklich die Ernsthaftigkeit unserer Beziehung klargemacht.
Natürlich streitet er das ab. Überhaupt sei ich DIE EINE, er will nur mich, er liebt nur mich, seine Ex will er nicht mehr usw. Mittlerweile habe ich den Eindruck, er hatte diese Affäre aufgrund seiner überbordenden Liebe zu mir (Sarkasmus off).

Mir fällt gerde noch ein, dass ein Erklärungsversuch für diese zwei Male Sex von ihm war, dass sie ihm wohl von ihren vielen Schwierigkeiten erzählt hat und sie ihm daraufhin leidtat. Er hat sie dann getröstet. Mir wird immer noch schlecht, wenn ich mir diese Szene ausmale.
Sex aus MITLEID???

Diese Katastrophe (dass ich es herausgefunden habe) ist mittlerweile über zwei Monate her und ich komme nicht weiter. Beinahe tagtäglich werde ich zutiefst traurig, wütend, verzweifelt, ein richtiger giftiger Cocktail ist das und er macht mich langsam mürbe.
Er will nicht, dass wir uns trennen, ich möchte es auch nicht, dann wieder doch... ach, es ist zum Heulen. Weder er noch ich wissen, was wir tun können, um diese Beziehung zu retten, es ist so traurig und so schade darum, weil wir uns immer so gut verstanden haben. Auch im Bett. Er schlägt eine Paartherapie vor, gegen diese habe ich nichts, aber ehrlich gesagt weiß ich nicht, was da therapiert werden soll!? Es war ja alles bestens in unserer Beziehung - sagt er! Ich glaube das nun inzwischen nicht mehr, unterstelle ihm sexuelle Wünsche, die ich ihm nicht erfüllen konnte, zergrübele mir das Hirn, weil von ihm immer nur kommt: nein, so ist es nicht, nein so ist es nicht.
Ja aber - wie ist es DANN?

Bitte entschuldigt diese Flut von Worten, ich musste es mal rauslassen, ich platze sonst....

8

Anne, du brauchst dich nicht für die " Flut der Worte " entschuldigen.

Die Situation belastet dich und du staust immer mehr Frust an. Genau dieser Frust muss von deiner Seele. Es ändert zwar nichts an der Ausgangslage wenn du hier alles ablädst, aber es nimmt dir etwas Druck und vielleicht kannst du dann klarer denken wenn der ganze Druck sich abbaut.

Du wolltest dein" mein altes Leben hinter mir zu lassen ". Das hört sich für mich an als ob es da etwas gegeben hat was dich belastet und von daher wolltest du einen Neuanfang.

Dann kam dieser Mann in dein Leben. Ihr habt euch gut verstanden und er hat dir genau das erzählt was du hören wolltest. Für dich war es Balsam für die Seele. Die Schmetterlinge wurden aktiver und das Kribbeln immer größer. Du schwebtest auf Wolke sieben. Das Leben war wie du es dir immer gewünscht hattest. Liebe war das Zauberwort. Leider gerät in diesen Situationen der Verstand in den Hintergrund. Erste Anzeichen werden nicht wahrgenommen oder falsch gedeutet. Es kann auch sein das man die Anzeichen erkennt, aber hundert Entschuldigungen findet warum der Partner nicht dafür kann.

Das geht meist einige Zeit sehr gut bist man durch etwas auf den Boden der Tatsachen geworfen wird. Irgendwie bricht dann eine Welt zusammen.

Ich weiß nicht ob ich mit meinen Vermutungen richtig liege, aber oft läuft es so oder ähnlich ab.

Du hast die Schuld für sein Fehlverhalten bei seiner Ex gesehen. Du gehst davon aus das du ihm sexuell nicht das geben könntest was er erwartet hat. Das sind alles Punkte mit denen du ihn unbewusst schützt und dich und andere als Täter hinstellst. Ich kann auch verstehen, das er eine Paartherapie vorgeschlagen hat. Aus meiner Sicht fühlt er sich als " Unschuldslamm" und möchte das durch die Paartherapie bestätigt bekommen.

Anne, versuch mal ein kleines Experiment zuzulassen. Stell dir vor deine beste Freundin kommt zu dir und erzählt dir ihre Geschichte. Die Geschichte betrifft ihre Beziehung. Sie erzählt dir genau das gleiche was du hier geschrieben hast und bittet dich um Rat. Versuche ich mal einen Rat zu geben wie sie sich der Situation verhalten sollte.


FG blaue-Rose

weitere Kommentare laden
2

2.
Nach dem Auffliegen dieser beiden Dinge kamen peu a peu immer mehr Sachen ans Licht. Sie haben sich nach dem Sommer immer mal getroffen, Ende des Jahres hat sie ihren Geburtstag bei ihm zuhause gefeiert, hat für ihn und sich etwas gekocht....Zu Weihnachten hat sie ihm zwei teure Pfannen geschenkt. Das tut so weh, sich vorzustellen, wie diese Frau in der Wohnung, in der ich unser künftiges gemeinsames Leben geplant habe, mit ihm zusammen war! Und ich wusste von nichts.... Ich mag nicht mehr in diesem Bett mit ihm schlafen, da ich immer daran denken muss, dass sie parallel auch darin war.
Dass man mit der Ex befreundet ist, ist überhaupt kein Thema für mich! Der Punkt ist, dass sie zusammen intim waren, es also noch sexuelle Anziehung zwischen den beiden gab/ gibt und sie ihn wohl nicht vergewaltigt hat. Er wollte es zu dem Zeitpunkt auch. Auf die Frage, ob er nicht an mich gedacht hat in diesem Moment, meinte er, nein, das habe er nicht.

Es geht aber noch weiter. Weil diese Frau dazu neigt, Probleme auszusitzen, habe ich auf eine endgültige Klärung bestanden, dass er ihr klar macht, dass er mit mir zusammen ist und die Affäre beendet sei. Dies hat er dann getan, mit dem Ergebnis, dass sie ihm, anderthalb Jahre nach ihrer Trennung also, gestanden hat, ihn immer noch zu lieben und ihn zurück wolle. Sogar eine Affäre hat sie ihm angeboten, sollte er mit mir zusammenbleiben wollen.
Übrigens weiß sie seit ihrem ersten Wiedersehen, dass er eine neue Beziehung hat, auch von meinem Kind weiß sie. Auch von den Zusammenziehplänen weiß sie mittlerweile und trotzdem will sie ihn auf Teufel komm raus zurück.
Mein Freund sagt, er hätte ihr unmissverständlich klargemacht, dass es kein Zurück gibt, woraufhin sie "sehr traurig" war.

Ich bin entsetzt über das Verhalten dieser Person, die nicht davor zurückgeschreckt ist, eine Beziehung zu zerstören, in die auch ein kleines Kind verwickelt ist,
ich bin schockiert darüber, dass er über ein Jahr lang mir nichts gesagt hat und nichts gesagt hätte, wenn ich es nicht zufällig herausgefunden hätte,
ich bin zutiefst misstrauisch und kann, selbst wenn ich will, ihm nichts mehr glauben :-(
Ich bin enttäuscht, zutiefst enttäuscht, dass er ihr Verhalten verstehen kann ("wenn man jemanden noch liebt, dann kann ich verstehen, dass man alles Mögliche tut, um ihn zurückzubekommen, würde ich umgekehrt auch tun" (O-Ton).

Kurz: ich fühle mich verraten und verkauft.

Was soll ich jetzt nur tun?

4

" Ich bin entsetzt über das Verhalten dieser Person "

Das du entsetzt bist ist völlig okay. In meinen Augen bist du aber über die falsche Person entsetzt.

Du solltest mehr über deinen Freund entsetzt sein und nicht über seine " Ex". Er hätte von Anfang an gegensteuern müssen und nicht alles mitnehmen dürfen was nicht bei drei auf einem Baum ist. Et dich belogen, betrogen und hintergangen, aber nicht sie.

6

Ich war mal in der Position der Ex-Freundin.

Seine derzeitige Freundin (auch mit Kind, aber nicht seines) war sowieso die falsche für ihn, sonst hätte er nicht so viel Energie in eine Annäherung zwischen ihm und mir gesteckt. Sobald ich frei war, hat er seine Ex sofort verlassen. Wir sind immer noch zusammen und glücklich miteinander, trotz unseres holprigen Starts.

Ich würde dir raten, nicht dein Leben auf den Kopf zu stellen wegen eines Mannes, der dich nicht voll und ganz will.

weitere Kommentare laden
3

Es klingt ein bisschen so, als hätte er mit seiner Ex nie richtig abgeschlossen. Die beiden haben ja nicht nur Sex sondern auch alltägliche Dinge gemeinsam gemacht, wie Geburstage feiern und sich Geschenke bereitet usw.
Ich persönlich würde keine Beziehung mit ihm weiter führen, wenn er doch ganz offensichtlich noch nicht bereit dafür ist.

9

Die blödeste Idee, auf ertapptes Fremdgehen zu reagieren, ist, zu behaupten, man wisse nicht, wieso man das getan hat. Was soll der Partner daraus schließen? Dass Gelegenheit Liebe macht?

11

Hallo du Liebes

Was dir widerfährt macht mich wütend und fassungslos. Ich habe nämlich etwas sehr Ähnliches erlebt, allerdings ohne Involvierung meiner Kinder (zum Glück). Nachdem er mich wochenlang glaubhaft(!) überzeugte, dass ich die Eine, die Liebe seines Lebens, ppp. wäre und seine Ex niemals etwas für das ganze Leben, ist er - jawohl - von einem Tag zum anderen zurück zu ihr. Erklärung: Er könne das noch nicht wegwerfen - viele Jahre viel investiert, sie hätten schöne Urlaube und Geburtstage zus. verbracht #bla.. Ich brauchte fast 2 Jahr, um die Sache mit ihm zu verarbeiten. Mittlerweile geheilt und richtig froh, dass es niemals zu einer richtigen Beziehung mit ihm gekommen ist. Das Vertrauen wäre eh weg gewesen und die Beziehung hätte somit nicht funktioniert. Ich verstehe es nämlich auch nicht: wenn man doch eine Beziehung hinter sich gebracht und jmd. Neues kennengelernt hat, geht man doch nicht zurück zur alten?? Vielleicht denke ich zu schwarz-weiss..
Ich wünsche dir, dass du die Zeit des Liebeskummers gut überstehst. Sei dankbar, dass du das alles noch vor eurem Umzug herausgefunden hast. Mach deine Pläne lieber ohne ihn. Zumindest lass euch Zeit mit dem Zusammenziehen und schau in Ruhe, wie es weitergeht.

lg
mrs_heart

14

Liebe Anne!

Ein ganz schöner Mist!

Ich glaube auch, dass ihm die Ex noch wichtig ist. Und sorry: wichtiger als deine Gefühle!

Er hat dich 2 x betrogen. Kann passieren, sollte man meinen. Dann feiert er noch mit ihr Geburtstag etc. So als wäre nichts passiert. UND - was ich genauso schlimm finde: er fährt mit ihr weg obwohl er weiß, dass sie ihn zurückwill und er offenbar Probleme hat, sie auf Abstand zu halten. Bei mir gäbe es ersthafte Zweifel, dass bei der 2-wöchigen Geschäftsreise nichts passiert sein soll. Schwer zu glauben, wenn er dir nichts von ihrer Begleitung erzählt hat und nicht einmal weiß, warum er dich betrogen hat obwohl er angeblich so glücklich mit dir ist.

Wer soll sich bei ihm noch auskennen?

Was schwebt ihm denn vor, wie das weiter laufen soll? Er behält den Kontakt mit ihr bei und ihr hofft beide, dass er sie nicht wieder flachlegt? Oder sie bleibt seine beste Freundin neben dir?

Also meins wäre das nicht. Allerdings bin ich auch schon übel betrogen und weiterhin belogen worden. Auf Zweifel an der Ehrlichkeit hätte ich keine Lust mehr.

Viel Glück bei der Entscheidungsfindung!!!

15

Du suchst verzweifelt nach dem Warum, um an dir zu arbeiten.

Falscher Ansatz. Du kannst nach nur 4 Monaten noch gar nichts verkehrt gemacht haben, was ein mehrmaliges Fremdgehen erklären könnte. Es gibt nur einen Grund dafür: diesen Mann.

Such nicht die Schuld bei dir!

Lass ihn zu seiner Ex zurück gehen oder da hin, wo der Pfeffer wächst. Der Typ ist einfach nur Würg.

16

Liebe Anne,

soll ich dir mein Bauchgefühl sagen?

Er ist dir nicht nur 2 x fremdgegangen - sondern bei der Geschäftsreise fast täglich.
Es klingt nach einer halben Beziehung mit der Ex-Freundin.

Mein Rat an dich: Such das Weite, sehr sehr sehr Weite vor diesem Mann

liebste Grüße an dich.

17

Nimm die Beine in die hand und laufbso schnell du kannst. Ganz ehrlich. Du wirst wahrscheinlich nicht auf unsere Ratschläge hören. Aber bitte bitte zu dir das nicht an.
Es gibt echt ganz tolle Männer.
Ich denke, er wird bei jedem treffen mit ihr geschlafen haben. Halloooo??? Er trifft sich in ihrer und seiner Wohnung. Beim ersten Mal wusste er schin,dass es falsch ist oder war und eine Woche später macht er erst wieder???
Bitte mach die Augen auf und zieh einen Schlussstrich.
Es wird nicht besser werden , wenn du bei ihm wohnst. Dann findet er andere ausreden sich treffen zu können VL nicht nur mit ihr..
Tu deinem Kind das nicht an aufgarkeinen Fall.
Es wird sich nicht lohnen mit ihm...lg